Shorts im lager

0 Aufrufe
0%

Ich war in einem Schullager, als ich meinen ersten Sex hatte.

Wir waren eine Gruppe von Männern.

Ich war ziemlich dünn und groß, hatte lange schlanke Beine und hatte keine Ahnung, was es war, obwohl ich nicht an Sex interessiert war und viel masturbierte.

Mein Penis war ziemlich lang, beschnitten und hatte enge runde Eier und fast keine Haare.

Es wurde immer härter.

Ich war vage daran interessiert, Jungen in Umkleidekabinen zu sehen, und war neugierig auf alles, was mit Leichen zu tun hatte.

Ich wollte unbedingt einen nahe gelegenen Berg besteigen, einen wirklich hohen Gipfel, und da war ein anderer Junge namens Sam, der interessiert war.

Ich kannte ihn nicht sehr gut, aber ich dachte, okay, also verabschiedeten wir uns und machten uns mit kleinen Päckchen mit Mittagessen, Wasser und Jacken auf den Weg.

Wir trugen T-Shirts, Shorts und Stiefel.

Wir schienen in guter Verfassung zu sein, als wir uns auf die Straße begaben, und wechselten uns auf einem Pfad ab, der durch den Wald zum Hügel führte.

Während ich ihm folgte, bemerkte ich, dass Sam einen riesigen runden Hintern in engen weißen Adidas-Laufshorts hatte, und ich weiß nicht warum, aber als ich das sah, wurde mein Penis unter meinen lockerbeinigen schwarzen Turnhosen auf meinen weißen Jockeys hart.

Ich kam sogar auf die Idee, dass er es mir gerne zeigte, als er mehrmals seine Schnürsenkel neu schnürte, indem er sich vor mir beugte.

Und er schien es zu mögen, meine Beine zu betrachten, als wir unsere erste Pause einlegten, und ich dachte an meine Shorts.

Ich tat so, als würde ich es nicht bemerken, während ich mit gespreizten Beinen dasaß.

Als sie ihre Tasche umpackte, sah der Penner aus, als würde sie zu mir knien und ich konnte sehen, wie ihre Shorts in ihren Hintern kamen und sie lächelte, als sie ihren Kopf drehte und mich ansah.

Als wir losfuhren, war ich wieder an der Reihe, zu führen, aber ich sagte, es macht mir nichts aus, wenn er weiter führt.

Er lächelte und sagte: „Okay, ich mag es, wenn du auf unseren Hintern schaust.“

Ich weiß, es sieht groß und ein bisschen mädchenhaft aus.

Du bist nicht der Einzige, dem es gefällt.

Ich wurde rot und alles, was ich sagen konnte, als wir uns auf den Weg machten, war oh.

Bei unserer nächsten Pause waren wir oben im Wald und nicht weit vom Hügel entfernt und fanden ein grasbewachsenes sonniges Plätzchen abseits der Strecke, um zu Mittag zu essen.

Nachdem wir zu Mittag gegessen hatten, lag Sam mit dem Gesicht nach unten vor mir, während ich auf einem Baumstamm saß.

Ich konnte sie wieder bis zu ihrem dicken Hintern sehen und sie starrte offensichtlich auf meine Shorts.

Ich fragte ihn, warum schaust du dir gerne meine Shorts an?

Er lächelte und sagte den gleichen Grund, warum du es liebst, auf meinen Hintern zu schauen.

Ich liebe es, deine Jockeys anzuschauen.

Kannst du deine Shorts runterziehen und ich erzähle dir von meinem Hintern.

Ich war mir nicht sicher, aber er sagte, dieser Ort sei absolut privat und wir würden niemandem davon erzählen.

Das tat ich und setzte mich auf meine Jacke.

Ich bin mir sicher, dass Sie Steifheit in meinen Jockeys und nasse Flecken vom Vorsaft sehen können.

Sie sagte: Meine Mutter, meine Tante und mein Onkel sagten oft, ich hätte einen mädchenhaften Hintern und eine ältere Cousine als die, sie ist jetzt auf dem College, ich mochte es nicht, bis ich ihr sagte, wie sexy sie war.

Du weißt das eigentlich nicht, aber meine Brust ist auch ein bisschen mädchenhaft.

Mein Cousin sagte, ich sollte seine Tochter sein.

Das war vor einigen Jahren.

Meine Mutter war cool darüber und sie findet es süß.

Es sind nur meine Mutter und ich zu Hause.

Ich liebte es zu fühlen, wie mein Cousin meinen Arsch befühlte und mein Loch fingerte und mit meinen Brüsten spielte.

Ich musste mit seinem Penis spielen und ihn lutschen und dann fickte er mich.

Was ist das?

Ich fragte.

Wenn du deinen harten Penis in mein Arschloch steckst.

Er würde geil werden und mich dann von hinten stoßen und mich auf und ab bewegen bis ich Sperma machte.

Verdammt, tut es nicht weh?

Ich fragte.

Am Anfang nur ein bisschen, aber jetzt mag ich es wirklich.

Mein Onkel schlägt mich jetzt auch.

Was, weiß deine Mutter?

Ja, aber er ist cool.

Es sagt, ich hätte so erschaffen werden sollen.

Aber ist es nicht dreckig?

Ich weiß, wie ich meinen Hintern sauber halten kann.

Hier werde ich gut auf dich aufpassen.

Er drehte sich mit seinem Hintern zu mir und kniete sich hin.

Dann zog sie langsam ihre Shorts und Unterwäsche herunter.

Sie hatte einen großen sexy Hintern und eine schmale Taille und sie öffnete ihren Schlitz mit ihren Händen, damit ich ihr Loch sehen konnte.

Ich konnte auch ihre kleinen Bälle sehen.

„Craig“, sagte sie, „du musst mich jetzt betäuben.

Ich weiß, du hast eine Rauheit und es ist nass.

Setzen Sie bitte.

Er leckte mehrmals an seinem Finger und benetzte sein Loch ein wenig.

Reite mich wie Tiere.

Ich sah mich um und lauschte aufmerksam auf Geräusche.

Es war niemand in der Nähe, also legte ich meine Jockeys ab.

Ich war sehr hart und mein Vorsaft quoll heraus.

Ich schob ihn in sein enges Loch und in meine Eier, bis ich spürte, wie er meinen Penis griff.

Sam flüsterte, oh ja, das ist so heiß, bums mich, schlag mich mit deinem Sperma.

Und als ich mich auf und ab bewegte, ja, Craig fickte meine Fotze hart.

Bald fühlte ich mich wie eine riesige Ladung Sperma spritzen.

Er drückte weiter meinen Penis und sagte nur, hör auf und bewege dich dann wieder, damit du hart bleibst.

Jetzt fühlte er sich innerlich völlig nass an und es war schön, ihn langsam zu ficken, dann oh ja, Craig, steh sofort auf, dein Schwanz ist zu lang und hart und heiß, als er immer schneller und härter flüsterte.

Ich drückte so hoch ich konnte und spuckte ein weiteres köstliches Sperma aus.

Dann nahm ich es heraus und er drehte sich um und leckte meinen Penis, bis er vollständig sauber war.

Es war nicht so schmutzig, wie ich dachte, es wäre nur mit meinem Sperma bedeckt.

Du hast einen schönen Schwanz, schön lang und sehr lecker und deine engen Eier schossen viel Sperma.

Ich liebe es auch, Schwänze zu lutschen.

Mein Onkel sagt, ich werde eine sehr gute Schwuchtel sein.

Während ich ein wenig an meinem Penis saugte, wurde er wieder hart und ich konnte Sams Penis sehen.

Er hatte mehr Haare als ich und sah viel kleiner aus als ich mit der Vorhaut um den Dutt.

Ich habe mich gefragt, wie es wäre, zu spielen, aber er sagte, wir sollten besser gehen.

Sam wischte sich den Hintern ab und steckte ein Taschentuch in seine Unterwäsche.

Wir erreichten den Gipfel und liefen den größten Teil des Weges mit nur einem kurzen Stopp zurück.

Wir standen zusammen im gleichen dichten Wald und er fühlte meinen Schwanz durch meine Shorts und zwang mich, dasselbe zu tun.

Wir sagten, wir würden das alles geheim halten und so tun, als wären wir keine Freunde, und eines Tages fragte er mich, ob ich nach der Schule zu ihm nach Hause gehen würde, ich sagte okay.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.