Sarada Versucht Die Erste Tür Aufzuschließen

0 Aufrufe
0%


19 MEHR ABER WOFÜR
Jeff, du scheinst dich mehr um deine Freunde zu kümmern als um mich. Ich wünschte, wir könnten uns öfter sehen.
Maria, wir sind jetzt zusammen. Warum jetzt darüber reden.
Ich kann nicht darüber reden, während du weg bist.
Meine besten Momente sind mit dir, Maria, aber wir müssen auch unsere anderen Freundschaften stark halten. Ich möchte unsere Freundschaft tatsächlich auf die nächste Stufe heben.
Nächster Level? Was meinst du? Wir reden über alles.
Ich träume davon, dass wir unsere Liebe bestmöglich zum Ausdruck bringen.
Wie können wir mehr tun als jetzt? Ah Du redest von Sex
Du willst mich nicht mehr so
Jeff, das ist nicht wahr Aber wir werden alles ruinieren, wenn wir es tun.
Wie konnte etwas so Großartiges so schlecht sein?
Wir würden das Vertrauen unserer Mütter in uns verraten.
Maria, in unserem Alter hat es meine Mutter getan.
Und Bedauern.
Alex und Logan machen das und sind glücklicher denn je
Das ist also der Punkt Du musst mit den Männern mithalten.
Nein Maria Du weißt, dass ich auf dich warten werde. Und wir haben gelernt zu warten und wir haben immer noch eine sehr intensive Romanze.
Du siehst aus, als würdest du dich in deinen Vater verwandeln, das Letzte, was du sein willst Ich gehe
Maria, geh nicht Nachdem er gegangen ist, weinen beide heftig.
20 DENKE LANG, DENKE FALSCH
Hallo Fred. Das ist Jeff.
Hey, Herr Basketball
Nicht ich Du bist es. Möchtest du mit uns nach Black’s Beach kommen?
Ist das der FKK-Strand, an dem du mit Maria warst?
Ja, aber es geht nicht. Wir hatten einen Streit.
Das ist nicht nett. Bist du okay?
Nein. Deshalb möchte ich, dass du kommst.
Das ist sehr beängstigend für mich.
Reden Sie davon, nackt zu gehen?
Ja, ich bekomme Gänsehaut, wenn ich nur daran denke.
Nun, du musst dich nicht ausziehen. Optional.
Immer noch beängstigend. Ich habe noch nie zuvor viele Akte gesehen.
Wir werden um 10:30 Uhr aufhören. Dann entscheide dich. Es ist okay, wenn du nicht gehen willst.
Nun, ich hatte heute nichts vor. Vielleicht sollte ich es versuchen.
Rachel ruft Sonya an, um herauszufinden, wie sie ihren üblichen Tag am Black’s Beach verbringen sollen. Sonya ermutigt sie, diesmal alleine zu gehen.
Ich werde dich und Roberto vermissen.
Ihre Stimme schmerzte. Wie süß von dir, Rachel.
Sonja, was ist passiert?
Roberto will, dass ich bei ihm einziehe.
Warum ist das schlimm?
Er hat mir noch nicht einmal einen Antrag gemacht.
Artikel.
Ich glaube nicht, dass ich nein zu ihm sagen kann, wenn ich bei ihm wohne.
Sean übt keinen Druck auf mich aus.
Du hast einen guten Mann.
Du auch.
Ich freue mich darauf, mit Roberto zusammenzuleben, aber wir müssen heiraten. Und ich möchte keinen Druck auf ihn ausüben.
Sprich mit ihm. Sprich mit ihm, ohne zu fragen.
Oh mein Gott Nachfrage ist mein zweiter Vorname.
Das verstehe ich auch.
Danke fürs Zuhören, Rachel. Ich liebe dich.
Ich liebe dich auch. Wir reden wieder.
Mama, wir sind bereit, an den Strand zu gehen.
Jeff, ich bin in einer Minute fertig.
Bald halten sie auf dem Weg bei Freds Haus an. Jeff rennt zur Tür. Freds Vater öffnet die Tür. Nachdem er sich herzlich begrüßt hat, bittet er Jeff, seinen Sohn zu überreden, zu gehen.
Ich werde mit ihm reden, aber die Entscheidung liegt bei ihm.
Der junge Fred senkt den Kopf, als er Jeff sieht. Hey, Fred, Alter. Ich schätze, du gehst nicht.
Dad denkt wirklich, ich sollte gehen. Wer hätte das gedacht
Du wirst froh sein, wenn du das tust, aber wir können es ein anderes Mal tun, wenn du bereiter bist.
Ich glaube nicht, dass es einfacher wird, also gehe ich jetzt.
Jeff umarmte sie sanft und beruhigend. Es wird dir gut gehen. Mach dir keine Sorgen.
21 ROTER FRED
Unterwegs spricht Jeff über alles andere als den Strand – hauptsächlich über Maria. Durch seine Ablenkung hatte Fred vergessen, wo sie waren, bis sie den Strand betraten. Als sie die Naturisten von weitem sah, keuchte sie: Ich kann nicht glauben, dass sie alle nackt sind. Sie sehen überhaupt nicht besorgt aus Sie sind alle so ruhig. Einige von ihnen sind dicker als ich sich darum zu kümmern. Die Leute sehen ihren ganzen Bullshit. Niemand lacht sie aus. Das ist so cool Fred fühlt sich jetzt erleichtert.
Wie immer zieht sich Jeff aus, sobald er seine Sachen abgelegt hat. Dann hilft er beim Aufbau, genau wie Fred. Rachel sitzt um Freds willen angezogen da. Dann sagt Jeff: Fred, lass uns zum Wasser gehen.
OK. Also beginnt Jeff zu laufen. Warte Jeff Ich muss mich erst ausziehen. Ohne nachzudenken zieht sie sich aus und geht mit Jeff los. In der Mitte sagt er plötzlich Oh mein Gott Ich bin nackt und versucht, seinen Bauch und seinen Penis zu bedecken.
Lass uns deine Klamotten anziehen, Fred.
Nein, du nimmst sie und bringst sie hierher. Nein, verlass mich nicht. Ich weiß, lass uns zum Wasser rennen
Okay, aber Jeff hat es nicht eilig, mit Fred auf Augenhöhe zu bleiben. Bald werden sie ins Meer spritzen. Fred atmet erleichtert auf. Jeff versucht, Fred zu Fall zu bringen, aber stattdessen wird er vereitelt. Nachdem er das Spielen satt hat, sagt Jeff: Ich bin durstig. Lass uns etwas Limonade trinken.
Fred beginnt auszugehen, hört aber auf. Kannst du mir was bringen…
Ich hole dir ein Handtuch, okay?
Gute Idee Danke, Jeff. Als Jeff geht, denkt Fred bei sich: Ich war vorher so mutig. Ich muss es noch einmal versuchen. Es kommt langsam aus dem Wasser. Sie denkt darüber nach, wie cool es sich anfühlt, nackt zu laufen. Bevor sie überhaupt merkt, was passiert ist, rennt sie los, um mit Jeff Schritt zu halten.
Überrascht dreht sich Jeff um, bereit sich zu verteidigen. Dann wälzte sie sich im Sand und lachte: Oh mein Gott Du hast mich erschreckt.
Das habe ich auch nicht so gemeint, sagte er schüchtern lächelnd. Sie legten beide ihre Arme um die Schultern des anderen, als sie weiter zu ihren Decken gingen. Fred sieht Rachel und Sean nackt und wendet sich sofort ab.
Widerstrebend sagte er: Entspann dich, Fred.
Fred fasst wieder Mut und blickt wieder nach vorne. Dann verspürt er wieder Angst, als ihm klar wird, dass Rachel und Sean ihn nackt gesehen haben. Aber als er die warme Liebe in seinen Augen sieht, beruhigt er sich wieder. Seine Augen bewegen seine Füße. Dann lässt sie sich auf die Decke fallen: Das ist so komisch, aber so cool. Jeff reicht ihm einen Drink und setzt sich neben ihn.
… Schau, Fred Hier sind Cindy und Tami.
Oh nein Ich hoffe, sie sehen mich nicht
Nein Geh jetzt nicht in deinen Kokon. Lass uns mit ihnen reden.
Du bist verrückt, Jeff
Denk nicht, sagte er und zog Fred hoch, als ob er es könnte. Sei du selbst. Sei tapfer, Großer
Ich bin nicht bereit dafür.
Sei einfach ruhig, cool und kollektiv.
Fred hört auf, sich Jeff zu widersetzen, als Sean ein Wort der Ermutigung hinzufügt. Als sie gehen, bekommt Fred Angst. Als er sich umdreht, bemerkt er, dass Tami ihn gesehen hat. Es fühlt sich in der Zeit eingefroren an. Ich bin nicht Periode. Ich kann nicht fortfahren. Widersteht dem Drang, sich zu vertuschen. Jeff zieht ihn nach vorne. Fred fühlt einen Ausbruch von Selbstvertrauen. Kurz darauf begrüßt Jeff Cindy und Tami.
Tami antwortet herzlich: Hi Jeff. Hallo Fred, ich habe dich noch nie hier gesehen.
Nein. Oh, es ist mein erstes Mal, sagte Fred unbeholfen.
Cindy fügt hinzu: Großartig Du machst das großartig.
Wirklich?
Tami sagte: Ich wette. Hey Jeff, wo ist Maria?
Jeff schüttelt den Kopf. Wir hatten einen Streit.
Oh Es tut mir leid. Es hat etwas mit der Kirche zu tun, denke ich.
Nein. Ich habe alles alleine vermasselt.
Cindy sagte: Warum setzt du dich nicht hin?
Fred kann nicht glauben, wie süß sie sind. Sie sagt sich: Sie wollen nur Jeffs Gesellschaft. Aber na und. Es fühlt sich trotzdem großartig an. Du bist so süß, Cindy, sagt er. Er kann nicht glauben, dass er mit zwei hinreißenden Mädchen zusammensitzt, die nicht eine einzige Naht haben. Er fühlt, dass dies der Himmel auf Erden ist. Sie widersteht dem Drang, ihre Körper anzusehen, kann aber nicht umhin, es zu bemerken. Er kann nicht glauben, dass Cindy wirklich an ihm interessiert ist. Er und Cindy sind in den Wolken, während Tami und Jeff in ihre eigene Welt abdriften. Sie teilt mit, wie sie es hasst, wie schrecklich sie früher war und wie unglaublich aufrichtig sie geworden ist. Sie sah ihn mit tiefem Respekt an, aber plötzlich machte sie einen Fehler. Sie hatte ihre Nacktheit vergessen. Jetzt will er sich im Sand vergraben. Er schafft es, seinen Helm abzudecken, in der Hoffnung, dass es niemand bemerkt.
Cindy sieht nicht hin, sagt aber ruhig: Fred, ich fühle mich geschmeichelt.
Fred sieht verblüfft aus: Was meint er? Er weiß es
Als sie das Entsetzen in ihrem Gesicht sieht, fügt sie hinzu: Bitte seien Sie nicht schüchtern.
Oh nein Er weiß es. Ich bin totes Fleisch Ja, er wird gehen – er wird es schneiden, ihm wird schwindelig, als er denkt. Ich bin immer noch hier. Ich lebe noch, geht es ihm durch den Kopf, während sein Herz schlägt.
Er legte seine Hand auf ihre Schulter, Fred. Du bist toll. Bitte entspannen Sie sich.
Schließlich fühlt sich Fred furchtlos, als seine Hände aufhören, ihre Härte zu verbergen.
Cindy lächelt süß, Schau, du hast überlebt… Schau, sieh, wie Hulk wieder normal wird.
Fred erkennt, dass er alles gesehen hat, sie aber immer noch mag. Wow Als Cindy ihn auf die Wange küsste, Doppelt wow Keiner kann seinen Geschmack enthalten. Fred streckt die Hand aus, um sie zu umarmen. Sie bekommt seine Umarmung total. Fred war es völlig peinlich, Habe ich das gerade getan
Cindy lacht: Ja, roter Fred.
Auge in Auge: Es tut mir so leid. Ich weiß nicht, was ich tue.
Nun, das ist die süßeste Umarmung, die ich je hatte
Nicht wirklich?
Wirklich
Fred brach in Tränen aus, als er ihre Brust an Brust drückte, Ich lebe. Ich bin verrückt. Ich bin so dankbar. Cindy, du bist kostbar
Als sie ihre Umarmung beenden, sieht Cindy, wie Jeff und Tami sie beobachten. Fred Ich bringe dich nirgendwo hin, flüstert Jeff schroff.
Lass uns schwimmen gehen, sagt Tami, während alle lachen. Sie gehen Hand in Hand vom Sand zum Meer.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert