Meine Freundin Enge Muschi Heiß Anal

0 Aufrufe
0%


blond
Ein Tag mit Alexander
Es war vor ein paar Jahren und es war ein friedlicher Sommertag und alles war ruhig in Bumstead.
Gehäuse. Dagwood war wegen einer Geschäftsreise am Wochenende nicht in der Stadt und Trudy war bei einer Freundin.
auch übers wochenende zu hause. Nur Blondie und ihr vierzehnjähriger Sohn blieben zurück.
Alexander ist zu Hause.
Die Blonde wachte früh auf, es war wie immer sieben Uhr. langsam gedehnt,
die Falten des Schlafes der letzten Nacht von deinem Körper. Nach langer Zeit ging er zu ihr.
Sie ging zu ihrer Kommodenschublade und fand ihr Trainingstop und ihre Shorts, um ihr tägliches Trainingsritual zu beginnen.
mit Übungsvideo. Sie zog ihr blaues Nachthemd über den Kopf und enthüllte ihre Untätigkeit.
wohlgeformte Brüste und Gesäß. Nackt und vor dem Ganzkörperspiegel der Kommode, sie
er hat auf sich selbst aufgepasst. In den letzten Wochen hatte Aerobic seine Vierziger erfolgreich gestärkt.
Blondies uralter Körper hatte sie beobachtet, als sie sich hierhin und dorthin drehte, um ihn sich genauer anzusehen.
selbst. Ihre Brüste hingen nicht mehr wie früher, und ihre Fettpölsterchen entwickelten sich im Alter von 20 Jahren.
Ihr Rücken war weg. Er drehte sich um, um ihren Hintern besser sehen zu können. Donuts
Das Steel-Video hatte den fetten Grübchen-Look, den er sich im Laufe der Jahre angeeignet hatte, fast vollständig entfernt, und
ersetzte es durch einen Arsch, um den jedes junge Mädchen beneiden würde. Als Blondie wieder in den Spiegel sah, rannte sie los
eine Hand warf ihm das Waschbrett in den Bauch. Abs of Steel war besorgt über die Gewinne, die es wachsen ließ
damals und heute schien es dem sehr ähnlich zu sein, was einige Frauen tun, die Übungsvideos machen.
Blondie fragte sich plötzlich, was sie so sehr dazu gebracht hatte, in diese Form zu kommen.
Vorher hatte er nicht so viel über seinen Körper nachgedacht, nur um sicherzustellen, dass er gut aß.
und sorgte für die notwendige Hygiene, die nur eine Frau braucht. Er fand seine Shorts in der Tasche.
Schublade in der unteren linken Ecke und zieht sie an, vergisst er gedankenverloren, sein Höschen anzuziehen.
Umso überraschender war es für ihn. Blondie hatte bemerkt, dass er immer mehr zu einem Ding wurde.
Provokativ, wenn es um Sex mit Dagwood geht. Erschien weniger für mehrere Monate und
weniger daran interessiert, mit ihm Liebe zu machen. Unbewusst, dachte Blondie, muss ich etwas versuchen.
Um mich für ihn attraktiv zu machen. Sie alle sagen, je älter ein Mann wird, desto mehr bekommt er.
attraktiv und würdevoll, während eine Frau sich nur bückt, herunterhängt und wie eine Alte aussieht.
Wie auch immer, Blondie brachte sich in eine angespannte und sexy Form.
Er sah ihm in der High School sehr ähnlich, als er Dagwood zum ersten Mal traf. er war
Jemand, der im Schlamm steckte und darauf bestand, der perfekte Gentleman zu sein, erinnerte er sich. wir haben uns nicht geküsst
bis zu unserem fünften Date und ich kann mich nicht erinnern, jemals versucht zu haben, gegen mich Fortschritte zu machen.
Es war in ihrer Hochzeitsnacht, als sie zum ersten Mal Geschlechtsverkehr hatten, und selbst dann Dagwood
ein armer Fick, kommt zu früh rein und eilt dann in den Schlaf, als hätte er es ihr angetan
einige tolle Dienste.
Sie haben sich in letzter Zeit häufiger gestritten, immer geschwiegen und sich von den Kindern ferngehalten.
Hörabstand. Dagwood hatte normalerweise ein schwaches Alibi oder eine schwache Reaktion auf das, was sie herauszufinden versuchten.
und endlich schlief er wieder auf der Couch. Blondie, der Boden
Das Sofa im Wohnzimmer war noch abgenutzter von den Nächten, in denen er so oft geschlafen hatte.
dort.
Blondie probierte unzählige Möglichkeiten aus, um Dagwood aufzuregen; Unterwäsche tragen, deinen Schwanz streicheln
im Schlaf, um ihn aufzuwecken. Verdammt, sogar sein Werkzeug war so blind wie er
Er versuchte einmal, ihr einen Blowjob zu geben, während sie schlief (normalerweise war sie innerhalb von fünf Minuten draußen).
Minute, nicht genug Zeit für Blondie, sich in Stimmung zu bringen). Er ist noch nie aufgetreten
Handlung, die ihm oder einem anderen Mann in dieser Angelegenheit angetan wurde. Blondie fing an, an seinem schlaffen Bart zu saugen
Stich beim Masturbieren für einen weiteren unbefriedigenden Orgasmus. Dagwood nie
Einmal während seiner oralen Verabreichung gemischt, schlief er vollständig und schnarchte von nun an.
ekelhaftes Schnarchen, das er in letzter Zeit gemacht hat.
Als die Zeit verging, hörte Blondie auf zu verführen und fing an, ihren Ehemann nicht zu mögen. Dann zweifle
Sie hatten mehrere Jahre lang eine wunderbare Ehe. Sie sprachen fast immer darüber
alles und wir haben immer viel miteinander gelacht. Wie schwach sein Beitrag auch sein mag,
oder der Sex verblasste, begann Blondie sich zu fragen, ob er etwas richtig machte. kann sein
die Probleme, die sie in fast allen Aspekten ihrer Ehe hatten,
Fehler. Er analysierte alles, was er tat, und verurteilte sich in seinen Interaktionen sorgfältig.
Mit Dagwood. Nichts davon half, und die Distanz zwischen ihnen wurde größer.
Dann bemerkte Blondie endlich, dass Dagwood später als gewöhnlich von der Arbeit nach Hause kam. Dies
Wie immer kam sein Chef, Mr. Dithers, nie zu spät, da er keine Überstunden zuließ.
Zu diesem Zeitpunkt vermutete Dagwood, dass er eine Affäre mit einer anderen Frau haben könnte.
Blondie hatte keinen Grund, an Dagwoods Loyalität zu zweifeln, und trotzdem
Ich habe viel an sie gedacht, als ich mit einer anderen Frau leidenschaftlich war.
Vielleicht hat er deshalb so hart daran gearbeitet, seinen Körper wieder aufzubauen.
sexy Ding, das Sex haben will. Ein sorgloser Gedanke kam Blondie in den Sinn.
diese Offenbarung: Wenn er nicht schätzt, was ich versuche, für ihn zu tun, dann vielleicht jemand anderes
Mann wird tun. Blondie war erschüttert von dem Gedanken, schockiert von der bloßen Idee. er ist ein
Eine wohlerzogene Frau aus einer angesehenen, stabilen Familie. ihrem Mann Ehebruch begehen,
wie geschlechtslos es auch war, es widerte ihn an.
Blondie schüttelte den Kopf, versuchte, ihre Gedanken zu ordnen, und zog ihr Trainingstop an.
Kopf.
Alexander erwachte durch das Geräusch eines pulsierenden Rhythmus, der aus dem Wohnzimmer kam.
Etwas, das für ihn nach Technopop klingt. Er lag da, immer noch in seinen Laken verheddert
aus einem vergessenen Traum und ich lauschte. Alexander ist im Moment noch wach und
schlafen, wo Ihr Körper dazu neigt, alles alleine zu machen und es scheint, als würden Sie es nicht tun
wirklich kontrollieren oder sich darum kümmern, was vor sich geht. Das ist bestenfalls vergleichbar mit einer Außerkörperlichkeit
Erleben Sie, wenn Sie sich selbst dabei zusehen, wie Sie etwas tun, aber keine Kraft haben, es zu stoppen. Langsam
Ihre Hand tastete in ihrer weiten Pyjamahose nach der Morgenpisse-Zeltstange.
In letzter Zeit etwas nervös, hatte Alexander nachdenklich seine Pyjamaoberteile abgeworfen.
dass sie nicht sehr gut zu dem Image passten, das er sich zu geben versuchte. Zimmer
Sie hörte auf, Unterwäsche unter ihrer Pyjamahose zu tragen, weil sie das Gefühl davon liebte.
Teen Schwanz reibt gegen Stoff. Wenn es keine Gefahr gäbe, die jemals bestanden hat
Seine dreizehnjährige Schwester Trudy greift ihn aus einem unheiligen Grund an, Alexander
Er würde nichts im Bett tragen. Er hatte es ein- oder zweimal versucht und mochte, wie es sich anfühlte.
Dazu kam die Sorge, dass ihre Mutter, nackt unter dem Bett, am Waschtag die Wäsche waschen würde.
Sammeln Sie die schmutzigen Kleider, die er in seinem Zimmer liegen gelassen hat, und finden Sie ihn nackt.
die Sicherheit eines Blattes, das es bedeckt.
Alexanders Gedanken, immer noch nicht ganz bewusst, was er wirklich tat,
Die Mutter packte seinen Schwanz und drückte ihn leicht. Seltsamerweise lebte er
Seltsame Gedanken über ihre Mutter in letzter Zeit. Das Erwachsenwerden ist für junge Männer schwierig und
Damit einher geht eine gewisse sexuelle Verwirrung. Blondie ist ihre dominante weibliche Figur.
Alexander verwechselte Mutterliebe mit irgendetwas anderem. Eines Nachts beim Versuch
Nackt im Bett, wandten sich Alexanders Gedanken seiner Mutter zu und er fand sich selbst.
masturbieren, sich vorstellen, wie ihre Mutter einen runterholt, nicht sie selbst. Iskender
Er tropfte Sperma über die Laken dieser Fantasie und fühlte sich schrecklich schuldig
später.
Trotzdem entwickelte Alexander viele Nächte später seine Fantasie und träumte von seiner Mutter.
Er legt seinen Mund auf seinen Schwanz und bringt ihn zum Kommen. Dann kam er dort an, wo er war.
masturbiert lustvoll zu den Gedanken ihrer Mutter
der Hahn war tief in ihm begraben. Alexander war über den Vorrat an Pornomagazinen seines Vaters gestolpert.
und es war eine schnelle Studie dessen, was die Leute auf den Bildern taten. Einmal
Foto ihrer Mutter, die sich den Kopf abschneidet und auf eine Seite der Zeitschrift klebt.
Ihre Mutter sah aus, als würde sie von zwei Typen gleichzeitig gefickt. Iskender
Er versteckte dieses Bild unter seinem Bett und warf es ihm immer wieder zu.
Als der Druck auf seine Eier zunahm, kam Alexander aus seiner Fantasiewelt heraus. Er hat gepumpt
Er packte seine Faust fester und seinen Schwanz fester. Das Bild seiner Mutter kam ihm in den Sinn.
Auge und bald spritzten Spermaspritzer aus dem Ende seines pochenden Schwanzes.
Blondie genoss diese Arbeit wirklich. Neben dem herrlichen Brennen im Inneren
Er war sich seines Magens durch die umständliche Übung bewusst geworden, die das Video mit ihm machte.
Sie hatte zuvor vergessen, einen BH und ein Höschen unter ihrem Trainingsoberteil zu tragen.
kurze Hose. Die Wirkung des seidigen Reibens der Nylonkugel auf ihren Nippeln verursachte ein Kribbeln.
Vergnügen durch ihre Titten. Die Shorts hatten den gleichen Effekt und rieben leicht an ihm.
Schamlippen bei einigen Übungen.
Blondie lag jetzt auf dem Rücken und hob und senkte ihre Hüften, um ihre Bauchmuskeln zu trainieren. Dies
Die Aktion sorgte nun dafür, dass die verschwitzten Nylonshorts erneut sein Blut abrieben. Dies
das Vergnügen, das er zu erzeugen begonnen hatte, lenkte ihn allmählich von der Arbeit ab, und
Blondie fiel es schwer, sich auf die Zählungen und Bewegungen des Ausbilders zu konzentrieren. ER
Die Gedanken wechselten zu einigen der besseren Sexsessions, die sie einmal mit Dagwood gehabt hatte.
Obwohl er ein schlechter Liebhaber war, war er mehrere Male nicht angekommen, bevor er ankam.
hatte einen Orgasmus. Der Stoff der Shorts reibt an ihm und bearbeitet weiterhin seine Hüften
Blondie befühlte ihren Bauch und ihre Brüste. Allmählich begann er sie zu spüren.
Nylon dreht ihre Finger um ihre erigierten Brustwarzen. Blondie legte beide Hände auf ihre.
Sie begann sanft ihre Brüste zu drücken und sanft ihre Brustwarzen zu kneifen. Gestoppt
es ist nur, sich hochzuziehen und das Fleisch ihrer Brüste zu fühlen. sie sah ihn an
rosa Brustwarzen und ohne nachzudenken hob er seinen Kopf weit genug, um seine Zunge herauszustrecken
sie zu lecken. Das Gefühl war großartig und Blondie leckte weiter ihre Brüste.
abwechselnd auf beiden.
Blondie interessierte sich nicht mehr für Bewegung. Was ihn jetzt beschäftigte, war das Fressen.
Verlangen, das in mir sprießt. Instinktiv ließ er eine dünne Hand nach unten gleiten.
Er öffnete den Schritt seiner Shorts und sah, dass die nassen Falten seiner Fotze offen waren und Flüssigkeiten tropften.
Blondie fühlte den Lustknopf und fing an, seinen Zeigefinger darauf zu drehen. ER
Er schob seinen Finger in seinen Tunnel und spürte, dass die tiefe Stelle, die er entdeckte, nicht da war.
bei einer ihrer Solo-Masturbationen vor langer Zeit. Lust übernahm und Blondie war wütend.
erkennen es mit größerer Entschlossenheit. Er dachte, Dagwood würde über ihm schweben, gottverdammte Macht
Ein jugendlicher Schuljunge macht seine erste Liebesaffäre. Das Bild stieß ihn weg und verblasste schnell
weit. Blondie wollte diesen Orgasmus gut haben, was sie aber immer nur wollte
Zugriff war nicht möglich. Sie hatte wirklich alles versucht, um ihre Muschi aus jemandem herauszubekommen.
Viel Spaß, Karotten, Gurken, sogar heimlich Dildobestellung bei einer dreckigen Person
Zeitschriften, die Dagwood geschickt in seiner Werkbank versteckt zu haben glaubte. nichts davon hat funktioniert
aber es half ihren Nachbarn, die gelegentlich von Herb träumten. eigentlich
Er dachte, Herbs imaginärer haariger Hintern hätte sich gedreht, als er das drückte, wovon Blondie geträumt hatte.
Ein großer Schwanz in ihrer Muschi war nicht gerade eine Wendung. Jedenfalls, dachte Blondie später
Eine Sitzung mit Fantasie, egal welcher Schwanz, ist besser als keiner.
Irgendein Schwanz. Der Gedanke wirbelte immer noch in Blondies sexuellem Delirium herum. Ihre Gedanken drehten sich um
Die Seiten mit Gesichtern, die er sich vorstellte, keines davon zufriedenstellend. ihn noch wütender machen
Es war das wiederholte Bild von Dagwoods Gesicht. Das Bild kam immer wieder, aber als es zurückkam,
als ihr Gesicht jünger wird, bis…
Blondie erstarrte, Finger tief in ihrer Fotze und direkt am Rande des Orgasmus. steh dem gegenüber
es war Alexanders, der ihm in den Sinn kam Er schnappte nach Luft, als ihm klar wurde, was passiert war.
Hat gemacht. Während er tagträumte, sagte ihm sein Unterbewusstsein irgendwie, wie.
Er sah seinen eigenen Sohn lustvoll an.
Wie kann das sein? Blondie suchte nach Antworten, ohne zu bemerken, dass er seinen Finger losgelassen hatte.
in ihre immer noch vibrierende Möse gesteckt. Kann es sein, dass ich einfach so verwirrt bin, was falsch ist?
Die Ehe, die ich mir für meinen eigenen Sohn wünsche? Das ist nicht sinnvoll Doch das junge Gesicht von Alexander
blieb lächelnd und einladend. Oh mein Gott, dachte Blondie. Was tue ich? Warum ich
Denke ich in solchen Momenten an mich?
Blondie wollte ihren Orgasmus nicht aufgeben, ganz gleich, was ihr verwirrter Verstand mit ihr anstellte.
er war sich selbst nah. Aber wenn ich komme, werde ich wissen, dass es daran liegt, dass ich geträumt habe.
Junge, dachte Blondie. Ich habe nicht wirklich bei mir an ihn gedacht, fuhr sie fort. ich habe es gerade gesehen
einhundert. Diese Kontemplation verursachte ein plötzliches Aufblitzen von Bildern, von denen jedes nicht vollständig geformt war. Gerade
Blondie sah sie lange genug, um zu sehen, was drin war. Einer war nackt vor Alexander, seiner
Schwanz, der aus einem haarigen Schritt herausragt. Eine andere war Blondie, die sie festhielt.
seine Männlichkeit berührte mit mütterlicher Zärtlichkeit das glatte Fleisch seiner Männlichkeit in ihrer zarten Hand.
Am wichtigsten war, dass Alexander auf ihr lag und hektisch seinen Schwanz rein und raus pumpte.
seine ständige Fotze.
Trotzdem konnte ihr Orgasmus nicht ignoriert werden. Es war, während er jedes Mal das Filmmaterial abspielte.
Blondie verschönerte sie, erweiterte ihren Inhalt und befingerte sie weiter. es war nicht
Es ist offensichtlich, warum er wieder angefangen hat, aber die Bilder in seinem Kopf machten ihn total an.
Schockiert von dem, was er getan hatte, blieb Blondie wieder stehen. Ich kann nicht, dachte er. nicht wenn ich bin
Ich träume von … Oh mein Gott, warum mache ich das?
Er ordnete Gedanken, verwandelte sie in eine Art Film. er konnte nicht
Hör auf mit den Visionen, sie kamen immer wieder zu ihm.
Wenn ich mit dieser Fantasie fortfahre, werde ich mich wirklich schlecht fühlen.
Andererseits könnte es nur dieses eine Mal sein.
Blondie lag noch eine Sekunde still, bevor sie sich entschied.
Alexander öffnete leise seine Tür, um sein hinterhältiges Abenteuer zu beginnen, auf die Toilette zu gehen.
Er wurde von seiner Mutter nicht gesehen. Sein Schwanz war immer noch hart, vom Wichsen bis zu seiner verdammten Fantasie mit ihrem.
damit seine Mutter nicht von ihm gesehen werden möchte. Er konnte hören, wie das Übungsvideo abgespielt wurde.
und seufzte über sein Glück. Fantastisch Er wird vor dem Fernseher stehen und mich nicht drinnen sehen
Gang.
Gerade als sie zur Badezimmertür kam, hörte sie eine Stimme, die ihre Mutter normalerweise nicht hörte.
tun Sie es während des Trainings. Es war wie eine Art Stöhnen. Als er trainierte, Alexanders
Die Mutter machte oft grunzende Geräusche von ihrer Anstrengung, während sie Aerobic-Routinen durchführte. jammern
wiederholte und flüsterte ihm etwas zu, das Alexander nicht ganz verstehen konnte.
Neugierig schlich er auf Zehenspitzen zum gewölbten Eingang von Blondies Morgenarbeitszimmer.
Übungen. Sie konnte ihn noch nicht sehen, er war auf der anderen Seite des Sofas.
die Leiche wurde von ihm versteckt. Wieder gab es Stöhnen und Flüstern. Diesmal konnte Alexander
Ja und Tun. Er warf einen Blick auf den Fernseher, um zu sehen, ob die Routine eingetroffen war.
Abkühlphase und wunderte sich, warum ihre Mutter immer noch so klang, als würde sie schauspielern
Teil des Bandes.
Er näherte sich und spähte vorsichtig über die Sofakante.
Die Blondine wand sich auf dem Teppich, ihre Nylonshorts reichten ihr bis zu den Hüften. Sie war
Sie schnippt ihre durchnässte Muschi, manipuliert abwechselnd ihre Knospe und drückt sie
Finger in und aus ihrer Muschi. Jetzt fingerte er sich hauptsächlich selbst und stöhnte und
Flüstern stieg auf.
Ja Baby, tiefer. Ooooh, einfach so Wie ich
Ist es das, Baby, du wolltest diesen schönen Schwanz nicht in deine Mutter schieben?
Alexander fühlte eine Kälte in sich. Er hatte seine Mutter nicht einfach am Boden liegend getroffen.
Auf dem Boden vor ihr sind ihre Brüste freigelegt und der Finger wird tief in ihre Möse gedrückt, aber sie
er hörte tatsächlich seine Mutter etwas sagen, das ihm verstand, was er wirklich tat.
Er masturbierte, während seine Mutter daran dachte, ihn zu ficken
Alexander näherte sich, stolperte aber, als er die Stufe zur Höhle verfehlte.
Dadurch stolperte er und fiel hinter das Sofa.
Der Blonde richtete sich auf, erschrocken von dem plötzlichen Geräusch. Alexander verzog hinter dem Sofa das Gesicht.
Sie sah ihn völlig beschämt an wegen ihrer Unbeholfenheit und als ihre Mutter zur Seite kam.
des Sofas, um zu sehen, was die Unterbrechung verursacht hat.
Ihre Mutter hatte sich noch nicht ganz aufgerichtet und eine ihrer Brüste war noch da.
zeigte.
Blondie errötete und bedeckte sich sofort. Alexander wünschte sich plötzlich, er hätte es nicht getan, aber
es wurde von einem Schmerz im Knie geschnitten.
Oh, war alles, was er sagen konnte.
Die Blondine vergaß für einen Moment, was Alexander sicher gesehen hatte, und machte sich daran, sich um das zu kümmern, was ihr wie üblich erschien.
verletze ihn.
Was ist passiert Schatz? Was hast du verletzt? fragte der Blonde mit einem besorgten Blick.
Alexander richtete sich auf und versuchte immer noch vergeblich, die drohende Steifheit zu kaschieren.
in Pyjamahosen. Ich habe mir nur das Knie angestoßen, das ist alles, antwortete er schließlich.
Er stand auf und machte ein paar hinkende Schritte. Schau, mir geht es gut.
Der Blonde dachte einen Moment über seinen Gang nach und griff sanft nach ihrem Arm. Komm, setz dich hierher
Sofa, damit ich nachsehen kann.
Alexander folgte törichterweise dem Führer seiner Mutter und setzte sich schüchtern auf das Sofa. Er bedeckt
Wieder versuchend, seine unerbittliche Erektion zu verbergen, hob er sie von seiner Leistengegend, und Blondie bemerkte es. Dies
Die Fantasiebilder kamen zu ihm zurück, aber er zerstreute sie schnell, seine Sorge, dass sein Sohn es war
Größer zu sein tut weh. Er kniete sich vor ihn hin, um sein Knie zu betrachten. vorsichtig, es
er zog den Saum seiner Hose über die Hüfte, damit er das verletzte Gelenk sehen konnte. Knapp,
er richtete seine Augen auf Alexanders Lenden, wo seine Härte noch bedeckt war, und
dann zurück auf die Knie. Blondie tastete sein Knie ab und suchte nach Verletzungen.
bestimmen. Er hatte einige medizinische Kenntnisse aus all seiner Lektüre über Geschlechtsneutralität.
allein im Bett verbrachte Nächte. Blondie fühlte offensichtlich nichts falsch und begann zu sprechen.
Um Alexanders schmerzendes Knie zu massieren.
Wirklich, Mom, ich habe gerade geschossen. Mir geht es gut, sagte Alexander, als sie ihn rieb. nicht
Ich möchte wirklich, dass es aufhört, das Gefühl der seidigen Hände ihrer Mutter an ihrem Bein fühlte sich gut an und
diente dazu, sein Instrument noch mehr zu härten.
Ich weiß, Baby. Ich wollte nur, dass du dich hinsetzt und mit mir über etwas redest, sagte Blondie.
sie sah ihn nicht an. Sie schluckte schwer, unsicher, wie sie anfangen sollte, worüber zu streiten.
Alexander stolperte. Blondie bekräftigte seine Entscheidung und sprach erneut. Ich möchte wissen
Was denkst du, Alexander?
Über was Mama?
Der Blonde schluckte erneut. Über das, was du mich da draußen auf dem Boden machen gesehen hast.
Alexanders Kopf war leer. Nichts, was zu nichts wird, was sein wird
konsistent
Blondie bewegte unwissentlich ihre Hand zu Alexanders Oberschenkel und setzte ihre Massage fort. ER
Er bemerkte dies und bewegte sich unwohl. Blondie ignorierte dies und betastete weiterhin ihr Bein.
In Ordnung?
Alexander nahm endlich seinen Mut zusammen und sprach. Ich weiß nicht, Mom. Ich schätze, ich hätte es nicht tun sollen.
Du hast gesehen, was er getan hat.
Die Blondine lächelte über die Verlegenheit ihres Sohnes. Aber Sie haben mich gesehen. Jetzt erzählen Sie mir, was passiert ist.
Ich denke wirklich nach.
Alexander sah auf die Hand seiner Mutter, die ihren Oberschenkel massierte. Er hätte schwören können, dass es so war.
bewegt es zum Bein. Ich glaube, es hat dir wirklich Spaß gemacht, was du tust.
Ich war, Baby, ich war.
Seine Hand rutschte diesmal definitiv einen Zentimeter nach oben. Alexander sah sie hypnotisiert an.
die gleitende Bewegung der winzigen Hand ihrer Mutter über ihren Körper. Seine Hand fiel
die offensichtliche Beule in seinem Pyjama enthüllen. Die Blonde betrachtete diese Beule und bewegte ihre Hand.
höher, nah an Alexanders Hüftbeuge. Er warf jede Vorsichtsmaßnahme, die er hatte
jetzt war er im Wind gefangen und definitiv war der Hahn, der unter diesem Tuch lag, im Fokus.
seine Gedanken. Alle Gedanken daran, dass er sein Sohn war, waren verschwunden, und jetzt war er nur noch sein Werkzeug.
Verlangen.
Ich denke, du hattest auch Spaß, Baby, sieh dich an.
Alexander schaltete sofort seine Erektion aus, beschämt, dass seine Mutter ihn gesehen hatte. blond
Er streckte die Hand aus und nahm ihre Hand von ihrem Schoß. Du musst es nicht mehr vor mir verstecken, Baby.
Meine Mutter hat es gesehen.
Alexander hatte das Gefühl, dass seine Mutter ihn wegen etwas herausgefordert hatte, also bot er sein eigenes an.
fordere ihn heraus. Ich habe dich auch gesehen, Mama.
Blondie war für einen Moment fassungslos und merkte dann, dass Alexander sie deutlich sah.
Titten beim Masturbieren dort. Oh? Was willst du dann Baby?
Alexander sprach nervös über die nächste Stufe. Kann ich sie wiedersehen?
Was hast du gesehen, Baby?
Alexander errötete und sah weg, seine Augen wanderten wie vor Angst durch den Raum.
Tier.
Die Blondine platzierte ihre Hand in der Nähe des Kopfes ihres Schwanzes unter ihrem Pyjama und
Er massierte weiter.
Was willst du sehen Baby?
Er sah seine Mutter direkt an und die Worte kamen aus seinem Mund. Ich will deine Brüste sehen
Mama nochmal.
OK. Blondie nahm ihre Hand von Alexanders Hüfte und zog ihr Trainingsoberteil aus.
Er hob es über seinen Kopf und warf es beiseite. Ihre Brüste sind hervorstehend, eng und die rosa Heiligenscheine sind aufrecht.
Alexander griff nach seinem Schwanz aus seinem Pyjama und drückte ihn. Der Blonde lächelte
Er beobachtete, wie ihre Augen vor Freude zurückrollten.
Er griff vorsichtig nach seiner Leiste und schob seine Hand aus dem Weg.
Lass deine Mutter das für dich tun, Baby.
Blondie fand die Druckknöpfe des Pyjamas, band sie los und begann, sie herunterzuziehen. Abholen
auf Baby, sagte er zu Alexander und er gehorchte.
Blondie zog ihren Schlafanzug bis zu ihren Knöcheln hoch und starrte auf den frittierten Schwanz ihres Sohnes. ES
es hatte eine gute Größe, etwa siebeneinhalb Zoll groß, zumindest nach seiner begrenzten Erfahrung.
junger männlicher Teenagerschwanz. Er ließ seine Hände zurück zu ihren Hüften gleiten und blieb direkt unter ihr stehen.
Nähen.
Ich möchte nur, dass du weißt, wie sehr deine Mutter dich liebt, Alexander. lass ihn seine Finger ausstrecken
Deinen Schwanz berühren. Als er es berührte, zuckte Alexanders Hahn bei der Berührung zusammen.
Er glitt sanft mit seiner Hand über den geschwollenen Schaft und Alexander holte tief Luft. Platz
Blondie legte seine Hand langsam um den Pfosten und genoss, wie warm es war.
fühlte sich in seiner Hand. Sie fing an, ihr Baby wie Fleisch zu streicheln. Alexanders Atem kam
schneller mit jedem Schlag.
Mama, ich…
Bevor sie aufhören konnte, kam ihr Sohn herein, etwas Sperma strömte aus seinem Schwanz. Weiß
Spooge landete auf ihren Hüften und Brüsten. Blondie wollte nicht, dass es so schnell passierte.
Er wollte, dass es zumindest lange genug dauerte, um ihn in die Warteschlange zu setzen. Aber sie
jetzt wollte sie nicht aufhören, diesen sprudelnden Schwanz mit all dem Sperma zu pumpen, das aus ihr heraussickerte.
Als sie mit der Ankunft fertig war, schnappte sich Blondie das Handtuch, das sie beim Training benutzt hatte.
und wischte beiden ihren Samen ab. Als er fertig war, richtete er sich auf und zog seine Kleider aus.
kurze Hose. Wieder kniete sie sich von ihm herunter und griff nach seinem halb erigierten Penis.
Hat es dir gefallen, Baby?
Ja.
Ich bin froh, dass du das getan hast. Willst du mehr?
Alexanders Antwort war ein schnelles Nicken.
Ich hatte gehofft, dass Sie es tun würden. Es gibt so viele Dinge, die eine Mutter mit ihrem Baby tun möchte. ohne
mehr Worte, er formte den Mund, saugte einen langen Schlag und ließ dann seinen Schwanz los
leise gehen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen.
Alexander sah ihn an. Bitte, hör nicht auf. Das hat sich wirklich gut angefühlt.
Hat er? Ich habe das noch nie gemacht, also war ich mir nicht sicher, ob ich es richtig mache.
Es war wirklich gut, Mama.
Okay. Wenn es schön ist, warum steckst du deinen schönen Penis nicht in den Mund deiner Mutter?
Und du wirst dich von ihm lutschen lassen? Blondie öffnete seinen Mund, als Alexander seinen Schwanz festhielt.
auf ihn zu, schob sie ihren Schwanz in ihren Mund, vorbei an ihren offenen Lippen.
Blondie wurde mit Alexander langsamer und ließ seinen Schwanz in eine volle Erektion kommen.
Es füllt Ihren Mund vollständig aus. Er versuchte so freundlich und vorsichtig wie möglich zu ihr zu sein.
möglich, aus Angst, dass er bei erneuter Überreizung eine weitere Schriftrolle explodieren lassen könnte.
Blondie war sich nicht sicher, ob Alexander so bald zurückkommen würde, aber er kam.
Dieses Risiko möchte ich nicht eingehen.
Er genoss das Gefühl des heißen Werkzeugs in seinem Mund, als es langsam hin und her glitt.
Mit seiner Zunge konnte er die Textur des Schafts fühlen, die Blutkräuselung.
verstopftes Fleisch, deutlich erkennbare Venen.
Alexander hingegen war erstaunt, als er sah, wie seine Mutter seinen Schwanz lutschte.
Er hätte nie erwartet, dass dies in einer Million Jahren passieren würde. Natürlich träumte er.
Ihre Mutter ignorierte gelegentlich, aber immer, dass sie ihn wirklich anbläste. sein Hahn
Sie fühlte sich großartig mit jedem Saugen, das ihre Mutter anwendete, und sie fing an, ihre Hüften zu bewegen,
sie drückte ihn zu sich, als sie auf ihm landete.
Die Blondine schlug noch einige Minuten heftig auf ihren Sohn ein und ließ ihn dann los.
aus ihrem Mund sah Hala ihn mit aller Kraft an, packte seinen Schwanz und streichelte ihn.
die Liebe ihrer Mutter.
Mutter, begann Alexander, bitte hör nicht auf.
Blondie lächelte ihren Sohn breit an, sehr glücklich, dass er seinen Blowjob wirklich genoss. ER
Er war nicht wirklich in der Lage gewesen, Dagwood einen zu geben, hauptsächlich aus Angst. Seine Angst war weg.
Jetzt wusste er nicht warum. Nun fragte er sich, was ihn veranlasst hatte, Alexander das anzutun.
Sie stand kurz vor Inzest mit ihm. Seit ich diesen wunderbaren Penis gelutscht habe,
Habe ich das nicht schon gemacht? Der Gedanke flog davon, als ich ihn fester packte,
Alexander wird vor Freude aufatmen. Blondie genoss das Glück, das sie für ihren Sohn hatte
fühle, wie sich ihre Hüften unkontrolliert winden, ihre Faust ballt sich bei jedem Schlag.
sein Schwanz.
Blondie nahm seine Hand und hob Alexander auf die Füße. Komm mit, Baby, sagte sie.
Er führte sie aus dem Wohnzimmer in den Korridor, der zum Schlafzimmer führte. er sanft
Er schob sie zuerst durch die Tür, dann schloss er sie hinter ihr. Halte deine Hand noch einmal,
Blondie brachte ihn ins Bett. Er legte sie sanft hin und nahm dann seinen nächsten Platz ein.
ihn. Alexander war jetzt völlig wach, umarmte seine Mutter und rieb seinen Schwanz.
an ihrem Oberschenkel, auf der Suche nach mehr Stimulation.
Blondie umarmte ihren Sohn im Gegenzug und nahm sein Gesicht in ihre weichen Hände. Mein schöner Sohn.
Ach Alexander, was machen wir?
Ich weiß nicht, Mama, aber ich will nicht aufhören.
Blondie griff nach seinem Schwanz und begann ihn noch einmal zu streicheln. Ich weiß Baby, ich will nicht
Oder. Er drückte seinen Penis fester, was ihn zum Zittern brachte, Du musst es versprechen.
etwas für mich, Baby, sagte sie und wand sich mit ihrem eigenen Enthusiasmus neben ihm, als sich ihre Körper bewegten.
ständig.
Okay Mama.
Ich möchte, dass Sie mir sagen, dass niemand herausfinden wird, was wir tun werden.
Wenn jemand das tut, könnte meine Mutter eine Menge Ärger bekommen.
Ich werde es Mami nicht sagen, das verspreche ich. Niemand wird es herausfinden.
Ich weiß, Baby. Deine Mutter vertraut dir.
Er küsste sie sanft auf die Lippen. Alexander zog sich für einen Moment zurück, ließ sich aber von ihr küssen.
Wieder. Er hatte noch nie zuvor ein Mädchen geküsst, selbst der Gedanke daran machte ihn sehr nervös. Sie
Seine Mutter küsste ihn noch einmal sanft, diesmal waren ihre Lippen für einen Moment auf seinen.
Alexander akzeptierte den Kuss und was folgte ohne zu zögern. nur durch Küssen
Blondie verlor sich immer mehr in ihrer Begierde. Seine Lippen bewegten sich leidenschaftlich
ihre Entschlossenheit lockert auch ihre. Ohne nachzudenken steckte er seine Zunge in den Mund.
und rief sie an. Alexander brach die Lippensperre, schockiert von dieser neuen Kusstechnik.
Die Blondine sah in das geschockte Gesicht ihres Sohnes und kicherte leicht. Es ist okay, mach es einfach
was ich mache. Du machst das wirklich gut, Baby. Er attackierte erneut seinen Mund und warf ihn zu Boden.
Alexander verstand die Essenz dessen, was seine Mutter tat, und begann bald zu praktizieren.
Sprachen mit ihrer Mutter.
Die ganze Zeit über umarmten sie sich fest, während Blondie ihren Körper langsam über seinen schob. ER
dennoch hielt er ein Bein zwischen sich, um ein Eindringen zu verhindern. Alexander erkannte es schließlich
Er war auf seiner Mutter und hörte auf, sie zu küssen, um sie mit demselben glasigen Blick anzusehen.
dort war. Sie bewunderte ihren Körper, ihre blassen Brüste mit rosa Heiligenscheinen, die ihr entgegenragten.
seine Brust hob und senkte sich mit jedem lüsternen Atemzug, den er tat, und senkte sich in Richtung des gelben Schilfs.
das Haar, das zum Ausgangspunkt in die Welt führt.
Plötzlich erfasste ihn die ganze Wucht dessen, was er mit seiner Mutter getan hatte, und er starrte sie an.
ein unsicherer Ausdruck auf dem Gesicht ihrer Mutter.
Machen wir das wirklich, Mama?
Die Blondine lächelte, ihr Gesicht war rot vor Leidenschaft. Ja Baby, das sind wir wirklich.
Alexander sah sich im Raum um und versuchte, den Mut zu finden, seine nächste Frage zu stellen. Aspekt
Er sah sich im Raum um und erkannte, dass er nie wieder so aussehen würde wie früher. Stets
Die Erinnerung an das, was er mit seiner Mutter gemacht hatte und was sie tun konnten, würde hier bei ihm sein.
Er. Jetzt sah sie ihrer Mutter in die Augen.
Wir… du weißt schon… werden wir?
Blondie schob ihr Bein hindurch und nun lag sie mit gespreizten Beinen da, ihr Sohn
dazwischen positioniert Während er dort war, stand er irgendwie direkt auf ihrer Linie.
Durch die Nähe der Katze und beider Becken glitt er sofort hinein.
Er. Blondie hielt den Atem an, erschrocken wie Alexander.
Blondie holte tief Luft und stieß einen verträumten Seufzer aus. Beantwortet das deine Frage,
Baby?
Sie blieben beide eine Weile in dieser Position, während Blondie darauf wartete, dass sein Sohn anfing.
Er schob seinen Schwanz tiefer in seine tropfende Fotze, als Alexander von Emotionen betäubt war
Sein Schwanz in einer heißen, glitschigen Muschi, vor allem seiner Mama.
Blondie sah ihm durch halbgeschlossene Augenlider in die Augen. Es ist okay. Du bist in mir.
jetzt.
Alexander schüttelte den Kopf und machte seinen Kopf frei, um sich zu konzentrieren. Ja… war alles, was er tun konnte.
schafft es zu sagen
Baby, lieg nicht einfach so da, sagte Blondie nach ein paar Augenblicken. sanft gegriffen
Eselbacken. Bitte mach mit mir Liebe, Alexander.
Alexander tat wie ihm geheißen und begann langsame Bewegungen mit seinen Hüften zu machen, wobei jeder seine Hüfte vergrub.
tiefer in den Liebeskanal seiner Mutter sinken. Blondie stöhnte jedes Mal, wenn sie tiefer ging. Sie
der dicke Schaft stimulierte ihre Fotze auf eine Art und Weise, wie sie es schon lange nicht mehr gespürt hatte
Ein Kopfpilz an seinem Penis schlug seine Fotze direkt an die Wand.
Als sein Stöhnen zunahm, nahm auch Alexanders Verlangen zu. Er pumpte in seine Mutter
Entschlossenheit ließ ihn jedes Mal lauter und länger stöhnen.
So, Alexander. Mach weiter so. Ooooh, du fühlst dich innerlich so gut.
Oh Ja, es ist genau dort
Alexander fickte weiter und erhöhte sein Tempo mit jedem Stoß. Infolgedessen ist es
Die Mutter stöhnte lauter.
Ja, ja Ooooh, Baby Lieb mich Tiefer Härter Oh Gott, ich will dich mehr blond
Er beugte seine Hüften, um sich dem Rhythmus anzupassen, und atmete seinen Schwanz tiefer ein. sie fühlte ihre Eier
Schlage ihr mit jedem Stoß ihres Hinterns auf den Arsch.
Mama, das fühlt sich so gut an
Ja, ja, das ist es. Mach weiter, Baby. Ich möchte, dass ihr es mir alle geben könnt
Sie fingen in diesem Moment an, schneller zu ficken und keuchten von beiden.
Auch Alexander begann vor Lust zu stöhnen.
Ja Baby Ich möchte, dass du das liebst Lieb mich Fick mich Die letzten Worte schockierten Blondie.
Er hatte noch nie eine solche Obszönität verwendet. Davon hatte er natürlich genug gehört.
Kabelfilme, die Dagwood nachts unbedingt sehen wollte und in denen er jede Menge Sexszenen sah
lass sie wissen, was du sagst. Wenn Alexander realisierte, was er sagte, würde er nur reagieren.
indem ich ihm noch härter in die Fotze schlage.
Ooooh, ja Ich liebe es Fick mich wie dieses Baby Fick deine Mutter, fu….. Blond
Als sie merkte, dass sie einen Orgasmus bekam, hörte sie auf zu reden. entschlossen zu nehmen
Der Orgasmus, den er in seinem Leben noch nicht erreicht hatte, provozierte Alexander. Fick deine Mutter, Alexander.
Ich will, dass du mich mit all dem Schwanz fickst, den du hast Alexander pumpte noch härter.
Die Mutter, die ebenfalls spürt, wie der Druck in ihren Eiern steigt, signalisiert, dass sie bald einen Orgasmus haben wird.
Ich denke … ich denke …, begann er zu sagen. Blondie packte ihren Hintern und drückte ihn fester.
Er. Ja Baby, ich weiß Deine Mutter ist bei ihr. Oh Gott, fick mich Bring meine Mutter mit
In den nächsten Minuten liebten sie sich mit ruhiger Intensität und atmeten schnell und tief.
Schweiß strömte von ihren verschlungenen Körpern. Das einzige andere Geräusch war rutschig,
Das saugende Geräusch von Alexanders Schwanz, der wie verrückt in seine Mutter gepumpt wird. sie hatten Eier
geschrumpft, ein Zeichen dafür, dass ihr Orgasmus sehr nahe ist. Er stellte sich auf seine Mutter.
Er fickte sie, damit sie ihn ansehen konnte. Blondie sah ihn mit großen, unverstellten Augen an.
Mit lüsternen Augen drehten sich Alexanders Brüste bei jedem Stoß, den er machte. Wie er aussah, Alexanders
Seine Augen kehrten zu ihren Höhlen zurück, und dann nahm er eine Grimasse und einen entschlossenen Ausdruck an.
Blondie wusste, dass sein Sperma in ihre Eier fließen und sie erschießen würde. Ohne
Er warnte, sein eigener Orgasmus erreichte seinen Höhepunkt und traf den äußersten Rand seiner Seele.
Oh … oh mein Gott … ahhhh … ja … wow … Mami …
Alexander fickte spastisch, sein Schwanz pumpte so ungleichmäßig
spritzte seine Last, weggerissen von seiner Mutter. Blondie instinktiv
hervorstehender Schwanz wichsen und dabei aufpumpen. Einen Moment später stöhnte Alexander laut auf und kam.
Es fühlte sich so hart an, dass der erste Spritzer milchig-weißer Wichse um den Hals ihrer Mutter spritzte.
Mit jedem Puls ihres Orgasmus legten die Ströme eine kürzere Strecke zurück.
Als er fertig war, sah Alexander zu seiner Mutter, um zu sehen, ob es tatsächlich so war.
Tropfen Sperma spritzten über ihre Brüste, ihren Bauch und bedeckten ihre Muschihaare weiß
Mut. Die Blondine fuhr fort, ihren rotglühenden Schwanz zu melken, bis das ganze Sperma herauskam. wenn es
Sie dachte, sie wäre fertig, Alexander lehnte sich über sie und rieb ihr Sperma ohne sich darum zu kümmern
drückte sie an ihre Brust und umarmte ihre Mutter.
Blondie fing zuerst an und innerhalb von Minuten weinten Mutter und Sohn vor Freude.
Umarmung. (Ende von Kapitel 1)

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert