Als mein Onkel und meine Mutter beleidigt waren, trafen wir uns nach dem 13. Lebensjahr mit meinem Cousin. In diesem Sommer waren wir beide gerade 18 geworden und erlebten Dinge, die ich bereute und im Sommerhaus meines Onkels vergessen wollte. Aber als ich damit nicht umgehen konnte, wollte ich Leuten sagen, die ich nicht kenne. Mein Name ist nur, wie gesagt, ich bin jetzt 23 Jahre alt, als ich gerade 18 war, mein Onkel rief mich in sein Sommerhaus und meine Tante ist eine sehr süße Person, ich liebe sie sehr, ich liebe meine Cousine, aber Wir werden uns sehr oft sehen. Ich erzählte es meiner Familie, und als sie mich ließen, war ich der Gast dessen, was sie in Çeşme geschrieben hatten. Mein Onkel ist ein Mann, der gerne trinkt, und er gab mir ein Glas mit meinem Cousin, der grillte und uns trinken ließ. Übrigens hat meine Cousine die ganze Zeit die Füße eines erstaunlichen Mädchens

Ich kann sagen, dass er die Mädchen auf der Baustelle in Çeşme mitgenommen und sogar einige davon vor meine Augen genommen hat. Während er im Pool rumhing, schnitt er die Mädchen auf der Baustelle und am Abend fickte er sie in den abgelegenen Teilen der Baustelle. Als Jungfrau war ich sowohl sehr neugierig als auch ein wenig verängstigt. Ich war gerade 18 geworden und mein Cousin sah langsam sehr sexy aus. In diesem Alter war sie immer mit Mädchen zusammen, wir verstanden uns sehr gut und es schien, dass es keine solche Situation zwischen uns gab. Natürlich wurde ich eifersüchtig, als meine Cousine anfing, die Mädchen mitzunehmen, und jetzt denke ich Mein Verhalten hat sich geändert. Eines Abends schenkte mir mein Onkel wieder ein Glas Raki ein und wir tranken es mit einem Grill.

Später wurde mein Onkel betrunken, weil er sehr früh anfing zu trinken und meine Tante sich um ihn kümmerte. Wir blieben mit meinem Cousin allein auf der Terrasse am Tisch und begannen, den restlichen Raki zu trinken. Ich habe mich auch betrunken, schließlich bin ich nicht sehr an das Getränk gewöhnt. Mein Cousin hatte drei Gläser, ich hatte zwei, mein Kopf drehte sich und ich fühlte mich leicht wie ein Vogel. Dann fragte mich mein blauäugiger, blonder oder gutaussehender sexy Cousin, ob wir ein bisschen herumgehen sollten, und ich sagte okay, ich stieg auf den Arm meines Cousins ​​und wir begannen, die Seite zu besichtigen. Er brachte mich dorthin, wo er die Mädchen hinbrachte. Eigentlich wusste ich, was mit mir passieren würde, aber trotzdem begannen meine Füße dorthin zu gehen. Ich war sehr gespannt, was er mir antun würde. Als ich an einem sehr verlassenen Ort ankam, blieb mein Cousin plötzlich stehen und drehte sich zu mir um, lehnte mich an die Drähte und küsste meine Lippen.

Ich hatte keine Stimme, ich hatte schon ein paar Leute geküsst, aber ich bin nie zu weit gegangen. Ich glaube, ich mochte es, wenn meine Cousine mich mit ihren rosa Lippen küsste und mich auswählte, wenn ich mit so schönen Mädchen zusammen war. Ich sagte nichts, dann legte er seine Hand auf meine Brust und begann meine Brüste zu streicheln. Meine Leistengegend hatte jetzt Schmerzen und diesmal reagierte ich auf seine Küsse und während ich seine Lippen küsste, fing ich an, meine Hand an seinem Ohr zu streicheln. Nachdem wir uns beide gestreichelt und eine Weile im Stehen geliebt hatten, begann meine Cousine sich gegen mich zu drücken und ich fühlte ihren Penis gut, während ihre bekleidete Version an mir rieb. Es war wie ein enger Stein, und ich konnte es aufgrund der gekämmten Shorts deutlich fühlen. Als ich mich an mir rieb, gab es ein Zittern und ich hatte einen Orgasmus.

Er bemerkte, dass ich auch ejakulierte und kicherte ein wenig. Dann legte er seine Hand auf mein Gesäß und fing an, meine Hüften zu streicheln, dann legte er seine Hand in meine Shorts und fing an, meinen Arsch direkt nackt von meinem Untergewicht zu streicheln, und dann tat er etwas, das wieder Schmerzen in meiner Leiste verursachen würde, nahm seine Hand zu meiner Vorderseite und begann meine Vagina zu berühren, indem ich sie in mein Gewicht einführte. Ich brannte in Flammen, mein ganzer Körper zitterte von meinen Füßen, es war eine unglaubliche Freude und Angst, seine Finger in meinem privatesten Bereich zu fühlen. Ich erlebte alles gleichzeitig und meine Stimme war leise, und dann erschreckten uns beide das Geräusch des Telefons meines Cousins. Meine Tante rief an, fragte, wohin wir gehen würden und sagte uns, wir müssten nach Hause, es sei spät.

Nachdem mein Cousin es geschlossen hatte, sprachen wir nie miteinander und kehrten nach Hause zurück. Ich konnte nachts nicht schlafen, weil ich aufgeregt war und darüber nachdachte, was wir durchmachten. Ich weiß nicht, wie wir uns morgen miteinander verhalten werden. Am Morgen bemerkte ich, dass mein Cousin sich ganz normal verhielt und genau wie gestern, als ob es nie zwischen uns passiert wäre und wir wieder zum Pool gingen. Er schnitt die Mädchen neben mir weiter und flirtete mit ihnen. Natürlich kam Eifersucht zu mir, schließlich hatte ich Sex mit ihm und es war etwas zwischen uns, aber ich versuchte es nicht zu zeigen. Abends aßen wir diesmal früh zu Abend, und meine Cousine sagte ihrer Mutter, dass wir eine Weile ausgehen würden, Freunde warteten, ich wusste nichts über einen solchen Plan.

Ihre Mutter sagte okay, sei nicht zu spät, wir beide gingen wieder auf diesen verlassenen Ort zu. Als ich wieder an den gleichen Ort kam, legte ich diesmal sofort meine Hand um ihren Hals und küsste die Lippen meiner Cousine direkt. Diesmal küsste er meine Lippen schneller, streichelte meine Brustwarzen und begann zu streicheln, indem er seine Hand wieder in mein Gewicht legte. Ich habe es so sehr genossen, dass ich das Gefühl hatte, er würde fliegen, dann habe ich seine eigenen Shorts gesenkt und seinen Penis gesehen, auf den ich sehr neugierig war. Es war das erste Mal, dass ich unter Schock stand, als ich den Penis eines Mannes nackt sah. Dann nahm er meine Hand und legte sie auf seinen Penis, er fing an, sie zu streicheln, und ich küsste weiterhin seine Lippen, als ich ihn mit meiner Hand tätschelte.

Meine Hand wurde groß und die Wirbelsäule war fest, so wütend, dass meine Beine zitterten. Nachdem er ihn eine Weile tätschelt hatte, sagte er zu mir, also ging ich auf die Knie und er steckte seinen Schwanz in meinen Mund. Ich dachte, ich würde es abschrecken, aber ich war überhaupt nicht. Er fing an in meinem Mund hin und her zu gehen und er fickte buchstäblich die Innenseite meines Mundes. Nachdem er einige Minuten lang Bewegungen in meinem Mund gemacht hatte, beschleunigte er plötzlich und seine Atmung veränderte sich. Dann kam er plötzlich aus meinem Mund und leerte sich in seine Handfläche. Ich wurde gestern geleert, was ist er jetzt, wir erholten uns sofort und kehrten ins Sommerhaus zurück. Ich konnte nicht verstehen, was ich zwei Tage lang lebte, weil wir nie darüber gesprochen haben, wir hatten nur Sex.

Aber ich fühlte erstaunliche Dinge und fing an, die Stunden zu zählen, damit ich abends wieder dorthin gelangen konnte. Wir gingen am dritten Abend zum selben Ort. Während er sich wieder auf die Lippen küsste, senkte er diesmal meine Shorts ein wenig und legte beide Hände auf meinen Arsch und drückte sich gegen sich selbst. Ich konnte seinen Schwanz deutlich fühlen. Ich hatte meine Unterhose vorne, aber mein Rücken war komplett abgesenkt. Er fing an zu reiben, während er meinen Arsch streichelte, dann nahm er seinen eigenen Schwanz ab und senkte mein Gewicht. Wir fingen an, uns im Stehen zu reiben, indem wir ihren Vagina-Schwanz näher brachten. Als sich unsere Lippen vereinigten und sich unsere Genitalien berührten und ich ein unglaubliches Vergnügen hatte, rieben wir uns ein paar Minuten so und ich hatte wieder einen Orgasmus.

Sexgeschichten Jetzt werde ich verrückt und ich kann sagen, dass es die besten drei Tage waren, die ich je hatte. Dann ejakulierte mein Cousin erneut, indem er in meinen Mund kam und einen Blowjob hatte. Nach diesem dritten Abend hatten wir noch eine Woche lang solchen Sex. Wir haben uns jeden Abend auf diese Weise befriedigt und andere Mädchen neben mir nicht mehr angesehen. Wir haben nie über dieses Problem gesprochen, nachdem ich in mein eigenes Zuhause gezogen bin. Jetzt bin ich 23 Jahre alt und noch Jungfrau, aber ich konnte nie vergessen, was ich mit meinem Cousin hatte.

Kategorie:

Sex Geschichten

Hinterlasse eine Kommtentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*