Registrieren

Ehefrau gibt Kate Marley vor dem Schlafengehen einen sinnlichen Handjob

Mit 21 habe ich zum ersten Mal geheiratet, aber aus den falschen Gründen. Der wahre Grund war, dass ich meine zukünftige Frau an meinem 21. Geburtstag geschwängert habe und ihre Jungfräulichkeit schließlich als Geschenk zum 21. Geburtstag genommen habe Wir liebten uns wirklich, aber wir waren beide zu jung und wussten, dass sich unsere Beziehung im Laufe unseres gemeinsamen Lebens nicht verbessern würde und wir auf ein Leben zusteuerten, das befriedigend, aber nicht wirklich glücklich und schon gar nicht aufregend war. Ich für meinen Teil bin aktiv auf der Suche nach neuen Ufern, hatte eine Reihe von Affären mit anderen Frauen und habe meine sexuellen Wünsche woanders befriedigt. Ich habe einige neue Dinge gelernt, war aber nicht geneigt, sie ins Ehebett mitzunehmen, weil ich befürchtete, dass dies mit Argwohn betrachtet werden würde. Aufgrund meines Jobs zogen wir in eine neue Stadt und in ein neues Haus neben einem etwas älteren Ehepaar namens Marge und Bill. Wir wurden schnell Freunde und plauderten und lachten oft bei uns zu Hause. Bill war Waliser und liebte Rugby, und wann immer ein Spiel im Fernsehen lief, konnten wir ihn hinter der Trennwand seine Unterstützung für seine Nationalmannschaft rufen hören Marge hingegen hasste alle Sportarten, geschweige denn walisisches Rugby Sie stammte aus Cornwall (für euch Amerikaner aus Cornwall, England) und hatte einen netten kornischen Stil, der Sexappeal ausstrahlte. Ich mochte seinen Akzent vom ersten Mal an, als ich ihn hörte. Wie gesagt, wir verbrachten einige Zeit bei einander zu Hause, daher war es selbstverständlich, die Nachbarn des anderen zu bitten, auf sie aufzupassen, wenn einer von uns ausging. Das war eine ziemlich nette Veranstaltung, von der wir alle profitiert haben. Aber einmal, als beide Paare dachten, dass meine Frau und ich mehr für sie täten als sie für uns, luden sie uns eines Abends zu einem Drink und Abendessen zu sich nach Hause ein, was wir annahmen. Zur verabredeten Zeit klopften wir mit unserem Babyphone an die Hintertür. (Oh ja. Waren wir nicht so gut informiert) und uns wurden Champagner und Snacks serviert. Wir sind alle sehr schnell aufgeheitert Aus irgendeinem Grund saß Marge auf der Couch, während wir auf dem Boden lagen. Ich lag zu Marges Füßen, Sue neben mir, ich sah immer wieder ihr Höschen, während Marge auf der Couch herumlief, und sie ertappte mich dabei, wie ich sie ein paar Mal anstarrte, bevor sie sich mit weit gespreizten Beinen hinlegte. Dadurch hatte ich einen tollen Blick auf seinen Schritt und konnte die Haare an den Rändern der Vene sehen. Ich war etwas aufgeregt und beugte mich zu Marge, um es ihr mitzuteilen.
Kommentare (0)
Nachricht schreiben
Schreiben Sie einen Kommentar
Ähnliches Video: