Jetzt Will Ich Nur Noch Einen Orgasmus­čĺŽ

0 Aufrufe
0%


Wie in einer anderen Geschichte erz├Ąhlt, verbrachten mein Mann Terry und ich die Nacht auf seiner j├Ąhrlichen B├╝roparty. Wie ├╝blich trug ich ein eng anliegendes Kleid ohne BH und ohne H├Âschen, damit sie abwechselnd H├Ąnde voll Titten schleichen und meine Finger die ganze Nacht ├╝ber in meine Fotze stecken konnte, w├Ąhrend ihre Kollegen tanzten, plauderten und tranken. Hat das Terry genauso erregt wie ich und haben wir die Party normalerweise ├╝berm├Ą├čig aufgeregt verlassen? Terry mit einem gro├čen Schwanz und ich mit Muschisaft, der mein Bein heruntertropft. Manchmal fanden Terrys Kollegen einen Weg, um etwas mehr als einen Schwanz zu necken, indem sie mich zur Seite zogen oder eine Ecke suchten, die dunkel genug f├╝r Blowjobs oder einen schnellen Fick war.
Auf dieser privaten Party schlich mich Terrys Chef einen Flur entlang, zog meine Br├╝ste aus dem Oberteil meines Kleides, ├Âffnete seinen harten Schwanz und bat mich, ihm schnell einen zu blasen? alles vor den anderen Partyg├Ąsten? einschlie├člich seiner Frau? Wir wussten, dass wir verloren waren. Kurz darauf packte mich einer von Terrys Kollegen, als ich aus dem Badezimmer kam, schob mich wieder hinein, t├Ątschelte mit einer Hand meine Br├╝ste und steckte mit der anderen seinen riesigen Penis aus seiner Hose, dann trieb er meine Fotze. auf der Badezimmertheke, was einen unglaublichen Orgasmus ausl├Âst, der mir den Atem raubt. Ich habe dann Ihr Werkzeug gereinigt und konnte nicht glauben, wie gro├č es war. Was f├╝r eine tolle Party es geworden ist
Mein Mann und ich blieben noch etwa eine Stunde, bevor wir uns verabschiedeten und zu unserem Auto gingen. Mein Mann baut mit meinem Mann ein Zelt in seiner Hose auf und ich tropfe Sperma auf die Innenseite meines Oberschenkels. Wir tranken beide viel, aber ich war in besserer Verfassung als er, also beschlossen wir, uns ├╝ber Nebenstra├čen nach Hause zu fahren. Ungl├╝cklicherweise bemerkte ich etwa auf halbem Weg durch das Haus auf einer ziemlich verlassenen Nebenstra├če Blinklichter hinter uns.
Schei├če? Ich dachte mir. ?Das ist schei├če?
Er beeilte sich nicht, aus dem Polizeiauto auszusteigen, aber er kam schlie├člich zu meinem Fahrerseitenfenster. Ich lie├č das Fenster herunter, als er n├Ąher kam.
Sie haben da ein wenig gewebt, Ma’am. Kann ich bitte Ihren F├╝hrerschein sehen?
Als ich meinen F├╝hrerschein aus meiner Tasche zog, b├╝ckte sich der Polizist und sah Terry an, wobei ihm klar wurde, dass es ihm schlechter ging als mir. Er richtete seinen Blick auf mich und sagte: Sieht so aus, als ob du heute Abend ausgegangen bist? sagte. Vielleicht hast du etwas zu viel getrunken? Als ich das sagte, konnte ich sehen, wie seine Augen auf meine 35DD-Br├╝ste gerichtet waren, und bemerkte die Unebenheiten, die meine Brustwarze auf dem d├╝nnen Neckholder-Oberteil machte. Als ich ihm meinen F├╝hrerschein gab, nahm er ihn mir ab und klopfte damit zuerst auf eine Brustwarze, dann auf die andere, als ich aus dem Auto stieg, um nachzusehen. Er starrte weiter auf meine gro├čen Br├╝ste, die kaum von dem Material meines Neckholders bedeckt waren, und gab schlie├člich meinen F├╝hrerschein zur├╝ck.
Ich m├Âchte, dass Sie aus dem Auto steigen, Ma’am, sagte er.
Ist das wirklich n├Âtig, Officer? Ich fragte.
Ich f├╝rchte ja, Ma’am? Sie hat geantwortet. Dann lehnte er sich wieder gegen das Fenster und sagte zu Terry: Bleiben Sie im Auto, Sir.
Als ich meine Autot├╝r ├Âffnete, trat die Polizei zur├╝ck und bereitete sich darauf vor, hinauszugehen. W├Ąhrend ich das tat, waren seine Augen auf meine schwankenden Br├╝ste gerichtet. Als ich ein Bein aus dem Auto trat, reichte der Saum meines Kleides fast bis zur Taille und meine h├Âschenfreie Fotze war vollst├Ąndig entbl├Â├čt, bevor ich mein anderes Bein aus dem Auto schieben konnte, damit ich aufstehen konnte. Ich hatte das Gef├╝hl, hier im Vorteil zu sein, also habe ich mich nicht beeilt? Ich gab ihr eine sch├Âne kahle Fotze, h├╝pfende Br├╝ste und erigierte Brustwarzen, bevor sie fertig aus dem Auto stieg.
Als ich aufstand, packte er mich am Arm und f├╝hrte mich zum hinteren Teil des Autos, drehte mich um und sah auf den Kotfl├╝gel direkt hinter der T├╝r, die zum R├╝cksitz f├╝hrte. Mit einem Grinsen sagte er mir, ich solle die Position einnehmen, als er meine H├Ąnde auf den Kotfl├╝gel legte und meinen R├╝cken dr├╝ckte, um mich nach vorne zu lehnen. Dann trat er gegen meine Beine und ?zu suchen? Als w├Ąre ich ein gef├Ąhrlicher Verd├Ąchtiger.
Offenbar fing er an, indem er unter meine Arme griff, um mich zu streicheln, aber er hatte offensichtlich etwas anderes im Sinn. Seine beiden H├Ąnde glitten an den Seiten hinunter in mein Tanktop und begannen, meine Br├╝ste zu dr├╝cken und meine Brustwarzen zu kneifen. Er zog das Tr├Ągertop an die Seiten meiner Br├╝ste, so dass meine Br├╝ste v├Âllig frei waren und locker unter meiner Brust schwangen, w├Ąhrend ich mit ihnen spielte. Ich fing an, mich zu beschweren, aber sie sagte: Mach dir keine Sorgen. Der einzige Weg, wie das enden wird, ist, wenn Sie und Ihr Mann beide in der Innenstadt in einem betrunkenen Tank sitzen und sich mit einer DUI-Anklage befassen? Es gab einen Punkt, also h├Ârte ich auf, mich zu widersetzen, und lie├č es seinen Lauf nehmen.
Nachdem er eine Weile mit meinen Br├╝sten gespielt hatte, h├Ąngte er sie von mir herunter und kniete sich hinter mich? meine Beine. Er fuhr mit seinen H├Ąnden ├╝ber meine Beine (obwohl sie beide nackt waren), bis er meine noch feuchte Vagina erreichte und zwei Finger in mich einf├╝hrte. Ich biss mir auf die Lippe, als ich hinter mir aufstand und meine Beine etwas weiter spreizte, und mit einer Hand begann er, seine Finger in meine Fotze hinein und wieder heraus zu bewegen. Wir konnten beide das Innere des Autos durch das Fenster zu meiner Linken sehen, und es war klar, dass Terry seinen Schwanz herausgeholt und masturbiert hatte, als ich zusah, wie die Polizei meine Br├╝ste t├Ątschelte und meine Muschi fingerte.
Als die Polizei das bemerkte, lachte er und ? mit seinen Fingern, die immer noch in meine Muschi rein und raus gehen? Er f├╝hrte mich zur offenen Fahrert├╝r, damit mein Mann besser sehen konnte, wie meine Br├╝ste hin und her schaukelten und gegeneinander schlugen, w├Ąhrend die Polizei weiter meine M├Âse knallte.
Es hat dir gefallen, nicht wahr? sagte sie zu meinem Mann in der rhetorischsten Frage, die jemals gestellt wurde. Terry antwortete nicht, sondern wichste weiter, w├Ąhrend er zusah, wie die Polizisten meine Br├╝ste packten und ihre Finger so weit wie m├Âglich hineinstreckten.
Als ich mich mit gespreizten Beinen und den H├Ąnden auf dem Autodach ├╝ber die offene T├╝rschwelle beugte, h├Ârte ich hinter mir das Ger├Ąusch eines Rei├čverschlusses. Die Polizei ersetzte bald ihre Finger in meiner Vagina durch ihren steinharten Schwanz. Meine Augenbrauen schossen ├╝berrascht hoch, als ich sp├╝rte, wie gro├č sein Penis war. Er war gr├Â├čer und jedes bisschen dicker als der Schwanz, den ich an diesem Abend im Badezimmer gefickt habe. In Anbetracht meiner Tit- und Pussy-Stimulation, die ich die ganze Nacht auf der Party genossen habe? Ganz zu schweigen von dem Badezimmerfick, der immer noch in mir kommt? Der Schaft glitt problemlos in meine Fotze. Ich schaukelte auf der harten Stange des Cops hin und her, als er mich von hinten h├Ąmmerte. Mit einer Hand auf meinen h├╝pfenden Br├╝sten und der anderen auf meinen H├╝ften rieb er meine Fotze immer wieder mit dem riesigen St├╝ck Fleisch, bis ich einen Schrei ausstie├č, als ein Orgasmus meinen K├Ârper zerfetzte und meine Beine zittern lie├č.
Ich hatte Terry v├Âllig vergessen, aber er erregte pl├Âtzlich unsere Aufmerksamkeit mit einem Grunzen, und wir sahen beide zu, wie er feierlich seinen Pud in seinen Scho├č warf und zusah, wie seine Frau von einem Verkehrspolizisten gefickt wurde.
W├Ąhrenddessen schlug mich der Polizist immer h├Ąrter und h├Ąrter mit seinem Schwanz, als er sich seinem H├Âhepunkt n├Ąherte. Pl├Âtzlich packte er meine H├╝ften mit beiden H├Ąnden und schlug mit seinen H├╝ften nach vorne, als er gegen das Seil schlug, nachdem er Sperma tief in meine Fotze gezogen hatte. Ich stand mit geschlossenen Augen da und genoss das Leuchten meines eigenen Orgasmus, w├Ąhrend er seinen Schwanz immer wieder in meine Muschi hinein und wieder heraus schob, was dazu f├╝hrte, dass der gr├Â├čte Teil seines Mutes um den Pumpschacht herum sickerte und sich auf dem Boden anh├Ąufte. meine Beine.
Als der Ball endlich leer war, h├Ârte er auf anzugreifen und wir standen nur da und hielten den Atem an? meine Augen sind geschlossen, meine Beine sind offen und gro├če Titten baumeln unter mir; W├Ąhrend sein erweichendes Instrument immer noch tief in mir steckt und seine H├Ąnde sanft meine prallen Br├╝ste dr├╝cken.
Ein paar Minuten sp├Ąter zog er seinen immer noch halbstarren Penis mit einem Plopp aus meiner Fotze und ich drehte mich um, beugte mich vor und zerschmetterte seine Stange mit meinem Mund, streichelte seinen langen Schaft und entfernte das letzte St├╝ck. Sperma aus seinem Nusssack. Als ich fertig war, steckte ich seinen Schwanz in seine Hose und machte den Rei├čverschluss zu. Dann stand ich auf und lie├č jede meiner Br├╝ste zusammendr├╝cken, bevor ich sie wieder in mein Tanktop gleiten lie├č, um nach Hause zu gehen.
Ich sa├č auf dem Fahrersitz und sp├╝rte, wie die ├ťberreste seines Ausflusses immer noch ein wenig zwischen meinen Schamlippen quetschten. Die Polizei schloss meine T├╝r und beugte sich ├╝ber mein offenes Fenster. Er griff ins Auto und streichelte ein letztes Mal meine Br├╝ste und sagte: Fahren Sie jetzt vorsichtig, Ma’am. Dann stand er auf und ging zur├╝ck zu seinem Auto, schaltete das Blaulicht aus und fuhr davon.
Ich sah zu Terry hin├╝ber, der wie eine Cheshire-Katze grinste, seinen h├Ąngenden Schwanz ├╝ber sein rechtes Bein drapierte und Sperma auf seinen Scho├č spritzte. Nun, das ist eine gro├čartige Art, eine B├╝roparty zu beenden, sagte sie. Als sie uns zu den letzten paar Kilometern unseres Hauses fuhren, dachte ich mir: K├Ânnen Sie das noch einmal sagen

Hinzuf├╝gt von:
Datum: Dezember 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert