Ich Lutsche Meinen Kollegen

0 Aufrufe
0%


Leser: Dies ist eine Kurzgeschichte über einen Alptraum, den ich mehrmals in meinem Leben hatte und der letzte Nacht wiederholt wurde. Es ist immer dasselbe und es macht mir immer Angst. Es ist nicht so erotisch, wenn auch ziemlich seltsam und extrem sexuell, zumindest nicht für mich. Hast du jemals in einem Traum geträumt? Ich brauche Tage, um darüber hinwegzukommen, und manchmal hilft es, darüber zu reden, also hier ist es.
Erster Traum.
Ich fühlte Jasons Hand, er umfasste meine rechte Brust und begann mich zu drücken, als ich seufzte. Gute Nacht Schatz, du hattest wie immer einen tollen Fick. Süße Träume Mein Baby.? Er kniff leicht in meine Brustwarze und küsste mich auf die Wange. Die Dame sah zu, wie sie mich nachts weiter fesselte. Meine Beine wurden an meinen Fußknöcheln und Knien zusammengebunden und meine Fußknöchel wurden zusammengebunden und dann wurde eine Kette von meinen Fußknöcheln zu meinen Fußknöcheln befestigt. Ich halte meine Hände knapp über meiner Fotze, wenn ich auf dem Rücken liege.
Er zog sich zurück und sah mich an und sagte: Ist es bequem? Dann fragte er Jason: Willst du, dass er würgt?
Ja, aber nimm die weiche, sie war heute Abend ein wirklich gutes Mädchen? sagte er und rieb meine Wange mit seinem Handrücken.
Ich öffnete meinen Mund, als Herrin einen kleineren weichen Ballknebel einführte und ihn an meinen Hinterkopf heftete. Dann bückte er sich, küsste mich auf die Wange und sagte: Gute Nacht, Ellen. und sie machten das Licht aus, als sie das Zimmer verließen.
Ich lag völlig erschöpft da, weil Master und Brad mir in den letzten zwei Stunden die Augen ausgestochen hatten, und es fühlte sich gut an, mich zu entspannen. ?mmmm? Ich zwitschere, während ich meine Augen schließe, einschlafe und mein Nachglühen und das warme weiche Gefühl meiner Muschi genieße.
Dann begann der Alptraum.
Ich radelte an einem perfekten Frühlingstag glücklich eine Landstraße hinunter, als ich über das schönste Blumenfeld stolperte, das ich je gesehen habe. Ich hielt das Fahrrad an und sah sie an. Sie waren absolut großartig. Sie waren kniehoch und eine Mischung aus Gelb und Weiß mit großen Blumen darauf, die wie Rosen aussahen, aber eindeutig keine Rosen waren. Ich ging zum Rand des Feldes und betrachtete die Blumen, es waren so viele. Das Aroma war ERSTAUNLICH, als ich tief einatmete. Ich fühlte, wie meine Muschi anfing zu feuchten? Oh, jetzt entspann dich einfach. sagte ich mir während ich mein Becken streichelte.
Ich ging auf das Feld zu, atmete das wunderbare Aroma ein und genoss die wunderschöne Landschaft. Nachdem ich ungefähr 50 Meter gegangen war, blieb ich stehen und staunte über die Schönheit um mich herum.
Ich spürte ein sanftes Kitzeln an meinem rechten Bein und schaute nach unten und sah, dass einer der Blumenstiele verbogen war und die Blume nicht nur mein Bein berührte, sondern als ich eine andere auf meinem anderen Bein spürte, war es, als würde ich dagegen schlagen. Ich stand da und sah zu und fragte mich, was es verursacht haben könnte, es gab keinen Wind.
Ein Gedanke kam mir in den Sinn, eine Erinnerung an den anderen Tag, als Stephanie und ich im Landladen ein paar Lebensmittel kauften. Mr. Casswell besitzt die meisten Grundstücke in dieser Gegend, und er kommt zu uns und sagt ziemlich drohend: Ihr Mädchen haltet euch von meinen Blumen fern, hörst du? sagte. Ich warne dich Im Ernst, ihr dummen Schlampen, bleibt weg?
Wir sahen uns an, als sie ging, und Stephanie sagte: Okay, okay, wir pflücken ihre Blumen nicht.
Als ich nach unten schaute, sah ich eine weiße Blume, die sich auf dem Boden bewegte, und das erschreckte mich. Ich bewegte mich extrem schnell und bevor ich reagieren konnte, sprang es hoch und prallte von der Muschi unter meinem Rock ab, an der Außenseite des Tangas, den ich trug. Als ich zu Boden fiel, tauchten vor mir noch ein paar weiße Blumen auf und schossen mit unglaublicher Geschwindigkeit und Kraft unter meinem Rock und meiner Bluse hervor. Ich spürte, wie zwei von ihnen meine Brüste an der Basis umkreisten, während zwei weitere die Taille meines Tangas umkreisten und mit unglaublicher Kraft gegen meine Knöchel drückten.
Ich fing an, an Dingen zu kratzen, als zwei der gelben Blumen ihre Stängel um meine Handgelenke wickelten und fest daran zogen. Ich stand kaum auf, aber meine Hände wurden fest an meiner Seite gehalten. Ich spürte, wie sich zwei weitere Äste um meine Knöchel wickelten, während sich ein weiterer Ast hinter mir um meinen Hals wand und mich zurückzog. Ich fiel hart genug auf den Rücken, um den Wind zu blasen.
Als ich dort lag, mit den Augen blinzelte und versuchte, wieder zu Atem zu kommen, spürte ich, wie sich die vielen Äste, die sich um meine Arme, Beine, meine Brust und meinen Bauch wickelten, übermäßig zusammenzogen. Ich sah einen größeren grünen Zweig von meinem Rock herunterkommen und ich hörte, wie er zerriss und unter mir weggerissen und in die Luft geschleudert wurde. Dasselbe passierte mit meiner Bluse, als ich spürte, wie eine enorme Kraft sie unter mir wegzog. Der Griff zerschmetterte meinen BH in Sekunden und ich blieb völlig nackt und außer Atem zurück.
Ich spürte, wie sich meine Beine und Arme auf dem Boden spannten, bis ich in einer offenen Adlerposition war. Ich sah zu, wie eine weiße Blume vor meinem Gesicht erschien und die Form eines Eies annahm, während sich ihre Blütenblätter kräuselten und in meinen Mund und tief in meine Kehle platzten. Ich wollte schreien, aber meine Stimmbänder funktionierten nicht, als die Blume meine Kehle erstickte. Überraschenderweise konnte ich atmen.
Ich fühlte, wie er anfing, meine Kehle zu ficken, und schloss ihn, da er nicht in meinem Mund war, aber fühlte, wie sich der Griff auf meinen Lippen hin und her bewegte. Eine weitere weiße Blume folgte und tauchte zwischen meinen Beinen auf. Es war viel größer und faltete seine Blätter zu einem großen Ei und rammte es dann mit einer Geschwindigkeit und Kraft, die ich noch nie zuvor gesehen hatte, in meine Fotze und fing an, mich wild zu ficken.
Ich habe es nicht gesehen, aber ich habe definitiv gespürt, wie eine weitere Blume tief in mir versank, als sie sich in meinen Arsch bohrte. Das Gefühl, dass die drei mich so hart ficken, als ich versuchte, die Stiele loszuwerden, war sowohl erschreckend als auch aufregend. So sehr ich es auch versuchte, ich konnte mich überhaupt nicht bewegen, ich war völlig still und hilflos. Als eine Blume zu beiden Seiten von mir erschien und sich zu drehen begann, versuchte ich, nicht in Panik zu geraten, während die Blumen blühten. Sie hefteten sich jeweils an eine meiner Brustwarzen und ich spürte, wie sie anfingen, an mir zu saugen.
Eine weitere Blume erschien zwischen meinen Beinen, und sie bog und öffnete sich und begann sich zu drehen, als die Blütenblätter meine Klitoris streiften. Ich schloss meine Augen fest, als ich spürte, wie ich mich erschöpfte. Ich wollte schreien und schreien, aber ich war völlig verstummt, als mein Sperma hoch in die Luft schoss. Als es auf mich zurückspritzte, bedeckten Blumensträuße meinen Körper, und ich war fast augenblicklich sauber und trocken, als sich die Blumen von mir zurückzogen. Ich fühlte mich wieder ausgelaugt. Ich konnte nicht anders, ich wollte nicht, aber ich konnte es nicht verhindern. Das zweite Mal, wenn ich meine Flüssigkeiten in die Luft sprühe, ?STOP? und sofort hörten die Blumen auf, mich zu ficken, aber sie wichen nicht zurück.
Ich öffnete meine Augen und sah, dass Mr. Casswell mit den Füßen auf meinem Kopf dastand und mich ansah. Ihr Name ist Ellen, richtig? Er hielt inne, als würde er auf eine Antwort warten, und sagte dann: Oh, ich weiß, dass du nicht sprechen kannst, keine von euch Schlampen kann sprechen. Die verdammte Blume geht dir in den Hals und du kannst keinen Ton machen.
Er sah weg und sagte: HEY, MÄNNER Schrei. HIER DAS IST EINE ANDERE Idiot Butt Pussy? Dann schüttelte er den Kopf und sah mich wieder an. Oh, mach schon und fick sie. sagte sie und sofort fingen die Blumen wieder an, mich zu ficken. Ich spürte meinen ausdrucksstarken Lebenslauf und hörte Schritte, als zwei weitere Männer gingen.
Sie sahen mich an und einer von ihnen sagte: Verdammt, es ist nicht jemand anderes. Du arme dumme Fotze, hast du keine Ahnung, wie tief der Schlamassel in dir steckt? Ich kam wieder und wieder bedeckten mich die Blumen und zogen sich dann zurück, nachdem mein Samen weg war. Es ist eine verdammte Schande mit diesen Brüsten und einem solchen Körper, fuhr er fort, nun, du bist eine schöne Schlampe oder warst es. Ich wette, diese Brüste haben dich vermasselt, hm?
Mr. Casswell hat mit mir und Ellen gesprochen, ich glaube, das ist Ihr Name, diese Pflanzen werden Sie niemals verlassen. Sie werden dich zu Tode ficken und es gibt nichts, was man dagegen tun kann. Oh, wir haben schon früher versucht, einige deiner dummen Fotzen zu retten, aber alles, was wir getan haben, war, die Dinge noch schlimmer zu machen. Diese Dinger tun, was ich sage, aber nur manchmal, aber sie lassen das Mädchen nie gehen, also bist du am Arsch, vergib mir das Wortspiel?
Er hielt inne und fuhr fort: Billy, hol mein Kaliber 12. Als ich zurückkam, drehte sich einer der Männer um und ging. Obwohl ich so fest gehalten wurde, begannen meine Beine zu zittern. Meine Augen weiteten sich entsetzt und überrascht über das, was ich gerade gesagt hatte.
Mr. Casswell fuhr fort: Wir wissen wirklich nicht, was euch Mädels dazu bringt, aber anscheinend, wie ihr sehen könnt, lieben sie weibliche Ejakulation und Muttermilch. Als ich wieder ejakulieren musste, hielt er inne, als ich meine Augen fest schloss. Ich spürte, wie meine Brüste anfingen zu laktieren, als sich die Blumen von mir entfernten und der Fluch durch alle drei meiner Löcher ging. Sie werden dich austrocknen, es wird ungefähr 24 Stunden dauern, aber am Ende wirst du eine faltige, ausgetrocknete und sehr tote Schlampe sein. Ich habe dich gewarnt, nicht hierher zu kommen, du dummes Arschloch.
Der andere Mann kam mit der Schrotflinte zurück und gab sie Mr. Casswell, und er sah mich an und sagte: Keine Sorge, Schatz, ich werde nicht zulassen, dass dir das passiert.
Aww, lass uns ihr noch ein paar Mal beim Abspritzen zusehen. Die meisten dieser Mädchen sind nur Spritzer, also lassen Sie die Pflanzen fressen? sagte der Mann namens Billy.
Mr. Casswell richtete die Waffe auf seine Seite und lächelte mich an und sagte: Ich bin mir nicht sicher, ob er noch viel fühlen kann, er sitzt dort seit über einer Stunde fest.
Als meine Augen auf das Stichwort zurück unter meine Lider rollten, hatte ich einen massiven Orgasmus, der mein Sperma höher spritzte, als ich für möglich gehalten hatte.
?BEEINDRUCKEND Dieses Mädchen kann spritzen? sagte der dritte Mann.
Ich lag völlig still da, während meine Brüste melkten und etwas davon an meiner Seite herunter tropfte, als die verdammten Blumen mich schlugen und ich immer wieder zurückkam. Schließlich sagte Mr. Casswell: Sohn, ist diese Schlampe genug? Auf Wiedersehen Fotze. Wenn du das Gewehr auf meinen Kopf richtest.
Ich sah einen hellen Blitz und dann? … wache auf.
Ich wachte mit einem erschrockenen Schrei auf und versuchte aufzustehen, aber ?schnapp?schnapp?schnapp? Meine Position hatte sich verändert, da ich immer noch ans Bett gefesselt war. Ich klammerte mich jetzt ans Bett und schwitzte und zitterte von meinem Albtraum.
?Apfel? Ich stöhnte langsam, fast zu weinen.
Da sie wussten, dass dies mein Sicherheitswort war, ließen mich die drei Männer schnell los und setzten mich auf die Bettkante. Brad setzte sich neben mich, legte seinen Arm um mich und sagte: Ellen, Schatz, du zitterst. Was ist los Schatz?
Die Dame kam zu mir und setzte sich neben mich und sagte: Meine Herren, lassen Sie uns eine Weile allein, ja?
Jason, Brad und Conner berührten mich sanft, als sie den Raum verließen.
Monica (ich habe den Namen Miss benutzt, weil alle meine Gedanken über Dom/Regierung aus meinem Kopf verschwunden waren) das war der gruseligste Albtraum, den ich je hatte. sagte ich schwach, als ich meine Beine zusammenpresste und meine Hände auf meine Katze legte.
Ellen, wir haben versucht, dich aufzuwecken, Schatz, wir haben es wirklich versucht, aber du hast es nicht getan. Es war wirklich seltsam, dich zu beobachten, du hast ein paar Mal einen Orgasmus erreicht und schließlich fingen deine Brüste an zu melken. Und Fotze, es öffnete und schloss sich von selbst und machte ein rundes Loch, aber nur für einen Moment, und dann schloss es sich wieder. Ich begann mir Sorgen zu machen, aber jetzt war es nur ein Traum und alles ist gut? Er sagte, er hielt mich fest, als Monica meine Stirn küsste.
Geh aufräumen und der Schalter ist aus, okay? sagte er und deutete an, dass ich kein Sub mehr war, bis ich den Schlüssel wieder einschaltete.
Ich schüttelte den Kopf und stand zunächst zitternd da, konnte aber ins Badezimmer gehen. Ich hatte einen schrecklichen Geschmack im Mund, also fing ich an, mir die Zähne zu putzen und starrte schockiert, als ein paar weiße Blütenblätter den Abfluss hinunterschwammen, als ich mich abspülte. ?NEIN? sagte ich mit verängstigter und hilfloser Stimme. Ich kaufte mir eine Duschflasche und setzte mich auf die Toilette und putzte meine Fotze. Ich ließ die Flüssigkeit an meinen Fingern herunterlaufen, als sie aus mir herausströmte, und sah entsetzt zu, wie weitere weiße Blütenblätter an meinen Fingern klebten.
Als ich aufwachte, schrie ich laut und lange.
Ich lag in meinem eigenen Bett, die Decken schweißnass und zur Seite gestapelt. Ich streckte die Hand aus und berührte meine Muschi und fühlte die gleiche Muschi, die ich immer hatte, und dieses neue Gefühl der Langeweile war nicht da.
Ich ging zurück ins Bett und überlegte, ob ich mir die Zähne putzen sollte oder nicht.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 23, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert