Heiße Stiefmutter Und Stieftochter Trinity St. Clair Und Kobe Lee

0 Aufrufe
0%


Was Lord Yu passiert ist, kann jedem Goa’uld-Ordenslord passieren, der seit langer Zeit dieselbe Villa besitzt. Wenn ein Goa’uld-Symbiont einen Wirt nimmt, werden sie verwirrt und werden eins, der Sarkophag ist aufgrund des übermäßigen Alters (über 10.000 Jahre) nicht mehr in der Lage, Lord Yus Wirt wiederzubeleben, und wenn der Wirt senil wird, betrifft dies Lord Yu Lord Yu erschafft einen neuen. Konnte keine Wirte bekommen, also werde ich für immer jung und gesund sein, solange ich alle 5.000 Jahre den menschlichen Wirt ändere.
Selbst wenn ich einen Wraith als Wirt hätte, müsste ich immer noch den Sarkophag benutzen, Wraith altern nicht und können ewig leben, solange sie gefüttert werden, aber Goa’uld-Symbioten haben eine Lebensdauer von 2.000 Jahren. Im Gegensatz zu menschlichen Wirten kann ich denselben Wraith-Wirt für immer behalten und wenn mein Wraith-Wirt sich von einem Menschen ernährt und ihn tötet, kann ich diesen Menschen in meinen Sarkophag legen, wo dieser Mensch wiederbelebt und verjüngt wird und wo mein Wraith-Wirt sich ernähren oder sein kann gefüttert. es immer wieder.
Während ich auf meinem Thron hinter dem Kraftfeld in dem geheimen, schalldichten Raum in meiner Schläfe sitze, sehe ich zu, wie 3 Una brutal eine Menschenfrau vergewaltigt, die an meiner Stärke zweifelt. Ein Unas liegt auf seinem Rücken, das Weibchen ist auf ihm, sein großer Unas-Schwanz ist tief in seiner Fotze, ein zweiter Unas ist hinter dem Weibchen, sein großer Unas ist sein Schwanz ist tief in seinem Arschloch und der dritte Unas Das Weibchen ist vorne, sein großer Unas-Schwanz steckt tief in seiner Kehle.
Das Kraftfeld ist nicht zu meinem Schutz, ich habe Sokars Blut auf 3 Unas in meinem geheimen Raum verwendet, sie greifen mich nie an oder versuchen zu fliehen, sie töten und essen niemals die Frau. Das Kraftfeld ist da, um die Frau von mir fernzuhalten, zuzusehen, wie sie im Kraftfeld explodiert, mich anfleht, ihr zu helfen, meinen Namen zu rufen und um meine Vergebung zu bitten, bevor sie von den 3 Unas brutal vergewaltigt wird. .
3 Als ich zusah, wie Unas die Frau vergewaltigte, bemerkte ich, dass ihre Beine anfingen, ein wenig haarig zu werden. Natürlich bin ich ein böser, egomanischer Außerirdischer mit Gotteswahn, aber obwohl ich weiß, dass es ein Ausweg ist, scheint es die 3 Unas überhaupt nicht zu interessieren. Zum Glück habe ich genau das Richtige für solche Situationen, ich verlasse mein Geheimzimmer und betrete mein Zimmer, ich hole einen kleinen Behälter und verlasse mein Zimmer und betrete das Geheimzimmer.
3 Una hat die Gruppenvergewaltigung der Frau beendet und jetzt trinken sie aus dem Süßwasserbrunnen hinten im Raum. Ich senke das Kraftfeld und gehe auf die Frau zu, müde und schlafend nach dieser brutalen Gruppenvergewaltigung, Unas-Sperma sickert aus ihrer Fotze und ihrem Arsch. Ich stelle den Behälter daneben und öffne den Deckel, Tausende genetisch veränderter Läuse umgeben ihren Körper, ich habe diese Läuse so konstruiert, dass sie alle Haare am Körper der Frau fressen. Nachdem ich alle Haare am Körper des Weibchens gefressen habe, kriechen die Läuse in die Schüssel und ich schließe den Deckel, das Weibchen ist völlig kahl.
Mein geheimer Raum ist riesig, die einzige Tür befindet sich an der rechten Wand neben meinem Thron und die Decke ist 20 Fuß hoch. Im Gegensatz zu den Duschen, Toiletten und Waschbecken, die ich in allen Hütten installiert habe, in denen meine Anbeter lebten, habe ich einen Hygienepool für 3 Unas eingerichtet. Das Hygienebecken ist parallel zur rechten Wand, 10 Fuß lang, 10 Fuß breit und 10 Fuß tief. Es gibt einen kleinen Abfluss und ein kleines Loch am Boden des Pools. Unas Urin, Scheiße, Schweiß und Sperma gehen in den Abfluss, alle Abfälle werden entfernt, das Wasser wird gereinigt und durch das kleine Loch in den Pool zurückgeführt.
Entlang der linken Wand meines geheimen Zimmers hängen drei große Fackeln, die das Zimmer sehr gut ausleuchten und warm halten. Der Süßwasserbrunnen befindet sich in der Nähe der Südwand und zwischen dem Süßwasserbrunnen und der rechten Wand befindet sich eine riesige kreisförmige Feuerstelle. Die Feuergrube ist 10 Fuß lang, 10 Fuß breit und 5 Fuß tief. Wenn ich meinen Wachen befehle, eine Ziege für 3 Unas zum Essen in meinen geheimen Raum zu bringen, kochen die Unas das Ziegenfleisch (nachdem sie es getötet haben) in Flammen. Grube, wenn 3 Una mit dem Essen fertig sind, werfen sie gebrochene Ziegenknochen in die Grube, 3 Una schläft in der Nähe der Feuergrube.
Es sieht so aus, als würde all dieses Unas-Sperma das Weibchen gut ernähren und es mit Flüssigkeit versorgen, aber selbst wenn es am Verhungern ist, kann ich es leicht mit dem Sarkophag wiederbeleben. Jetzt völlig kahl, greife ich das Bein der Frau und ziehe sie in das Sanitärbecken, hebe sie leicht vom Boden auf und werfe sie in den Pool. Sie wacht schreiend auf, während der Sanitärpool Schweiß und Unas Sperma von ihrem Körper wäscht.
Während meiner täglichen Anbetung in meinem Tempel hat sich einer der Menschen ziemlich schlimm in den Arm geschnitten, also benutze ich mein Handheilgerät, um seine Wunde zu heilen. Meine Nerothianer sehen mich als einen gütigen und liebevollen Gott, und genau das möchte ich, dass sie denken, ohne zu wissen, dass sich in dem geheimen Raum ein paar Meter von ihnen entfernt eine Frau befindet. Ich befehle zwei der Wachen, sich mir zu nähern, eine zu meiner Linken und die andere zu meiner Rechten. Alle 10 meiner Wachen tragen Jaffa-Rüstungen, aber keine Helme, alle bewaffnet mit Zepter- und Zat-Waffen. Ich befehle meinen Wachen, ihre Waffen auf mich abzufeuern, indem ich den Knopf an meinem Bandgerät drücke, das meinen persönlichen Schild aktiviert.
Meine Nerothianer sehen schockiert zu, wie mein Schild jedes Zepter und jede erschossene Person stoppt, meine Wachen feuern noch etwa eine Minute lang ihre Waffen auf mich ab, bis ich aufstehe und ihnen befehle, aufzuhören. Ich höre einen Menschen sagen Nicht einmal die Waffen der Götter können ihm etwas anhaben, ein anderer Mensch sagt Er ist unbesiegbar. Meine Augen leuchten orange und ich spreche mit meiner Goa’uld-Stimme: Diese 10 Wachen sind nicht zu meinem Schutz hier, sie sind hier, um den Frieden zu wahren und all deine Streitigkeiten mit deinen Neroth-Freunden zu lösen.
Mir gehen die Unas aus, da 3 Unas in meinem geheimen Raum und Richter jeden Monat einen Unas in der Arena töten, aber das ist wirklich okay. Was niemand außer mir weiß, ist, dass die Decke des Käfigs in der Arena beweglich ist und es Trageringe an der Decke der Arena gibt. In dem Raum über der Arena bewahre ich mein Frachtschiff auf, das Schiff, auf dem ich früher 100 Menschen, 100 Ziegen, 50 Unas und Tonnen von Frischwasser zum Trinken, für die Hygiene und für die Gartenarbeit transportiert habe.
Nachdem ich mehr Unas verpasst habe, kann ich die Oberseite des Käfigs in der Arena von meinem Frachtschiff aus bewegen und dann die Schlaufen am Frachtschiff verwenden, um Unas direkt in die Hölle zu transportieren und dann den Käfig zu schließen. Ich nenne den vierten Teil meiner Stadt Hölle, aber das ist nur, um meine Menschenverehrer zu erschrecken, die Hölle ist genau wie mein Sektenraum in meinem Tempel, nur viel, viel größer. Entlang der linken Wand befinden sich mehrere große Fackeln, diese Fackeln beleuchten die Hölle sehr gut und halten sie warm, parallel zur rechten Wand befindet sich ein Hygienebecken. Das Hygienebecken ist 20 Fuß lang, 20 Fuß breit und 10 Fuß tief, mit 2 Süßwasserbrunnen in der Nähe der Südwand und einer sehr großen Feuerstelle in der Nähe der Süd- und rechten Wand.
Die Feuerstelle ist 20 Fuß lang, 20 Fuß breit und 5 Fuß tief. Die in der Hölle lebenden Unas benutzen die Feuerstelle, um das Fleisch von Ziegen und Menschen zu kochen, bevor sie es essen. Nach dem Essen werfen sie die gebrochenen Knochen in die Feuergrube, mit der sie die Leichen des von Richter getöteten Unas in der Arena einäschern. In der Decke (30 Fuß hoch) befindet sich ein Lüftungsschlitz, der ständig frische Luft in den vierten Teil meiner Stadt pumpt.
Mein Zimmer ist auch sehr groß und durch eine Wand zweigeteilt, die linke Seite meines Zimmers ist meinem geheimen Zimmer sehr ähnlich, aber abgesehen vom Hygienebecken gibt es eine Dusche, ein Waschbecken und eine Toilette wie in den Kabinen, für die ich gebaut habe mich. meine Nerothianer. Mein Bett steht parallel zur linken Wand unter 3 großen Fackeln, die rechte Seite meines Zimmers ist mein Labor, hier verstecke ich all meine Goa’uld-Technologie und meinen Sarkophag, hier habe ich nur läusefressende Haare gentechnisch verändert meine persönlichen Leibwächter und ich können die rechte Seite meines Zimmers betreten.
Nach meiner täglichen Anbetung betrete ich meinen geheimen Raum, aber ich sehe die Frau nicht, 3 Unas schauen auf den Pool, ich kann die Frau am Grund des Pools sehen. Es scheint, dass es zu viel für ihn war, 1.000 Jahre lang von 3 Dämonen aus der Hölle mehrmals täglich brutal vergewaltigt zu werden, und er erstickte. Meine Augen leuchten orange und ich fange an zu lachen und befiehl einem der Unas, seinen Körper aus dem Pool zu nehmen und ihn mir zu geben. Jetzt trage ich ihn in meinen Armen aus der geheimen Kammer und betrete meine Kammer, gehe zur rechten Seite meiner Kammer und lege ihn in meinen Sarkophag, wo er auferstehen wird.
Der Sarkophag wird geöffnet und die Frau sieht, dass ich sie ansehe und schreit: NEIN, ICH STERBE, ICH BIN FREI. Meine Augen leuchten orange und ich spreche mit meiner Goa’uld-Stimme: Du darfst nicht sterben, ich hebe ihn mühelos aus dem Sarkophag, trage ihn aus meinem Zimmer und in die geheime Kammer. Jetzt werfe ich ihn in meinem geheimen Raum zu den 3 Unas und setze mich auf meinen Thron und erhöhe das Kraftfeld, flehe mich an, ihm zu helfen, indem ich auf das Kraftfeld schlage, und rufe meinen Namen, bevor ich von den 3 Unas gezogen werde.
Zu sehen, wie 3 Unas sie brutal vergewaltigen, ihre Schreie zu hören, öffnet mir den Mund, und ich bin so glücklich zu wissen, dass ich das 1000 Jahre lang jeden Tag sehen werde. Wenn 3 Unas an Altersschwäche sterben, werde ich 3 weitere aus der Hölle nehmen, Sokars Blut auf sie auftragen und dann zusehen, wie sie ihn immer und immer wieder brutal vergewaltigen. Ich bin der letzte Goa’uld, der als Gott verehrt wird, und ich habe die Ewigkeit dazu Genieß es.
Ende

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert