Hardcoresex Zwischen Verschiedenen Rassen

0 Aufrufe
0%


Während ich von den Sommerferien träumte, hatte ich noch zwei Wochen von meinem zweiten Jahr an der High School übrig. Ich war zu jung zum Autofahren, weil ich im Januar fünfzehn geworden bin; noch jünger, um in die Bar zu gehen. Vielleicht würde ich mit dem Zirkus davonlaufen; keine Chance; Ich kann mich nicht erinnern, jemals von einem Zirkus in meiner Nähe gehört zu haben.
Es gab einen örtlichen Wanderkarneval, der jedes Frühjahr in die Stadt kam. Ich war mit einem alten Mann namens Gillespie befreundet. Als ich jünger war, war er jedes Jahr dort und ich begleitete ihn in langsamen Nächten. Je mehr du mir erzählt hast, das Karnevalsleben sei kein gutes Leben, desto mehr habe ich mich gefragt warum. Alles sah so lustig aus. Ich träumte, es sei wie im Zirkus; es war verführerisch. Als ich vierzehn war, half ich beim Pannen von Autos und lernte mehr über Karneval. Der Weg des Lebens. Das Alter schien ein wenig über meinen Referenzen zu liegen; aber trotzdem spannend. Gillespie ging in den Ruhestand und ich wünschte ihm viel Glück. Ich wusste nicht, ob er es ernst meinte mit der Trennung, also wünschte ich ihm viel Glück und sagte, dass ich hoffe, ihn wiederzusehen.
Ohne Gillespie wäre es nicht dasselbe; Im nächsten Frühling verlor ich das Interesse am Karnevalsleben. Ich habe die Show besucht, aber mein alter Freund war nicht da. Es tut mir leid, aber ich bin sicher, dass es ihm in seinem Ruhestand gut ging. Schließlich waren vierzig Jahre eine lange Zeit, um in einem Job zu arbeiten, der nicht das sogenannte gute Leben war. In ein paar Wochen würde ich für den Sommer aus der Schule und im nächsten Herbst in mein drittes Jahr gehen. Es war an der Zeit, etwas Aufregendes aus meinem Leben zu machen. Ich war entschlossen, nicht jeden Tag zu Hause abzuhängen.
Da er erst fünfzehn war, konnte ein Mann in diesem Alter nicht viel tun. Ich war zu jung für die meisten Jobs, zu jung zum Autofahren, zu jung zum Trinken, zu jung für die meisten Dinge, die ich tun wollte, jedenfalls rechtlich gesehen. Nicht zu jung für Sex; Andere Typen, von denen ich gelesen habe, hatten bereits feste Freundinnen. Ich bin sicher, sie kaufen etwas, aber was? Ich wusste nichts über das andere Geschlecht, aber ich hatte das Gefühl, dass ich es sofort wissen musste. Fast jedes Mal, wenn ein Zahn mein wachsames Auge erregte, wusste ich, dass es einen Grund gab, warum mein Schwanz hart wurde. Ich musste dieses langweilige Nichtstun-Leben zu Hause loswerden; aber was, wo, wie Fragen füllen meinen Kopf.
Den ganzen Sommer zu Hause herumzuhängen war definitiv nicht der richtige Ort, um Erfahrungen zu sammeln und ein Mann von Welt zu werden. Es war an der Zeit, hinauszugehen und die Welt zu sehen. Es war an der Zeit, sich von den elterlichen Zwängen und Zwängen zu befreien. Ich glaube, meine Eltern haben diese Sehnsucht nach meiner Abreise auch gespürt; zumindest für eine Weile; Sommercamp war eine interessante Option, aber es wurde nicht in Betracht gezogen, weil es schlecht war. Einige meiner Freunde gingen campen und hatten eine tolle Zeit; es waren auch Mädchen da; geile Mädchen, laut meinem Freund Donny. Ich würde mit ihm scherzen und sagen:
Sie waren also geil, aber was weißt du darüber? Sie haben wahrscheinlich bestenfalls mit ihnen gesprochen und sind dann zurück in Ihre Kabine gegangen, um sich verprügeln zu lassen?
Wir lachten und er gab zu, dass er nicht viel mit ihnen machte. In Sachen Sex wussten wir zwei Jungfrauen wirklich nichts. Liebe machen? oder gefickt werden? Und wir wussten, dass es etwas mit Sex zu tun hatte, aber wir hatten keine Ahnung, wie wir es machen sollten.
Es wurde wichtiger denn je, dass ich eine weltliche Bildung brauchte. Besonders in dieser Stadt gab es für einen kleinen Jungen nicht viel zu tun.
Zum Glück kam ein Freund meines Vaters vorbei und sagte, dass er an der Karnevalstour arbeite, aber diesen Sommer wegen anderer Verpflichtungen nicht weitermachen könne. Ich hörte, wie er meinen Vater fragte, ob ich seinen Platz einnehmen könnte. Meine einzige Bedingung war, dass ich nicht über mein Alter lüge und allen erzähle, dass ich achtzehn bin. Er schwor, immer die Aufsicht eines Erwachsenen zu haben; Außerdem würde es eine Chance geben, zu reifen. Das Carnie-Leben war eine andere Lebensweise. Ich habe mich gemeldet, um meine zwei Cent in die Mischung zu stecken, um sie wissen zu lassen, dass ich interessiert war und es versuchen wollte.
Als der Countdown begann, bevor ich das erste Mal das Haus verließ, hielten mich allerlei Schaustellerbilder nachts wach. ?Mit dem Schwanz davonlaufen? Ich freute mich auf; jedes Kind? Traum. Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Gerüche und Umgebung – Cape Cod. Das würde Bobbys größtes Abenteuer werden.
Ich packte meinen Koffer und wartete darauf, dass mein Fahrer, Ex-Schauspielerin Vern, mich zu meinem ersten Arbeitstag brachte. Vern war der Mann, der meine Eltern überzeugte, mich diesen Spaziergang machen zu lassen. Ich weiß nicht, was Vern wirklich beruflich macht, aber ich denke nicht, dass es etwas Spektakuläres ist; hauptsächlich wegen des Spitznamens, den mein Onkel für ihn benutzte. Vern, auch bekannt als Sitzsack. Nicht mehr reden
Es war Freitagnacht spät, als wir in Buzzards Bay ankamen; Nur noch eine Stunde, bis der Karneval für diesen Tag schließt. Ich wurde Bob M. vorgestellt, dem Mann, mit dem ich arbeiten würde. Er erklärte, wie die Dinge funktionieren und dass ihm die Show nicht gehört, sondern nur Raum gemietet wird, wie alle anderen Besetzungs- und Essenskonzessionen. Alles, was der Jahrmarktsbetreiber hatte, waren Spielsachen. Mir wurde sofort gesagt, dass die Reitkinder eine andere Rasse sind und dass ich nicht zu viel mit ihnen verkehren sollte; besonders nach Stunden.
Um diese Zeit war es ziemlich ruhig, also gab Bob M. mir eine Probefahrt, um sein Zugeständnis oder Spiel, sollte ich sagen, zu spielen. Es war ein einfaches Spiel; Sie mussten nur drei Baseballs in einen Scheffel-großen Korb werfen. Klingt einfach, ist aber gar nicht so einfach umzusetzen. Ich hatte ein paar Kunden, aber alle Belohnungen sind intakt geblieben. Also, ich glaube, ich habe gerade meine erste Stunde als Junior Carnie hinter mir. Kurz vor Feierabend stellte ich mich den beiden Schwestern im Spielzelt nebenan vor. Als ich mit ihnen sprach, erfuhr ich, dass sie 18 und 16 Jahre alt waren. Ich platzte auch heraus, dass ich 18 bin. Ich habe auch die Initiative zu einigen Degenerierten und Verwerfern ergriffen, die auf dem Gelände erscheinen, während wir uns der Schließung nähern. Einer von ihnen konzentrierte sich auf die beiden Mädchen und fing an, viele widerliche Worte zu sagen.
Was würde ein 18-Jähriger in dieser Situation tun? Ich dachte schnell nach und erinnerte mich an Geschichten und Gerüchte, wo Karnevale zusammenhielten und niemand sich mit ihnen anlegte. Du fängst einen Kampf mit jemandem an; Du musst mit der ganzen Community kämpfen. Vielleicht sollte ich mich einfach um meine eigenen Angelegenheiten kümmern Ich habe mich für ersteres entschieden. Mal sehen, ob das stimmt, Karneval hält zusammen; Ich fühlte mich etwas mutiger.
Warum benimmst du dich nicht wie ein Baum und gehst? Ich erinnere mich, dass ich so ein dummes Wort herausgebracht habe.
Sobald ich das sagte, dachte ich: ‚Das war so dumm; Welcher achtzehnjährige Junge würde so etwas sagen?
Hier versuche ich, vor diesen seltsamen Frauen mutig zu sein, und jetzt klinge ich wie ein Idiot?
Ich spürte sofort, wie ich errötete; Glücklicherweise war es ziemlich dunkel und nicht sichtbar. Was würde ich tun, wenn dieser Typ, der doppelt so alt wie ich ist, anfängt zu rocken? Die Mädchen begannen über meinen Kommentar zu lachen und der Kommentar überholte anscheinend seine Worte, als er davon taumelte. Die Mädchen kicherten immer noch untereinander und dankten mir dafür, dass ich ihren Ruf vor diesem Reptil gerettet hatte. Sie hielten meine weisen Worte für angemessen und angemessen. Sie hatten diesen Ausdruck noch nie zuvor gehört und es traf einen komischen Knochen in ihnen. Wir haben es am ersten Tag getroffen. Ich hatte noch nie eine Tochter und war mir nicht sicher, wie ich ältere Mädchen behandeln sollte, besonders. Ich war nur ein schüchternes, kleines, nerdiges Kind, und ich fühlte mich unbehaglich, selbst wenn ich mit dem anderen Geschlecht sprach.
Ich behandelte die Mädchen mehr oder weniger wie einen der Jungen; das schien sehr gut zu funktionieren. Diese beiden braungebrannten Schönheiten waren nicht nur älter, sondern sogar das jüngere Baby war größer als ich. Sprechen Sie über Minderwertigkeitskomplexe; Ich spürte, wie ich neben ihnen zusammenschrumpfte. Ihr Vater kam, um ihnen zu helfen, ihre Zelte für die Nacht zu schließen.
Ich konnte leicht erkennen, woher sie die Erbgröße ihrer Tochter hatten. Ich wünschte, er wäre vor ein paar Minuten aufgetaucht, als Mr. Ekelhaft hier war. War mein Vater 6 Jahre alt? 6? und er sah beängstigend aus, mit dunklen Augen und dicken, buschigen schwarzen Augenbrauen. Seine karettartigen Gesichtszüge waren teilweise unter seinem Bart für wenige Tage begraben; Seine langen, muskulösen Arme, die von der Arbeit an einem Generator mit Fett und Schmutz bedeckt waren, würden die Menschen beschämen, ohne ein Wort zu sagen. Es hat für mich funktioniert.
Ich war erleichtert, als mir klar wurde, dass es Mädchen waren? Vater. Am ersten Tag lief es super. Carla und Corrine erzählten Dad, was ich für sie getan hatte, und er lud mich auf eine Cola in seinen Wohnwagen ein. Er liebte seine beiden Töchter und war ihnen gegenüber überfürsorglich. Mit Jungs ausgehen kam nicht in Frage, aber irgendwie mochte sie mich. Da entdeckte ich, dass mein Vater einige Jahre lang Messer geworfen hatte, bevor er zum Chief of Electricity gewählt wurde. Ich hatte den Eindruck, dass es keine gute Idee war, gegen ihn vorzugehen. Ich trank mein Getränk aus, während mein Vater sich bettfertig machte. Carla und Corrine bedankten sich noch einmal bei mir und gaben mir beide einen Gute-Nacht-Kuss. Die beiden älteren Frauen, die ihre vollen Lippen auf meine drückten, waren meine größte Aufregung für den ersten Tag im Job. Ich schlang instinktiv meine Arme um sie, um sie dankbar zu umarmen; zuerst Corrine, dann ihre ältere Schwester.
Er streckte seinen Schritt in meine Richtung, als wir uns umarmten. Mein kleines Gerät hatte ein sehr seltsames Gefühl. Es drehte sich schnell von alleine und ich hatte keine Kontrolle. Carla war die nächste und ich schlang meine Arme um ihren warmen Körper, als sie ihre feuchten, prallen Lippen auf meine drückte. Ihre viel größeren Titten und ihre Muschi drückten sich gegen mich. Unbewusst glitt meine Hand seinen harten Arsch hinab, als mein sofort angeschwollener Schwanz zuckte und in seine Leistengegend pochte. Seine Augen öffneten sich weit, was darauf hindeutete, dass er es spürte, oder er war schockiert, als meine Hand auf seinem Hintern lag. Ich wünschte, ich wüsste, was Virgin Bobby zu diesem Zeitpunkt tun musste.
Ich wählte: Danke und gute Nacht. Bis morgen.?
Alles in allem fand ich es für eine erste Nacht ok. Ich würde mit diesem Sommerjob den besten Moment meines Lebens erleben.
Es war zu früh zum Schlafen, also ging ich vom Parkplatz zu einem die ganze Nacht geöffneten Restaurant, um mir einen Late-Night-Snack und eine weitere Limonade zu holen. Ich schnappte mir einen Hocker am Ende der Theke und betrachtete den Boden. Ich kenne ein paar Reiterjungen, die Bier und Pizza getrunken haben. Verdammt, diese Jungs waren groß. Ich bin froh, dass sie wahrscheinlich auf meiner Seite sein werden, wenn Probleme auftreten. Sobald ich darüber nachdachte, kamen fünf Polizisten herein, und einer der leicht betrunkenen Schausteller fing an, einen der Polizisten anzuschreien. Anstatt eine Szene zu machen, versuchten sie, den blonden, stämmigen, lauten Mund nach außen zu begleiten. Zwei Polizisten brachen sofort zu Boden; Der vierte und fünfte staubten ab und folgten ihm, während die restlichen drei ihn in Handschellen herauszogen.
Das reichte für die erste Fahrt der Schaustellerbahn. Ich dachte, sie würden morgen nach einem einmaligen Ersatzkind suchen. Bevor er das Restaurant verließ, kam der große blonde Jack zurück, um sein Bier auszutrinken. Ich hätte nie erwartet, ihn wiederzusehen; zumindest nicht so bald.
Die Polizei sollte hier ziemlich tolerant sein. Meiner Ansicht nach.
Ich beendete meinen nächtlichen Snack und ging zurück in meinen Wohnbereich, ein paar Blocks entfernt, die hintere Hälfte meines Zeltes. Ich hatte alle Annehmlichkeiten eines Wildniscampers; Kinderbett, Schlafsack und Kopfkissen; Ein paar zusätzliche Decken zum Abkühlen, ein Klappstuhl, ein kleiner Klapptisch und schließlich eine Kühlbox zum Aufbewahren von verderblichen Waren. In der Nähe des Atlantischen Ozeans zu sein, fühlte sich manchmal wie eine starke Meeresbrise an, wie heute Nacht, der frühe Frühling oder die Kühle des Herbstes. Diese zusätzlichen Decken sollten verwendet werden. Ich zog mich bis auf die Shorts aus, schlüpfte in den Sack und lag da und dachte an den Karneval und den Rest des Sommers. Ich dachte an Corrine und Carla und wie sie ihre heißen Körper an mich drückten.
Ich kann mich sehr schnell an diesen Lebensstil gewöhnen. Meine Hand berührte meinen Schwanz und er begann sofort zu wachsen.
Weiter traute ich mich nicht, da ich mich in einer fremden Umgebung befand. Ich hatte das Gefühl, dass jemand zuschaut.
Plötzlich hörte ich Geflüster direkt vor meinem Zelt: Bobby, bist du da? Darf ich rein kommen??
Ich spähte durch die Öffnung des Zeltes. Corrine stand im Mondlicht und trug nur einen dünnen Morgenmantel. Seine Nacktheit darunter war vollständig sichtbar. Ich konnte sehen, wie ihre engen Brustwarzen gegen den dünnen Stoff drückten, während das fast volle Mondlicht ihre fleischigen, festen Brüste umkreiste. Ohne nachzudenken bat ich ihn herein, gerade als sein Vater mir und ihm folgte. Ich starrte noch ein paar Sekunden auf ihre langen, wohlgeformten Beine und ihre straffen runden Hüften, bevor ich die hintere Ecke des Zeltes öffnete, um sie hereinzulassen. meine Domäne.
?Ja ja? Ich stammelte: Kommen Sie herein. Ich hatte nicht damit gerechnet, Sie vor morgen zu sehen.
Ich schloss mein Zelt und das Mondlicht ließ uns in fast völliger Dunkelheit zurück.
Ich mag dich, Bobby, und mein Dad mag es nicht, wenn ich mit Jungs zusammen bin, besonders mit älteren Jungs. Er sagt, alles, was sie wollen, ist, dir in die Hose zu gehen und Ärger zu machen.
Das gilt nicht für alle Männer. Manche Jungs wollen einfach nur Freunde sein. Ich möchte, dass du und deine Schwester meine Freunde seid.
Ohne ein Wort fühlte ich seine Hand auf meiner nackten Schulter und seinen süßen Atem an meinen Lippen. Seine weichen vollen Lippen berührten wieder meine. Seine Zunge glitt zwischen meine Lippen und kitzelte die Innenseite meines Mundes. Ich hatte noch nie einen Zungenkuss; Es war eine neue Erfahrung, als sich unsere Sprachen vermischten. Diese Zigeunerküken wissen bestimmt mehr über Sex als ich. Er zog mich näher, als er seine Zunge tiefer hineinstieß. Ihre Brüste berührten meine nackte Brust; ihre warmen Hüften drückten sich gegen meine. Das dünne Abendkleid hinderte ihre harten Nippel nicht daran, auf mein Fleisch zu drücken. Er konnte nicht anders, als mein Penis zum Leben erwachte.
Die Spitze meines geschwollenen Organs pochte hart gegen den dünnen Stoff, der Corrines haarigen Bauch bedeckte. Auf keinen Fall konnte er den Puls auf seiner Haut spüren. Wir lösten unsere kurze Umarmung, und ich schlug vor, uns auf die Kante des baufälligen alten Bettes zu setzen. Wir küssten uns noch mehr, erkundeten die Münder des anderen und kitzelten ihre Zungen. Nachdem ich eine Weile Liebe gemacht hatte, nahm ich all meinen Mut zusammen und legte meine Hand unter ihre rechte Brust. Sanft greifend, begann ich langsam, die harte, geschwollene Brustwarze ein wenig zu drücken und zu ziehen.
Er küsste mich erneut und ich streichelte weiter seine harte Brust. Er hat meine Hand nicht weggezogen oder mir gesagt, ich solle aufhören, also dachte ich, dass es mir gut gehen muss. Ihre Brustwarzen zogen sich noch einmal zusammen. Ich dachte, er könnte wieder frieren, wie damals, als er in die kühle Nachtluft geboxt hat. Ich bückte mich und legte meinen heißen Mund auf ihre linke Brustwarze, um sie zu wärmen. Ihm war nie kalt; so hatte ich den drang sie sanft aus ihrem nachthemd zu saugen. Ich fing wirklich an, das zu verstehen. Mein Schwanz hatte eine harte Zeit, meinen Shorts zu entkommen.
?Warte eine Minute,? sagte.
Ich ziehe mein Gesicht von ihm weg und ich kann fühlen, wie er sich bewegt, als er neben mir sitzt.
Okay, mach das noch ein bisschen. Mach es an meinen beiden Nippeln.
Ich lehnte mich zu ihm und alles, was ich fühlte, war völlig nacktes, warmes weibliches Fleisch. Er hatte Nachthemd, Unterwäsche und Pantoffeln ausgezogen. Die Weichheit und Geschmeidigkeit ihrer Haut machte meinen Schwanz verrückt. Mein Mund drehte sich zu ihrer rechten Brustwarze und sie fing an, daran zu saugen und zu lecken. Ich fühlte, wie er seine Hand auf meinen Hinterkopf legte und er hielt mich dort und sagte:
Oh, Bobby, das fühlt sich so schön und gruselig an. Mach weiter so?
Natürlich machte ich weiter und bald bemerkte ich, dass seine andere Hand nach unten griff und meinen steinharten Ständer ergriff.
Zuerst zuckte ich zusammen, als ich spürte, wie etwas meinen harten Schwanz ergriff, der vorne aus meinen Shorts herausragte. Ich hatte bisher starkes Pochen. Corrines Hand begann sich langsam zu bewegen und streichelte meinen pochenden Schwanz. Dies in der Hand von jemand anderem außer mir zu haben, fühlte sich definitiv anders an. Meine Gedanken drehten sich vor Glück, als ich meinen Mund zu seinem drehte. Er packte meinen Schaft fester und bewegte seine Hand an meinem harten Pfosten auf und ab. Das Mindeste, was ich tun konnte, war zu antworten, aber ich hatte keine Ahnung, was ich tun sollte. Ich ließ meine Hand zu ihren Hüften gleiten und gerade als sie aufhören wollte, spreizte sie ihre Beine. Ich habe noch nie eine Muschi berührt. Verdammt, ich habe es noch nie gesehen.
Mit achtzehn überdachte ich meine Identität. Ich denke, eine Person in diesem Alter sollte wissen, was zu tun ist. Hier war ich auf unbekanntem Terrain und ich riskierte es und brachte meine Hand ein wenig näher an seine glatte, warme Wade. Ich kletterte höher, als meine Finger seine weiche, pelzige Beule berührten. Er schaukelte mein Gerät noch einmal sanft auf und ab. Ich wollte dasselbe tun, wusste aber nicht, wo ich anfangen sollte. Ich tastete herum; während meine Finger deine Lippen teilen. Es war sehr nass und rutschig zwischen ihnen. Waren alle Frauen schon immer so? Meine Fingerspitzen glitten leicht zwischen die beiden Kurven aus glattem Fleisch und ich begann, meine Hand auf und ab zu gleiten.
Er mochte es und sagte: Bobby, das fühlt sich gut an. So hat mich noch nie jemand berührt.
Mein Penis wurde plötzlich glitschig in seiner Hand. Ich habe etwas Sperma auf deine Hand verschüttet. Er zog seine Hand zurück; Es war dunkel und ich konnte nicht sehen, was er tat.
Bobby, du schmeckst so süß, sagte sie.
Ich konnte hören, wie er seine Finger leckte und meinen Saft daraus saugte. Meine Finger fanden eine leicht geschwollene Beule oben auf ihrer Fotze, die vorher nicht da gewesen war; oder war es? Ich rieb etwas sanfter und sie zuckte und fing an, ihre Hüften und ihren Hintern auf meiner Pritsche zu bewegen. Seine kleine Faust schien zu wachsen. Ich glitt mit meinen Fingern durch den Schlitz und bekam noch mehr glitschige Flüssigkeit und spielte weiter mit dem geschwollenen Liebesknopf. Um auf Ihren Kommentar über meine Süße zurückzukommen, ich hatte das Gefühl, es wäre Zeit für ein weiteres dummes Wort von der fünfzehnjährigen Jungfrau.
Wenn ich so süß schmecke, warum legst du deinen Mund nicht direkt auf meinen Schwanz und schmeckst mich, während er noch heiß ist?
Es war gut, dass er mein gerötetes Gesicht nicht sah. Ich hatte keine Ahnung, wie ich es einnehmen sollte.
Ich weiß nicht, Bobby. Ich habe so etwas noch nie gemacht. Was ist, wenn ich falsch liege?
Corrine, ich glaube nicht, dass es einen falschen Weg gibt. Eine Chance geben; Ich werde dich informieren. Bedecken Sie einfach Ihre Zähne mit Ihren Lippen, damit die Zähne nicht auf empfindlicher Haut kratzen. ?
?Okay, hier geht es?
Moment mal, Corrine.
Ich stand auf, zog meine Shorts aus und setzte mich auf meinen Stuhl. Ich breitete beide Decken auf dem grasbewachsenen Boden aus, um es Corrine bequemer zu machen. Ich wusste nicht, ob es der falsche Weg war, aber Funken schossen aus meiner Leiste, als Corrine ihren heißen, feuchten Mund auf meinen Schwanz senkte, der von der Nachtluft abgekühlt war. Er leckte den ganzen Vorsaft vom Ende und leckte den gesamten Schaft auf und ab. Mein Penis war nicht so groß für mein Alter, er wäre sechs Zoll lang gewesen, wenn ich ihn gestreckt hätte, aber Corrine sagte, er sei zu dick und hart, bevor ich ihn in ihren Mund stecke. Er fing an, beim Saugen den Kopf auf und ab zu schütteln. Ich habe ihm mehrmals auf die Kehle geschlagen. Er würgte fast, hielt aber nur einmal inne, um zu fragen, ob er es richtig machte.
Corinne, wem die kleine Vorsperma-Süße-Probe auf Anhieb gefallen hat, der bekommt gleich den Rest. Mein Schwanz explodiert gleich in deinem Mund.
Er packte meine Eier und saugte härter und schneller. Ich hielt ihren Kopf, während sich mein Körper anspannte. Ich konnte fühlen, wie die heiße, klebrige Ladung aus meinen Tiefen aufstieg. Er saugte fester, während er weiter seinen Kopf auf und ab schüttelte.
Ich komme, wenn ich ihren Kopf festhalte Meine Beine gingen nach oben und wickelten sich um seinen unteren Rücken. Sein Körper war zwischen meinen Beinen eingeklemmt, als ich weiter saugte. Ich hielt es nicht mehr aus. Mein Rücken wölbte sich noch mehr, als ich ein tiefes Stöhnen vor Glück ausstieß. Mein Schwanz schwoll an, kurz bevor er explodierte. Heiße Ströme von Sperma kamen in seinen Mund. Er schluckte und schluckte, während er weiter hineinspritzte. Sie saugte und leckte weiter, auch nachdem ich angekommen war. Er drückte meinen Weichspülerschaft, um jeden Tropfen davon zu bekommen.
?Mmm Das war köstlich, Bobby, habe ich es richtig gemacht?
Oh, Corrine, das hast du wirklich Niemand hat mir das angetan. Und er fügte sofort hinzu: So gut, wie du es gerade gemacht hast?
Wenn ich schon achtzehn sein musste, hatte ich schließlich einen guten Ruf zu verteidigen.
Dann fügte ich einen Schluck dummer Worte hinzu.
Mögen Mädchen es, geleckt und gelutscht zu werden?
?Weißt du nicht?
Ehrlich gesagt, ich habe noch nie ein Mädchen genascht.
Bobby, das hat mir noch nie jemand angetan, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es mir genauso gefallen würde.
Ich… ich bin das Spiel.
Ich war definitiv in der Ausbildung, als ich den Job anfing.
Er stand auf, als ich die Decken entfaltete und auf den Boden legte. Sie zog schnell ihren Morgenmantel aus und legte sich hin. Er spreizte seine Beine und ich konnte das dunkle Schamhaar sehen, das meine Aufmerksamkeit in dem schwachen Licht erregte.
Ich zögerte, bevor ich mich zwischen seine weit gespreizten Glieder kniete. Obwohl es im Zelt dunkel war, hatten sich meine Augen inzwischen an die geringe Lichtmenge gewöhnt, die aus der Verbindungsstelle des Zeltes drang. Ich wusste bis jetzt nicht, dass eine Person ihre Beine öffnen kann. Das muss ein Mädchen-Ding sein. Langsam und sanft glitt ich mit meinen Händen an ihren langen, weichen Beinen auf und ab. Von ihren Knöcheln bis zu ihren Oberschenkeln krabbelte ich ein paar Mal auf die Liebeskugel zu, bevor ich schließlich Kontakt herstellte.
Ihr Atem ging langsam und tief, als sie beobachtete, wie sich ihre Brüste hoben und senkten. Ihre Brustwarzen waren genau in der Mitte des schwachen Lichtstrahls, der in mein Zelt eindrang. Als sich mein Mund auf meine erste Katze vorbereitete, konnte ich sehen, wie sich ihre hellbraunen Brustwarzen erwartungsvoll verhärteten.
Ich tastete, bis meine Finger wieder diesen vertrauten nassen, rutschigen Schlitz fanden. Er stöhnte leicht, als meine Finger wieder seine feuchten Lippen spreizten. Ihr Duft war anders als alles, was ich jemals gespürt hatte, als ich meinen Mund darauf senkte. Ich küsste seine Lippen, biss und zog mit meinem Mund. Meine Zunge glitt zwischen ihre nassen Lippen.
Ich schiebe meine Zunge auf und ab, wie ich es vorher mit meinen Fingern getan habe. Er sagte, es fühlte sich gut an. Ich fand diese kleine Beule oben auf ihren Lippen; Ihre Hüften zuckten, als meine Zunge sie leckte. Ich hielt seine Lippen auseinander und küsste sie sanft und saugte an seiner Faust, genau wie er es bei mir tat. Fast sofort fing er an zu stöhnen; Ich saugte und leckte weiter. Es wuchs noch einmal; Ich saugte etwas fester daran, als es zwischen meinen Lippen anschwoll, und sabberte darüber, während ich weiter daran leckte. Der Geruch ihrer sexuellen Erregung überwältigte meine Sinne. Ich fuhr mit meinen Fingern zwischen seine Lippen; Es war sehr nass und rutschig.
Da ich nicht wusste, was ich tat, spürte ich, wie meine Finger tief in ihn glitten. Ich trug sie in und aus dem schlüpfrigen Tunnel der Liebe.
Härter und schneller, rief er leise. Saug mich und leck mich. Ach Bobbi? Sie jammerte.
Mein Penis füllte sich schnell. Ich bewegte meine Finger weiter hinein und heraus, während ich an dem geschwollenen Liebesklumpen saugte und leckte. Ich spürte, wie Corrine meinen Hinterkopf packte, als ihre Hüften begannen, sich von einer Seite zur anderen zu bewegen. Unwissentlich war das nächste, was ich spürte, ein großer Schwall warmer Feuchtigkeit, der aus ihrer Fotze strömte.
Ihr Körper schwankte und sie zitterte, als sie sich streckte und ihren Hintern von der Decke hob. Seine Hüften pumpten mein Gesicht, als er meinen Kopf fest an seine Muschi drückte. Ich konnte kaum atmen; Ich fühlte mich, als würde ich ertrinken. Gerade als ich dachte, ich würde ohnmächtig werden, hörte er auf zu zittern und ließ meinen Kopf sinken. Ich holte tief Luft und seufzte leise vor Erleichterung. Passiert das, wenn Frauen kommen? Mann, es war stark. Es war nasser als zuvor. Meine Lippen und meine Zunge waren wund und müde von solch einem Training. Da, wo er lag, war ein großer nasser Fleck auf meiner Decke; Als ich aufstand, legte ich meinen Arm hinein. Ich glaube, es ist auf meine Decke ejakuliert, aber ich war mir nicht sicher. Ich weiß nicht, ob Mädchen das auch können.
Ich sitze immer noch auf meinen Knien zwischen deinen Beinen. Mein hartes Werkzeug zeigte direkt auf seine klaffende Wunde. , fragte ich und beugte mich vor.
Gefällt dir das, Corrine?
Oh mein Gott, ja, ja Bobby Niemand hat mir das angetan; Ich werde die ganze Nacht an dich denken. Es tut mir leid, aber ich muss rennen; Ich will nicht, dass mein Vater nach mir sucht.
?Ich auch nicht.?
Ich beugte mich ein wenig mehr vor und spürte, wie die Spitze meines pochenden Schwanzes Kontakt mit ihrer warmen, schlüpfrigen Vulva aufnahm. Ich wollte tiefer darin eintauchen, aber ich wurde ein wenig nervös, da ich es nie tat. Instinktiv griff ich nach unten und schnappte mir meine Kacke und schaffte es, sie an ihrer nassen Vulva auf und ab zu schieben. Ich glaube nicht einmal, dass du es gespürt hast. Sein Organ war sehr zufrieden und pochte immer noch, als er sich plötzlich aufsetzte.
Corrine, deren Beine vor Erschöpfung etwas schwach waren, zog schnell ihren Morgenmantel, ihr Höschen und ihre Hausschuhe an und kehrte unbeholfen zu ihrem Wohnwagen zurück. Ich sah zu, wie sie im Mondlicht zum Haus schlurfte; sie hatte alles getan, außer ihren Schlafrock unsichtbar zu machen. Habe ich geträumt? Ist das gerade passiert? Passiert das jedem im Karneval? Wieder einmal griff ich nach meinem Schwanz und spürte die glitschige Nässe auf dem Kopf meines schrumpfenden Gliedes. Ich erkannte, dass ich keinen Geschmack und keinen Traum hatte. Ich ging zurück zu meinem Schlafsack, deckte mich mit zusätzlichen Decken zu und schlief ein.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert