Geiler Schwarzer Teenie Wird Gefickt Als Gäbe Es Kein Morgen

0 Aufrufe
0%


Für diejenigen, die Schwangerschaftsthemen nicht mögen, lesen Sie meine Broken Bliss-Serie. Für diejenigen, die die Kinder hinzugefügt haben möchten: Gehen Sie woanders hin. Es wird nie in meinem Beitrag passieren, sorry. Für diejenigen, die bei dieser Serie hängen bleiben, DANKE Ich plane ein oder zwei weitere Episoden, um dies zu kombinieren, aber ich werde der nächsten Serie mehr hinzufügen, um alles zusammenzubinden.
Für aktuelle Informationen zu meinen Geschichten oder wie ich mir meine Charaktere vorstelle, besuchen Sie bitte mein Forum hier: http://forum.xnxx.com/showthread.php?p=4324414
DANKE für all die Kommentare, sowohl gute als auch konstruktive, ich schätze sie alle Nun, setzen Sie die Geschichte fort
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
————————————————– ————– ———————————— —————————–
STATUSBERICHT: Sie haben mit Subjekt Bravo begonnen, eine schwächere Formel zu verwenden. Ich frage mich, wie verdünnt die Formel sein kann und es immer noch funktioniert. Einige meiner Kollegen machen sich über meine Verwendung von Familienmitgliedern lustig, aber wie könnte man die Substanz besser testen, um zu sehen, ob sie die größten Tabumauern einreißt; Inzest?
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Carol schaltete ihr Handy aus und vergrub ihren Kopf in ihren Händen. Sein Leben um ihn herum war zerstört. Harold war gerade befördert worden, seine Tochter war mit dem Kind seines Bruders schwanger, und er konnte nicht anders, als ein wenig eifersüchtig zu sein, dass April und nicht Adams Mutter sein Kind trug.
Er musste ein Gegenmittel für die Pheromone seines Sohnes finden, und zwar bald. Das Leben seiner Kinder war bereits ruiniert, aber vielleicht hätte er ihnen noch mehr Fehler ersparen können. Vielleicht konnte er sich retten.
Als Harold diese Substanz benutzte, aber nicht bei seinem Sohn, wusste er, dass er irgendwie dagegen immun war. Warum war es? Der Gedanke an Harold ließ sein Blut kochen. Der Bastard hatte ihre Arbeit gestohlen, die synthetisierten Pheromone verwendet, die SIE von ihrem eigenen Sohn hergestellt hatte, und sie dann erpresst, damit sie sie alles zu ihrer eigenen machen ließ. Er wollte ihr den Hals umdrehen, sie in tausend verschiedene Stücke schneiden, sie an die Löwen im Zoo verfüttern und sie beim Kacken auslachen.
Carol erstarrte. War es das? Hat ihn das immun gemacht? Seine Wut und sein Ekel auf den Mann waren stark. Vielleicht erlaubte ihm das, vorwärts zu gehen und an seinem Kern festzuhalten. Aber wie würde er es bei seinem Sohn anwenden? Sie hasste ihn nicht. Sie liebte es. Wir liebten es. Wollte sie ihn nicht halten; hülle sie in deine Arme und fühle ihre Umarmung; Lassen Sie ihn diesen riesigen Schwanz in ihre Fotze schieben und ihn hart abspritzen lassen, während Sie Ihre Last auf ihn werfen und ihn wie eine Schwester schwängern?
Er hat sich von diesem Gedankengang befreit. Nur weil sie sich seit jenem Nachmittag, als sie ihn beinahe erwischt hätte, nicht mehr zum Orgasmus gebracht hatte, hieß das nicht, dass sie diesen unmoralischen Weg noch einmal gehen musste.
Dann fiel es ihm ein. Vielleicht war die Schwangerschaft ihrer Tochter genau das, was sie brauchte, um sauer auf ihn zu bleiben. Wie konnte er es wagen, seine Schwester zu schwängern Wie konnte er es wagen, sie zum Narren zu halten Wie kann er es wagen, dasselbe für seine liebende Mutter zu tun Dieser letzte Gedanke war ihm nicht einmal in den Sinn gekommen, als er wütend aufstand und zu seinem Auto ging. Es war an der Zeit, seine Theorie zu testen.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
LAGEBERICHT: Die Mutter der Versuchsperson Bravo schien zunächst sehr begeistert zu sein, verlangsamte jedoch ihr Tempo. Haben wir den Punkt erreicht, an dem Materie sehr schwach ist?
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Er hat sich immer noch nicht gemeldet, sagte April, als sie auflegte. Seit mehreren Wochen versuchten sie, ihre Mutter zu erreichen und ihr mitzuteilen, dass sie schwanger sei. Der Mann hatte sich schließlich entschlossen, eine Nachricht zu hinterlassen. Sie hasste es, es so zu sagen, aber als sie sich weigerte, ans Telefon zu gehen, gab es keine andere Hoffnung mehr.
Der Mann hasste es, es zuzugeben, aber er vermisste seine Mutter wirklich, nicht nur wegen des außergewöhnlichen Sex, den sie hatten. Sie war seine Mutter. Der Abschluss war ein paar Tage entfernt und sie hatte gehofft, dass sie dort sein würde, aber als die Zeit verging und sie ihn nicht sehen konnte und sie ihn weiterhin ignorierte, musste sie schließlich zugeben, dass sie ihn verlassen hatte.
Ich denke, es ist Zeit, einzuziehen und vorbeizukommen, sagte Minnie direkt hinter ihm, schlang ihre Arme um seinen Oberkörper und umarmte ihn. Keine Frau zeigte andere Anzeichen einer Schwangerschaft als eine kleine verräterische Beule. Sie konnte fühlen, wie Minnies Lippen ihren Nacken berührten und versuchte, ihre Frustration abzuschütteln, während sie seufzte.
Wir können deine Sachen packen und dich zum Abschluss transportieren lassen, sagte April, umarmte ihn von vorne und drückte ihn zwischen die beiden schönen Frauen.
Der Mann legte seinen Kopf auf die Schulter seiner Schwester, während er nachdachte. Lass es uns nach dem Abschluss machen, entschied sie. Ich möchte mich nicht mit dem Verkehr herumschlagen, der jeden Morgen von hier zur Schule geht, und ich möchte meinen Abschluss machen, indem ich in dem Haus lebe, in dem ich zur Schule gegangen bin. Und es wäre schwieriger, mit Miss Shelly zu spielen, dachte sie bei sich.
Sie konnte fühlen, wie Minnies Hände ihre Brust auf und ab fuhren, während Aprils Finger ihren Rücken hinunterfuhren. Sie stöhnte, als sie tiefer in ihren Hals grub und Minnies Hände ihre Taille hinuntergruben, um ihren bereits hart werdenden Schwanz zu finden, und sie konnte Aprils besonderen Duft riechen. Er begann am Hals vor sich zu nagen und genoss dabei die Aprilgeräusche. Sie hinterließ Kussspuren auf ihrem dünnen Hals, erreichte ihr Kinn und verfolgte es zu ihrem Ohrläppchen. Er nahm nur einen zweiten Bissen, bevor er sich auf die Wange küsste, bis er seinen wartenden Mund fand. Aprils Lippen öffneten sich, als sie spürte, wie ihre Shorts den Boden berührten, und sie ließ ihre Zunge zwischen ihre Zähne gleiten. Er wurde von ihr begrüßt und sie fingen an, sich gegenseitig um den Mund zu tanzen.
Minnies Hände drehten ihren Oberkörper zur Seite und eine Sekunde später spürte sie, wie ihre Lippen den Schaft ihres Schwanzes hinauf glitten. Er stöhnte in Aprils Mund, als er spürte, wie sich Minnies Lippen auf der Spitze seines Penis öffneten und ihn verschlangen.
Der Mann begann, die Bluse ihrer Schwester aufzuknöpfen und glitt mit seinen Händen hinein, um ihre Brüste ohne BH zu umfassen. Er erinnerte sich, wie beide Frauen ohne Unterwäsche ausgegangen waren, während sie alle zusammen zu Hause waren. Warum sollte ich etwas anderes hinzufügen, das bereits entfernt wird? Sie fuhr mit ihren Daumen über ihre empfindlichen Brustwarzen und lächelte, als sie bei seiner Berührung zuckte.
Minnie löste ihren Mund von ihm und blickte nach unten, um zu sehen, wie er Aprils Rock auszog. Sobald sie aufgelegt hatte, zog Minnie ihre eigenen Kleider aus und umarmte dann ihre harte Fotze. Aber anstatt es wieder in den Mund zu stecken, bückte sie sich und saugte an Aprils Unterlippe.
April zitterte bei der Berührung, Mmm, Minnie, ich liebe das Gefühl deiner Zunge da drüben. Sie griff nach Adams Hinterkopf und zog ihn für einen wütenden Kuss zu sich. Er war mehr als glücklich, sie zu zwingen, als sie ihre Brustwarzen zwischen ihren Fingern umfasste, was ihn dazu brachte, lauter zu stöhnen, damit sie sich küssen. Oh, scheiß drauf, ich komme schon Sagte sie und unterbrach den Kuss, und Adam legte sofort seinen Mund auf ihre rechte Brustwarze und füllte den Mund seines Freundes mit Wasser, wobei er seine Arme benutzte, um sie aufrecht zu halten. Okay, genug Vorspiel, jetzt will ich diesen Schwanz in mir haben
April zog sie zurück in ihr Zimmer, legte sich auf ihr Bett und spreizte ihre Beine. Sie biss sich auf die verführerische Art und Weise, die sie liebte, auf ihre Unterlippe und winkte ihn an ihre Seite. Komm her. Spritz nicht. Der Mann war überglücklich, als er auf sein Bett kroch und sich zwischen ihre Beine setzte. Er konnte sein Grinsen nicht zurückhalten, als sein Kopf nach hinten fiel und seine Augen sich vor Freude schlossen, als er in ihre Augen sah, als er anfing, in seine Schwester zu gleiten.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
————————————————– ————– ———————————— —————————–
April liebte es, den dicken Stock ihres Bruders zu stopfen. Er hatte sich noch nie besser gefühlt als beim ersten Mal, als er in sie eingedrungen war. Seit diesem schicksalhaften Morgen hatte er sich jedes Mal größer gefühlt als zuvor, obwohl er wusste, dass es nur eine Illusion war. Er konnte einfach nicht genug von ihr bekommen. Er liebte sie sehr und wünschte sich, dass die Ehe kein solches Tabu wäre, aber jetzt war er glücklich, mit dem zufrieden zu sein, was er hatte. Bei dem Gedanken, bei ihnen einzuziehen, überlief mich ein köstlicher Schauer. Wenigstens hatte er keine Angst davor, es mit seinem besten Freund zu teilen, und beide würden ihn nach dem Abschluss noch mehr schlagen. Sie war sogar glücklich, ihr Kind zu tragen.
Der Mann brachte sie schließlich zu Boden, und er benutzte seine Katzenmuskeln, um ihn zu kneifen und versuchte, ihn zurückzuhalten, als er zurückrutschte. Er genoss es, wie seine Augen dabei funkelten. Sie sah Minnie neben dem Bett stehen, die beiden Mittelfinger tief in ihrer List vergraben, und beobachtete, wie die Brüder sich liebten.
Oh mein Gott, ich werde nie müde, euch beiden dabei zuzusehen, wie ihr das macht, sagte die Brünette und starrte das inzestuöse Paar an.
Warum kommst du nicht herüber und setzt dich auf mein Gesicht und sieh dir das genauer an? April schlägt vor, bereit, den Gefallen zu erwidern, den Minnie ihr erwiesen hat.
Minnie bewegte sich anmutig und schnell, als sie sich über Aprils wartenden Mund legte. Die Blondine bückte sich und saugte an den Lippen der anderen Frau, genoss die Säfte ihrer Freundin. Er spürte, wie Adam seine Schritte in ihm beschleunigte. Sie schrie fast nach Minnies Muschi, als Wellen der Lust über sie rollten. April streckte die Hand aus und ergriff Minnies kleinere Kugeln und stieß ihre Zunge so tief wie möglich in ihre Fotze. Minnie fing an, ihre Hüften mit Aprils Mund zu schütteln, und sie wusste, dass die andere Frau nicht weit von ihrem eigenen Orgasmus entfernt war.
April spürte, wie Minnies Hand ihren Bauch hinunterfuhr und begann, mit ihrer Klitoris zu spielen. Wenn sie so weitermachte, würde sich April selbst entlassen. Minnie fing an zu jammern, um zu zeigen, dass sie April nahe war, und griff heftig ihre Klitoris an. Dies schien zu funktionieren, da sich Aprils Mund mit Minnies Ejakulation füllte. Minnies Hand drückte auch fester auf ihre Klitoris und zog April in den Abgrund, wobei sie den Schwanz ihrer Schwester mit ihrem eigenen Saft benetzte.
Minnie sank auf die Bettkante, während der Mann weiter in April pumpte und seinen eigenen Orgasmus ausdehnte. Als sie schließlich mit ihm Schluss machte, fand sie sich leer und ausgehungert wieder. Er war immer enttäuscht, wenn er es herauszog, aber er sah zu, wie er neben Minnie lag und ihren schlaffen Körper fast über sich zog. Minnie begann sich wieder zu beleben, als ihr Schwanz in ihren Schritt rammte. Er beugte sich vor und begann Aprils Schwester leidenschaftlich zu küssen, während er langsam in ihren großen Schwanz sank.
April wollte sich den Spaß nicht nehmen lassen und vergrub ihr Gesicht zwischen ihren Beinen. Er fing an, seinen eigenen Saft von ihren Eiern zu lecken und bahnte sich seinen Weg in Minnies Arschloch.
Oh, verdammt. Weiter so, Bruder, ich werde in Minnies kleine Fotze spritzen April seufzte, als sie zwei Finger in ihr Kästchen steckte. Er war an der Reihe, die Last seines Bruders zu tragen, und obwohl er es hasste zu teilen, musste er auch fair zu dem Freund sein, den er liebte.
Ja, April, leck mein Arschloch. Bring mich zum Kommen, während dein Bruder mich mit Wichse füllt Minnie beschleunigte ihre Schritte und April wusste, dass sie ihr Gesicht nicht unbeschadet von ihrem heftigen Angriff halten konnte. Er hatte jedoch eine andere Idee und lächelte, als er seine nassen Finger von der Schließe löste und sie sanft hinter seinen Freund schob. Oh, verdammt Das ist alles, was Minnie sagte, als sich Aprils Finger in ihre Freundin gruben.
Sie griff mit ihrer anderen Hand nach Adams Eiern, und als er stöhnte, spürte sie, wie sie kniffen, und begann, ihren Samen auf Minnie zu verschütten. Minnies Arschloch wand sich um ihre Finger, als sie ebenfalls ihren Höhepunkt erreichte. April setzte ihre Dienste fort, indem sie den Orgasmus für ihre beiden Liebhaber verlängerte.
Sobald sie mit Adam fertig war, zog April ihre Freundin von ihm weg und tauchte zwischen ihre Beine. Nur weil Minnie ihr Gewicht in ihrer Fotze hatte, hieß das nicht, dass April sie nicht zurückziehen konnte. Als sie seine Ejakulation nicht mehr schmecken konnte, hatte Minnie zwei weitere Orgasmen und sie konnte spüren, wie ihr Bruder von hinten auf sie zu glitt.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Ich habe heute eine großartige Szene gesehen, als Jenny versuchte, die Gunst von Subjekt Bravo zu gewinnen. Sie war so schlampig, als ich zwischen ihre Beine kam, aber sie ließ mich nicht durch ihre Hintertür rein, obwohl ich die Substanz benutzte. Subjekt Bravo hat Glück, dass ich ihn als mein Subjekt gewählt habe.
LETZTE PERSÖNLICHE NOTIZ.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Der Mann war schockiert, als er das Auto seiner Mutter bereits in der Garage vorfand. Er hatte angefangen, dort zu parken, weil die Frau vor ihm weggelaufen war, aber heute fand er den Platz voll. Hatte er seine Botschaften abgehört und sich schließlich dazu herabgelassen, mit ihr zu sprechen?
Das Licht war aus, als er hereinkam, und sie dachte, er schliefe bereits. Es war spät, aber es würde ihn aufwecken.
Haben Sie eine Ahnung, wie lange ich auf Sie gewartet habe? Die kalte Stimme war voller Bosheit und überraschte Adam, als er durch den Fernsehraum ging. Eine Lampe ging an und Adam sah seine Mutter zum ersten Mal seit über einem Monat wieder. Seine Augen waren glitzernde Schlitze und seine Lippen verzogen sich zu einem wütenden finsteren Blick. Der Mann wusste nicht, ob er seine Mutter schon einmal so wütend oder so müde aussehend gesehen hatte.
Mama Er quiekte, dann, bevor er besser nachdenken konnte: Ich habe dich vermisst. Er sah, wie ihr Gesicht für einen Moment aufleuchtete, dann wieder wütend. Wenn möglich, dachte sie, dass ihr schönes Gesicht noch wütender wurde.
Also hast du deine Schwester geschwängert, huh? Gut gemacht. Carols Stimme war eisig, als sie ihre Lippen verließ. Was wirst du jetzt tun, huh? Du hast keinen Job, also wie wirst du dich um ihn kümmern? Verdammter Junge, du bist noch nicht einmal mit der High School fertig.
Seine Wut begann in ihn einzusickern. Wie kann er es wagen, ihr Gehirn zu ficken und sie dann wochenlang zu ignorieren, um jetzt nach Hause zu kommen und den besorgten Elternteil zu spielen? Er hatte kein Recht, sie so zu behandeln.
Was ist mit Ihnen? Er verlangte es. Was hast du dir wirklich dabei gedacht, als du mich vergewaltigt hast? Wir haben keinen Schutz verwendet und ich bin dreimal zu dir gekommen, bevor du mich endlich gehen ließst. Obwohl er gerade erst ein paar Mal bei April und Minnie gelandet war, fällt es ihm langsam schwer, wieder darüber nachzudenken. Trotzdem stieß er sie heraus, als sie ihre Tirade fortsetzte. Dann verlässt du deinen Sohn und wofür? Was hast du getan, das so wichtig war, dass du dich absolut geweigert hast, mit mir zu sprechen oder mich zu sehen? Ich bin sogar zu deinem Job gegangen, nur um abgelehnt zu werden. Komm nicht jetzt hier und tu so, als ob es dich interessiert. Als sie ihn weiter anschrie, sah sie, wie die Wut ihre Augen verließ und dem Schmerz Platz machte. Okay, mach dir keine Sorgen Süßer, ich ziehe nach dem Abschluss aus und du musst dich nie wieder mit mir oder April auseinandersetzen.
Es tat weh, die Tränen auf ihren Wangen zu sehen, aber verdammt, sie hatte es für ihre Taten verdient.
Junge, ich… Er schluckte und musste gehen, bevor Adam alles zurücknehmen konnte. Er liebte seine Mutter immer noch, aber diese Worte mussten gesagt werden. Er schloss die Tür hinter sich und bedauerte, dass sie immer noch nicht aufgeschlossen worden war.
Sie warf sich auf ihr Bett und ärgerte die Arroganz ihrer Mutter. Es war schon schlimm genug, ihn die ganze Zeit allein zu lassen, aber ihn zu behandeln, als wäre er nur ein Kind, als er endlich merkte, dass es zu viel war. Er hatte sie sicherlich nicht wie ein Kind behandelt, als sie das letzte Mal zusammen waren. Trotz ihrer Wut konnte sie das Lächeln nicht unterdrücken, das sich auf ihrem Gesicht bildete, als sie sich an den Ausdruck in seinen Augen erinnerte, als sie ihn immer wieder überwältigte.
Es klopfte an seiner Tür und er war überrascht, dass er tatsächlich klopfte. Hat sie ihn nicht angesprungen, wenn er diesen ganzen Schlamassel anzetteln wollte? Wenn du ihn wieder beim Masturbieren erwischst und er will, dass seine Schwester mit ihm redet, nur damit er sie stattdessen fickt?
Wir haben noch nicht gesprochen, junger Mann. Seine Stimme hatte etwas von der Kälte verloren, aber sie war immer noch da, als wäre sie leicht mit grober Wolle bedeckt. Junger Mann? Sie sah ihn noch als Kind.
Bis du mich so behandelst, wie ich bin und mit ein wenig Freundlichkeit, sind wir fertig, sagte er, überrascht von seinem eigenen arroganten Ton. Bis heute Nacht hatte er noch nie zuvor in seinem Leben so mit ihr gesprochen.
Einen Moment lang hörte er seine Hand auf der Klinke und fragte sich, ob er hereinkommen würde. Nach ein paar ruhigen Momenten bemerkte sie, dass er weg war. Er ging zu seiner Tür und sah hinaus. Das Schlafzimmerlicht war an, und sie kroch zu ihm, legte ihr Ohr an das Holz und lauschte. Er konnte leise weinende Geräusche aus dem Inneren hören.
Zufrieden, dass er endlich etwas von dem Schmerz gespürt hatte, den er in letzter Zeit erlebt hatte, kehrte er in sein Zimmer zurück, um zu schlafen.
Aber der Schlaf wollte nicht kommen, und sein Gefühl des Triumphs wurde bald leer und tot, als er sich vorstellte, wie seine schöne Mutter über die grausamen Dinge weinte, die sie gesagt hatte.
Schließlich drehte er sich um, warf seine Laken ab und sah auf die Uhr. Lesen Sie etwas Geschichte. Er stand einfach nur da und wusste nicht genau, was er tun sollte, bis er sich vor ihrer Tür wiederfand. Als es sich öffnete, machte es einen sanften Strom und ging hinein.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
ZUSTANDSBERICHT: Er erhöhte die Dosis um einen kleinen Betrag und die Mutter von Subjekt Bravo ging noch einen Schritt weiter, überschritt diese Grenze aber immer noch nicht.
LETZTER STATUSBERICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Carol wachte durch das Geräusch auf, als sich ihre Tür öffnete, und sie verstand sofort, was es bedeutete. Sein Verstand war nicht in der Lage gewesen, in einen tiefen Schlaf zu fallen, als er die Fakten wiederholte, die sein Sohn für ihn vorbereitet hatte. Sie war ihm eine schreckliche Mutter gewesen, aber wie konnte sie ihm das erklären? Wie konnte er ihr sagen, dass alles, was ihr in letzter Zeit passiert war, auf die Pheromone zurückzuführen war, die sie produzierte? Er dachte, er sei eine Art sexueller Freak.
Er erinnerte sich, wie er in seiner Wut dem Drang widerstanden hatte, zu ihr zu rennen und sie zu trösten. Eine Wut, die jetzt verfliegt, als sie sein Zimmer betritt. Wie kann er es wagen, hierher zu kommen, nachdem was du ihm gesagt hast? Wie kann er es wagen, in das Zimmer seiner Mutter einzubrechen? Trotz aller Bemühungen konnte er nicht wütend auf sie sein. Wie konnte er seine Arme bereits um sie legen und sie nicht festhalten?
Sie konnte spüren, wie er neben ihr hinter dem Bett stand, und sie setzte ihren ganzen Willen zusammen, um sich nicht umzudrehen und ihn anzusehen.
Mama, ihre Stimme war sanft, sanft und voller Traurigkeit, es tut mir wirklich leid, was ich gesagt habe.
Ihr Herz war gebrochen, aber sie schaffte es immer noch, ihr Gesicht von ihm fernzuhalten. Hast du das ernst gemeint, was du gesagt hast? Er fragte sich, was sie in seiner Stimme hören würde, während er sprach.
Ja, aber du hättest es nicht so sagen müssen. Er zögerte einen Moment und schwieg. Ich liebe dich Mami und ich vermisse dich. Bis du gegangen bist, habe ich nie realisiert, wie beruhigend es war zu wissen, dass du immer für mich da warst. Als du mich verlassen hast, habe ich … ich …
Das Stocken in ihrer Stimme, als sie ihre Tränen zurückhielt, brach schließlich ihre Entschlossenheit und sie rollte sich mit ausgestreckten Armen zu ihm hinüber. Sie kletterte dankbar auf das Bett und kuschelte sich in seine liebevolle Umarmung.
Es ist nicht deine Schuld, Sohn. Ich hätte dir sagen sollen, was los ist. Warum ist das passiert? Er streichelte ihren Kopf und Rücken, während sie sich festhielten. Ich weiß schon seit einer Weile, was du und April vorhabt. Er zog sich zurück und sah sie an, Schock stand in seinen Augen. Er konnte sein Lachen nicht unterdrücken, als er fortfuhr: Ich bin an einem Wochenende in das Haus eingebrochen, während er bei dir war. Wirst du überrascht sein zu erfahren, dass ich vor der Tür masturbiert habe, während du deine Schwester ejakuliert hast? Warum hatte er jetzt das letzte Wort? Er wusste, wozu solche Gedanken und Worte führen würden.
Aber nein … Er hatte kein dringendes Bedürfnis, sich mit seinem eigenen Sohn zu paaren; nur das Bedürfnis, ihn zu trösten. Sie konnte leicht spüren, wie sein großer Schwanz ihr Bein drückte und wusste, dass sie ihr Pheromone geben musste, und ja, sie war geil, es war jetzt über einen Monat her. Er hatte die Kontrolle. Ein Gefühl der Erleichterung überkam sie und sie umarmte ihn zurück. Sie könnte wieder seine Mutter sein. Er war nicht länger unter der Kontrolle seines Körpers, der Chemikalien produzierte.
Er küsste sie auf den Kopf und lächelte, als er seine Nase in ihren Hals steckte.
Ich liebe dich, Mom, hörte er sie flüstern, kurz bevor sie seine Lippen an ihrem Hals spürte. Von diesem Punkt an zuckten Blitze durch seine Adern und er spürte, wie sich seine Arme fester um ihn schlossen. Er war geil, er konnte es nicht leugnen, aber er hatte immer noch die Kontrolle. Seine Lippen verweilten in seiner Kehle, als er einen Bürgerkrieg begann.
Er hatte es schon einmal getan und war in der Stimmung. Wäre es wirklich so falsch, es noch einmal zu tun? Er wusste, dass er die Kontrolle hatte und es in Zukunft verhindern konnte.
Er stöhnte, als seine Lippen anfingen, ihren Hals entlang zu wandern, entlang ihres Kinns. War sie ihm nicht irgendwie verpflichtet, nachdem sie ihn so lange verlassen hatte? Es würde nicht der Ort sein, an dem er sich ihr aufdrängte, wie beim letzten Mal.
Er biss sich leicht ins Kinn. Sie war offensichtlich eifrig und konnte spüren, wie ihr Wasser aus ihrem Höschen sickerte. Es war lange her, seit sie ejakuliert hatte und er hatte sich so gut in ihr angefühlt…
Ihre Lippen trafen sich und er ließ seine Zunge in ihren Mund gleiten, dankbar, dass er einen so fürsorglichen, wunderbar liebevollen Sohn hatte. Er versuchte, seine Liebe durch den Kuss auszudrücken, aber schließlich wusste er, dass es eine minderwertige Art war, die Gefühle zu zeigen, die er für sie hatte.
Sie zog sich zurück und weinte fast, als sich ihre Lippen leer und verlassen anfühlten. Er wollte seine Lippen zurück, presste sie gegen seine. Kein Weglaufen mehr? Sie hat ihn gefragt.
Nein, Junge, niemals, er würde alles versprechen, um sie noch einmal zu küssen. Aber das muss das letzte Mal sein. Ich mache das nur, um dir zu zeigen, wie leid es mir tut, wie ich dich behandelt habe.
Er nickte und brachte glücklich ihre Lippen zurück zu seinen. Ihre Lippen feierten die Wiedervereinigung, während ihre Zungen tanzten und ihre Kehlen ein tiefes Stöhnen sangen.
Er spürte, wie seine Hände hinten an seinem Hemd nach oben glitten, zu müde, um sich vor dem Schlafengehen umzuziehen, dann hinunter zu seinem BH. Sie öffnete sie geschickt und spürte, wie die Spannung um ihre Brüste nachließ. Ihre Finger strichen über die Innenseite ihres BHs, wo er jetzt leicht auflag, bis sie die Seiten ihrer Brüste erreichten, dann hielten sie inne.
Wütend befreite sie ihre Arme von ihm und griff nach ihren Handgelenken, drückte ihre Hände fest gegen ihre Brustwarzen. Sie weinte in ihren Mund, als sie spürte, wie ihre Finger anfingen, mit ihrem Warzenhof zu spielen. Sie brach den Kuss wieder ab, aber dieses Mal ging sie besser damit um, die Küsse liefen ihre Kehle hinunter. Er hob sein Hemd und zog es sich über den Kopf, öffnete seine Brust für den liebevollen Blick seines Sohnes.
Du hast einen wirklich tollen Körper, Mama, sagte sie, bevor sie sich an ihre rechte Brust fasste. Bei seinen Worten spürte er einen Schauder im Rückgrat. Er griff zwischen sie und umklammerte seinen großen Schwanz mit seinen Händen unter der Taille seines Pyjamas. Irgendwie sah es größer aus, als er es in Erinnerung hatte, und er fragte sich, wie er es vorher hineingesteckt hatte. Der Mann stöhnte gegen ihre Brustwarze, als seine Hände an ihrem Schaft entlang spielten.
Ihre Hände begannen an ihrer Taille zu spielen, als sie mit ihren Hüften wackelte, während sie ihre Hose und ihr Höschen herunterzog.
Die Hände ihres Sohnes kehrten zu ihren Brüsten zurück und er begann, sie langsam ihren Bauch hinab zu küssen, machte eine Pause, um ihren Bauch zu lieben, was ihn zum Lachen brachte, bevor er ihre Schenkel erreichte. Er küsste zärtlich ihre zarten Innenseiten der Schenkel hinunter und dann hinauf zu ihrer dampfenden Leiste. Seine Nase traf ihre Klitoris und er spürte, wie ihm ein Schwall Flüssigkeit entwich. Er versuchte sein Bestes, um die Zunge zu fangen, aber je mehr er sie leckte, desto feuchter wurde die Frau. Schließlich saugte sie an seiner Klitoris und schrie, während sie ihr Gesicht und ihr Bett mit Sperma benetzte.
Sie griff nach unten und hob ihren Kopf, um ihn anzusehen. Sohn, ich liebe, was du tust, aber ich würde dich gerne wieder in mir spüren. Seine Stimme war sanft und er genoss die Kontrolle, die er über sich selbst hatte. Nie wieder Kleidung zerreißen und sich wie wilde Tiere verhalten. Sie waren zwei vernünftige Erwachsene, die sich gegenseitig Vergnügen bereiten und sich abwechseln wollten.
Sie begann ihre lange Reise des sinnlichen Küssens über ihren Körper und zitterte, als sie spürte, wie sein Penis ihren Fuß berührte und dann die Innenseite ihres Beins rieb, bis er ihre Leiste erreichte, sobald sich ihre Lippen trafen. seine.
Sie spürte, wie er sich in Position brachte und griff nach ihrem Gesicht, zog sie tiefer in seine Küsse, als sich ihre Beine um ihn schlangen und ihn mit einem schnellen Ruck zu sich zog. Ihre Schreie waren gedämpft, als sie das Gefühl hatte, gleich in zwei Teile zu brechen. Es musste größer werden Wie hatte er zuvor solch ein Tier beherbergt?
Ihre Hüften begannen sich zu bewegen und sie spürte, wie sie sich unten entspannte und ihr Zuhause wie eine lang verlorene Freundin willkommen hieß.
Diesmal musste sie den Kuss unterbrechen, weil sie beim Küssen ihres Sohnes keine Luft bekam und vor Lust nach Luft schnappte. Warum wollte er, dass dies das letzte Mal war? War wirklich etwas falsch an dem, was sie taten? Sie liebten sich sehr und zeigten einander nur diese Liebe. Es war egal, was andere dachten, es war ihr Leben und ihre Wahl. Sie hätte verhindern können, dass sie schwanger wurde, indem sie ihre eigene Pille danach herstellte.
Aber wäre es wirklich so schlimm, sein Kind zu tragen?
Der Gedanke löste einen weiteren Orgasmus in ihm aus und sie hielt ihn fest, als eine mächtige Welle purer Ekstase eine nach der anderen schlug.
Mutter, ich bin dabei… Und ich kann nicht… Oh Gott Mutter, ich liebe dich
Reiner flüssiger Himmel floss von ihr in sie hinein und ihr Orgasmus erreichte eine ganz neue Ebene der Ekstase.
* * *
Carol trank das unangenehm schmeckende Gebräu, das sie gerade zubereitet hatte, um sicherzugehen, dass sie nicht schwanger wurde. Testmäuse waren gegen jede Form der Empfängnisverhütung immun, außer gegen Kastration und die Pille danach.
Sie hatte gemischte Gefühle darüber, was sie letzte Nacht hatte geschehen lassen, aber für den Moment hatte sie sich entschieden zu glauben, dass sie die Kontrolle hatte und nicht unter dem Einfluss der einzigartigen Chemie ihres Sohnes stand.
Sie wusste, dass sie früher oder später ihrer Tochter gegenübertreten würde, und sie freute sich nicht darauf.
Im Moment war er jedoch damit beschäftigt, in Harolds Akten zu wühlen und herauszufinden, wie er ein Gegenmittel gegen die Substanz synthetisieren könnte.
Aber wie synthetisiert man Wut?
————————————————– ————– ———————————— —————————–
PERSÖNLICHE ANMERKUNG: Diese arme Frau lehnt mich immer noch ab. Ich muss ihn feuern lassen. Es erfüllt hier keinen Zweck mehr.
SONICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Miss Shelly verließ die Einfahrt, ohne sich umzusehen. Ihr Freund war zunächst wütend, weil er sie betrogen hatte, bat sie dann aber, zurückzukommen, während sie ihre Sachen packte.
Verstand sie nicht, dass er fortfuhr? Sie hatte einen besseren Liebhaber gefunden, jemanden, der sich mehr um ihre Bedürfnisse kümmerte. Obwohl er es geheim hielt, war es ihm egal, dass er einer seiner Schüler war. Der Mann war ein außergewöhnlicher Liebhaber und ihr ergeben, aber sie durfte ihre Stelle nicht wegen ihm verlieren. Außerdem war ihre Versicherung als Lehrerin nicht die beste, aber mit ihrer ausbleibenden Periode musste sie etwas haben, um die Kosten für ihr heranwachsendes Kind zu tragen.
Sie konnte es kaum erwarten, Dear Adam zu sagen, dass sie heute Nachmittag schwanger war.
————————————————– ————– ———————————— —————————–
PERSÖNLICHE HINWEISE: Ich habe morgen einen Termin mit einem der CEOs. Ich habe vor, die Substanz zu verwenden, um sie zu verführen und sie zu überreden, etwas überflüssiges Gepäck loszuwerden.
SONICHT.
————————————————– ————– ———————————— —————————–

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert