Geheimnisse einer offizierstochter teil 3

0 Aufrufe
0%

Geheimnisse einer Offizierstochter Teil 3:

Einführung:

Die vielen Welten unserer Charaktere beginnen sexuell aufeinanderzuprallen.

Ein kurzer Bericht aus Teil 2:

Karina schlich sich zurück ins Haus, nachdem sie das Auto ihrer Eltern in der Einfahrt gesehen hatte.

Sie kam viel früher als erwartet aus dem Kino nach Hause.

Sie hatte gerade einen Streit mit ihrem Freund Topher und sagte ihm, er solle sie nach Hause bringen.

Mark und Maria waren in der Küche und sahen zu, wie ihr 16-jähriger Sohn von ihrer 14-jährigen Hausfrau Terry als Spielzeug benutzt wurde.

Das einzige Problem war, dass Mark und Maria davon träumten, Sex mit zwei Teenagern im Hinterhof zu haben.

Terry und Cody schwebten beide auf Wolke sieben, als ihre lang ersehnte Romanze endlich draußen am Pool endete.

Inzwischen: Draußen, im Hinterhof des Hauses der Chalmers.

Terri fühlte sich, als würde sie auf einer weißen, flauschigen Wolke am Himmel schweben, und Codys Schwanz drückte die Wände ihrer Vagina immer weiter, je tiefer er in sie eindrang.

Terri war kurz vor ihrem dritten Orgasmus, als sie immer noch versuchte, Cody zu helfen, seinen ersten zu bekommen.

Terri bewegte ihre Hüften in kleinen, engen Kreisen, während sie ihre Fotze langsam an Codys Schwanz bearbeitete, und als sie die Basis seines Schwanzes berührte, änderte Terri ihre Bewegung und begann, sich vor und zurück an ihm zu reiben.

Dann kehrte sie ihre Bewegungen um und kehrte zu seinem harten, seidenweichen Schaft zurück.

Cody saß da, als hätte er eine außerkörperliche Erfahrung, beobachtete, wie seine Fantasien zum Leben erweckt wurden, und sein Orgasmus war kurz davor, in seinem Schwanz und in seiner Fantasie zu explodieren.

Cody griff nach Terris Hüften und zog sie zu sich, als er sie schwängern wollte.

Dann hörten sie beide Codys ältere Schwester Karina in der Küche schreien: „WAS?“

?

SCHEISSE!!?

Terri geriet in Panik, als sie dachte, dass sie mit Cody erwischt wurde und dass Karina sauer auf sie sein würde.

Als sie Codys Schwanz losließ, dachte sie bei sich, dass es seltsam war, weil Karina letzte Woche zwei Gesichter hatte, als sie ihr half, ihren kleinen Bruder zu verführen.

Terri bemerkte, dass sie nackt war und auf Codys Schwanz auf und ab hüpfte, „Scheiße, Cody!!!

Deine Schwester sollte bei Topher zu Hause sein!!

Wo ist mein Bikini?

Wo ist mein verdammter Bikini??

Sie sprang auf und suchte nach ihrem Bikini, sah ihn nirgendwo am Pool, dann tauchte sie ein, um ihre Nacktheit zu verbergen.

Cody war so nahe daran, in die Fotze seines jungen Liebhabers zu explodieren, dass ihm schwindelig wurde und er nicht verstehen konnte, was los war.

Vor nur zwanzig Sekunden war er endlich dabei, ein Mann zu werden und in Terry zu kommen, und jetzt saß er auf der Kante des Liegestuhls, Terrys Muschisaft bedeckte seinen Schwanz und glänzte im Mondlicht, geschockt und

verwirrt.

Dann tauchte Terry endlich auf und blickte zurück zu Cody, der immer noch mit einem schockierten und ehrfürchtigen Gesichtsausdruck da saß. „Cody, nimm deine Unterwäsche und spring mit mir in den Pool, bevor deine Schwester uns erwischt.“

Cody sah seine junge, feuchte, schöne Geliebte an und sagte mit sehr niedergeschlagener Stimme: „Okay, okay.

Hey, können wir im Pool fertig werden?

Terri sah ihn an und fing an zu kichern, „Klingt nett, aber NEIN!!!

Komm her, bevor wir erwischt werden, Dummkopf.

Cody schaute zur Rückseite des Hauses und erwartete, dass seine Schwester durch die Glasschiebetür herauskommen würde, aber stattdessen sah er seine Mutter, die ihn durch das Küchenspülenfenster anstarrte.

Maria hielt ihren Zeigefinger in ihrem Mund und hatte ein beschissenes Grinsen auf ihrem Gesicht, als sie auf seinen nackten Körper starrte.

Gleichzeitig:

Zurück in der Küche war Codys Vater Mark schockiert, als er jemanden hinter sich stehen und schreien sah.

Mark zog schnell seinen Schwanz aus seiner Frau, um zu versuchen, seine Verlegenheit darüber zu verbergen, beim Sex erwischt zu werden.

Als er sich umdrehte, um zu sehen, wer hinter ihm war, wurde ihm klar, dass er nicht Marias Muschi fickte, sondern ihr kleines enges Loch.

Wie ein Staubsauger, der sich gerade eingeschaltet hatte, als er seine Frau Maria aus seinem Arschloch zog, glitt sein Orgasmus direkt hinter seinen Schwanz.

Als Mark sich umdrehte, um zu sehen, wer hinter ihm stand, flog der Orgasmus, der am Ende seines Penis war, durch die Küche und landete auf dem nackten Oberschenkel seiner Tochter Karina.

Karina starrte auf den langen harten Schwanz ihres Vaters, der mit seinem milchig weißen Sperma bedeckt war.

Sie beobachtete, wie der Orgasmus ihres Vaters durch die Luft schwebte und auf ihren Oberschenkel krachte.

Sie sah Codys Männlichkeit, aber der Penis ihres Vaters war erwachsen und in der Liga für sich.

Karina ertappte sich dabei, wie sie sich den Sabber aus dem Mund wischte und sagte: „Was zum Teufel machst du und deine Mutter hier, Papa?“

Hinten draußen:

Cody erkannte Karinas Stimme, die in der Küche schrie, als er in die Realität zurückkehrte.

Dann wurde ihm klar, dass er nicht halluzinierte, dass seine Mutter ihn tatsächlich ansah.

Ihre Augen verließen seinen Körper nie und sie hatte einen so seltsamen Ausdruck auf ihrem Gesicht.

Endlich fand Cody seine Boxershorts, zog sie an und tauchte neben Terry in den Pool.

Die arme Terry stellte fest, dass ihr Tanga-Bikini nirgends zu finden war.

Dann erinnerte sie sich, dass es im Haus war und sie ein Badetuch oder etwas finden musste, um ihre Nacktheit zu verbergen.

Cody hat Mitleid mit ihr, weiß aber auch, dass es für ihn und sie den ungewissen Tod bedeuten wird, wenn sie nackt aufgefunden werden.

„Hier lass mich dir helfen!

Geh weg von mir, damit dich niemand nackt sieht und wir auf die andere Seite des Pools gehen können, wo vielleicht Handtücher liegen.

Terri verschränkte ihre Arme vor ihrer Brust, als ihre Augen den Hinterhof nach einem Handtuch absuchten, „Cody, hilf mir, ein Handtuch zu finden, es sollte hier irgendwo sein.“

Cody fand kein Handtuch und sagte: „Ich sehe keins.

Wo hast du das vom Bikini abgenommen??

Dann erinnerte sie sich: „Verdammt, ich habe es in der Küche abgenommen.“

Er sitzt auf dem verdammten Boden.

Wir haben Cody irgendwie erwischt.?

Sie warteten darauf, dass ihr Henker bald aus der Küchentür herauskam, tauchten aber nie auf.

Terri wandte sich an Cody. „Glaubst du, sie wissen, was wir tun?“

Glaubst du, deine Schwester weiß, was wir hier gemacht haben??

Cody senkte den Kopf und konnte das verführerische Gesicht seiner Geliebten nicht sehen und sagte: „Meine Mutter hat uns durch das Fenster der Küchenspüle beobachtet.

Also ja?

Ich denke, sie alle wissen, dass wir es getan haben.

Hey, ich sehe ein Handtuch unter dem Stuhl.

Bleib am Rand des Beckens und ich hole es für dich.

Ich glaube nicht, dass wir aus dieser Terri rauskommen!!?

Terri geriet in Panik, „Was???

Willst du mir sagen, was du die ganze Zeit gewusst hast??

Cody hielt das Handtuch in seiner Hand und hielt es offen, als Terri aus dem Pool trat und sich zudeckte, als wäre sie gerade aus der Dusche gekommen, und Cody sagte: „Ich hatte keine Ahnung, dass sie uns beobachten, bis Sie aufstanden und hineinsprangen Pool, Verlassen der Dusche.

Ich bin hinten und schwinge meinen Schwanz in der Nachtluft, damit jeder es sehen kann.

Ich hatte keine Ahnung, ich schwöre!!!?

Terri schnappte: „Sei mir nicht böse!!!

Ich suche nur meinen Bikini.

Ich bin hier Gast, erinnerst du dich, und ich bin nackt, erinnerst du dich?

Deine Mutter hat gerade zugesehen, wie ich ihren einzigen Sohn fickte.

Hast du eine Ahnung, wie viel Ärger Cody und ich haben??

Cody senkte den Kopf. „Ja, ich kann mir ungefähr vorstellen, wie schlimm es werden wird.

Ich sehe, dass ich wahrscheinlich den ganzen verdammten Sommer unter der Erde sitzen werde.

Terri fragte: „Also, was denkst du, sollten wir tun?“

Sollen wir lügen?

Ich meine ?

Sie sind deine Eltern, ich habe keine Ahnung, wie ich sie behandeln soll.

Cody sagte: „Hör zu, wir sagen die Wahrheit.“

Terri war besorgt: „Bist du sicher, dass das der beste Ausweg ist?“

Ich meine, dein Dad wird mich nie wieder herkommen lassen, das ist sicher.

Cody sagte: „Okay, sieh mal, wenn ich eingesperrt werde und du nicht hierher zurückkommen kannst, finden wir einen Weg, das verspreche ich.

Können wir immer online chatten?

eine Webcam benutzen, wie meine Schwester es mit Topher macht, wenn er auf dem College ist?

Meine Mutter und mein Vater wissen nichts davon, vertrau mir.

Es ist besser, wenn wir die Wahrheit sagen.

Sie werden uns spalten und sehr freundlich zu uns sein, solange sie uns Fragen stellen.

Wenn unsere Geschichten nicht zusammenpassen, wird es viel schlimmer, es ist einfach besser, ihnen die Wahrheit zu sagen und mit den Konsequenzen umzugehen.“

Terri wurde etwas ernster: „Alles, was ich wissen will, ist, dass du in mich gekommen bist?“

Cody kehrte zu seinem niedergeschlagenen Gesicht zurück, senkte beschämt den Kopf und sagte: „Nein.

Ich war aber sehr, sehr nah dran?

Ich habe wahrscheinlich weitere zwanzig oder vielleicht dreißig Sekunden gebraucht, um fertig zu werden, aber ich verspreche dir (Cody umarmte seine neue Geliebte), dass ich nicht in dich eingedrungen bin.

Terrys Herz hämmerte unter ihrer Brust, als sie ihm glaubte, dass sie einer riesigen Kugel ausgewichen waren.

Dann legte sie ihren Arm um seine Schultern und sie umarmten sich fest und schwiegen in diesem besonderen Moment für ein paar liebevolle Minuten und Cody brach die Stille: „Bevor sie zur Hintertür rausfliegen, möchte ich eines wissen, okay? “

Erzähl mir einfach die Wahrheit?

war ich überhaupt gut?

War ich ein guter Liebhaber für dich??

Terri schenkte ihm ein süßes, liebevolles Lächeln und brachte ihren Mund dicht an sein Ohr und flüsterte langsam und sinnlich: „Bist du der beste Liebhaber?“

Das ich je hatte?

Ich schwöre.?

Codys Lächeln breitete sich von Ohr zu Ohr aus.

Dann wurde es schnell gelöscht, da die meisten Frauen genau wissen, wie sie ihren Mann demütigen können.

Sie drückte ihren Mund von seinem Ohr weg, wandte sich von ihm ab und sagte mit sehr gedämpfter Stimme: „Obwohl?“

Ich habe niemanden, mit dem ich dich vergleichen kann, weil du weißt, dass du mein erster warst.

Ich habe meine Jungfräulichkeit mit dir verloren.?

Terri wurde klar, dass sie einfach einen Fehler in dem gemacht hatte, was sie gesagt hatte, und jetzt sollte sie ihn besser sofort korrigieren.

Terri sprang auf und schlang ihre Arme um Codys breite Schultern, dann küsste sie ihn lange und fest und sagte: „Wenn dir das etwas bedeutet?“

Du hast mir drei riesige, unglaubliche Orgasmen beschert.

Cody, du bist einfach ein fantastischer Liebhaber!!

Ich will niemanden in mir außer dir.

Du hast dich absolut großartig in mir gefühlt.?

Dann kam sie zurück und küsste ihn.

Cody drückte seine Hände auf ihr Gesicht, hielt sie sanft und sagte: „Du warst auch absolut fantastisch.“

Terri sagte: „Sagst du das nur, um nett zu mir zu sein, damit ich dich wieder ficken lasse?“

Komm schon, sag mir die Wahrheit und denk dran, es war auch mein erstes Mal.?

Cody sah sie an und sein Lächeln kehrte von Ohr zu Ohr zurück. „Deine Muschi war absolut erstaunlich.

(Cody hat Terry angelogen, weil er und seine Schwester seit über zwei Jahren miteinander herumalbern.) Zum ersten Mal in meinem Leben sah mein Schwanz aus wie ein ?

am Leben.?

Terris Kopf schüttelte zustimmend und sie sagte: „Zum ersten Mal fühlte sich meine Muschi lebendig an, und für mich auch.“

Dann intervenierte Cody, ??

aber ?

Terri sagte: „Aber was?“

Cody spielte wieder mit ihr, „Nun?“

du warst auch mein erster.?

Terry fing an zu kichern, weil er wusste, welches Spiel er spielen wollte.

Sie wusste auch, dass es nicht das erste Mal war, wie er sagte.

Seine Schwester Karina hat vor etwa einer Stunde die Katze aus dem Sack gelassen und ihr erzählt, dass Karina und Cody zusammen experimentieren.

Terri ließ es sein, weil er so süß aussah, als er versuchte, sein sexy Ego zu streicheln.

„Aber ich werde mich immer daran erinnern, dass du der Beste bist, den ich je hatte.“

Währenddessen: Während sich Cody und Terry am Pool umarmten und küssten, als ihre Jugendliebe gerade erst zu blühen begann, sah es in der Küche ganz anders aus.

Topher Karinas 22-jähriger Freund war im Auto, als er Karinas laute Stimme hörte.

Er rannte ins Haus, um herauszufinden, was das Problem war.

Als er sich der Küche näherte, erlebte er den Schock seines Lebens von der Szene, die sich vor ihm abspielte.

Topher ist nicht das, was man das schärfste Messer in einer Schublade nennen würde.

Topher hat einen Surfer-Pitch, als er sagt: „Yo!!

Kumpel!!

Genau wie Chalmers.

Wie werden die zwei besten Chalmers?

Es ist in der Küche.

In Ordnung, Mr. Chalmers, versuchen Sie es, gehen Sie ins Diner.

Mrs. Chalmers, sehen Sie und Karina zwischen Ihren Beinen wie eineiige Zwillinge aus?

wie ist es?

mit den Gerechten.

Der gleiche schöne runde Arsch, sogar die Form und Größe der Muschelschale ist gleich.

Das ist alles, was Mark brauchte.

Es ist eine Sache, beim Sex erwischt zu werden, und eine ganz andere, die Intimitäten seiner Frau zu kommentieren und dann offen zuzugeben, dass die Leckereien seiner Tochter genauso aussehen wie die ihrer Mutter.

Mark zog schnell seine Hose an, als seine Temperatur in den Himmel stieg, und dieser Typ stand immer noch da und starrte auf die Muschi seiner Frau.

Obwohl Maria beschwipst war, verstand sie nicht wirklich, was sie sagte, als sie den gutaussehenden 22-Jährigen ansah und sagte: „Danke, Topher!

Es ist ein nettes kleines Kompliment.

Zu hören, dass seine betrunkene Frau diesen verdammten Idioten gutheißt, war alles für Mark.

Sein Blutdruck war explodiert, sein Gesicht so rot wie eine Rote Bete, genau wie seine Augen, als er sich umdrehte und auf Topher zustürzte.

Er packte Topher mit einer Hand am Hals und mit der anderen an der Gürtelschnalle, hob ihn vom Boden hoch und führte ihn zur Vordertür, die etwa sechs Zoll über dem Boden baumelte.

Karina macht sich Sorgen um ihren Vater, da sie weiß, dass ihr Vater ein hochqualifizierter Navy SEAL ist und in einer Sondereinheit des ONI arbeitet.

Karina weiß, dass ihr Vater Topher irreparablen Schaden zufügen kann.

Karina schlug ihrem Vater leicht zwischen die Schulterblätter, sehr besorgt um Topher: „Daddy, bitte tu ihm nicht weh.“

Bitte Daddy, bitte Daddy, tu ihm nicht weh.

Ich mag ihn wirklich, bitte tut ihm nicht weh.

Karina weinte und flehte ihren Vater an, ihren Freund nicht zu verletzen.

Mit beiden Händen klatschte Topher in Marks Arme und versuchte, seinen Griff von seiner Kehle zu lösen, als er gewürgt wurde, aber es half nicht.

Dann stellte Mark ihn auf die Füße, aber ohne Tophers Griff um den Hals zu lösen, öffnete er die Haustür.

Karina flehte ihn immer wieder an: „Bitte, Daddy, tu ihm nicht weh.

Ich sehe, dass Sie ihn töten werden.

Bitte lass ihn gehen.?

Mark war zielstrebig, als er ihn wieder hochhob und ihn auf seinem Hintern die vier Stufen hinunter zum Vordergang schleuderte.

Topher rollte sich auf den Rücken und breitete sich auf dem Rasen vor dem Haus aus.

Karina wollte ihrem Liebhaber nachlaufen, aber als sie beinahe an Mark vorbeigeschlüpft wäre, packte er sie am Kragen und hob sie von den Füßen.

Er drehte sich um, während seine Tochter am Boden hing, schloss die Tür und ließ sie dann los.

Sie drehte sich um, bereit zum Angriff, hielt aber inne, als Marks Zeigefinger direkt auf ihre Nase zeigte, und Karina wusste, was sie besser sagen oder tun sollte, wenn ihr Vater in einem solchen Zustand war.

Sie stand still und wartete darauf, dass ihr Vater etwas sagte.

Mark wedelte etwa zwanzig Sekunden lang mit dem Finger vor dem Gesicht seiner wunderschönen Tochter herum und senkte ihn dann.

Er packte sie und umarmte sie und dann gingen sie ins Wohnzimmer und saßen schweigend zusammen auf der Couch, dann brach Mark die Stille, indem er sagte: „Ich habe dir gesagt, dass ich dieses Kind nie gemocht habe.

Ich will ihn nicht mehr hier.

Dann stand Mark auf und Karina setzte sich schweigend auf die Couch, und Mark ging zur Haustür, ging die Treppe hinunter, hob Topher hoch und fragte: „Geht es dir gut?“.

Topher war immer noch fassungslos, als er eine riesige Beule auf seinem Hinterkopf hatte, „Wie dude Chalmers?“

War das nicht cool?

Schau, was du mir angetan hast!

Was du getan hast, war so falsch, es ist so falsch.

Mark ließ ihn los und deutete mit dem Finger auf das Gesicht des jungen Mannes, „Du nennst mich noch einmal Dude, und ich schwöre bei Christus als meinem Zeugen, sie werden dich verdammt noch mal nie wieder finden.“

Topher bat ihn: „Okay, okay, Mr. Chalmers, tut mir leid.

Ich war geschockt, verstehst du was ich meine?

Sind Sie und Mrs. Lover nackt in der Küche und so?

gerne tun.

Ich meine wie?

Ich habe nur reagiert?

das ist alles, was ich getan habe, Mr. Chalmers.

Mark zeigte immer wieder auf ihn, „Schau, Topher, ich habe dich nie gemocht, es war kein Geheimnis zwischen uns.

Ich denke, du bist einfach zu alt für meine Tochter und hast gerade zugegeben, Sex mit ihr zu haben, obwohl du mir versprochen hast, dass du es nicht tun wirst, bis sie aufs College geht.

Du hattest die Chance, dass du mein Vertrauen in meine Tochter gebrochen hast, also ist es vorbei.

Jetzt verpiss dich hier raus und komm nie wieder!

Dies gilt für Textnachrichten, E-Mail, Instant Messaging oder Webcam.

Topher war völlig deprimiert und sagte: „Ja, Sir.

Ich verspreche, mich von Ihrer Tochter fernzuhalten.

Während Mark Topher im Hof ​​gegenüberstand, drückte Karina ihr Gesicht gegen das große Erkerfenster und sah aufmerksam zu.

Sie war wie ein zweijähriges Mädchen, das zusieht, wie ihre Eltern sie zum ersten Mal bei einem Kindermädchen lassen.

Als sie ihren Vater ansah, erkannte sie, dass er ein echtes Alpha-Männchen war, und sie war sehr heiß.

es machte sie wirklich an.

Sie dachte an seine rohe tierische Kraft, die ihren Freund von den Füßen hob und ihn wie eine Stoffpuppe die Treppe hinunterschleuderte.

Jetzt verstand sie endlich, was ihre Mutter in ihrem Vater sah.

Karina liebt es, von ihrem Sexualpartner dominiert zu werden, und jetzt sieht sie diese Eigenschaft zum ersten Mal bei ihrem Vater.

Währenddessen im Hof:

Maria wusste, dass sie keine Chance haben würde, mit Mark zu sprechen, nachdem Topher für immer aus dem Haus geworfen worden war.

Sie beschloss, ein anderes Problem im Hinterhof anzugehen, das einer feineren Berührung oder besser gesagt einer weiblichen Berührung bedurfte.

Maria, die ein wenig beschwipst war, bemerkte nicht, dass sie nur eine Bluse trug und dass sie aufgeknöpft war und ihre Titten im Kreis hüpften, als sie mit Terrys Tanga-Bikini zum Pool ging.

Cody und Terri hielten sich am Pool fest und warteten auf ihr Schicksal, und Cody sah zu, wie seine Mutter praktisch nackt zum Pool ging.

Seine Augen wanderten sofort von ihren hüpfenden Brüsten über ihren flachen Bauch zu ihrer glatt rasierten Muschi.

Cody hatte seine Mutter seit Jahren nicht mehr ganz nackt gesehen.

Als sie zum Pool ging und hin und her schaukelte, begann sich Codys kleiner Kopf in ihren Boxershorts zu heben und drückte hart gegen Terrys Bauch.

Terri, die spürte, wie seine Männlichkeit zwischen ihren Bäuchen wuchs, schockierte sie, aber als sie Mrs. Chalmers ansah, die praktisch nackt auf sie zukam, wurde ihr klar, dass Cody von seiner eigenen Mutter angemacht wurde?

sie konnte einfach nicht glauben, was passierte.

Sie wurde gerade beim Sex mit dem Sohn des Besitzers erwischt.

Sie erkannte, dass es keinen Ausweg aus dieser misslichen Lage gab, und Cody hatte Recht, wenn er sagte, dass die Wahrheit ihnen beiden nur helfen würde, und sie bemerkte auch ihren Bikini in ihrer rechten Hand.

Als Maria schließlich den Rand des Pools erreichte, zog sie Terry das Handtuch ab und erkannte, als sie die nackte Teenagerin ansah, dass sie etwas falsch machte.

Maria dachte: „Verdammt, ich muss gebratener sein, als ich dachte.“

Sie schlug ein Bein vor das andere, um ihre Muschi vor den Kindern und dem Orgasmus ihres Mannes zu verbergen, der von ihrem Anus auf ihre inneren Schenkel tropfte.

Maria war eine gute Mutter und hätte sich keinem ihrer Kinder so geöffnet, wenn sie nicht betrunken gewesen wäre.

Sie streckte die Hand aus und gab Terry ihren Bikini: „Hier, du musst das anziehen, bevor Mark hier rauskommt und deinen perfekt durchtrainierten Teenager-Körper sieht.“

Etwas in Maria verursachte ihre ungewöhnlichen Handlungen.

Es ist vielleicht das erste Mal, dass sie den fetten Schwanz ihres Sohnes bei einer sexuellen Aktion mit Terry beobachtet.

Es gab eine Art Trennung, da ihre Lenden und ihr Gehirn ein sehr dunkles Verlangen zeigten, Sex mit ihrem Sohn zu haben.

Maria konnte nicht glauben, dass sie sexuell über ihren Sohn fantasierte.

Sie konnte auch nicht glauben, dass sie ihren Ehemann Mark als Ersatz benutzte, um ihre Fantasie auszuleben, dass ihr Sohn sie fickt, während ihr Ehemann sie vor nicht mehr als fünf Minuten in der Küche fickte.

Maria schreckte schließlich aus ihren Tagträumen auf und sagte: „Okay, ihr zwei?“

Maria hielt Terry den Bikini hin.

„Hier ziehst du dich an.“

Dann griff sie bis zu Codys Taille und zog seine Boxershorts hoch. „Versteck das Monster, bevor deine Schwester oder dein Vater dieses Ding sehen.“

Cody wollte das einfach hinter sich bringen und mit der Bestrafung weitermachen, damit er alles hinter sich bringen konnte.

„Sicher, kein Problem, Mama.“

Terri hatte Angst vor dem, was wirklich passieren würde, und sagte halb flüsternd: „Ja, Ma’am.“

Ja, Frau Chalmers?

Maria drehte sich zur Seite und begann, ihre Hand hebend, auf sie beide zuzugehen: „Okay, ihr zwei, lasst uns gehen.“

Terri zog schnell ihren Bikini an und Maria bemerkte, dass Terris Unterwäsche verkehrt herum angezogen war.

„Komm her und setz dich an den Tisch, damit wir das besprechen können, bevor dein Vater kommt.“

Maria zog Terry einen Stuhl über den Tisch, Cody saß rechts neben ihr, seine Mutter neben ihm.

Maria spreizte ihre Beine vor ihrem Sohn und Cody sah sofort zwischen ihre Beine und es erregte Maria, weil sie wusste, dass ihr Sohn Interesse an ihrer Muschi zeigte.

Cody konnte sein Glück kaum fassen.

Er hatte das Gefühl, dass seine Mutter ziemlich betrunken war, und sie muss nicht verstanden haben, was sie tat, als er von der Vagina seiner Mutter hypnotisiert wurde.

Es war etwas unheimlich Cooles, die Vagina zu betrachten, die ihn geboren hat, und wie die Muschi seiner Mutter so jung und voller Kraft und Kraft aussah.

Codys Penis hatte eine volle Erektion erreicht und alles, woran er denken konnte, war, etwas so Falsches und Böses zu tun.

Er wollte auf die Knie fallen und sich in seine eigene Mutter quetschen.

Cody war nicht schüchtern, da es ihm egal war, dass er ihre Muschi ansah, aber er bemerkte auch, dass ihre Schenkel mit Sperma bedeckt waren.

Während Cody nachdachte, sprach Maria, aber Cody achtete nicht sehr darauf, was seine Mutter sagte.

Maria hob ihr Bein und stellte ihren Fuß auf die Stuhlkante, spreizte ihre Beine noch weiter, damit Cody besser sehen konnte.

Cody konnte sehen, wie der Orgasmus aus ihrem Anus sickerte und wie feucht die Fotze seiner Mutter war, als sich ihre Lippen für ihn zu öffnen schienen.

Als Cody endlich in die Realität zurückkehrte, war er wieder mitten in einem Gespräch mit seiner Mutter und sprach mit Terry: „Hör zu, Schatz, ich möchte nur, dass du mir die Wahrheit sagst.“

Terri wusste, dass zwischen Cody und seiner Mutter etwas vor sich ging, aber sie konnte es nicht herausfinden, und sie übernahm die Rolle der unterwürfigen Mrs. Chalmers und sagte: „J-ja, Tante Maria, ich werde dir alles erzählen du willst es wissen.“ „.

?

Maria wollte Terri keine Angst machen, sie wollte wirklich die Wahrheit von ihr wissen: „Cody ist in dich eingedrungen?“

Terri war nachdrücklich in ihrer Antwort, „NEIN!!?“

Maria drehte ihren Kopf zu Cody, als er auf die Brüste seiner Mutter starrte.

— Codi?

Liebling, schau mir in die Augen.

Bist du in Terrys Vagina gekommen??

Cody sah seiner Mutter in die Augen, „Nein, ich war sehr nah dran, aber dann hörte ich Karina in der Küche schreien und er kam zurück in mich.“

Maria atmete erleichtert auf und wandte sich ihrem Gast zu.

„Ich bin froh, dass du nicht dumm genug warst, ihn in dich kommen zu lassen.

Um auf der sicheren Seite zu sein, werden wir einige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Wir gehen nach oben und du kannst meine Dusche zum Aufräumen benutzen.

Hast du schon mal geduscht??

Terri sagte: „Nein, ich habe keine Ahnung, was ich tun soll, Tante Maria?“

Maria sagte: „Okay, kein Problem.

Ich werde es dir beibringen, und wenn wir fertig sind, bringe ich dich zur Apotheke und kaufe dir am nächsten Morgen eine Pille, nur um auf der sicheren Seite zu sein.“

Terri war tatsächlich erleichtert zu hören, dass Mrs. Chalmers, ihre Pseudo-Tante, die Situation in den Griff bekommen hatte und dass sie sich mehr um ihr Wohlergehen kümmerte, als sie nur zu bestrafen, obwohl sie gerade ihren Sohn gefickt hatte.

„Was immer du sagst, werde ich tun.

Danke, dass du mir geholfen hast, Tante Maria?

Ich schätze es wirklich.?

Maria wollte nicht, dass sich ihr Sohn Sorgen machte, stand auf und sagte: „Okay, jetzt, wo wir alles geklärt haben, komm her und umarme deine Mutter, Cody.“

Cody stand auf und seine Mutter schlang ihre Arme um seine breiten, jugendlichen Schultern und zog dann seinen Kopf zu ihren großen, üppigen Brüsten.

Maria fühlte dieses besondere Kitzeln, das sie fühlte, wenn Cody stillte.

Sein sanfter heißer Atem strömte über ihren Warzenhof und ihre freche rosa Brustwarze war nun hart und hart.

Mary legte dann beide Arme um den Kopf ihres Sohnes und sagte: „Mein Kind ist keine Jungfrau mehr.

Du bist endlich ein Mann geworden!!

Ich bin so stolz auf dich.?

Die Worte kamen ihr nicht über die Lippen, als sie spürte, wie sich sein Penis zwischen ihren Bäuchen erhob und ein Lächeln auf Marias Gesicht zauberte.

Maria lud dann Terry zu sich ein und sie hielt sie genau wie Cody, was Terry unbehaglich machte und sagte: „Ich denke, du bist jetzt eine Frau geworden, wo du auch deine Jungfräulichkeit verloren hast.“

Terri sah Cody direkt in die Augen, lächelte und sagte: „Wir haben unsere Jungfräulichkeit zusammen verloren.

Cody ist ein wunderbarer Liebhaber.?

Maria ließ Cody los und umarmte Terry, drückte ihren nackten Körper sehr fest an den Teenager und sagte: „Terry, weißt du, dass wir das nicht vor deinem Vater verheimlichen können?“

kennst du das ja??

Terri sah der betrunkenen Frau in die Augen: „Keine Sorge, Mrs. Chalmers, ich bin bereit, meinem Vater die Wahrheit zu sagen und die Konsequenzen meiner Taten zu tragen.

Es war jede Minute wert, die Cody in mir verbrachte.

Maria sagte: „Okay, das ist das dritte Mal, dass Sie mich in den letzten zehn Minuten Mrs. Chalmers nennen.

Ich weiß, dass ich nicht deine richtige Tante bin, aber du bist wie eine Tochter für mich, verstehst du das??

Terri arbeitete an den Saiten ihres Herzens: „Ich weiß, dass das, was Cody und ich getan haben, falsch war, besonders unter Ihrem eigenen Dach.

Ich habe nur Angst, dass Mr. Chalmers mich nie wieder bei Ihnen wohnen lässt, wenn mein Vater wieder auf Mission geht.

Ich habe das Gefühl, dass ich hier zur Familie gehöre und dass ich gerade dein Vertrauen gebrochen habe.

Maria packte sie wieder, drückte ihren Kopf an ihre Brust und fing an zu kichern, „Oh je, du wirst hier immer willkommen sein, egal mit wem du herumalberst!“

Verstehen Sie mich??

Terry atmete erleichtert auf und sagte: „Danke, Tante Maria, ich schätze Ihr Verständnis für die Situation und alles.“

Cody wurde erregt, als er seine neue Freundin in ihrem Tanga-Bikini und seine nackten Mütter ansah, die sich umarmten, und in diesem Moment begann sein Schwanz wirklich unter dem Drang zu leiden, sie beide zu ficken.

Als alle drei durch die Hintertür eintraten, waren Mark und Karina im Wohnzimmer.

Dann hörten alle, wie ein Auto vor dem Haus wegfuhr und Karina sagte: „Ich schätze, Topher wird nie zurückkommen!!!?“

Karinas Arme waren vor ihrer Brust verschränkt, da ihr Vater gerade den Sinn ihres Lebens beseitigt hatte, indem er ihren Freund für immer aus dem Haus warf.

Mark sah das Verhalten seiner Tochter und sagte: „Liebling, ich weiß, dass du es jetzt nicht siehst, aber es ist das Beste, vertrau mir.

Das einzige, was ein 22-jähriger Mann von einem Mädchen erwartet, das gerade 18 geworden ist, ist Sex.?

Karinas Augen füllten sich mit Tränen.

Sie war verwirrt, weil sie gerade die Erlaubnis verloren hatte, mit Topher auszugehen, aber gleichzeitig war sie erregt von der Männlichkeit ihres Vaters, als sie zusah, wie er ihren Ex-Freund buchstäblich aus der Vordertür und die vier Stufen hinunterwarf.

auf dem Vorgarten: „Du verstehst es einfach nicht, Papa, ich liebe ihn!!!?“

Mark wollte nicht schlecht mit ihr reden, er legte seine Hände auf ihren Bizeps und mit dem tröstendsten Blick, den er ihr zuwerfen konnte, sagte er: „Ich weiß, du denkst, du wärst in ihn verliebt, aber du warst verliebt. “

in seiner Lust.

Er ist ein hübscher Kerl, fährt Motorrad, ein echter Bad Boy.

Ihr Frauen wollt immer, dass ein böser Junge auf einen Rebellen einsticht und wenn sie euch dann ficken, fragt ihr euch warum?

Ich habe dir gerade fünf Jahre deines Lebens gerettet, du hast es nur noch nicht herausgefunden, das ist alles.

Er macht gerade seinen College-Abschluss und wird nächsten Monat 23 Jahre alt.

Dieser Typ ist fünf Jahre älter als du.?

Kareena unterbrach ihn: „Nun, was ist, wenn ich mit einem Typen ausgehe und er ungefähr 28 ist und ich 23 bin, dann wird es ein Problem, Daddy?“

Mark schnauzte sie an: „Sie werden diese fünf Jahre in Teilzeit von zu Hause wegleben und wissen, wie Sie auf sich selbst aufpassen müssen.

Ich wette, wenn du 23 bist, hast du mehr für dich selbst zu tun als dieses Kind.

Topher gehört zu den Typen, die am Ende eine Autowaschanlage oder eine Pizzeria betreiben, weil sie nichts anderes tun können.

Ich ersticke es nur im Keim, Schatz.

Außerdem hättest du deinen Bruder heute nicht mit Terry allein lassen sollen!?

Karina sagte: „Warum?“

Mark fing an zu kichern, „Weil du dumm warst, als dein Bruder Terry im Hinterhof fickte.“

Das Licht ging in Karinas Hinterkopf aus, „Also, während sie im Hinterhof fickten, hast du und deine Mutter ihnen zugesehen, während ihr beide gleichzeitig miteinander fickt?“

Mark wurde schnell defensiv, „Nein?“

Nein ?

Nein!!!!

Wir alberten schon in der Küche herum, als wir zufällig mitbekamen, was im Hinterhof vor sich ging.

Außerdem dachten wir, sie wären bei dir und Topher, und wir waren beide allein.

Das ist der einzige Grund, warum wir Sex in der Küche haben.

Karina kniff die Augen zusammen und versuchte herauszufinden, ob ihr Vater wirklich die Wahrheit sagte oder sie anlog und versuchte, etwas zu verbergen.

„Okay, Dad, ich gebe zu, dass ich mich geirrt habe, sie in Ruhe zu lassen.

Ich meine, ich hätte in einer Million Jahren nie gedacht, dass sie Sex haben würden?

Ich meine, Terry ist für uns beide wie eine Schwester, ich hätte mir nie vorstellen können, dass Cody tatsächlich Sex mit ihr hat.

Mark sagte: „Schau mal, in was für einem Schlamassel deine Mutter und ich stecken!

Ich meine, deine Mutter ist ein bisschen betrunken und geil und wollte Streiche spielen?

?

Kareena unterbrach: „Eww, Daddy, ich will nichts davon hören, dass du und deine Mutter Sex hattest, das war schlimm genug, dass sich das Bild jetzt für immer in mein Gedächtnis eingebrannt hat.“

Karina senkte ihre Hände zu den Boxershorts ihres Vaters und streichelte seinen Schwanz über die Boxershorts.

Mark zog ihre Hände von seinem Schwanz, schockiert von ihrer Durchsetzungskraft, und sagte dann: „Wie auch immer!!!

Die beiden hatten Sex, um Himmels willen, sie war erst vierzehn Jahre alt.

Wie soll ich ihrem Vater erklären, was hier passiert ist?

Muss ich Sie daran erinnern, dass er mein dienstältester Offizier ist und meine Karriere zerstören kann, wann immer er will, und ich keine Möglichkeit habe, mich zu wehren??

Karina sagte: „Es tut mir leid, Dad.“

Kareena machte es dann noch einmal und fing an, den Schwanz ihres Vaters zu streicheln. „Lass mich einen Weg finden, es direkt vor dir zu machen!?“

Mark umarmte sie, als er sah, wie ihr wieder die Tränen in die Augen stiegen.

Er wollte auch das Vergnügen verbergen, das Karina ihm bereitete, indem sie weiterhin sinnlich seinen Schwanz streichelte.

Er versuchte väterlich zu sein und sagte: „Es ist nicht deine Schuld, Liebes.

Cody muss sie irgendwie ausgenutzt haben.

Aber das Einzige, was Mark nicht tat, war, seine Tochter davon abzuhalten, seinen Schwanz zu masturbieren.

Karinas Verhalten begann sich zu ändern, seit sie wütend auf ihren Vater war, weil er ihren Freund aus dem Haus geworfen hatte, aber sie erkannte, dass er Recht hatte.

Sie stellte sich dann das Gesicht ihres Vaters vor, als sie ihn dabei erwischte, wie er ihre Mutter fickte, aber das Einzige, was ihr gefiel, war die Größe und der Umfang des Penis ihres Vaters.

Er war viel dicker und größer als Tophers und sie begann sich zu fragen, wie er wohl in ihr sein würde.

„Weißt du, es war ziemlich lustig, dir beim Sex mit deiner Mutter zuzusehen.“

Mark fing an zu kichern, was seine Stimmung noch mehr hob.

„Oh, also findest du es lustig, dass deine Mutter und dein Vater immer noch sexuell aktiv sind?“

Mark begann dann, den Gefallen zu erwidern, als seine Hand unter ihren Minirock glitt und einen winzigen Streifen Tanga fand, der die Vagina seiner Tochter bedeckte.

Er fing an, ihre Muschi leicht zu streicheln und spürte, wie ihr kleiner Vorsprung ihrer Klitoris unter seinem Daumen hart wurde.

Karina kicherte, weil sie sehr nervös war, weil ihr Vater wirklich wusste, was er tat.

Karinas Vagina begann sich zu erhitzen und ihre Säfte begannen ihren Liebeskanal zu bedecken.

Kareena wurde schwindelig, aber dann riss sie sich zusammen und sagte: „Ich konnte nicht glauben, dass Mama so verrückt war.

Ich meine Arschfick und so?

Ich hatte keine Ahnung, dass ihr beide so geschlagen wurdet, Daddy.

Es war cool zu sehen, wie dein Penis aus dem Arschloch deiner Mutter glitt, während dein ganzes Sperma dahinter tropfte.

Als du dich dann umgedreht hast, hattest du keine Ahnung, dass du auch auf mich gekommen bist.?

Mark konnte ihre Unterhaltung nicht glauben, aber wenn sie eine erwachsene Frau sein und seinen Schwanz necken wollte, dann würde sie ihre Muschi necken.

Mark ließ seinen Daumen auf dem kleinen Vorsprung ihrer Klitoris, aber schob seinen Mittelfinger tief in die Vagina seiner Tochter.

Als er sah, wie ihre Augen groß und weit wurden, öffnete sich Karinas Mund in einem perfekten Kreis, aber sie konnte nichts sagen, und Mark sagte: „Nun, du weißt, dass deine Mutter und dein Vater vor dir und deinem Bruder Sex hatten.“ .

wurden geboren.

Außerdem, wie denkst du, seid ihr zwei hierher gekommen?

Denken Sie nur an all die verrückten Dinge, die Sie mit diesem Topher-Typen gemacht haben, Ihre Mutter und Ihr Vater haben dasselbe vor 20 Jahren getan.

Wow Karina, du hast talentierte Hände, weißt du wirklich, wie man einen Schwanz streichelt, Baby!?

Karina fing an zu lachen und zog die Boxershorts ihres Vaters bis zu seinen Oberschenkeln herunter, und als sie die Männlichkeit ansah, die ihr das Leben gab, beglückte sie weiterhin den Penis ihres Vaters.

Karina ließ den Schwanz ihres Vaters los und hob ihren Rock, wodurch ihr Tanga freigelegt wurde.

Sie schob ihn weg, dann nahm sie die Hand ihres Vaters und legte sie auf ihre kleine Muschi.

Sie begann, die Hand ihres Vaters an ihrer Muschi auf und ab zu bewegen.

Kareena sagte: „Ja, du hast Recht, Tophers Vater ist nicht schlau, aber er war definitiv gutaussehend und ein guter Liebhaber.

Du denkst also, er hat Recht?

Ist meine Muschi die gleiche wie Mama?

Mark trat vor, um zu verbergen, was er und seine Tochter im Wohnzimmer taten.

Als er den Abstand zwischen ihnen verringerte, war sein Penis zwischen ihren Schenkeln eingeklemmt, und jetzt arbeitete die Spitze seines Penis über der Muschi seiner Tochter.

Aus der Ferne sah es so aus, als würde er seine Prinzessin nur umarmen, war aber nur wenige Millimeter davon entfernt, seine Tochter tatsächlich zu penetrieren, aber er fragte: „Es gibt nur einen Weg, um zu wissen, ob deine Muschi enger ist.

Also verzeihst du mir, dass ich ihn rausgeschmissen habe??

Karina schüttelte ihren Kopf auf der Brust ihres Vaters auf und ab, als er ihr eine neue Art von Vergnügen bereitete.

Papa Vergnügen, und sie sagte: „Ja, ich verzeihe dir.“

Karina verstärkte ihre Umarmung und zog ihren Vater an sich, und sie standen eine ganze Minute lang so da, drückten sich fest aneinander, und dann sah sie ihrem Vater in die Augen und sagte:

nachdem du mama aus dem arsch gezogen hast, spritzte dein schwanz etwas sperma auf meinen schenkel.?

Marks Gesicht wurde rot, „Das ist also das erste Mal in diesem Haus!?“

Karina sagte: „Was meinst du?“

Mark fing an zu lachen, als er sein großes weißes Sperma auf ihrem Zeige- und Mittelfinger sitzen sah und sagte: „Nun, du bist erwachsen und das einzige, was du und ich noch nie zuvor geteilt haben, ist Sex und irgendwie habe ich es geschafft, alles zu beenden .“

auf meine Prinzessin.?

Kareena sagte: „Ja, ich hätte nie gedacht, dass es jemals passieren würde, dass du mich tatsächlich vollspritzen würdest.

Es ist etwas, das wir teilen können und das uns niemand jemals nehmen kann.

Dann brachte sie ihre Finger an ihren Mund, saugte sie heraus und schluckte das Sperma ihres Vaters.

Sie schmatzte mit einem köstlichen Stöhnen auf ihre Lippen und sagte: „Nicht schlecht, du hast einen viel besseren Geschmack als Topher.“

Mark wollte gerade etwas sagen, und sie legte ihren Finger an die Lippen ihres Vaters.

Dann fing sie an, ihren Vater mit den Wimpern zu schlagen: „Weißt du, wenn du gut zu mir bist, Papa, kannst du mir vielleicht das antun, was du nächstes Wochenende mit Mama gemacht hast, wenn du und ich Rutgers in New York besuchen. Jersey.

Wir könnten ein Doppelbett bekommen und einfach sehen, was passiert.?

Sie umfasste das Gesicht ihres Vaters mit beiden Händen und drückte einen langen, sinnlichen Kuss auf ihre Lippen, bevor sie ihre Zunge in den Mund ihres Vaters schob, damit er sein Sperma auf ihrer Zunge schmecken konnte.

Mark löste sich vom Kuss seiner Tochter und sagte: „Was zum Teufel machst du da?“

Kareena verschränkte ihre Arme vor ihrer Brust und sagte in einem klugen Ton: „Nun, ich meine, du hast gerade meinen Freund aus dem Haus geworfen und ich dachte, der beste Weg, dich zu bestrafen, ist, das Sperma deiner Frau zu probieren.“

Arschloch.

Du scheinst kein Problem damit zu haben, mir beim Saugen und Schlucken deines Spermas zuzusehen.

Es stellt sich heraus, dass es Ihnen nichts ausmacht?

Mark dachte, wenn er seine Kinder dazu bringen würde, immer die Wahrheit zu sagen, dann könnte er auch gestehen: „Ja, es macht mich tatsächlich an.

Ihre Mutter war die einzige Person, die so etwas früher getan hat, und jetzt haben Sie aus dem Nichts dasselbe getan.

Karina lächelte ihren Vater an, als etwas sehr gruseliges Seltsames zwischen den beiden vor sich ging, was noch nie zuvor passiert war.

Karina fühlte sich warm und flauschig an, als der Penis ihres Vaters zwischen ihre verbotenen Schamlippen glitt.

Mark begann hin und her zu schaukeln, als seine Hände über ihr nacktes Gesäß fuhren und ihren Körper hart in sein Becken drückten, seinen Penis in ihren Liebeskanal schoben.

Karina fühlte, dass sie vollständig mit dem Penis ihres Vaters ausgefüllt war, und sie schwankten hin und her, als würden sie langsam tanzen.

Nach ein paar Minuten der Glückseligkeit brachte ihr Vater sie zu einem sehr leisen, aber kraftvollen Orgasmus, der den Schwanz ihres Vaters bedeckte.

Aus irgendeinem unangenehmen Grund lächelte sie ihn an, stellte sich auf die Zehenspitzen und küsste ihren Vater noch einmal auf die Lippen, aber dieses Mal steckte Mark seine Zunge in ihren Mund und küsste ihre Tochter zurück.

Eine Hitzewallung brach in ihrem Körper aus, als dieser Kuss einen weiteren Orgasmus verursachte, und es gab etwas viel Bedeutenderes als einen Vater, der auf die Wange seiner Tochter küsste, es setzte etwas Neues und Aufregendes für sie beide in Gang.

Dann schien sie in der Luft zu schweben, als ihr Vater ihren ersten multiplen Orgasmus lieferte, und dann löste sie ihre Umarmung und der Penis ihres Vaters kam langsam aus ihr heraus.

Mehrere Stränge ihres Orgasmus verbanden ihre Vagina und seinen Penis.

Karina kniete sich hin und öffnete wie ein Profi ihren Mund und nahm so viel wie möglich von ihrem Vater in ihren Mund und putzte seinen Schwanz.

Dann stand sie auf, schlug ihrem Vater mit der Hand ins Gesicht und rutschte die Treppe hinauf.

Mark wurde mit einem steinharten Schwanz im Wohnzimmer stehen gelassen, genau wie sein Sohn es vor nicht mehr als einer halben Stunde gewesen war.

Ende von Teil 3

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.