Ersties: Hübsches Berliner Mädchen Juli Cam Offen Mit Dildo Masturbiert

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Dies ist meine erste Geschichte, also bitte, wenn Sie irgendwelche Ratschläge haben, die ich gerne hören würde, damit ich beim Schreiben von Geschichten besser werden kann. Wenn es Ihnen gefällt, werden noch weitere Geschichten über John folgen. Genießen.
Ich wusste nicht, warum ich in Englisch durchgefallen bin. Tatsächlich bekam ich meistens 80er Jahre auf alles außer Englisch.
Vielleicht lag es daran, dass ich aufpasste und zuhörte, was der Lehrer mir sagte. Oder vielleicht lag es daran, dass ich zu sehr damit beschäftigt war, über die sexuellen Fantasien nachzudenken, mit meiner Englischlehrerin Miss Kori Liebe zu machen. Meine Mutter war überhaupt nicht erfreut, als sie sah, dass mein Midterm bei fünfundvierzig Prozent lag. Er hat mich stundenlang angeschrien, ich solle mehr auf meine Schularbeiten achten und aufhören, an Mädchen zu denken.
John, würde er sagen, du bekommst gute Noten für alles andere, aber scheiterst in Englisch.
Vielleicht lag es daran, dass Miss Kori groß, dünn und schulterlang war. Zum Teil muss er ein amerikanischer Ureinwohner gewesen sein, denn er hatte einen Namen und eine dunkle, schokoladenfarbene Haut, große braune Welpenaugen und schulterlanges Haar. oder der amerikanische Adler. Oder könnten es ihre schönen engen Brüste sein, die ich lecken möchte, oder ihr enger Arsch, der mich jeden Moment hart machen wird?
Wer auch immer es war, ich war nicht klüger als mein Vater. Er ging weg, als er vor fast achtzehn Jahren herausfand, dass meine Mutter schwanger war. Seitdem ist meine Mutter nie wieder mit einem anderen Mann ausgegangen, weil sie dachte, alle Männer seien Dreckskerle. Trotzdem sah ich mit meinen braunen Augen und kurzen braunen Haaren genauso aus wie mein Vater. Und als wäre das noch nicht genug, hatte ich ein solides 11,5-Zoll-Werkzeug.
Er nahm mir das Versprechen ab, Miss Kori zu finden, um ihr bei der Vorbereitung auf die Prüfungen zu helfen, die nur noch sechs Wochen entfernt sind. Am nächsten Tag, zum Glück ist Freitag, werde ich Miss Kori noch sehen und habe noch genug Zeit, nach Hause zu kommen, zu essen und mit meinen Freunden abzuhängen. Die Schule verging an diesem Tag ziemlich schnell. Die erste Stunde war Englisch, wo Miss Kori über Romeo und Julia sprach. Ich konnte nach dem Unterricht mit ihm sprechen und das Rezept für sein Haus bekommen, da er nach der Schule nicht bleiben wird. Danach rannte ich zu meinem Schließfach, holte meine Sachen und rannte zum Erdkundeunterricht. Ich schaffte es hinein, bevor es klingelte. Nach der Erdkundestunde gab es Mittagessen, gefolgt von der Französischstunde, in der ich fünfundsiebzig Minuten lang saß und Mr. Gagnes langweiligem Vortrag über die globale Erwärmung zuhörte. Dann war ich auf dem Weg zum Matheunterricht, wo ich 5 Arbeitsblätter in 30 Minuten oder für Hausaufgaben fertigstellen musste. Ich war erleichtert, als ich um 2:25 die Glocke läuten hörte, die das Ende der Schule ankündigte.
Ich steige die überfüllte Treppe hinunter, die mit Schülern gefüllt ist, die zu ihren Schließfächern gehen. Ich gehe die Stufen hinunter und den ersten Flur hinunter, wo ich an einer Gruppe von Cheerleadern vorbeikomme, die über neue Moves für ihre Übungen sprechen, und Athleten, die über ein Footballspiel sprechen. Ich gehe an ihnen vorbei zu meinem Schließfach, um meine Schultasche zu holen, und werfe einige Ordner und Lehrbücher zusammen mit meinem Federmäppchen. Ich eilte den Flur hinunter, aus dem Hintereingang, wo mich eine Hitzewelle begrüßte. Ich suchte nach meinem 2009er schwarzen Acura, den mir meine Mutter gab, als ich meinen Führerschein bekam, um ohne Eltern fahren zu können. Anscheinend war es ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk.
Ich öffnete die Autotür, stieg ein und steckte den Schlüssel ins Zündschloss, hörte die klassische Rockmusik und wartete darauf, dass die Klimaanlage ansprang. Ich ging aus der Schule und hörte alte Classic-Rock-Künstler wie Alice. Cooper und Led Zeppelin mit Purple Haze von Jimi Hendrix. Kori Hanıms Haus war nur 15 Autominuten von der Schule entfernt. Es war eine neue Wohnung, die ich vor ein paar Jahren gesehen hatte und (ich dachte daran, ein Zimmer zu bekommen, als ich neunzehn wurde).
Ich stieg die Treppe der Wohnung hinauf. Ich öffnete die Tür und der kalte Wind schlug mir leicht ins Gesicht. Der Raum sieht aus wie Steinsäulen mit Eichenböden und einem polierten Eichentisch, der zum Boden passt, mit einem alten Mann, der hinter dem Schreibtisch sitzt. Der alte Mann an der Rezeption sah nicht einmal von der Zeitung auf, die er las, um herauszufinden, wer ich war. Ich ging an ihm vorbei zum Aufzug, betrat den sechzehnten Stock. Da ich der einzige im Fahrstuhl war, summte ich leise die Melodie von Purple Haze vor mich hin. Nach dem letzten Stockwerk öffneten sich langsam die Fahrstuhltüren und enthüllten einen langen, breiten Korridor mit Eichenböden und Bildern vom Strand und Blumen an den Wänden.
Ich ging langsam den Flur entlang und betrachtete die Nummern an den Türen. Ich hielt bei 604 an und klopfte leicht mit meinen Fingern an die lange weiße Tür. Er öffnete und enthüllte Miss Kori in einem ihrer üblichen engen Kleider. Ich musste mich davon abhalten, ihr diese Kleider vom Leib zu reißen.
Komm rein, sagte er lächelnd, als ich an ihm vorbei in seine aufgeräumte Wohnung ging.
Die Böden waren aus Holz mit einem Glanz, der mir verriet, dass er es gerade gekauft hatte. An den Wänden hingen Bilder von ihm, Familienmitgliedern oder Freunden. Die Möbel waren von schwarzem Leder, und im Wohnzimmer stand ein Breitbildfernseher. Soweit ich sehen konnte, hatte die Küche Eichenschränke mit glänzend grünen Arbeitsplatten und einen grauen Kühlschrank aus Edelstahl.
Gefällt dir mein Haus, John? , fragte er streng, als er bemerkte, dass ich mich umsah.
Das ist eine wirklich schöne Wohnung, nachdem ich diese Worte gesagt hatte, kam er sich so dumm vor, aber er lächelte höflich.
Ich wollte schnell duschen, bevor du kommst, aber ich schätze, du bist schneller gekommen, als ich erwartet hatte.
Wenn du noch duschen willst, kann ich auf dich warten. sagte ich lächelnd.
Er lächelte und sagte: Ich bin in 15 Minuten zurück.
Er ging in Richtung Badezimmer. Ich zog meine Nike-Schuhe aus und ging ein bisschen um das Haus herum. Dann setzte ich mich auf einen der schwarzen Stühle. Aus dem Badezimmer konnte ich das Geräusch eines sich drehenden Wasserhahns und eines Reißverschlusses hören. Ich dachte sofort an Miss Kori, die sich auszog, als sie auch nur fünfzehn Meter von mir entfernt war. Ich konnte spüren, wie mein Schwanz anfing zu pochen. Ich schaute und sah, dass die Badezimmertür angelehnt war, also hätte ich wahrscheinlich gesehen, wie sie sich auszog, wenn ich in die Küche gegangen wäre. Ich ging langsam in die Küche und hoffte, dass er mich nicht ansehen würde.
Es gelang mir, leise zur Tür zu gehen. Ich schaute hinein und sah, dass er sich vorbeugte, als er mit dem Rücken zu mir die Badezimmerhähne abdrehte. Dann drehte er sich um. Mein Herz machte einen Sprung, als ich sah, wie er anfing, sein Hemd auszuziehen. Darunter trug sie einen schwarzen Spitzen-BH. Später zieht Lulu Limon weiter ihre Hose aus. Langsam zog er sie aus, fast in einem Striptease. Ich hatte einen Schlag in der Größe eines Baseballs in meiner Kehle, als ich sah, wie er endlich seine Hose von seinen Knöcheln zog. Plötzlich drehte er sich um und sah mich.
John?, verwirrt, Was machst du da? sagte.
Es tut mir so leid, sagte ich und versuchte, mir eine verzweifelte Entschuldigung dafür einfallen zu lassen, warum ich ihm beim Ausziehen zusah.
Ist schon okay, erwiderte er lächelnd, ich glaube, du beobachtest mich schon eine Weile.
Hmm…
Warum kommst du nicht her und zeigst mir, was du kannst? sagte er mit einem bösen Grinsen.
Mein Gehirn dachte nicht nach, aber irgendwie schafften es meine Füße, dort zu stolpern, wo er stand.
Der erste Kuss in dieser Nacht war das denkwürdigste, an das ich mich jemals erinnern werde. Ihre Lippen waren perfekt und ich konnte ihr Parfüm riechen. Es ist, als wäre die Zeit stehen geblieben, während wir uns küssten. Wir küssten uns, als würde es ewig dauern, aber ich weiß, dass es nur ein paar Minuten gedauert hat. Er machte sich schon an meinem Shirt zu schaffen, bevor ich wirklich dachte, ich würde meine heiße Englischlehrerin küssen.
Ich half ihr, indem ich meine Arme hob, damit sie mir mein Shirt über den Kopf ziehen konnte. Er küsste mich wieder, aber dieses Mal schneller als sein letzter Kuss. Er näherte sich schnell meiner Jeans, knöpfte den Knopf auf und zog den Reißverschluss herunter. Ihre Hände funkelten, als sie schnell meine Jeans herunterzog und meine karierten Boxershorts enthüllte.
Dieses Mal küsste ich ihn langsamer, romantischer. Ich fing bald an, ihren Hals zu küssen, als ich mich ihren Brüsten näherte. Langsam greife ich hinter sie und öffne den Knopf, sodass ihr schwarzer Spitzen-BH auf den Badezimmerboden fällt. Ich küsste ihre beiden Brüste, ich nahm ihre Brüste vorher in meinen Mund und fing an, daran zu saugen und die andere zu kneifen. Sie stöhnte mit wenig Vergnügen, als ich zwischen ihren Brüsten hin und her fegte. Ich ließ es leicht auf den Badezimmerboden fallen, als ich die Treppe hinunterging/
Ich arbeitete mich zu ihrem Bauch vor, wo ich ihre Muschi durch das schwarze Höschen neckte. Sie stieß ein weiteres kleines lustvolles Stöhnen aus, als ihr Höschen mit Pre-cum getränkt war. Ich nahm den Saum ihrer hinteren Unterwäsche in meinen Mund und zog sie ganz bis zu ihren Füßen hoch, zog sie aus und warf sie beiseite.
Ich küsste ihr Bein langsam. Ich benutzte meinen Zeige- und Mittelfinger, um ihre Fotze leicht zu berühren, ich verdaute Miss Kori und stieß ein leises Stöhnen aus. Dann, während ich Miss Kori sanft fingerte, leckte ich weiter ihre Fotze mit zwei flachen, dann tieferen Fingern. Ich konnte fühlen, wie das Jungfernhäutchen intakt war und kurz vor der Ejakulation stand, aber ich war damit noch nicht fertig. Dann nahm ich meinen Mund und leckte das Innere ihrer Fotze mit meiner Zunge. Dies schickte ihn über den Rand, als sich sein Körper anspannte und er über meinen ganzen Mund ejakulierte und in meine Brust tropfte. Die Säfte waren süß und das verstärkte nur meinen Hunger.
Miss Kori kam wieder zu Bewusstsein und legte mich mit dem Rücken auf den Badezimmerboden. Dann zog er meine Boxershorts aus, mein 11-einhalb-Zoll-Schwanz tauchte auf, um ihn zu begrüßen. Er lächelte, als er anfing, meine Eier zu massieren, dann begann er, meinen Schaft in einem langsamen Tempo und dann in einem gleichmäßigen Rhythmus zu streicheln. Ich konnte spüren, wie sich mein Schaft zu erweitern begann, was signalisierte, dass ich bald leer sein würde. Sie muss es auch gespürt haben, denn sie hörte auf zu streicheln und fing an, meinen Schwanz zu lecken. Ich hätte dort einfach ejakulieren können, aber ich tat es nicht. Dann steckte er meinen ganzen Schwanz in sein Maul. Kurz darauf würgte er tief meinen Schwanz und schüttelte den Kopf. Bald stieß ich ein großes Stöhnen aus, als ich spürte, wie sich mein Schwanz ausdehnte und Sperma aus seinem Mund strömte. Sobald ich fertig war, begann sie mich zu melken und saugte den Rest des Spermas von meinem Schwanz.
Dann legte er mich wieder auf den Rücken und begann auf mir zu reiten. Sobald er seine Fotze auf meinen Schwanz legte, konnte ich spüren, dass er eine schöne enge Fotze hatte. Langsam begann sie, ihre Hüften zu bewegen und stieß meinen Schwanz jedes Mal weiter in ihre Muschi. Dann fand er den Rhythmus und fing an, schneller zu pushen. Bald drückte sie so hart, dass ich fühlen konnte, wie mein Schwanz durch ihr Jungfernhäutchen ging, auseinander riss und Blut über meinen ganzen Schwanz spritzte. Sie stieß ein leises Schmerzensstöhnen aus, dann ein Luststöhnen, als sie nur wenige Augenblicke später ejakulierte. Ich konnte spüren, wie sich die Breite meines Schwanzes ausdehnte, als ich ein lautes Stöhnen ausstieß, und mit einem letzten Stoß entlud ich meine Muschi.
Wir lagen dort auf dem Badezimmerboden, umarmten uns, meinen Schwanz immer noch in ihrer warmen und engen Fotze. Wir müssen eingeschlafen sein, denn als ich aufwachte, war Mistress Kori weg. Ich stand auf, fühlte mich müde, aber stolz auf mich, weil ich meine Jungfräulichkeit verloren hatte. Ich wachte in der Küche auf und sah, wie Miss Kori Kaffee machte.
Hey John, sagte sie, möchtest du einen Kaffee?
Sicher, antwortete ich mit einem begeisterten Grinsen und warf einen Blick auf die Uhr auf dem Herd. Es war fast 6 Uhr Ich war fast 3 Stunden hier.
Ich muss gehen, sagte ich.
Oh, sagte er enttäuscht. Ich denke, wir sehen uns Montag.
Ich musste gehen, aber ich wollte nicht. Ich sagte Frau Kori, dass ich zurückkommen würde, um mir mit meinem Englisch zu helfen. Er lächelte nur und sagte, er würde am Montag für eine weitere Lektion auf mich warten. Ich musste den ganzen Weg nach Hause lächeln, weil ich gerade meine sexy Englischlehrerin Miss Kori gefickt habe.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert