Die Geile Russische Schlampe Ayah Sparks Macht Einen Köstlichen Blowjob Mit Ausgiebigem Cumshot Auf Gesicht Und Brille. Perspektive

0 Aufrufe
0%


Am nächsten Morgen war es verschwommen. Ich konnte nur an letzte Nacht denken. Ich bin so schlecht. Ich sagte zu mir. Die nächsten Tage kamen und gingen. Ich war sehr beschäftigt mit der Arbeit und als ich nach Hause kam, musste ich entweder eines der Kinder irgendwohin bringen oder für das bevorstehende Turnier üben. Ich habe versucht, Emma nicht zu schreiben, bis ich neulich einen Grund dafür gefunden habe. Am nächsten Abend klingelte mein Telefon.
Emma schrieb: Wir haben also einen One-Night-Stand mit umwerfendem Sex und du verlässt mich.
Nein. Ich versuche, meinen Kopf freizubekommen.
Natürlich tust du das. Ich muss eine Frage stellen. David hat sich letzte Nacht im Training verletzt, daher kann er an diesem Wochenende nicht am Turnier teilnehmen. Meine beiden jüngeren Kinder nehmen nicht teil, also wird mein Mann bleiben mit den Kindern nach Hause. Nancy geht auch alleine, also haben wir uns gefragt, ob wir drei es dort schaffen könnten.
Ich habe darüber nachgedacht. Ich denke, es wird in Ordnung sein. Aber ich habe vor, am Vorabend aufzustehen und in einem Hotel zu übernachten. Ich habe bereits reserviert.
Ist schon okay. Ich habe dasselbe getan. Nancy und ich werden das Hotel teilen.
Ich bin damit einverstanden. Es ist ein Date.
Wirklich Was würde deine Frau zu einem Date sagen?
Okay. Falsche Wortwahl.
Der Freitag kam und ich lud mein Gepäck und meine Ausrüstung für das Turnier in meinen Truck. Ich verabschiedete mich von meiner Familie und setzte meinen Weg fort. Während die beiden Damen darauf warteten, abgeholt zu werden, ging ich zu Nancys Haus. Ich habe deine Sachen auch geladen. Mein Truck hat keinen Rücksitz, nur eine Sitzreihe. Ich erreichte die Fahrerseite und Emma schlüpfte in die Mitte und Nancy setzte sich auf die Kante.
Ich sah Emma an und sagte: Denkst du, es ist klug, in der Mitte zu sitzen? Ich sagte.
Er zuckte mit den Schultern. Ich glaube nicht, dass es eine Rolle spielen wird. sagte.
Mein überraschter Blick brachte ihn zum Lachen, und ich startete den Truck und fuhr zur Autobahn. Wir sprachen zu dritt über das Turnier und einige andere Themen. Einmal legte Emma ihre Hand auf meinen Oberschenkel und hielt sie dort. Es begann auf meinem Oberschenkel auf und ab zu gleiten und ließ meinen Schwanz wachsen. Emma lächelte und zwinkerte mir hin und wieder zu, während wir sprachen.
Emma begann ein neues Gespräch, Also, hatten wir einen besonderen Abschied von unseren anderen Hälften?
Ich sehe ihn mit dem Was machst du da?-Blick an.
Nein, mein Mann war nicht zu Hause, als wir zusammen waren, antwortete Nancy und sah mich an. Wie geht es dir, Mann Hat deine Frau etwas gekauft, um das Wochenende ohne dich zu verbringen?
Ich stammelte: Ich……ich…..Nun…ich……
Beide Damen fingen an zu lachen.
Emma sagte: Was ist los? Hat die Katze deine Zunge erwischt oder weil ich deinen Schwanz genommen habe sagte.
Damit legte er seine Hand auf meinen Schwanz.
WAS Emma. Nein. Was. Nancy ist hier…
Mein Gesicht war rot und ich hatte Angst.
Mach dir keine Sorgen. Nancy und ich reden über alles und sie weiß es bereits.
Ich sah ihn an: Du hast gesagt, du würdest nichts sagen.
Ich habe meinem Mann gesagt, dass ich nichts sagen würde. Er glaubt nicht, dass du so groß bist.
Mit diesem. Er öffnete meine Hose und nahm meinen Penis heraus. Ich war ein wenig hilflos, da es uns zum Absturz bringen würde, wenn wir ihn aufhielten.
Wow Du hast nicht gescherzt, Emma.
Ich habe es dir gesagt. Jetzt werde ich dich eifersüchtig machen.
Was meinst du……, sagte ich.
Emma legte ihren Kopf auf meinen Schoß und fing an, an meinem Penis zu saugen.
Emma, ​​was machst du … Oh mein Gott.
Ich habe völlig vergessen, dass Nancy im Truck war.
Emma fing an, meinen Schaft wie einen Lutscher zu lecken. Dann steckte er meinen Schwanz in seinen Mund und bewegte seine Zunge im Kreis um ihn herum. Es hat definitiv den Hotspot getroffen.
Emma, ​​sei nicht egoistisch. sagte Nancy.
Emma setzte sich auf und Nancy nahm ihren Sicherheitsgurt ab und legte sich auf Emma und legte ihre Hand auf meinen Schwanz und fing an, sie zu streicheln.
Gott bist du dick, sagte er und bückte sich und legte seine Lippen um meinen Penis.
Er benutzte seine Lippen als Schraubstock um meinen Schwanz und bewegte ihn auf und ab. Der Druck war unglaublich. Ich konnte spüren, wie ich dem Abspritzen näher kam.
Okay Nancy, ich bin dran, dann markieren Emma und Nancy meinen Schwanz zusammen. Das war verrückt. Ich bin zu weit gegangen. Ich habe zwei wunderschöne verheiratete Frauen, die meinen Schwanz lutschen, und keine von ihnen ist meine Frau. Oh, ich komme zur Hölle, dachte ich, als ich mich der Vollendung näherte.
Ich werde kommen. schrie ich und die beiden Damen schienen darüber zu streiten, wer mich fallen lassen sollte. Emma sah aus, als würde sie gewinnen, und als ich mit meinem Knall aufstand, schluckte sie meinen Samenerguss und tauschte dann die Plätze mit Nancy, damit sie aufräumen konnte. Ich tat alles, was ich konnte, um der Autobahn fernzubleiben.
Ihr zwei seid verrückt. Weißt du, wohin das führt?
Sie sahen sich an, lächelten und sagten unisono: Ja, ein Restaurant Sie sagten.
Wir verließen die Autobahn und suchten uns einen Platz zum Essen. Das Restaurant war nicht sehr voll und wir saßen hinten in einer Nische mit nur einer Sitzreihe. Die Damen steckten mich in ihre Mitte. Wir nehmen unsere Bestellung auf und unterhalten uns, während ich meine Hände auf seine Hüften lege. Keiner von beiden verpasste einen Moment des Gesprächs, also hob ich meine Hände von ihren Hüften und machte einen Reißverschluss nach unten. Immer noch sprechend, streckte Emma die Hand aus und knöpfte ihre Hose für mich auf. Ich streckte die Hand aus und stellte fest, dass sie kein Höschen trug. Ich sah ihn an und er lächelte mich an. Ich steckte meine Finger in seine Muschi und bemerkte einen Unterschied in der Tonhöhe seiner Stimme. Ich versuchte, Nancys Knopf mit einer unglücklichen Hand zu öffnen. Also steckte ich zwei Finger in seine Hose und rieb sie an seinem Höschen. Sie fing an, ihre Hüften etwas mehr zu bewegen und gab mir mehr Platz. Dann nahm ich meine Finger heraus und steckte meine Hand in das Oberteil seiner Hose. Meine Hand kam nicht sehr weit, aber er verstand den Hinweis und entriegelte den Knopf, der mir vollen Zugriff gab. Ich sah, dass ihr Höschen schon nass war. Ich streckte die Hand aus und berührte ihre Klitoris. Es war groß und schwierig. Es machte es mir leicht, es zwischen meinen zwei Fingern zu reiben.
Emma hielt den Tisch, um sich zu stabilisieren, während ich meine Finger in und aus ihrer Fotze bewegte. Der Winkel, in dem ich mich befand, erlaubte mir, ihren G-Punkt zu treffen, wenn meine Finger hineingingen, und ihre Klitoris, wenn ich herauskam. Beide Damen schienen sich näher zu kommen. Keiner von ihnen konnte sitzen. Glücklicherweise war die Tischdecke so niedrig, dass der Kellner nicht unter den Tisch sehen konnte. Trotzdem warf er uns einen verwirrten Blick zu, als er das Essen brachte. Als sie ging, flüsterte Emma mir ins Ohr: Ich komme gleich.
Ich hörte auf, in ihre Fotze rein und raus zu gehen und behielt meine Finger in ihrer Fotze, rieb ihren G-Punkt in kreisenden Bewegungen. Sie legte ihren Kopf zurück und biss sich auf die Lippe, als ihr Orgasmus einsetzte. Es spritzte über meine ganze Hand. Als sie in diesem Stuhl verschwand, atmete Nancy sehr schnell und flach. Er nahm ein paar Kartoffeln von seinem Teller und begann zu essen, um sein Stöhnen zu verbergen. Die Kellnerin kam, als ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte.
Also, wie ist alles hier?
Oh mein Gott Diese Pommes sind unglaublich Oh ja.
Der Kellner wusste nicht, was er sagen sollte, und ging leise weg. Emma und ich lachten nur und Nancys Gesicht wurde rot. Dann legte Nancy ihren Kopf zurück in den Schrank und ihre Hände bedeckten meine Hand auf ihrer Fotze. Sie drückte meine Hand fester auf ihren Kitzler und stieß dann einen kleinen Schrei aus, als ihr Orgasmus explodierte.
Ich sagte, ich muss meine Hände waschen, bevor ich esse.
Nancy stimmte zu: Ich muss auch auf die Toilette.
Emma nahm alle Servietten, die sie kriegen konnte, vom Tisch.
‚Ich gehe nirgendwo hin, bis meine Hose trocken ist.‘, er sah mich an, ‚vielen Dank Adem.?
Immer.?, grinste ich, küsste sie auf die Wange und stand schnell vom Tisch auf, als ich Emma einen Schlag versetzte.
Ich ging ins Badezimmer und wusch mir die Hände. Mir wurde klar, dass es immer nur für eine Person war. Als ich die Tür öffnete, hatte ich eine schlechte Idee und sah Nancy vorbeigehen.
Hey Nancy, komm kurz her. Haben Sie etwas zu sagen?
Nancy ist angekommen. ?Warum????,
Bevor er fertig werden konnte, packte ich ihn, zog ihn ins Badezimmer und schloss die Tür ab. Ich habe ihn sofort geküsst, damit er nichts dagegen hat. Ich glaube aber nicht, dass er es haben wird, weil er mich geküsst hat.
Sollen wir das tun? Sie fragte.
Absolut nicht. Aber ihr zwei habt mich so tief getroffen, dass es egal ist, was es ist.
Ich griff mit beiden Händen hinter sie und packte ihren Arsch.
Dein Arsch ist wunderschön. Ich habe sie im Unterricht immer angesehen und mich gewundert. Sie sieht besser aus, als ich mir hätte vorstellen können.
Mein Arsch ist nicht das einzige, was persönlich besser ist.
Damit ließ er seine Hose fallen. Ich küsste ihn weiter und zog meine Hose aus und trat auf ihn zu. Er spreizte seine Beine und ich trat dazwischen. Ich habe einfach die Spitze meines Schwanzes in seine Fotze gesteckt. Es war noch nass von vorher. Ich schob mich hinein und Nancy stieß ein Stöhnen aus.
?Wow. Es fühlt sich riesig an. So eng habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt. MMMMMM?.. Ich mag es.?
Ich habe meinen Penis den ganzen Weg. Er hat so sehr gelitten, dass er versucht hat, alles zu ertragen. Ich machte einen langsamen Schritt, als ich ihn weiter küsste. Ich bewegte meine Hände von ihrem Hintern, um ihre Brüste zu umfassen. Ich rieb seine Brustwarzen von der Außenseite seines Hemdes.
?MMMMMM. Oh Adam, das fühlt sich gut an?, er hob sein Shirt hoch und lockerte seinen BH, ‚Bitte lutsche an meinen Nippeln, ich will wirklich?‘
Ich bückte mich und zog mit meiner Zunge Kreise um ihre Brustwarze. Sein Körper reagierte darauf, dann bedeckte ich ihn mit meinen Lippen und saugte. Nancys Stöhnen ließ mich erkennen, dass sie ihn mochte. Es fiel mir schwer, an ihren Nippeln zu saugen und sie gleichzeitig zu ficken, während sie an der Wand lehnte. Ich nahm meinen Schwanz heraus und packte ihre Hüften, um sie zu drehen. Ich habe es vor das Waschbecken gestellt. Er richtete sich mit den Händen auf der Theke auf. Ich stand hinter ihr und ich war hinter ihrem schönen Arsch. Ich steckte meinen Schwanz wieder in ihre Muschi und legte meine Hände auf ihre Hüften. Als wir in einen Rhythmus kamen, griff ich nach vorne und packte eine Handvoll ihrer Haare und zog ihren Kopf zu mir zurück. Meine andere Hand griff darunter, fand ihre Brustwarze und zog sie ab.
MMMMMMMM……. Yyyeesssssss, es traf mich wirklich und ich beschleunigte mein Tempo. Ich war kurz vor der Entlassung.
Ich werde kommen. Wo willst du es?
Ich möchte, dass du mich auffüllst. Bitte, ich möchte spüren, wie du in mich hineinkommst.
Ich explodierte in seiner Muschi. Während ich das tat, packte ich ihr Haar fester und fühlte mich, als würde ich es fast in zwei Hälften drehen. Ich ließ mich auf ihn fallen und schlang meine Arme um seine Taille. Nancy setzte sich auf und ich ließ los. Wir näherten uns schnell und bewegten uns auf die Tür zu. Nancy packte mich und gab mir einen dicken Kuss.
Ich muss dir ein Geheimnis verraten. Ich wollte schon lange, dass du mich fickst. Emma und ich reden die ganze Zeit darüber. Ich war so eifersüchtig, als du mir erzählt hast, was ihr beide gemacht habt.
Was Willst du mir sagen, dass ihr beide alles geplant habt?
Ja. Warum, glaubst du, reisen wir drei zusammen. Ist das ein Problem?
Ich sah ihn an und lächelte, Das ist alles kein Problem. Ich glaube, ich träume nur, weil ich zwei schöne Frauen habe, die mich verführen.
Wir machten uns auf den Weg zum Tisch. Emma starrte auf unser Grinsen, als wir uns hinsetzten.
Es ist lange her im Badezimmer. Was ist los?
Möchtest du das nicht wissen?, sagte er sarkastisch. Ich sagte.
Er sah mich an, dann Nancy. Dann schmerzte mein rechter Arm, als Emma mich schlug.
Ihr zwei habt euch im Badezimmer geliebt, richtig. Ich kann es in deinem Gesicht sehen.
Ich weiß nicht, warum du so wütend bist. Du hast es mir vor ein paar Nächten angetan. Außerdem betrüge ich meine Frau, nicht dich. sagte ich während ich meinen Arm rieb.
Ich bin nicht wütend, ich fühle mich nur ausgeschlossen.
Ich bückte mich und küsste ihn. Wirklich. Ich glaube, du bist eifersüchtig.
Vielleicht. Wir werden sehen.

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert