Die 13-jährige pyjamaparty_ (1)

0 Aufrufe
0%

Das ist also keine wahre Geschichte, aber es geht um diese wilde Fantasie, die ich mit einem Mädchen namens Lily hatte.

Diese Geschichte enthält sexuelle Aktivitäten zwischen Minderjährigen und mehr

insbesondere 13. Wenn Sie daran nicht interessiert sind, verlassen Sie bitte jetzt und nehmen Sie Ihre Kommentare an anderer Stelle auf.

Denken Sie daran, dass dies meine erste Geschichte ist, also hinterlassen Sie bitte unten konstruktive Kritik.

Ich möchte auch erwähnen, dass ich diese Geschichte schon einmal gepostet habe, aber mein Konto wurde aus irgendeinem Grund gelöscht.

Meine Rechtschreibung war auch im vorherigen Post horrend.

Dann habt Spaß.

Das beginnt also damit, dass Lily, eine meiner guten Freundinnen, mich zu einer ihrer Übernachtungen mit Emily einlädt.

Lily und Emily sind beide 13 Jahre alt.

Emily hat einen perfekten Körper und ein schönes Gesicht,

sowie lange blonde Haare, die ihr über die Schultern fallen.

Lily ist ein bisschen mollig, aber nicht zu viel, gerade genug, um ihren Körper sehr sexy aussehen zu lassen.

Er hat braune Haare

was ungefähr ihre Brüste erreicht.

Lily lebt also bei ihrer Großmutter und sie ist ziemlich alt und sie kann nicht sehr gut denken und ich habe meinen Eltern gesagt, dass ich mit meiner Freundin zusammen sein werde

Jake ist für die Nacht wach, und so kam ich auch zu dieser Übernachtung.

Es begann wie erwartet mit Smalltalk über Jungs und Scheiße, bis Emily den Hinweis gab

Wahrheit oder Pflicht spielen.

Das ist mir definitiv aufgefallen, da ich wusste, dass es zu etwas Interessantem führen würde.

Ich ging zuerst und Emily stellte mir eine Frage.

„Tun

magst du Lily?“, antwortete ich schüchtern? Irgendwie rate ich, ohne zu wissen, wie sie reagieren würden, wenn ich ihnen sagen würde, dass ich in diesem Moment Lilys Gehirn ficken wollte und

dort.

Dann war also Lily an der Reihe.

Ich fragte sie, ob sie schon einmal einen Typen geküsst habe und sie sagte ja, „aber nur einmal mit einer meiner Exen“.

Das Spiel ging töricht weiter

Die Mittelschule mag Fragen, bis es schließlich interessant wurde, als ich Mut wählte und Emily mich herausforderte, mit Lily rumzumachen.

Wir sahen uns beide an und lächelten

ein bisschen und ich sagte „OK, das mache ich“.

Emily sah mich schockiert an und ich war mir sicher, dass sie die Erektion bemerkt hatte, die ich von dem Gedanken daran bekam, was passieren würde.

nächste.

Ich beugte mich wütend zu Lily und fing an, sie zu küssen.

So wie wir positioniert waren, rieb mein Schwanz an ihrem und ihrem Bein

automatisch gestoppt.

Als ihr klar wurde, was es war, ging sie sofort zu mir und fing an, leidenschaftlich mit mir rumzuknutschen, was mich ebenfalls überraschte.

Aber

Als sie fertig war, blieb sie stehen und sagte?

OK Emily, jetzt bist du dran.“ „OK“, sagte sie verwirrt. „Ich fordere dich auf, Andrew deine Brüste nehmen zu lassen“, sagte Lily mit dem Äußersten

sichere Stimme.

Wir saßen nur unbeholfen schweigend da, bis.

„Okay, ich schätze, ich muss es tun? Es ist das Spiel.“

An diesem Punkt pochte mein Schwanz fast vor Schmerz, dass ich so hart war.

ich

Er streckte die Hand aus und drückte langsam ihre Hand um ihre freche Titte.

Und als ich das tat, stieß Emily ein leises Stöhnen aus.

Also habe ich ungefähr 30 Jahre lang weiter an ihrer Brustwarze gerieben und damit gespielt

Sekunden oder so.

Und wir haben das Spiel auf eine seltsame und unbeholfene Weise fortgesetzt.

„Ok Lily, ich habe eine Herausforderung“.

„Ich fordere uns alle auf, uns auszuziehen“, sagte ich und versuchte, nicht geschlagen zu werden

über das Gesicht.

Sofort begann Emily, immer noch erregt von dem Nippelspiel von vorhin, ihr Shirt auszuziehen.

Ich folgte Lily, die früher angefangen hatte, mich auszuziehen.

Und als ich meinen harten 7-Zoll-Schwanz von meiner Boxershorts lösen ließ, sahen mich alle vier Augen sofort verwundert an.

Hier wurde es interessant.

An dieser Stelle unsere

das kleine spiel war vorbei und lily kam herüber und fing an mich zu küssen und überraschenderweise hatte sie dabei meinen schwanz in der hand.

Dann ging Emily hinüber und fing an zu spielen

mit dem Rest meines Schwanzes, der nicht in Lilys Hand gelangen und mit meinen Eiern spielen konnte.

Mit der anderen Hand fing er an, Lilys Kitzler zu reiben, was sie dazu brachte, mich auch zu küssen

Schwerer.

Emily beugte sich dann vor und fing an, mich zu lutschen!

Während wir immer noch mit Lilys Kitzler spielten, stöhnten wir alle an diesem Punkt.

Dann tauschten wir die Positionen und Lily

Er setzte sich auf meinen Schwanz und nahm den größten Teil seiner Länge in ihre jungfräuliche und enge Fotze.

Emily setzte sich auf mein Gesicht und ich fing an, ihre süße kleine Muschi zu essen.

Ich fing an zu stöhnen und

dann schrie er „Ich will kommen“.

Emily sprang von meinem Gesicht und bat mich, mein Sperma zu schlucken.

Lily sprang herunter und Emily nahm die volle Länge meines Schwanzes in ihren Mund und mich

Er kam Saite um Saite in ihren warmen Mund.

Sie versuchte, alles herunterzuschlucken, aber es begann, aus ihrem Mund zu kommen und ihr seitlich ins Gesicht zu sickern.

Mit stillem Sperma

von ihrem Kinn tropfend drehte sie sich um und schrie „Fick mich, ich will dich so sehr“.

Ich überraschte sie, als ich meinen Schwanz in ihrem Arsch vergrub und sie schrie

schmerzen.

„NEIN!“

schrie er, wissend, dass er das nicht meinte.

Ich fuhr fort und sie fing an, es zu genießen, was ich an ihrem Stöhnen und ihrer Art erkennen konnte

den Rest meines Spermas von ihrem Gesicht lecken.

Dann streckte ich die Hand aus und fing an, Lilys schöne Brüste zu lecken und ihre Muschi kräftig zu berühren.

Ich drehte mich langsam

meine Zunge um ihre kleine Brustwarze und ich konnte sagen, dass sie es liebte.

„Oh Scheiße“, schrie er, als er über meine ganze Hand kam.

Sie war eine ernsthafte Squirterin und sie packte es

meine Hand und leckte alle ihre Muschisäfte.

Als ich Emily ohne Vorwarnung weiter in den Arsch fickte, schoss ich mein Sperma direkt in ihr kleines Schwanzloch.

Sie

Sie schrie und kam so heftig, als sie spürte, wie mein Sperma in ihren Arsch eindrang.

Wir alle schliefen erschöpft ein, mein Schwanz immer noch in Emilys Arsch und Lily hatte ihn immer noch

eigene Säfte im Mund….

Geht weiter.

Entschuldigung, es war eine Art Kurzgeschichte, aber es war meine erste und ich hätte gerne etwas Hilfe bei meinen zukünftigen Geschichten unten.

Danke fürs Lesen: D

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.