Christina Wunderschöne Blonde Christina Casting Couchhd

0 Aufrufe
0%


Meine lieben 69-Studierenden, ich habe versprochen, euch zu erzählen, wie die Pride-Party endete und wie ich von dem Franzosen, den ich getroffen habe, gefickt wurde.
Nach dem Drama mit Twink-Thomas und dem Treffen mit dem kleinen Diego ging ich mit meinem Freund Javier, Sarah und anderen Freunden zu einer Ehrenparty. Wir waren ziemlich betrunken und verbrachten die Nacht damit, viel Spaß zu haben, zu lachen und zu tanzen, als gäbe es kein Morgen. Javier und ich sind sehr extrovertiert, also chatten wir mit vielen zufälligen Typen. Und natürlich hat Hündin Sebas die Zunge vieler geschmeckt, ich habe an diesem Abend viele Typen auf Französisch geküsst und sie haben alle fantastisch geschmeckt. Aber ich habe mich an keines gehalten, das Feiern mit meinen Freunden hat viel mehr Spaß gemacht, als die Nacht mit einem Fremden zu verbringen.
Aber die Ladenschlusszeit nahte und Sebas‘ Arsch wurde hungrig, also wachte das kleine Gehirn in meinem Penis auf und schaltete mein Fick-jemanden-Radar ein, als Javier mir sagte, dass der Laden gleich schließen würde.
Ich sah zwei Männer, die Esel jagten, und näherte mich ihnen. Einer war groß, dünn, mit dunklem lockigem Haar und schwarzen Augen. Sein Gesicht war sehr schön, aber seine Handgelenke waren sehr dünn und er sah aus, als hätte er einen sehr dünnen Körper. Der andere dagegen war fett, nicht fett, aber kräftiger, sah sehr behaart und nicht so gut aus, trug eine Brille und ein Hemd mit Kragen. Er sah aus, als käme er gerade von der Arbeit in seinem Büro. Er sah auch älter aus als der erste und sagte mir später, er sei 35 Jahre alt. Beide waren sexy, aber ich musste mich entscheiden, also entschied ich mich für Letzteres. Dazu habe ich zuerst auf dünne Kerle geachtet, damit der andere sich zu mir hingezogen fühlt und dann in den gesprungen, den ich wollte. Es funktionierte überraschend einfach und ich fing bald an, mich mit dem Typen zu unterhalten, der mich an diesem Abend ficken würde. Alle waren geil, also fing der magere Freund bald an, mit einem anderen Typen rumzumachen, und wir waren allein. Der haarige Typ wollte mich nicht in der Öffentlichkeit küssen, also fing ich an zu überlegen, ob ich mir einen anderen Schwanz suchen sollte … also Mann. Er ging, um mit seinem dünnen Freund zu sprechen, und als er zurückkam, sagte er zu mir: „Er geht zu diesem Jungen nach Hause, wenn du willst, können wir in unser Hotelzimmer gehen.“ Offenbar teilten sie sich ein Hotelzimmer im Zentrum. Ich sagte ja, schrieb meinen Freunden eine SMS und machte mich auf den Weg zum Hotel.
Er erwischte mich auf dem Weg zum Hotel und gab mir den ersten intensiven Zungenkuss, packte meinen Arsch und schon waren wir im Fahrstuhl seines Hotels aufeinander. Wir blieben im Flur des Stockwerks stehen, in dem sein Zimmer war, und gingen lange hinaus. Ich berührte die Seiten seiner Hose, um zu sehen, ob sein Penis so weit reichte, und überraschenderweise tat es das. Ich konnte die Spitze seines Penis in der Tasche seiner Jeans spüren und er sah verdammt dick aus.
Sobald er das Hotelzimmer öffnete und es hinter uns schloss, bevor er überhaupt das Licht anmachte, öffnete ich seine Hose und zog diesen großen Schwanz heraus. Während sie stand, ging sie lange auf meine Knie und saugte. Schließlich zog er meinen Kopf von seinem Schwanz und packte meinen Arsch und sagte: „Lass es uns im Bett besser machen, Schlampe.“ Ich mochte den Typen total!
Ich war betrunken und erinnere mich an Teile der Sexsession. Ich erinnere mich, dass sein Körper wirklich behaart war, es war ein volles Oberteil, er hatte einen riesigen Schwanz: dick und lang. Er legte mich aufs Bett, ignorierte meinen Schwanz und hob meine Beine an, spreizte meinen Arsch und ging direkt zu meinem Loch. Ich erinnere mich, dass ich so geil war, dass seine Zunge direkt hineinging. „Very good ass“, sagte er in seinem schlechten Englisch und steckte plötzlich 2 Finger hinein. Geil und betrunken öffnete er meinen Arsch wie die Hölle, sodass er keinen großen Widerstand hatte, mich wirklich hart zu fingern, was ihn anmachte. Er sagt plötzlich „meine ganze Hand ist drin“ und erst da habe ich gemerkt, dass er mich geschlagen hat. Ich war schon lange nicht mehr druckvoll, aber es fühlte sich an, als würde ich es jeden Tag tun. Zum Schluss zog er seinen Gummi an und fickte mich mit seinem großen Schwanz. Er fickte aggressiv und stöhnte wie ein wildes Tier. Ich erinnere mich, dass ich die Positionen gewechselt und mich umgedreht habe. Ich erinnere mich an seinen Doggystyle, er ist an der Spitze. Ich erinnere mich, dass ich aufgestanden bin. Wegen des gottverdammten Alkohols hat es so lange gedauert und ich war nicht angespannt. Endlich konnten wir raus. Wir waren beide müde und schliefen sofort ein, wir haben nicht einmal das ganze Sperma aus unserer Brust gereinigt.
Am Morgen, aber ein paar Stunden später, fing ich mit einem Paukenschlag an zu arbeiten. Der magere Mann hat gerade den Raum betreten. Obwohl mir langweilig war, war ich immer noch geil und dachte, es wäre gut, den mageren Jungen auszuprobieren. Also stieg ich nackt aus dem Bett und ging ins Badezimmer, wobei ich so tat, als wüsste ich nicht, dass er da war. Ich zeigte dem Mann, dem es nichts ausmachte, hinzuschauen, mein nacktes Gesicht. Ich ging ins Badezimmer (ich brauchte Wasser) und plötzlich sah ich meine Freundin hereinkommen. „Zieh dich an, mein Freund ist hier“. In diesem Moment wurde mir klar, dass ich den dreifachen Preis nicht bekommen würde. Wenigstens blieb er bei mir im Badezimmer und fickte mich wieder unter der Dusche. Diesmal spürte ich die Auswirkungen der letzten Nacht: Mein Arsch brannte! Morgensex war sehr schmerzhaft, aber er schaffte es trotzdem, mich zu schlagen und mich dann zu ficken.
Als wir mit Sex und Duschen fertig waren, fühlte ich mich wirklich wund, verärgert und wollte einfach nur nach Hause gehen und mich entspannen. Ich lehnte das Frühstück auf die Einladung des Hotels ab und ging nach Hause, um festzustellen, dass mein Loch rot war und buchstäblich für alle Geschlechter offen war. Ich entschied, dass meine Chaturbate-Zuschauer sich das ansehen sollten. Einer von ihnen beschloss, mit mir privat zu gehen und konnte masturbieren, während ich die Auswirkungen des wilden Ficks der letzten Nacht zeigte.
Der Mann war Franzose, also ging er am nächsten Tag. Ich hatte keine Gelegenheit, mich zu verabschieden, aber jetzt (zwei Tage später) habe ich immer noch das Gefühl, dass mein Loch brennt und aufsteigt. Ich hoffe, ihn wiederzusehen. Ich mache es unter mir!

Hinzufügt von:
Datum: Juli 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.