Bulgarien

0 Aufrufe
0%


PERFEKTES WETTER & PERFEKTE ANREISE
Eine Naturforscherin und ihr nackter Sohn
von Ödiplex 8==3~
Er glaubte, dass alles natürlich ist wie in der Natur; Aber war das, was sie an ihren geheimen Stränden taten, eine natürliche Aktivität zwischen einer Mutter und ihrem Sohn?
Es war einer dieser Tage, an denen das Wetter perfekt war. Die richtige Temperatur, die richtige Luftfeuchtigkeit, eine sanfte Brise, es war perfekt. Sie wissen, wie es sich anfühlt, wenn die Atmosphäre gerade am gemütlichsten ist. Nackt zu sein ist ein Gefühl, bei dem man sich am liebsten ausziehen und jeden Quadratmillimeter der Haut von der Luft berühren lassen möchte. Die Sinne werden lebendig mit einer erhöhten Sinnlichkeit, wenn Sie diese leichte Berührung der Luft über Ihren ganzen Körper spüren, Ihre Poren scheinen Sauerstoff und Energie zu trinken.
So hätten wir aus den Bäumen kommen sollen, aber jetzt sind wir der nackte Affe. Um Desmond Morris zu benutzen? ausdrücken. Und viel besser In Kontakt mit der Luft zu sein, ohne unsere freiliegende Nagelhaut zu verbergen, weder Fell noch Stoff, um unseren Spaß zu behindern, um unsere Freiheit zu unterdrücken, offen für die Elemente zu sein. Das Wetter war an diesem Tag perfekt, die Sonne schien, das Wasser war kühl, die Steine ​​waren warm und glatt, der Sand war weich und fein wie Zucker.
An ihren ?geheimen Stränden? Jenny und ihr Sohn Joey nutzten den Tag, um natürlich zu werden. Es ist ein Geheimnis, aus dem sie seit vielen Jahren kommt, obwohl sie es nicht mehr ist, seit Jennys Ehemann in Korea ermordet wurde. Jetzt war die junge Witwe zum ersten Mal zurück, und sie dachte, dass sie endlich mit den Emotionen der Erinnerungen fertig werden könnte, die das Ufer hielt. Es war das erste Mal, dass sie sich hier liebten, und das war das erste Mal. Hier, zwischen den geschützten Felsen, hatten sie Joey gezeugt. Hier verabschiedeten sie sich, bevor sie in den Tod geschickt wurden, von einem Tag intensiver Leidenschaft und unerträglicher Trauer über die Trennung.
Trotzdem dachte Jennifer Dalton, dass sie damit umgehen könnte. Er hatte ein Lächeln im Gesicht und wusste, was für ein perfekter Tag es war, ein Naturist zu sein, den seine Frau ihm zeigte und mit Freude umarmte. Sie konnten sich kein teures Camp mit Armeelöhnen leisten, aber sie konnten sich einen Jeep leihen. Als sie eines Tages auf Erkundungstour gingen, hatten sie diese versteckte kleine Bucht gefunden, die nur mit einem Geländewagen zugänglich war. Wo sollte man damals noch Service bekommen? Den Jeeps gelang es, sich an diesen geheimen Stränden privat vor den Schnüfflern zu verstecken.
Kein Müll oder Beweise zeigten, dass jemand anderes dort war. Bis zum Ende des Jahrtausends war dieser Punkt überschritten, aber Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts war er isoliert und menschenleer, wie jeder Ort seit seiner Entstehung. Hier waren sie Adam und Eva, nicht in einem Garten der Unschuld, sondern am Rande des Wissens, weltlich oder nicht. Er hatte ihr ein Ankh, das ägyptische Kreuz des ewigen Lebens, geschenkt und ihr die Rückkehr versprochen. Sie wollte ihr Versprechen nicht brechen, verzieh ihm, und doch trauerte sie mehr als ein Jahr.
Sein Herz konnte schließlich die Last seines Todes nicht mehr tragen, und so blickte er auf die Erneuerung seines Lebens, seines eigenen; und seine – weil er in seinem Sohn den perfekten Erben sah. Joey war das gespaltene Ebenbild ihres Mannes David. Jenny konnte nicht anders, als die Verantwortung zu übernehmen, eine Kopie des Mannes zu züchten, den sie so sehr liebte. Dieser neue Mann, ein heranwachsender Sohn, ein junger Jüngling, war seine neue Bestimmung, seine Geliebte wiederzubeleben und Leben und Vitalität zu geben, die hervorbrachen wie die rosa Strahlen der Morgendämmerung.
Also brachte er Joey hierher. Nicht dass es vorher schon mal so gewesen wäre, aber jetzt als Erwachsener sich in die naturistische Tradition seines Vaters zu integrieren. Seine Mutter würde ihm beibringen, dass es nicht nur Spaß macht, im Schlafzimmer herumzulaufen und darauf zu warten, dass sich das Badezimmer füllt, wie er es als Kind getan hat; aber an einem warmen, weichen, perfekten Tag im Freien und nackt zu sein, ist etwas Besonderes. Jenny hätte die Verantwortung übernehmen können, ihrem Sohn das Nacktsein beizubringen. Um Joey die nackte Wahrheit zu sagen, dass wir ohne Kleidung geboren werden, dass es natürlich ist, sich auszuziehen.
Joey liebte es, an seine geheimen Strände zu kommen. In seinem Herzen genoss der Junge die rauschende Fahrt in dem unwegsamen Gelände zwischen der Straße und dem felsigen Ufer. Das Wasser dort war kühl, aber nicht kalt, und die Sonne erwärmte die seichten Stellen, um die Wärme der Bucht den größten Teil des Sommers angenehm zu machen. Die Wellen waren großartig, aber die Topologie verhinderte unerwartete Unterströmungen und schreckte gefährliche Wildtiere ab. Dieser Ort war ein Paradies, wie seine Familie bezeugte.
Als er das letzte Mal hier war, kurz vor dem Tod seines Vaters, war die ganze Familie nackt gekleidet. Dann dachte er, sie hätten ihre Anzüge vergessen. Damals unschuldig, aber jetzt sachkundiger, erfuhr er heute von seiner Mutter, dass es eine Lebensphilosophie, eine Lebensweise sei – zumindest, wenn er privat und hier an seinen geheimen Stränden war. Jenny hatte ihr gesagt, dass sie ihre Kleidung im Jeep lassen würden. Er hatte das Fahrzeug nach dem Krieg aus praktischen und emotionalen Gründen gekauft.
Joey war bereit, das Risiko einzugehen und wie ein unzivilisierter Affe auf die Steine ​​zu springen; Sie kämpft mit ihrem nackten Arsch und schwingt ihren übermütigen Schwanz in der salzigen Meeresluft. Oh ja, sie wusste, dass es ein besonderer Moment war, das erste Mal seit langem, dass sie wieder hier waren, das erste Mal, dass sie und ihre Mutter einander ausgesetzt waren, sogar zu Hause, seit ihr Vater unter dem Feuer starb. Er verstand, dass es ein Initiationsritus war, obwohl der Begriff nicht bewusst gedacht wurde, aber heute ist er ein ?Naturist? erkannte, dass es passieren würde.
UND SEHEN SIE SEINE MUTTER NACKT Jenny dachte vielleicht, sie sei reif genug, um Nacktheit von Sex zu trennen, aber sie war ein Teenager mit einer Leidenschaft für Hormone, einer Leidenschaft für weibliche Form, Fortpflanzung und dem Spaß, mit dem anderen Geschlecht zu spielen und Sex zu haben. Er würde sein Bestes tun, um so zu tun, als wäre er ein Erwachsener, aber das, womit er am meisten aufgewachsen ist, war Peters spitzer Bogen. Er nutzte jede Gelegenheit, um einen Blick auf den Körper seiner Mutter zu erhaschen, da er es nicht zu offensichtlich machen wollte. Sie war wunderschön, nicht wie ein großbrüstige Filmstar, sondern ein hübsches College-Mädchen, das alt genug war, um Mutter zu sein, über ihrem Alter.
Jenny fühlte sich wohl in ihrer Haut, im modernen Sprachgebrauch. Und selbst vor deinem Sohn ist es angenehm, einfach auf deiner Haut zu sein. Es machte ihm nichts aus, dass sie ihn anstarrte, der Junge musste irgendwann etwas über Frauen lernen. Sie kümmerte sich auch nicht darum, sich das Bild anzusehen, wie ihr Mann aussah, als er jünger war. Die Erektion störte sie nicht, es war ganz natürlich, als sie Zugluft über ihre entblößten, flauschigen Eier und ihren süßen Hintern zog. Schließlich war es nur männlich. Jenny mochte Männer und liebte es, ihren Geliebten in Erinnerung an ihren Ehemann in ihrem Sohn wiedergeboren zu haben.
Dass ihre Brüste kleiner waren als die der üppigen Schleiermädchen, war ihr egal. David hatte ihr beigebracht, nicht nur nicht schüchtern in Bezug auf ihr körperliches Selbst zu sein, sondern sich auch bewusst zu sein, dass ihre körperlichen Merkmale genauso attraktiv sind wie jedes andere Mädchen. Er wusste, dass Brustwarzen genauso nervenaufreibend waren wie die großen, badenden Schönheiten in Zeitschriften. Er hatte einen flachen Bauch, den viele Frauen seines Alters krönen würden, und sein Bauch war von einem prächtigen Busch gekrönt, den er beschnitten hatte, um ein Verheddern zu vermeiden. Ihr Bauch war eine Fassung für ein Juwel, und ihre Hüften waren die schlanke Mädchenfigur, die viele Damen im mittleren Alter verlieren.
Er hängte sich das geschlungene Kreuz der ewigen Jugend, das alte heidnische Symbol des ewigen Lebens, das Ankh, um seinen Hals, so dass es direkt über seinem Herzen hing, als Erinnerung an die Verbindung zur männlichen Männlichkeit, die diesen Ort in seinem Leben zu etwas Besonderem machte. . Auch die weibliche Fruchtbarkeit, die den Nachwuchs aus Jennys und Davids Vereinigung hervorbrachte, beschäftigte ihn, der stachelige Jüngling, der jetzt stolz dem blauen Himmel entgegenstrebte. Alles war natürlich, als die Menschen begannen, ihren Platz in der Natur zu verstehen und wie die Welt durch die Kräfte der Schöpfung und des Lebens verändert wurde. Schwangere Venusfiguren entstanden als frühe Kunst und wurden damals als nackte Statuen der Erdmuttergöttin der Fruchtbarkeit verehrt.
Als Jenny nackt war – nein – fühlte sie eine Verbindung zum ursprünglichen Gefühl der Einheit mit der natürlichen Welt. Wie sie Joey auf ihrem Weg zur Meereslandschaft der heiteren Privatsphäre und abgeschiedenen Sinnlichkeit erklärte, bedeutete nackt zu sein, natürlich, nackt und unschuldig zu sein. Nacktheit war unartig, Adam und Eva stellten fest, dass sie nackt waren, nachdem sie den Apfel probiert hatten. Früher waren sie nackt wie Tiere, aber als die Lust in die Welt kam und die Sünde in die Menschen eindrang? Herzen, dann war die Reinigung der Demut mit tierischem Verhalten verbunden – ein wahlloser Appetit auf alles Sinnliche und Unmoralische.
Joey fühlte sich von seiner Mutter und fast allen gut aussehenden Mädchen angezogen, aber besonders von seiner Mutter, weil er so einsam war, seit sein Vater gegangen war. Jetzt waren sie wieder allein hier an ihrem geheimen Strand, sie waren nackt – also war sie nackt, aber sie war nackt – und sie kannte den Unterschied. Er war sich nicht sicher, wie er den Schmerz lindern sollte, aber wenn es körperlich sein sollte, gab es keinen besseren Zeitpunkt dafür als heute. Kein Wunder, dass er Muskelkrämpfe hatte, und seine Mutter tat nicht so, als würde sie ihn nicht sehen, sondern starrte ihn sehnsüchtig an, als sähe er ein altes Foto seines Vaters.
Joey?, unterbrach ihre Mutter das Schweigen. Wenn du dir den Leichnam deiner Mutter ansehen möchtest, ist das für mich in Ordnung. Deinen werde ich auch beobachten. Du siehst aus wie Bilder von deinem Vater, als er in deinem Alter war. Schön und männlich und mit seinem süßen Lächeln. Jenny seufzte.
? Gee Mama, du bist so schön, ich kann mir nicht helfen, ist es wirklich okay?
Ja Liebling, mach schon, schau so viel du willst, das ist deine Chance zu sehen, dass nichts falsch daran ist, ohne Kleidung zu sein; Der menschliche Körper ist schön. Es ist eine wundervolle Schöpfung, besonders und einzigartig unter den Tieren auf der Erde, denn nur wir wissen, dass wir die Wahl haben, uns zu verhüllen oder nicht. Es ist unser Gehirn, nicht unser Körper, das uns über Monster erhebt.
Und es macht dir nichts aus, wenn ich eine Erektion habe?
Erektion, ja, das ist ein völlig natürliches Phänomen für junge Männer, um ihre Kraft zu nutzen. Aber lass uns schwimmen, das wird uns abkühlen und diesen gut aussehenden Speer schrumpfen lassen. Aber im Hinterkopf wollte er, dass seine Männlichkeit weiterhin mit strenger Erregung zur Schau gestellt wird. Aber er wollte nicht, dass es Joey peinlich war, seinen Hintern nackt zu haben, dass er sich selbstgefällig über seine Spende fühlte, fast so groß wie die seines Vaters, mit seinem Wachstumsschub noch vor ihm.
Er versuchte, seine Gedanken über sein Glied beiseite zu schieben – Erregung, Schwanz, Verhärtung, Ausfallschritt; Oh mein Gott, dachte sie bei sich, das war zu viel Sex. Doch dann wurde ihr klar, dass sie auch nur ein Mensch war und ihre sexuellen Bedürfnisse seit der niederschmetternden Nachricht von Davids Tod begraben hat. Selbst wenn es sein eigener Sohn wäre, sollte ein nackter – nein, nackter – Mann, gutaussehend und gut gebaut, sie natürlich beeindrucken
Joey unterbrach seine Gedanken und nahm ihre Hand und zog sie ins Wasser. Das Meer kontrastierte perfekt mit der Wärme der Nachmittagssonne; beim Baden, Plantschen und Spielen, Steinhüpfen und Tauchen in den tieferen Teil, wo ein Becken neben einem niedrigen flachen Felsen einen natürlichen Ort zum Einweichen in die Nässe schafft. Selbst im Ozean sackte Joeys Fahnenmast nicht ganz durch. Im Gegenteil, ihre Brustwarzen verhärteten sich und schmollten, als das kalte Wasser von ihnen tropfte.
Schließlich hatten sie ihren Wasserspaß satt und gingen zum Trocknen an Land. Joey nahm sein Handtuch und fing an, seinen Rücken mit einer sanften Luft abzutrocknen, beginnend bei Jennys Schultern und ihren Rücken hinab zu ihrem Hintern, wo sie arrogant ihre Brötchen streichelte. Sie lächelte bei der kleinen Untersuchung ihres Hinterns. Die Mutter drehte sich zu ihrem Sohn um und als ihre Augen sich auf seine Heiligenscheine konzentrierten, benutzte sie das Handtuch, mit dem sie ihre Haare trocknete, und warf es vollständig über ihren Kopf, blockierte effektiv ihren Charme und zerzauste ihr Haar, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. außen.
Joey kicherte bei dem Gefühl, dass es sich wie ein Ticken anfühlte, und schob das Handtuch nach vorne, um die Tropfen vor ihm aufzuwischen. Dies gelang ihm schlecht, da seine Augen geschlossen und sein Kopf bedeckt war, aber er schaffte es, seine Brust ungeschickt mit seinen Handflächen zu zerquetschen, da das Tuch die einzige Barriere zwischen seiner Brust und seinen Fingern war. Durch seinen ungeschickten Schlag wurden sie wieder gestärkt. Sie schob das Handtuch von ihrem Kopf zu ihrem Oberkörper, um sich vor ihrem unbeholfenen Versuch zu schützen, ihre Brüste zu fühlen.
Als er das Tuch nach unten strich, begegnete er seinem Werkzeug und baumelnden Walnüssen, dem Schnitzer mit seiner leichten Bürste, in eine scheinbar natürliche Position, wenn er freigelegt wurde. Jenny lächelte über die schlaue Berührung, die sie beide genossen. Aber jetzt, als der Abend näher rückte und die Sonne tief stand, wurde der Wind stärker und die Verdunstung verursachte Gänsehaut. Sollen wir uns den Sonnenuntergang von unserer Decke aus ansehen, bevor wir gehen? Er schlug es seinem Sohn vor.
Sie gingen Hand in Hand in die geschützte Klippe, wo sich Sand ansammelte und einen glatten, flexiblen flachen Abschnitt bildete. Höhere Felsen dienten als Windschutz, aber der Horizont war klar und der Himmel begann sich rot zu färben. Einen Moment lang saßen sie schweigend nebeneinander. Jenny erinnerte sich genau an diesen Punkt. Sie hatte eine Frau, verlor ihre Jungfräulichkeit, wurde mit einem Baby schwanger, verlor genau dort ihren Mann; Wo lebten er und sein Sohn, der perfekte Erbe des Körpers seines Vaters, jetzt? Sie lehnte sich zurück, als Erinnerungen und Emotionen sie mit Wellen der Liebe und Lust überfluteten. Die Woge der Gefühle war wie das Ertrinken im Schmerz des Verlustes, und der Anblick seines Sohnes neben ihm war wie die Luft, in der sein Herz keuchte.
Joey legte sich neben seine Mutter und erkannte, dass seine Stimmung seine Assoziationen mit seinem Aufenthaltsort widerspiegelte. Jenny bemerkte, dass ihr Sohn sie besorgt ansah. Mach dir keine Sorgen, Liebling? Mir geht es gut, versicherte er. Willst du ein Geheimnis erfahren?? Joey tat es natürlich. Hier haben dein Vater und ich dich erschaffen, wir haben das Baby geboren, das du bist, genau hier auf dieser Seite, ich erinnere mich an diese Felsen, die auf uns herabblickten, während wir uns liebten und dich erschaffen haben?
? Gee Mutter Bist du hier ruiniert? Das war nicht genau die Richtung, in die Jenny sprechen wollte, aber sie nickte in Übereinstimmung mit der Wahrheit. Wie oft hast du das getan? Joeys Augen waren weit offen und er war begierig darauf, so viel zu hören, wie seine Mutter ihm sagen würde.
Ich habe es gerade genommen. . . Nun, es braucht nur ein Mal, um schwanger zu werden, aber ich glaube, wir hatten an diesem Tag drei Versuche, einen morgens und einen kurz vor dem Mittagsschlaf, aber ich bin mir sicher, dass ich beim dritten Mal – gerade bei Sonnenuntergang – schwanger wurde. Mit dir .?
Nein, ich meine, wie oft hatten du und Dad in all den Jahren hier an unserem geheimen Strand Sex?
?Ah Himmel – es waren normalerweise mindestens zwei Besuche gleichzeitig. Ich glaube, wir kamen jedes Mal, wenn es frei war und die Sonne schien. Das soll im Sommer fast zweimal im Monat passieren, mal sehen. . . SAGEN Warum willst du das wissen??
Wow Mama Ich denke, es muss draußen wirklich kühl sein, also ist es warm – wissen Sie – sehr aufregend.
Ja, das ist es auf jeden Fall, und dein Vater war perfekt darin. Aber sagen Sie dieses Vier-Buchstaben-Wort nicht, wenn wir Liebe machen und Babys machen. Du sagst nicht meine Mutter fickt viel. würdest du?
Ich könnte im Moment nicht, weil du keinen Freund hast, du bist nicht verheiratet, aber du und dein Vater haben es hier schon Dutzende Male gemacht.
Jenny lachte und brachte ihren Sohn zu sich, um ihr ins Ohr zu flüstern: Ja, und Mama hat es jedes Mal gefallen, aber es ist nur zwischen uns beiden. Das wollen wir in der Familie behalten. Sie merkte plötzlich, dass ihre Umarmung sie zusammenzog, so dass ihre Brüste gegen ihre Brust drückten und Peter sie in den Bauch stieß. Die Drehungen und Wendungen des Gesprächs, von der Geburt von Babys über das Liebesspiel bis hin zum Eingeständnis, dass sie Sex genoss, fingen an, sie anzumachen. Joey war sein Sohn, aber er war auch ein Mann, und die Kulisse mit dieser perfekten Nachbildung seines einzigen Liebhabers weckte alte Gefühle.
Jenny wich langsam zurück, um nicht den Anschein zu erwecken, als würde sie negativ auf seine Berührung reagieren. Im Gegenteil, seine Waden begannen nass zu werden. Es war natürlich, angesichts all dessen, was dieser emotional aufgeladene Ort hervorgerufen hatte. Aber Joey hatte andere Vorstellungen von der Aufrechterhaltung des Körperkontakts. Der Mann drehte sich zu ihr um, sodass er sich halb über Jenny ausgestreckt fand, mit einem Bein über ihrem, halb über ihrem Oberschenkel, so dass sie ein wenig Vorsaft auf ihrer nackten Haut spüren konnte. Warum nicht wie ihr Vater in dieser Sache sein, dachte sie, genauso geil darauf wie ihre beiden Eltern, um die Wahrheit zu sagen?
Es kam ihm in den Sinn, dass er jetzt wütend war. Das Strandparadies, das geheime Refugium eines kleinen Paradieses auf Erden direkt am Meer, war wie geschaffen für die Verführung. Hier hat sich also einiges getan. Sie fühlte sich sicher und beschützt, privat und geborgen genug, um sich frei der Nacktheit hinzugeben, ihrem Ehemann, dem Verlust ihrer Jungfräulichkeit, dem Liebesspiel – nein, um Joeys Sprache zu verwenden. Nur sie wussten, was vor sich ging, was herauskam, was hineinging und wie oft sie kamen. Und was dabei herauskam, war diese perfekte Nachbildung des Mannes, den sie liebte.
Jenny war blitzschnell verloren, und an diesem letzten Tag der Leidenschaft vor dem Schock der Trauer hielt sie ihren Sohn genauso fest wie ihren Ehemann. Frau und Sohn waren für einen Moment gleich, küssten ihn und riefen David. . .? Verwirrt, aber bereit für einen sexy Kuss, klopfte Joey – nein, besonders von ihrer Mutter – ihm begeistert auf den Rücken. Ihre warmen Lippen ließen Jennys Mund ganz natürlich für einen Zungenkuss öffnen und für lange Minuten tanzten ihre Zungen wie ein Liebesduett. Ein Gischtspritzer einer mächtigen Welle, die auf einen nahe gelegenen Felsen brach, brachte ihn zurück in die Gegenwart. Überrascht über das, was er gerade getan hatte, hob er eine Augenbraue und erschrocken hob er seine Hand, um seinen Mund zu bedecken.
Jenny hielt den Atem an, aber Joey wusste, dass sie nicht verärgert war. Sie lachten beide, die Spannung war gebrochen. Für einen Moment dachte ich, ich wäre in den Armen deines Vaters und würde mit ihm schlafen Die Mutter lächelte, um ihr unangemessenes Verhalten abzutun.
Es ist okay, Mama, ich weiß, dass ich meinem Vater sehr ähnlich sehe. Ich weiß, dass du sie sehr liebst und ich bin froh, dass du mich auch liebst. Es hat Spaß gemacht und es war mir egal. Schließlich ist dies unser ?geheimer Strand? Und wer weiß, was hier los ist, es bleibt in der Familie, unter uns. Und nur unter uns, wenn wir es nur noch einmal tun könnten? Dies führte dazu, dass sich Jennys Augen weiteten, aber sie bewegte sich nicht und ihre Augen blieben fest geschlossen. Und nur unter uns? Jetzt war Joey derjenige, der sich näherte und mit atemloser, sanfter Stimme sagte: Ich wünschte, ich könnte tun, was mein Vater getan hat. Mit einem nicht so subtilen Hinweis schob er seinen harten Schwanz höher über sein Bein und ergriff leicht eine Brustwarze mit seiner Handfläche.
Jenny dachte über den Vorschlag des jungen Mannes nach, aber sie wusste, dass das nicht das war, was Mütter und Söhne normalerweise hätten durchmachen sollen. Ihre Fotze war immer noch feucht von erotischen Flüssigkeiten, als unreine Gedanken in einer Woge der Lust flossen. Nein Joey, du kannst deinen Vater nicht ersetzen, Schatz.
Nicht in deinem Herzen, aber ich kann in deinem Körper sein Joey manövrierte in seiner Bauchlage höher. Hatten du und Dad nicht vor, ein weiteres Baby zu bekommen, wenn du aus dem Krieg zurückkommst? Willst du kein weiteres Baby?
Joey Wir könnten nicht, es wäre wahr, was wäre, wenn jemand es herausfinden würde??
?Wer wird es herausfinden – seit wir hier sind, wird es niemand erfahren?
Jenny warf ihren Kopf zurück und lachte über die Unvernunft ihres Kindes. Mein Baby Wenn ich noch ein Kind bekomme, werden alle wissen, dass ich schwanger bin, und – wie Sie sagten – werden sie sich fragen, wer der Vater ist, da ich weder einen Freund noch einen Ehemann habe. Wenn es wie eine Nachbildung von dir und deinem Vater aussieht, dann können sie ziemlich gut erraten, wer dein Vater ist. Das wäre ein Skandal, der uns unser ganzes Leben lang verfolgen wird?
Wenn wir umziehen, kann man sagen, dass mein Vater es getan hat, bevor er ins Ausland gegangen ist.
Es ist höchste Zeit für mich, schwanger zu werden, aber Liebling, nicht jeder hat ein Baby – scheiß drauf. Ich denke auch nicht, dass ich derjenige sein sollte, der dir deine Jungfräulichkeit nimmt. Er unterbrach ihre Unterhaltung und richtete ihre Aufmerksamkeit aufeinander Ah Schau dir den wunderschönen Sonnenuntergang an Himmel, es war eine helle, helle Kakophonie von Farben, Orange gemischt mit Rot gemischt mit Purpur, die blaue Kuppel umrahmte verschiedene Farbtöne, und die flauschigen weißen Wolken über ihnen kontrastierten mit den schimmernden Farbtönen schimmerten prächtig mit ihren hellen Akzentfuttern.
Dieser Moment machte sie zu einem besonderen Scheideweg aus mütterlicher Liebe und romantischer Lust. Jenny fand ihre Lippen auf der Suche nach Joeys, um die Show zu feiern. Joey reagierte instinktiv, indem er ihre Mutter verführerisch küsste, und sie kroch über ihn, um ihre Beine zu beiden Seiten von ihr zu spreizen. Sein weinender Penis drückte sein durchsichtiges Leck in seinen offenen Bauch. Ihre Arme verschlungen, als der Glanz des Ortes und die Erinnerung an den Verstorbenen das Gespenst des Inzests heraufbeschworen. Jennys Gehirn dampfte vor sexueller Erregung.
Er tut nur das Natürliche, das hallte in seinem Kopf wider. Von nun an ist er wie sein Vater Naturist. So wie Daddy mich zum Naturisten gemacht hat. Genau wie sein Vater mich gemacht hat. Genau wie ihr Vater und ich sie hierher gebracht haben. So wie ich hier meine Jungfräulichkeit verloren habe. Wäre es nicht wie ihre Mutter, hier an diesem heiligen Ort ihre Jungfräulichkeit zu verlieren? Er war der Erbe des perfekten Ortes, um Dinge in aller Privatsphäre und im Verborgenen zu erledigen. Wer würde wissen, ob ich ihn über Sex belehrt hätte. Lass ihn den Platz seines Vaters in meinem Körper einnehmen, beide in meinem Herzen, ich liebe sie beide sehr.
Joey konnte spüren, wie sich die Hüften seiner Mutter lockerten, die Küsse verwandelten sich nun in Zungenreibungen und süße Küsse auf den Gesichtern des anderen. Er stellte seine Füße zusammen, um die Gliedmaßen zu trennen, die den Liebeskanal bewachten. Aber er hat die Ereignisse nicht erzwungen, er hat den natürlichen Lauf der Dinge sich entwickeln lassen. Er wusste, dass er und seine Mutter sich bald lieben würden. Sie löste ihre Lippensperre und flüsterte: Willst du ein Geheimnis erfahren? Jenny nickte zustimmend. ?Mama, wir nackten, frechen nackten Mädchen Adam und Eva, nachdem wir den Apfel gekostet haben?
Jenny erkannte, dass sie Recht hatte, sie gingen von Nacktheit zu Nacktheit und mit diesem Übergang von natürlicher Liebe zu unnatürlicher Lust, vom Segen der Vereinigung zur Sünde des inzestuösen Sex. Aber es war ihm egal, David kam nach Hause. Jetzt, um ihrem Mann einen natürlichen Ort zu geben, an dem er die Nässe ihrer Weiblichkeit aufsaugen kann, spreizte sie ihre Beine weit, um ihn zu begrüßen. Die Ufer des sexuellen Wissens wimmelten von Wellen der Begierde, die sowohl Jenny als auch Joey erfassten.
Jenny war die Mutter Erde, die den Samen nahm, um die Frucht ihrer Blutlinie hervorzubringen. Die Früchte des Blutes seines Vaters bewegten sich an den Toren des Himmels. Da hörte er auf zu denken und ließ die aufregenden Gefühle über sich ergehen. Joeys Mund bewegte sich nach unten, damit er an den Brustwarzen seiner Mutter saugen konnte. Die Hüften des Teenagers bohren sich hart durch seine Schamhaare, um seinen Ursprungsort zu finden. Dies veranlasste Jenny, ihre Knie zu heben, um ihren Sohn nach Hause zu führen, während ihr Rücken sich beugte, um die tropfende Bucht zu winkeln, damit sie ihre Harpune einführen konnte.
Die pflaumenfarbene Spitze von Joeys Speer, passend zum verblassenden Sonnenuntergang, wurde durch die Tore der verborgenen Blütenblätter seiner Mutter geschoben, sein Geburtsort war nicht länger privat, denn der perfekte Erbe hatte ihn erst durchbohrt, bevor sein Vater ihn entdeckte. . Er versank tief in der warmen Flüssigkeit, der Stolz, sie seiner schönen Mutter zu schenken, war steinhart. Er zog den Schaft zurück und drückte ihn erneut, es fühlte sich so gut an; wieder und wieder. Der Rhythmus des lärmenden Paares wiederholte sich und hallte auf den Felsen wider. Das Klatschen von Fleisch ist ein unerhörter Applaus, abgesehen von den Möwen über ihnen. Die Schreie der Vögel waren nichts im Vergleich zu den Schreien der Ekstase von Jenny, als Joey sie fickte.
Spritzer von Meeresgischt kühlten das dampfende Paar, als ihre Gipfel stiegen und fielen, den Gipfel erreichten und sein ganzes Wesen verschlang. Dann spürte sie, wie Joey sie sofort tabuisierte, ihr bevorstehender Orgasmus setzte nun automatisch ein. Er fühlte den warmen Samen seines Spermas tief in seiner Gebärmutter keimen, sein Staubgefäß pochte köstlich; Die Erinnerung an die Liebe ging nicht verloren, aber jetzt wurde die Lust als Naturgewalt entdeckt.
Mit tiefer Panik begann sein Gehirn wieder zu arbeiten. Ja Sex war eine unwiderstehliche Naturgewalt. Das Affentum, das diese nackten Affen machten, war ganz natürlich. Hatte sie nicht in einer Ausgabe von National Geographic etwas über Inzest zwischen Bonobos, schweinischen Schimpansen, gelesen? Und Eingeborene in heißen Klimazonen waren fast immer nackt. Gab es Inzest in ihrer Kultur? Natürlich hätte das Magazin so etwas niemals erwähnt, genauso wie es sie nicht beim Knutschen zeigte – es gab kein Knutschen, und sie waren nackt, nicht nackt. Wie jede menschliche Kultur müssen sie moralische Werte haben.
Aber was hier an seinen geheimen Stränden geschah, war vielleicht unmoralisch, aber es war auch Unsterblichkeit. Jenny, die perfekte Erbin, um das Vermächtnis ihres Vaters zu erben und an zukünftige Generationen weiterzugeben, wusste, dass sie aus dieser Beziehung ein Kind bekommen würde. Ja, sie können nach Norden in eine andere Gemeinde gebracht werden, die näher an ihrer privaten Bucht liegt. Und da war es, dachte Jenny, als Joeys Penis aus ihrer Vagina kam, an diesem perfekten Tag, als das Wetter perfekt und ihr Körper reif war, hatten sie einen weiteren perfekten Erben gemacht. Die Sonne war am Himmel untergegangen, aber Mutter Erde und Sohn wurden natürlich wiedergeboren

Hinzufügt von:
Datum: März 16, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert