Böser Stiefschwester-Blowjob Mit Disney-Prinzessin-Filter

0 Aufrufe
0%


WARNUNG
Dies ist eine sehr lange Geschichte mit einer langen Einleitung. Hoffe, das Warten hat sich gelohnt.
Hilfsbereiter Nachbar.
Mein Name ist Jerry und ich bin 27 Jahre alt. Meine Frau ist Mona und sie ist 25 Jahre alt. Wir sind seit Windeln befreundet. Während seiner Teenagerjahre wurde er ein wenig verrückt und gewann an Glaubwürdigkeit. Mangel an Kleidung, insbesondere in Bezug auf seine Kleidung oder in einigen Geschichten. Aber dann war er plötzlich glücklich, bei mir zu sein. Ich war sehr, sehr glücklich, eine so wundervolle Frau zu haben, und bald bat ich sie, meine Frau zu werden. Mona war wirklich bezaubernd. 5?4? groß mit einem Gesicht, das nur Schönheit ausstrahlt. Mit dünnem Schwanz und wohlgeformten Beinen. Ihr natürliches erdbeerblondes Haar und seine Krönung. Wunderschöne 36DD-Büste, die aussieht, als wäre sie gerade auf die Brust geklebt worden. Er sah in keinem Verhältnis zum Rest seines Körpers aus. Sie wusste, was sie hatte und zog sich so an, dass sie so perfekt wie möglich aussah, ohne nuttig auszusehen. ICH? Ich bin wirklich ein normaler Typ. Sieht nicht besonders gut aus, ist aber auch nicht schlecht. Und ich denke, tief im Inneren hat mich die Art und Weise, wie sie ihren Körper präsentierte, aufgeregt. Wir hatten ein abwechslungsreiches Sexualleben und versuchten, es aufregend und anders zu halten.
Nach ein paar Jahren des Sparens und mit der Hilfe unserer Eltern haben wir es endlich geschafft, eine Anzahlung für ein schönes Einfamilienhaus in einer wirklich schönen Sackgasse zu tätigen. In dem Moment, als wir eintraten, klingelte es an der Tür. Ich öffnete sie, um eine Hand in meine zu legen.
?Hallo? Ich bin Arthur von nebenan und willkommen in unserer schönen Nachbarschaft, sagte der Mann.
Ein Hallo. Ich bin Jerry und das ist meine Frau Mona.
Arthur ließ meine Hand los und ging an mir vorbei, nahm Monas Hand und drückte sie heftig. Tatsächlich schaukelte sie es so heftig, dass sich ihre Brüste überall bewegten und es durch ihr tief ausgeschnittenes Hemd deutlich sichtbar war. Seine Augen klebten daran.
?Hallo? sagte Mona und versuchte, ihre Hand wegzuziehen. ?Ich freue mich dich zu treffen.? Endlich schaffte er es, seine Hand zu befreien und trat einen Schritt zurück.
Nun? Schön, dich kennenzulernen, Arthur. Ich sagte: ‚Aber wir haben eine Menge Arbeit zu entpacken. Vielleicht trinken wir am Wochenende einen Kaffee und erzählen uns von unseren anderen Nachbarn?
?Ja Ja natürlich.? Sagte er und trat einen Schritt vom Haus zurück, ohne Mona aus den Augen zu lassen.
Oh mein Gott, was für ein gruseliger Mann. sagte Mona und schüttelte angewidert ihre Schultern.
Ich wusste, was du meinst. Arthur war in den Sechzigern und sah aus, als wäre er seit einer Woche nicht gewaschen worden. Er roch nach Tabak und Sabber tropfte aus seinem Mundwinkel. Er sah Mona nicht direkt an, eher als würde er sie böse anstarren, und er versuchte nicht einmal, es zu verbergen.
?Sieht gut aus.? Vielleicht ist er froh, neue Nachbarn zu haben, sagte ich.
?Glücklich ist eine Art, es zu sagen.? sagte Mona, während sie weiter auspackte.
Auf der Rückseite des Hauses befand sich ein einstöckiger Anbau in voller Breite, und die gesamte Wand war aus Glas mit Schiebetüren, die auf eine gepflasterte Terrasse führten. Ich liebte es, auf der Terrasse zu frühstücken, da es ruhig und völlig abgeschieden war. Die Veranda öffnete sich zu einem dreißig Meter großen Garten. Am Tag nach unserem Einzug saß ich auf der Veranda und trank eine Tasse Kaffee, als Arthur durch eine Tür im Zaun trat, der unsere Häuser trennte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie die gleiche schmutzige Kleidung trug wie am Vortag.
Guten Morgen Jerry? Wo ist diese schöne Frau?
Oh, er packt noch aus. Ich sagte, möchten Sie eine Tasse Kaffee?
Ja, bitte, das wäre in Ordnung.
Mona, Arthur, könnt ihr ihm hier einen Kaffee machen? Ich schrie.
Mona erschien an der Tür. Er trug Shorts und ein T-Shirt, und obwohl die Shorts eng waren, zeigte keine von beiden viel Fleisch. Aber Arthurs Blick war auf ihn gerichtet, und ich bin mir sicher, dass ich ein Zucken in seiner Leistengegend gesehen habe, als er sich hinsetzte.
?Milch und Zucker Arthur? Sie fragte. mich anstarren
Ja, zwei Süßigkeiten bitte Schatz. Er antwortete mit einem spöttischen Lächeln im Gesicht. ?Sehr schöner Arsch.? Liebte es, als er wegging.
Ich lächelte in mich hinein, sie war nicht die erste, die Mona umschwärmte, und sie würde nicht die letzte sein. Ich habe es einfach ignoriert. Ich war stolz auf meine Frau, und die Männer, die sich um sie kümmerten, machten mich noch stolzer. Es war, als wäre es ein Kunstwerk und alles gehörte mir.
Es ist schön, ein junges Paar an diesem Ort zu sehen. Arthur fuhr fort, Die Edisons leben hier seit vierzig Jahren und haben an diesem Ort nicht viel getan, außer durch Erweiterung. Es muss viel Arbeit geben.
?Ja. Wir hatten die ganze Wohnung gestrichen, bevor wir eingezogen sind, aber die Küche ist ein Chaos und muss komplett renoviert werden. Nächste Woche kommt ein Flatpack, sagte ich.
Oh, magst du solche Sachen dann? Er hat gefragt.
?Flatpack ist wahrscheinlich mein schlimmster Alptraum.? Ich lachte, Aber Mona mochte die Küche und es kam einfach direkt hoch. Was Mona also will, bekommt Mona.
Ja, ich bin mir sicher, dass es das ist. sagte. Es klang ein wenig unhöflich, aber ich beschönigte es, als Mona mit einem Tablett herauskam.
Egal was Mona trug, ihre Brüste fielen immer auf. Sie beugten sich leicht vor, um das Tablett auf den Tisch zu stellen, traten vor und winkten über sein Hemd, um sich jedem anzukündigen, der hinsah. Und Arthur starrte definitiv.
Er nahm einen Becher und reichte ihn Arthur. Er streckte die Hand aus, sorgte aber dafür, dass Mona weiter gehen musste, um die Trophäe zu bekommen. Ihre Brüste schwollen noch mehr an und sie tauchte mit ihm unter, als sie aufstand. Arthur stieß ein leises Stöhnen aus. ?Danke mein Schatz. Du bist sehr nett. Du siehst heute sehr schön aus.
Danke Arthur. Sagte er, ohne sie anzusehen.
Ich habe Arthur von deiner neuen Küche erzählt.
?Hmm.? sagte Mona während sie an ihrem Kaffee nippte.
Also bist du auf der Geraden okay, Schatz? Sie fragte.
Mona verschluckte sich leicht. ?Verzeihung.? Flacher Rücken, sagte er.
?Nummer. Flachgehäuse.? Arthur korrigierte: Wie Flatpack-Möbel.
?Verzeihung.? Er lächelte: Nein, ich nicht. Aber ich bin sicher, Jerry wird es schaffen.
Okay? Ich bin mir bei Sanitär und Elektrik nicht so sicher, aber ich sollte in der Lage sein, die Einheiten in Ordnung zu machen. Hoffentlich.? Ich sagte.
Nun, ich hatte mal ein eigenes Baugeschäft, also wenn ich irgendwie helfen kann, schrei einfach. sagte Arthur. Seine Augen waren immer noch vollständig auf Mona gerichtet.
Danke dafür Arthur. »Vielleicht muss ich einfach schreien«, sagte ich. Auch im Garten haben wir viel zu tun. Einige Backsteinmauern und eine Hütte zum Bauen. sowie die Küche.
Nun, ich muss den Rest dieser Gegenstände freischalten. sagte Mona. Als sie aufstand, hielt Arthur bei der plötzlichen Bewegung dieser wunderbaren Brüste den Atem an.
?Ja, ich.? Ich sagte. Ich hoffe, du verstehst Arthur, aber die Pflicht und seine Frau rufen. Ich sagte, steh auf.
?Ja Ja natürlich.? Und ich hoffe, Sie tun Ihren Teil für Ihre schöne Frau, sagte er.
?Ich tue mein Bestes.? Ich sagte. Der Sarkasmus in seiner Stimme war kaum zu verstehen.
Es macht mir wirklich Angst. sagte Mona, nachdem Arthur gegangen war.
Nun, kann es ein wenig seltsam für dich sein? Ich sagte: ‚Und er ist sicherlich nicht der sauberste Mensch. Er trug die gleichen dreckigen Jogginghosen und Hemden wie gestern.
?Seltsam? Mona hielt den Atem an, Jerry? Hast du nicht gesehen, was er tat?
?Nummer. Wieso den? Wieso den? Was hat es gemacht??
?Er hat alleine gespielt? Sie keuchte: Seinem, ähm. Um Gottes willen Schritt.?
Nun nein, ich habe es nicht gesehen. Bist du dir sicher? Ich sagte.
?Ja, ich bin sicher. Aber nicht nur das. Er starrt mich immer an und stinkt. Er bringt mich mit seinem sabbernden Mund zum Schaudern.
Nun, er ist nicht der Erste, der dich verspottet, oder? Und ansonsten scheint es harmlos genug.?
Nun, es macht mich einfach unwohl?
Am nächsten Mittwoch nahm ich mir einen Tag frei für die Lieferung in die Küche und verbrachte Donnerstag- und Freitagabend damit, nach der Arbeit die alte abzubauen. Am Samstagmorgen nahm ich den alten zum Springen und machte mich daran, herauszufinden, wie ich den neuen anziehen sollte.
Ich habe die Basiseinheiten an einem Sonntagnachmittag zusammengebaut und sie passen wirklich gut. Allerdings hatten wir zwei Probleme. Wasser und Strom. Der Wasserzulauf und -ablauf waren etwas aus der Reihe. Zwei Steckdosen mussten verlegt und der Doppelbackofen und das Kochfeld angeschlossen werden. Ich glaube, ich werde etwas Hilfe brauchen.
?Nummer.? Mona schnappte nach Luft. Das kann nicht dein Ernst sein.
Nun? Sonntagnachmittag. Niemand geht heute aus, und wir brauchen zumindest den Herd, um zu funktionieren, sagte ich.
?Aber aber. Jerry widert mich an.
?Welche Alternative haben wir also? Wenn wir jemanden reinlassen, kostet es wahrscheinlich ein Vermögen. Und wir haben gerade kein Geld. Er will dich nur ansehen, sagte ich. Genau wie jeder andere Typ, den wir treffen. Wenn er etwas Negatives versucht, müssen wir umdenken. Und wer weiß, ob es der Küche nahtlos hilft? Vielleicht haben wir ein paar freie Arbeitskräfte für alles andere, was wir tun wollen?
?OK.? Aber wenn er seinen Finger auf mich legt, dann ist er raus, sagte Mona, nachdem sie eine Weile nachgedacht hatte. Es ist mir egal, wie viel es kostet, jemand anderen hereinzulassen?
Hier ist meine Tochter. Ich werde mich sammeln, während du gehst und ihn um Hilfe bitten.
Oh, du strengst dich wirklich an, nicht wahr? Sagte er und rannte aus der Vordertür.
Sobald Mona merkte, dass es regnete, bedauerte sie, dass es wie ein Sturm geblasen hatte. Es war nur ein leichter Regen, aber er reichte aus, um sein Hemd nass zu machen und an seiner Haut zu haften.
Nun, Jerry. Er sagte zu sich selbst: Wenn es dich nicht stört, dass er mich anstarrt, warum sollte ich dann etwas verbergen?
Arthur öffnete die Tür und sein Blick fiel sofort auf ihr jetzt offensichtliches Dekolleté. Guten Tag, Süße. sagte er sabbernd. ?Was kann ich für Dich tun??
Jerry installiert die Küche, hat aber keine Ahnung, wie er den Herd anschließen soll, und wir haben seit zwei Tagen fast nichts zu essen gehabt, und können Sie helfen? Sprudelnd: Bitte.
?Natürlich Schatz? »Kommen Sie herein, während ich meinen Werkzeugkasten hole«, sagte er und trat zur Seite.
Mona trat ein und stellte ziemlich überrascht fest, dass ihr Haus eigentlich ziemlich aufgeräumt war. Er hatte sich eingebildet, er sei einer der Hamsterer und das Haus voller Dreck. Aber es war eigentlich sauber und ordentlich, aber es war klar, dass er eine weibliche Berührung brauchte, da überall Staub war.
Er verschwand hinter ihm und erschien einen Moment später mit einem Werkzeugkasten in der Hand. Sollen wir nach hinten gehen, weil es schneller ist? sagte.
?Ja ok? sagte Mona. und folgte ihm durch die Hintertür durch das Gartentor.
Mir gefällt deine Wahl, Liebes, sagte er, als er die Küche betrat.
Danke Arthur. antwortete Mona vorsichtig. Das nasse Hemd von deiner Haut ziehen.
Jerry ging in die Küche und erzählte Arthur von seinen Problemen und seinem Mangel an Wissen in solchen Dingen.
Nun, jetzt kann ich deinen Herd reparieren. Kein Problem.? Aber das Waschbecken braucht einige Armaturen, und ich muss oben unter die Dielen gehen, um die Kabel zusammen mit den Steckdosen neu zu verlegen, und dann einen Schlitz in der Wand graben, um das Kabel zu verstecken, sagte Arthur. Aber nicht heute, da ich meinen Cutter finden muss?
?Es klingt gut.? sagte Jerry. Ich will nicht unhöflich sein, aber wie viel kostet es?
Oh nein, daran hätte ich nicht gedacht. Arthur sagte: Ich habe nichts Besseres zu tun, und ich bin sicher, Mona interessiert sich vielleicht für Kaffee und so etwas, nicht wahr, Schatz?
Arthur sah wirklich aufrichtig aus und klang eher lächelnd als mürrisch, also zögerte Mona nicht: Oh ja, so viel du willst. Sehr gut für dich?
Jerry sah Mona leicht überrascht an. Er verstand offensichtlich nichts außer Kaffee. Aber sie entließ ihn, weil er ein wenig naiv war.
Arthur reparierte vorübergehend den Herd und ging dann nach Hause. Mona brachte mir eine Tasse Kaffee und setzte sich neben mich. Vielleicht wird es gar nicht so schlimm. War Arthur der perfekte Gentleman? sagte Mona.
Nun, er sah immer noch aus, aber nicht so schlimm wie sonst. Es wird morgen früh wiederkommen und weitergehen, mal sehen, wie es läuft. Seien Sie einfach Ihr gewohntes sexy Selbst. sagte Jerry.
Ich wollte Jeans und einen Pullover tragen. sagte Mona.
Glaubst du nicht, das klingt so, als würdest du ihm nicht vertrauen?
?Ich tu nicht? sagte Mona.
Nun, wir wollen nicht, dass er sich gedemütigt fühlt. Schließlich tut er uns wirklich einen großen Gefallen. Und wahrscheinlich nur aus Freude, dich anzusehen.
Was soll ich dann anziehen? Keine Low-Top-Unterwäsche mit kurzem Rock.? Sagte Mona wütend.
?In Ordnung? Sagte Jerry mit einem Lächeln.
Oh, das würdest du wirklich nicht, oder, Jerry? sagte Mona, als sie den Raum betrat.
Nein, natürlich nicht? Ich habe nur Spaß gemacht, sagte Jerry. Zieh einfach an, was du normalerweise trägst, das ist alles, was ich sage. Wir wollen ihn nicht verärgern.
Mona holte tief Luft. Okay, Jerry, ich werde ihn nicht aufregen. Gott bewahre, dass wir den armen, lasziven Arthur aufregen.
Der Rest der Nacht verging in düsterer Stille. Am Morgen trug Mona enge Shorts und ein weites, tief ausgeschnittenes T-Shirt und natürlich Unterwäsche.
Jerry ging um 8:30 Uhr zur Arbeit, und fünf Minuten später klopfte Arthur an die Terrassentür. Mit einem breiten Lächeln öffnete er die Schiebetür. Guten Morgen, Arthur. Ich freue mich, Sie zu sehen. Fick dich, Jerry, sagte er zu sich selbst.
?Morgen Schatz.? sagte sie und sah ihn sofort von Kopf bis Fuß mit diesem spöttischen Blick an. Sie trug ein Kesselkleid. Einer von denen, die seinen Helm aufknöpften. Und alle Knöpfe waren aufgeknöpft, außer den beiden Knöpfen, die fast ihre Genitalien bedeckten. Mona tat so, als würde sie es nicht sehen, und ging in die Küche. Ich wette, es ist eine großartige Seite mit High Heels? Hinzugefügt.
Er drehte nur den Kopf und lächelte. Also, kann ich noch helfen? Sie fragte.
Oh ja Schatz. Du kannst mit meinen Werkzeugen umgehen. Er lächelte. Zuerst machen wir das Wasser, dann den Strom. Ich ging zum Klempner und bekam, was ich brauchte.
Du bist sehr nett. Bin ich dir was schuldig??
Oh, mach dir darüber keine Sorgen. Hat er gelächelt oder gespottet?
Arthur ging in die Küche und nahm ein paar Pfeifen aus seiner Tasche und legte sich mit dem Kopf in den Schrank. ?Ich reite ein Pferd.? sagte.
Ich bitte um deine Vergebung? , fragte Mona, die sich vollkommen bewusst war, was sie sagte.
Ich möchte, dass Sie das Gerät wieder in die Wand drücken, um sicherzustellen, dass die Rohre ausgerichtet sind, bevor Sie das Gerät an der Wand befestigen. Also umarme mich und schubs mich zurück? sagte. Er hatte Spaß mit diesem naiven jungen Mädchen.
?Artikel. OK.? Er sagte und tat, was er wollte. Sie wusste, dass der Mann auf ihren Schritt starrte, aber der Schritt war geschlossen, also errötete sie und schaute aus dem Küchenfenster. ?Ist es gut?? Sie fragte. Was sie nicht bemerkte, war, dass ihr loses Oberteil nach vorne gerutscht war und sie deutlich die Unterseite ihrer Brüste sehen konnte. Ihr BH war so voll, dass er leicht überlief, um ihr ein warmes Hautbild zu verleihen.
Ja, das ist perfekt. Er antwortete. Er wanderte dort eine Weile herum und sagte dann. ?Bleib hier. Was auch immer Sie tun, lassen Sie das Gerät nicht los, bis ich es an der Wand befestigt habe.
?OK.? sagte. Dann spürte sie, wie es sich zwischen ihren Beinen bewegte. Ihre Beine waren nicht so breit, wo sie ein Pferd ritt, aber als sie sich vorwärts bewegte und ihr Körper sich ausdehnte, taten es ihre Beine auch. Er schämte sich. Seine Hände waren auf seinen Beinen und er benutzte sie als Hebel. Dann, mit fast vollständig gestreckten Beinen, drehte sie sich zur Seite und hob ihren Kopf direkt in Richtung ihrer Leiste. Sie konnte seinen schlechten Atem auf ihren nackten Beinen spüren.
Halten Sie das Gerät an Ort und Stelle, sonst rutschen die Rohre. Sie sagte Katze.
Ja, okay, aber könntest du dich bitte beeilen und deinen Kopf bewegen? Er wusste, dass er ihr Geschlecht riechen konnte. Es war lange her, seit Jerry sein Gesicht in seiner Muschi vergraben hatte, und ob er es wollte oder nicht, er reagierte, weil er Angst hatte, dass sein Geruch offensichtlich sein würde.
Sein Gesicht rieb seine Muschi hart, als er sich zwischen ihre Beine bahnte. Er stand auf und ergriff ihre Hände von hinten und schob sie nach vorne. Er konnte seine Erektion in seiner Hüfte spüren und wollte sich übergeben. Das ist richtig, Schatz. Dies ist perfekt.? Er flüsterte ihr ins Ohr. Dann trat sie zurück und ihre Hand strich frei über ihren verwöhnten kleinen Hintern, als sie an ihm vorbeiging. Es bleibt nur für einen Moment.
Er stanzte ein Loch in die Wand und fixierte das Gerät auf einer Seite, bewegte dann seine Hand zurück über seine Hüften zur anderen Seite und steckte es an die Wand. Dann stellte sie sich hinter ihn und stemmte ihre Hände in beide Hüften und sagte: Ich binde die Pfeifen zu, wenn du durchkommen willst. Als er das sagte, packte der Punk seine Wangen etwas fester und schob ihn sanft zur Seite.
Sein Gesicht war rot und er versuchte, seinen Ärger zu unterdrücken, als er zur Seite trat. Arthur ging auf die Knie und stand, nachdem er ein paar Minuten unter dem Gerät gespielt hatte, wieder auf. Habe das Leitungswasser wieder aufgedreht. Okay, wenn Sie den Wasserhähnen genau folgen und Wasserlecks sehen, lassen Sie es mich wissen und ich werde die Wasserhähne öffnen.
Er sah zu, wie sie auf die Knie fiel. Er sah sie wieder an, als sie sich zu ihm beugte. Sie war sich des Gemäldes, das sie malte, ziemlich sicher und wusste, dass sie ihre Brüste auf ihrem Kopf heben und fallen sehen konnte, aber jetzt war sie wütend und ihre Wut machte sie stur. Sie lächelte ihn an, bevor sie den Schrank betrachtete.
Er drehte das Wasser auf und ließ es eine Weile laufen. ?Es gibt kein Leck, das ich sehen kann.? sagte.
Okay, dann kannst du jetzt aufstehen. ? Er sagte, man solle die Wasserhähne auf voller Leistung laufen lassen.
Dann, als sie aufstand, traf ein mächtiger Wasserschwall ihre Brust und spritzte über Mona, ihr Oberteil klebte an ihrer Haut.
Oh, Entschuldigung, Schatz. Ich scheine dich immer nass zu machen, oder?, sagt er und wäscht sich die Hände. sagte.
Er war nicht so naiv und wusste genau, was er meinte, ignorierte es aber. Keine Sorge, ich werde es ändern.
Nun, jetzt, wo wir ins Schlafzimmer gehen, ist es in Ordnung. Sie starrte auf ihre Brust, die mit ihrem durchnässten Oberteil voll zur Geltung kam.
Oder… ich kann es auf mir trocknen lassen, weil es heiß ist. Hastig: Sind die Schlafzimmer hier entlang? sagte.
Er führte sie zu dem, was das Hauptschlafzimmer zu sein schien. Sie stellte den Werkzeugkasten ab und nahm ein sehr kurzes, durchsichtiges Nachthemd. Eines Tages wirst du das für mich modellieren müssen, Schatz.
Das wird also nie passieren, oder? antwortete er wütend.
Ich wette, Jerry wird richtig geil.
?Nicht genau? Sie sagte, sie habe es ihm abgenommen und es in eine Tombola gesteckt.
Dein Strom ist also für ein paar Stunden abgeschaltet, jetzt ist es an der Zeit, dass du mich glücklich machst.
Par, was? Er stotterte.
Sollen wir jetzt einen Kaffee trinken? Während du kannst.
Es flammte vor Wut auf. Nicht für Arthur, sondern für sich selbst, weil er so leicht gefangen war. ?Artikel Ja.? Natürlich, sagte er.
Er machte Kaffee und sie saßen auf der Veranda, um zu trinken. Sie saßen schweigend da. Arthur studiert offensichtlich ihren Körper und Mona untersucht die Büsche vor ihr. Sie hebt es von ihrer Haut, um es zu trocknen. In den nächsten Stunden war Arthur allein im Haus und versuchte, die Kabel zu verlegen und die neuen Steckdosen zu befestigen.
Nun, das ist der Tag für mich. sagte. Ich will nicht so viel machen, also bin ich morgen wieder da.
Mona lehnte an der Glastür, Ich kann nicht, ich kann dir nicht sagen, wie dankbar wir sind, Arthur.
Er legte seine Hand auf das Fenster direkt neben seinem Kopf, Nein, aber du kannst es mir zeigen. Ihr Blick landete auf seiner wogenden Brust.
?Was meinen Sie.?
Nun, war ich nicht den ganzen Nachmittag ein Gentleman?
Nun ja, ich denke schon.
Dann, wenn du dich morgens anziehst, denkst du vielleicht, wie dankbar du bist, dass du dir und deinem Mann geholfen hast?
?Was meinen Sie??
Er lächelte mit diesem bösen Lächeln. So schön ein nasses Oberteil auch sein kann, ich bin sicher, dass Sie bessere Oberteile zum Anziehen haben.
?Artikel.? Er seufzte: Ja, bis morgen. Und noch einmal vielen Dank. Er ging von der Tür weg und ging hinein. Fühle mich zu diesem Zeitpunkt absolut unsicher.
Arthur war mit seiner täglichen Arbeit zufrieden. Er sah sich ihre Brüste genau an und schnupperte an ihrer Muschi. Und er war sich ziemlich sicher, dass sein Gesicht nass war, weil er seine Muschi gerieben hatte. Sogar durch das Oberteil und den BH konnte sie ihre geschwollenen Brustwarzen sehen, die von oben sichtbar waren. Er hatte sie absichtlich den ganzen Nachmittag allein gelassen, damit sie sich sicher fühlte. Es würde eine lange, aber sehr unterhaltsame Verfolgungsjagd werden.
Als Jerry nach Hause kam, erzählte er ihm, was passiert war, während er das Waschbecken installierte. Das Bild von Mona, die mit übereinandergeschlagenen Beinen vor dem Waschbecken stand und Arthurs Gesicht in ihrem Schritt vergrub, war einfach zu viel. Jerry konnte nicht anders als zu kichern.
Er schnüffelt an meinem Schritt, schaut hoch und streichelt meinen Arsch und alles, was du tun kannst, ist lachen.
Naja, das Gesicht im Schritt war vielleicht etwas zu viel. Aber wie sollte er sonst aus dieser Position herauskommen? Und der Rest ist nicht mehr als wir erwartet hatten.
Sie haben vielleicht damit gerechnet, aber ich nicht. Jetzt will sie, dass ich ein anderes Oberteil trage. Damit er mehr von meinen Brüsten sehen kann?
Hat er das wirklich gesagt?
Er schlug vor, dass ich ein besseres Oberteil trage, das ich tragen könnte?
Also will er nicht, dass du etwas trägst, was du normalerweise nicht tragen würdest?
Nun, nicht, wenn Sie mein Nachthemd nicht mitzählen.
?Nachtkleid??
Ja, er hat es auf dem Bett gesehen, als er Strom gemacht hat, und hat mich gebeten, für ihn zu modeln.
?Artikel. Damals war es nur ein Scherz.
Das ist alles ein Witz für dich. Verspottet er mich?
Okay, mach ihn glücklich, während er morgen die Küche fertig macht, dann finden wir jemand anderen, der die Ziegel im Garten macht.
Dann willst du also, dass ich mich wie eine Schlampe anziehe?
?Komm schon Liebes. Eine Shorts und ein Top sind das, was Sie normalerweise tragen und sich noch nie Sorgen gemacht haben. Wie Sie sagten, er war den ganzen Nachmittag der perfekte Gentleman.
?Wie auch immer.? sagte Mona enttäuscht. Zum Glück ist morgen der letzte Tag. Er war wütend. Sie hatte Recht, und obwohl sie es genoss, solche Outfits zu tragen, fühlte sie sich von ihrem Aussehen für die Hausarbeit prostituiert. Nun, wenn er das von mir will, werde ich es auch tun. dachte er sich.
Am nächsten Morgen trug sie ihre engsten und kürzesten Shorts und eines der aufschlussreichsten Oberteile ohne Höschen und den kleinstmöglichen BH, ihre Brustwarzen waren durch das schmale Oberteil deutlich sichtbar. ?Das wird also funktionieren? fragte er und wartete auf einen Protest von Jerry.
Er lächelte breit, Das ist meine Tochter. sagte er und zwinkerte.
Er war überrascht. Er dachte wirklich, er würde widersprechen. Aber nein. Sie war überglücklich, einen lüsternen, stinkenden alten Mann einen Blick auf ihren Körper werfen zu lassen. Also abhauen? Sagte er und ging nach unten.
Jerry war verwirrt und hatte Verspätung. Er rannte nach unten, küsste sie auf die Stirn und machte sich an die Arbeit.
Hatte Arthur eine doppelte 3 hinzugefügt, als er fünf Minuten später an die Glastür geklopft hatte? Absätze zu deinem Outfit. Wenn Jerry wirklich wollte, dass sie seinen Körper für eine freie Geburt benutzt, dann hätte Jerry es bekommen. Guten Morgen Arthur. Sagte er mit einem breiten Lächeln. Möchtest du einen Kaffee, bevor wir anfangen? Er drehte sich um und bewegte sich, absichtlich mit der Hüfte schüttelnd, in Richtung Küche mit Essecke.
Oh ja Schatz. sagte Arthur und beobachtete das sanfte Schwingen dieser arroganten Hüften. ?Wirklich gut. Zwei Bonbons?
Setz dich, Arthur. Ich wusste sehr gut, dass Arthur sie anstarrte, während sie den Kaffee machte, sagte Mona. Seltsamerweise genoss er es tatsächlich, sich über sie lustig zu machen. Wahrscheinlich, weil er wusste, dass er sich durch bloßes Ansehen und nicht Anfassen sicher fühlte. Wenn es ein bisschen schmutzig ist.
Als sie ihren Kaffee auf den Tisch stellte, lehnte sie sich absichtlich mehr als nötig vor und starrte in sein Gesicht, während sie auf ihre großen Brüste starrte, die fast vollständig vor ihrem Oberteil sichtbar waren. Langsam stand er auf und drehte sich um. Er gab ihr eine Nahansicht ihres Hinterns, bevor er in die Küche ging. Und was machen wir heute, Arthur?
Was ist, wenn Sie meine Batterien aufgeladen halten? Er hob sein Glas und sagte: Lass uns deine Wandschränke aufstellen, und dann bringe ich dir bei, wie man Fliesen legt. bewusst pausiert. und? Fliese?
Na ja, das könnte interessant sein? Er lachte.
Oh, ich hoffe, es ist so süß. Er lächelte und Speichel rann über sein Kinn. Ich fange besser an, damit wir zum lustigen Teil kommen können.
Jerry hatte die Wohnwände bereits zusammengebaut und an der Wohnzimmerwand aufgereiht, also hatte Arthur nach einer Stunde die Latten an der Wand befestigt und die Schränke warteten darauf, installiert zu werden.
Er hörte Stimmen von oben, so leise ging er nach oben und spähte hinter der Schlafzimmertür hervor. Mona machte das Bett und beugte sich vor, um ihr den besten Blick auf ihre Brüste überhaupt zu geben. Ich bin jetzt bereit für dich. sagte er deutlich und sah sie an.
Mona hörte eine Bewegung auf der Treppe und folgte ihrem Blick, als sie ihn ansah, machte aber keine Anstalten, aufrecht zu bleiben. Okay, lass mich das zu Ende bringen. sagte er lächelnd. Dann sagte er zu sich selbst: Fuck you Jerry.
Sie ging auf die andere Seite des Bettes, beugte ihre Beine leicht auseinander und strich die Bettdecke glatt. Er blickte über seine Schulter und sah, dass Arthur eine leichte Beule in seiner Leiste hatte. Okay, es ist fertig. Er sagte, er ging zur Tür. Arthur bewegte sich nicht, und er wusste, dass er sich nicht bewegen würde, wenn er ehrlich war. Sie ging an ihm vorbei, sah ihn an, als ihre Brüste sich zusammenpressten, schoss sie nach oben und spürte seine steigende Erektion. Wegen des Tabakgeruchs, der aus seinem Mund drang, musste er die Luft anhalten. Nachdem er daran vorbeigegangen war, stieg er ab und folgte ihm dicht auf den Fersen.
Er konnte in der Küche sehen, dass er noch zwei große Hängeschränke aufstellen musste. Oben auf einer kleinen Stufe blieb er stehen. Ich möchte genau, dass Sie mich halten, während ich sie an Ort und Stelle hebe. Wenn ich das Gleichgewicht verliere, während ich sie hebe, kann das ernsthafte Schäden verursachen. Jetzt nähern?
Er brachte sie dazu, sich direkt auf ihn zuzubewegen und schlang seine Arme um ihre Beine, dann packte er ihren Anzug fest von hinten. Das brachte natürlich ihr Gesicht in seinen duftenden Schritt. Er drehte seinen Kopf zur Seite, um dem Geruch auszuweichen. Er hob die erste Einheit hoch und seine Beine zitterten leicht. Er packte sie noch fester. Während sie arbeitete, bemerkte sie plötzlich eine Bewegung in ihrer Leiste. Er blickte auf, aber er arbeitete an der Einheit. Die Bewegung war wie eine sich windende Schlange. An diesem Punkt bemerkte er, dass die letzten beiden Knöpfe seiner Jogginghose geöffnet worden waren. Die Schlange bewegte sich immer noch.
Inzwischen war das Gerät sicher an der Wand befestigt, aber Arthur klang immer noch so, als würde es funktionieren. Tatsächlich starrte er Mona an, die ihn so fest drückte, dass ihre Brüste vollständig entblößt waren und die harten Nippel sehr nach ihrem Geschmack waren. Die Schlange wuchs jetzt schneller und er schnappte nach Luft und blickte wieder auf, da sein Kopf nur wenige Zentimeter von seinem Gesicht über seiner Robe entfernt war. Arthur arbeitete immer noch und sah sich das Gerät an.
Die Schlange hatte nur ein Auge und starrte es an, als es immer exponierter wurde. 2, 3, 4 Zoll. Sie keuchte und ihr Mund öffnete sich leicht. Arthur sah dies und stellte sich vor, wie sie seine Lippen um seine Erektion legte. Die Schlange pochte, sie brauchte Aufmerksamkeit. ?Geduld.? sagte Arthur zu sich
Okay, es ist vorbei. sagte. Da ist noch einer übrig. Er trat zurück wie in Flammen und drehte sich um, sein Atem ging stoßweise und sein Gesicht war gerötet, als er die Treppe hinunterstieg.
Er schob die Leiter nach vorne und kletterte wieder darauf. ?Es kann nicht wissen, dass es angezeigt wird.? Mona dachte bei sich.
Okay, komm schon, aber wir haben nicht den ganzen Tag Zeit. sagte Arthur fest.
Widerwillig bewegte sie sich vorwärts und positionierte sich neu, wobei sie sicherstellte, dass der Mann von ihrem Unterleib wegschaute. Arthur lächelte, als er das Gerät hochhob. Er schwang seine Beine, als ob er gleich fallen würde. Du bist auf der Seite, du bewegst dich zur Mitte, du bringst mein Gleichgewicht durcheinander.
Mona blickte auf, aber Arthur war mit der Einheit beschäftigt, also bewegte sie sich widerwillig in Richtung Mitte, wo sich die Schlange wieder bewegte. Dieses Mal konnte er seine Augen nicht von dem abwenden, was eine ständig wachsende Kreatur zu sein schien. Jetzt guckte ein netter 15 Zentimeter auf ihn zu und wuchs immer noch. Es war mehr als die Breite seiner Hand. Sein Atem ging jetzt unregelmäßig, und alles, was er tun wollte, war, von diesem kriechenden Reptil wegzukommen. Sein Blick traf das Auge der Schlange
?Gut das war’s? fertig.? Arthur sagte: Wie wäre es mit einem Kaffee, bevor wir zum nächsten Schritt übergehen? sagte.
Mona wollte nicht, dass sie ihr Gesicht sah, und ging sofort ins Badezimmer. ?Ja, natürlich.? sagte er zitternd. Jetzt mit dem Rücken zu ihm hatte sie Schwierigkeiten, ihre Atmung zu kontrollieren. Arthur stand hinter ihm. Er zündete den Kessel an und drehte sich um, um sie lächelnd zu sehen, wobei ihr Schlangenkopf immer noch sichtbar war. Er sieht sie immer noch an. Er fühlte sich, als müsste er etwas sagen, aber er konnte nicht. Stattdessen drehte er sich wieder um. Aus dem Fenster schauen. Warum setzt du dich nicht und ich mache dir ein Sandwich? sagte.
Er entspannte sich und setzte sich an den Tisch. Gibt es ein Problem Schatz? Du scheinst sehr ruhig zu sein, fragte Arthur.
Er holte tief Luft und ging ihm auf die Nerven: Nein. Mir geht es gut Arthur. Sie sagte, sie habe ihm ein Sandwich und Kaffee gegeben. Er war erleichtert zu sehen, dass die Schlange nun schlief. Die nächsten zwei Stunden waren für Mona eine Tortur.
Arthurs Hände waren überall auf ihm. Er schaffte es, seine Hände wegzudrücken, als er die Kacheln und die Mechanik platzierte, aber er konnte nicht verhindern, dass seine harte Erektion bei jeder Gelegenheit an ihm rieb. Als sie fertig waren, war es ihr peinlich, einen nassen Fleck auf ihren weißen Shorts zu sehen.
Als sie eines Tages sagte, folgte sie ihm zitternd in den Garten. Er blieb stehen und starrte auffällig auf ihren nassen Schritt. Der kurze Rock ist morgen Mona. Und vielleicht eine Bluse mit vielen Knöpfen. Ohne auf eine Antwort zu warten, lächelte er und ging weg.
Mona war definitiv wütend. Er griff zum Telefon und rief Jerry von der Arbeit aus an. Er äußerte, wie Arthur ihn den ganzen Tag befummelt und ihm seinen Schwanz ins Gesicht gestoßen und ihn getrocknet hatte, und wie es Jerrys Schuld war. Dann legte sie auf, duschte und zog sich um.
Arthur hatte seine Nachbarn drei Tage lang nicht gesehen, und Mona stieg gerade aus dem Taxi und rannte zum Haus, als sie es sah. Das Taxi wartete draußen. Er drehte sich schnell um und klopfte an die Tür. Mona wartete einen Moment, bevor sie die Tür öffnete.
Tut mir leid, Arthur, ich kann nicht aufhören. Jerry hatte einen Unfall, also bleiben wir eine Weile bei seiner Familie, ich erkläre es, wenn wir zurück sind. Könnten Sie bitte auf das Haus aufpassen? Musst du auf Wiedersehen gehen? Er schloss die Tür und ging
Als sie endlich nach Hause kamen, war sie schockiert. Jerry stieg im Rollstuhl in sein Auto. Arthur wartete fünf Minuten und ging dann durch den angrenzenden Garten. Jerry, was ist passiert?
?Ich möchte mit dir reden.? sagte Jerry, als Mona mit zwei Tassen Kaffee auftauchte.
Oh danke Mona. «, sagte Arthur und nahm einen aus seiner Hand.
Mona wollte gerade protestieren, aber Jerry unterbrach sie: Sag Arthur, was du mir am Telefon gesagt hast.
Verlegen erzählte Mona Jerry alles, was sie sagte.
?Was haben Sie selbst zu sagen? fragte Jerry wütend.
Jerry war schockiert. sagte Arthur und tat so, als hätte er Angst. Ist das nicht so? Mona zeigte sich, sobald ich ankam. High Heels, enge Shorts und wackeln mit ihrem Hintern, als würde sie mich einladen, nun, sie lädt ein?
?Ist das wahr?? fragte Jerry und sah Mona an.
Mona war schockiert: Also ja. Du hast mir gesagt, ich soll es tun, sagte er.
Was ist mit allem anderen? Sie fragte. Steckst du ihm deinen Schwanz ins Gesicht?
?Das ist eine Lüge.? Arthur sagt: Ich habe Mona gebeten, meine Beine ruhig zu halten, während ich die Schränke an die Wand stelle. In meinem Alter zittern manchmal meine Beine. Anstatt mich an meiner Kleidung zu halten, wie ich es wollte, drückte er sein Gesicht in meinen Schritt. Ich war schockiert. Ich sah nach unten, um ihr etwas zu sagen, und ihre Brüste ragten oben hervor und zeigten ihre Brustwarzen und alles. Er öffnete sogar den Mund. Ich dachte, du würdest gehen, weißt du. Und du bist mein Freund. Ich konnte es nicht lassen, aber ich hatte noch ein weiteres Schließfach zu erledigen, also litt ich, aber glauben Sie mir, ich habe die Arbeit so schnell wie möglich erledigt, weil ich Ihnen gegenüber loyal bin, Jerry?
Monas Augen weiteten sich, Tha, tha, das ist nicht wahr? Er stammelte: Du hast gesagt, ich soll mich festhalten?
Ja, Schatz, das habe ich. Halt dich an meiner Kleidung fest, wie ich es dir gezeigt habe. sagte Arthur.
Auch für den Bodenbelag hatte Arthur eine vernünftige Erklärung. Monas Oberteil hing an der Mechanik, und jedes Mal, wenn sie den Abstandshalter an der falschen Stelle platzierte, streckte Mona die Hand aus, um es zu glätten, und wie Mona ihre Hüften hin und her rieb. Es war sehr schwierig für mich, Jerry. Was würde ein normaler Baumeister tun, wenn Mona ihnen das antun würde? Er wäre sicherlich nicht weggegangen, oder, Jerry?
?Nein wahrscheinlich nicht.? sagte Jerry leise.
Oh, ich glaube dir nicht. Mona, ?Ich werde mich ändern? Sagte er und stand auf.
Also, was ist mit dir passiert? Sie fragte.
Als Mona mir erzählte, was passiert war, verlor ich mich. Ich bin sicher, Sie wissen, wie es sich anfühlt, sagte Jerry. Ihre Frau sagt Ihnen, dass sie angegriffen wurde. Ich habe es verloren. Wütend stieg ich auf mein Motorrad und prallte gegen das Heck eines Autos. Die Polizei sagt, ich fahre über 100 Meilen pro Stunde und habe Glück, am Leben zu sein.
Nun, Frauen neigen dazu, zu übertreiben. Vor allem in seinem Fall. Arthur sagte: Also, was ist der Schaden? sagte.
?Zwei Pausen? zwei an meinem rechten Arm und ein zerschmetterter linker Knöchel an meinem rechten Bein. Wenigstens habe ich ein gutes Glied.
Und das alles ohne Grund. Arthur hat mich sogar gefragt, was er am nächsten Tag anziehen soll, sagte Jerry. Ich konnte es nicht glauben.
?Also was hast du gesagt??
Ich sagte ihr einen langen Rock und eine Button-Down-Bluse. Selbstbeherrschung, Jerry, Selbstbeherrschung, sagte Arthur.
Jerrys Mund stand offen, als Mona wieder auftauchte. Mona trug einen kurzen Rock und eine Bluse mit offenen Knöpfen direkt unter ihren Brüsten. Ein bisschen mehr Kaffee, schätze ich? sagte Mona, als sie die Trophäen entgegennahm. Als er wegging, drehte sich Jerry zu Arthur um.
Ich sage es dir, Jerry. Ist er auf der Jagd? sagte Arthur.
?Was meinen Sie?? Jerry, Auf der Jagd? sagte.
Nun, es ist eine bekannte Tatsache, dass eine Frau freizügige Kleidung trägt, wenn sie nach einem Partner sucht. Ein bisschen wie ein Pfau, der seine Federn zeigt. Wenn sie einen Mann findet, zieht sie sich leicht an und wenn du sie fesselst oder in deinem Fall ist sie verheiratet, deckt sie es zu.
Nun, Mona und ich sind seit der Schulzeit befreundet, obwohl wir eigentlich erst zusammengekommen sind, als Mona zwanzig Jahre alt war. Wir haben ein Jahr später geheiratet. Es wurde noch weicher, als wir zusammenkamen und sogar heirateten. Aber ich denke, sie zieht sich immer noch gerne sexy an und ich muss zugeben, dass ich die Reaktionen mag, die sie die meiste Zeit bekommt..?
Dann öffnet es dich? sagte Arthur bedeutungsvoll.
Bis zu einem gewissen Grad, denke ich. Aber seit wir umgezogen sind, sind wir so beschäftigt, dass Sex keine Priorität mehr hat. Und jetzt ist das nicht einmal eine Möglichkeit. Und es wird noch eine Weile dauern.
Da ist es, Jerry. Im Feuer, sagte Arthur. Er stellt seine Waren zur Schau, während er eine Frau sucht.
Nun, vielleicht unterbewusst. Aber ich glaube nicht, dass es wirklich etwas damit zu tun hat?
Aber darum geht es nicht, Jerry. Stellen Sie sich vor, was passiert wäre, wenn er die Polizei mit dieser Geschichte gerufen hätte, nicht Sie. Ich würde verhaftet und mein Ruf wäre zerstört. Ich bin ein heißer Mann und sogar meine Kontrolle über eine wunderschöne Frau wie Mona hat ihre Grenzen. Es ist sehr riskant. Ich habe es wirklich genossen, Ihnen beiden zu helfen, aber ich denke, Sie brauchen jemand anderen, der die Arbeit für Sie erledigt. Ich wünsche euch beiden alles Gute. Und damit ging es.
Jerry war ein wenig überrascht. Er verstand, was Arthur sagte, und wusste, wie unmöglich es war, Monas Körper zu ignorieren. Und es ist noch schwieriger, wenn Sie eine dieser glühenden Stimmungen bekommen. Aber was würden sie jetzt tun? Das neue Badezimmer würde bald kommen und sie musste ihr Arbeitszimmer in ein Schlafzimmer verwandeln, weil das Schlafen auf der Couch ihr mehr schaden als nützen würde. ?Verdammt.? Dachte er sich.
Ist Arthur weg? fragte Mona
Was war das letzte, was er zu dir gesagt hat, bevor er neulich nach Hause gegangen ist?
Ach das. Mona hob es auf und sagte ja: Sie hat mir gesagt, ich soll einen kurzen Rock und eine Button-Down-Bluse tragen.
Jerry sah ihn von Kopf bis Fuß an. Hat er dir gesagt, du sollst einen langen Rock und eine Button-Down-Bluse tragen?
Ist das eine weitere Lüge?
?Ist das? Er hat eine vollkommen vernünftige Erklärung für jede Anschuldigung, die Sie gegen ihn erheben.
Oh, komm schon, Jerry, warum sollte ich dich anlügen?
Ich habe keinen Zweifel, dass er, wenn er ein normaler Baumeister wäre, seine Shorts ausziehen und dich dumm ficken würde. Arthur verließ die Freundschaft für mich.
?Was sagst du??
Ich sage, was mich in diesen Rollstuhl gebracht hat, ist Ihre Übertreibung dessen, was Arthur gesagt und getan hat. Es ist Ihre Schuld. Alles, was er versucht, ist, uns aus einer misslichen Lage herauszuholen, und alles, was Sie tun, ist, sich über ihn lustig zu machen und dann beschwere dich, wenn er dich ansieht, auch wenn er dich nicht berührt hat, es ist ja nicht so, als würdest du deine Brüste nicht gerne allen zeigen, oder?
?Jerry? Sie weinte und rannte unter Tränen nach Hause.
Beim Frühstück am nächsten Morgen sah Jerry, dass Mona immer noch wütend war, also sah er keinen Sinn darin, das, was er zu sagen hatte, zurückzunehmen. Wir brauchen Arthur.
Also, was soll ich tun? fragte er und fühlte sich noch mehr genervt.
Wir müssen mein Schlafzimmer und mein neues Badezimmer fertig machen. Wir brauchen Arthur. Und Arthur ist jetzt in Ihren Händen. Ich kann ihn nicht davon überzeugen, dass Sie nicht die Polizei rufen werden, und ich kann ihn nicht davon überzeugen, dass Sie ihn gerne lassen. Wo liegen Ihre Grenzen, wenn es darum geht, einen Mann dazu zu bringen, für Sie zu arbeiten? Wie weit würdest du gehen? Ich weiß nicht.?
Nun, wie weit soll ich gehen, Jerry? Sie keuchte: Leck deinen Schwanz, lass sie mich ficken, wie sie will. Sag mir, Jerry, wie sehr willst du eine Hure sein?
?Was auch immer notwendig ist.? Jerry schrie vor Wut. Ich kann nicht weiter auf dieser Couch schlafen.
Oh, also bist du jetzt froh, dass er tut, was er will?
Du bist nicht so süß und unschuldig, wie du mich glauben machen willst. Jerry sagte: Und ich bin glücklich damit. Sie wissen, wie weit Sie bereit sind zu gehen, um die Arbeit zu erledigen. Warum entschuldigst du dich nicht einfach bei Arthur und kommst zurück und machst es von dort aus?
Warum habe ich das Gefühl, dass dich das alles in Jerry verwandelt?
?Vielleicht ist es. Vielleicht ist es die Rache für die drei Jahre, in denen du gegangen bist und dir einen Ruf als Hure erworben hast?
Mona war sichtlich am Boden zerstört. Sie brach in Tränen aus und eilte nach Hause, warf sich völlig am Boden zerstört aufs Bett. Jerry hatte nie erwähnt, was während seiner Abwesenheit passiert war, niemals.
Als Mona zwei Stunden später zurückkam, trug Jerry fast seine Hose. Ihr Make-up ist fertig, ihr Haar ist fertig, roter Lippenstift, Nagellack. Aber es war ihre Kleidung, die den größten Schaden anrichtete, sie konnte das Oberteil sehen, das keine Knöpfe hatte, sondern unter der Brust gebunden war. Es war locker gebunden, um diesen wunderschönen Brüsten ein volles Aussehen zu verleihen, wenn es richtig bewegt wurde. Eine klare Einstellung eines Mikrominirocks mit stehenden Strümpfen und einem Tanga, der zwischen ihren Pobacken verschwindet, wenn sie sich leicht nach vorne lehnt.
?Du siehst fantastisch aus.? sagte Jerry.
Nun, wenn ich eine Prostituierte werde und sie überrede, zurückzukommen, wird sie sehen wollen, was das Angebot ist?
Du weißt, dass ich das nicht so meine. Und du hast dich noch nie so für mich angezogen.
Und das liegt daran, dass du mich vor Jerry nie zur Prostituierten gemacht hast? sagte er sarkastisch. Sie wollten wissen, ob die Geschichten wahr sind. Nun, jetzt kannst du dir deine eigene Meinung bilden. Mal sehen, was Arthur denkt.
Er hatte keine Ahnung, was er tun oder was ihn erwarten sollte, als er zu Arthurs Hintertür ging. Sie war teils aus Wut angezogen, teils um Jerry eifersüchtig zu machen, was offensichtlich funktionierte. Jetzt musste sie Arthur nur noch überreden, letzte Woche wieder an die Arbeit zu gehen. Er glaubte nicht, dass er mehr als das verkraften könnte.
Er klopfte an die Tür und nach einer Weile öffnete sich die Tür. Arthur stand vor der Tür, ohne sich die Mühe zu machen, seinen spöttischen Blick zu verbergen, während er sie von Kopf bis Fuß anstarrte. Er spürte, wie sich seine Brustwarzen mit seinem Blick verhärteten.
?Ja.? Sagte er schließlich.
Ich bin gekommen, um mich für all die Probleme zu entschuldigen, die ich verursacht habe.
?Wenn du es sagst. Ich denke, Sie sollten besser reinkommen. Er trat zur Seite und ließ sie herein. Sie schloss die Tür und setzte sich an den Küchentisch, sah ihn an, bot ihm aber nicht bedeutungsvoll einen Platz an.
Er holte tief Luft und stellte sich die Zeilen vor, die er die ganze Zeit über einstudiert hatte. Es tut mir wirklich leid, dass ich so überreagiert habe, Arthur, und ich hoffe, wir können immer noch Freunde sein.
Er saß nur da und sah sie mit einem selbstgefälligen Lächeln auf seinem Gesicht an. Er wusste, warum er hier war, und er wusste, dass er die Kontrolle hatte. Er zog bewusst seine Füße nach.
Also jetzt, wo der Bullshit weg ist, lass uns ehrlich sein, sollen wir? ?
?Was meinen Sie??
Du willst, dass ich zurückkomme und die ganze Arbeit für dich beende?
Nun, wir hatten gehofft, dass du es könntest.
Also, wenn Sie das nächste Mal überreagieren, rufen Sie die Polizei und lassen Sie mich stattdessen verhaften.
Es gibt keinen Arthur. Ich verspreche, dass ich das nicht tun werde. Es tut mir wirklich leid, dass ich so viel Ärger mache und Sie auf diese Weise beleidige.
Damit ich dich so oft ansehen kann wie ich will und weiß, dass ich in Sicherheit bin?
?Ja.?
?Beweise es.?
?Vier??
?Zieh dein Oberteil aus?
Er sagte das so realistisch, dass es ihn schockierte. ?Aber?.?
Wenn Sie wirklich aufrichtig sind, denke ich, dass Sie mir mehr als eine Entschuldigung schulden. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn ich mir Ihren Körper ansehe. Beweise es. Nimm deine Brüste ab.
Die Art, wie sie es sagte und wie sie ihm in die Augen sah, ließ sie sich schmutzig fühlen. Aber welche Wahl hatte er? Nur eine Woche, nur eine Woche, nur eine Woche? Schließlich hängte er sich an einen Stuhl und stand oben ohne vor diesem koketten alten Mann. Sein Magen drehte sich um. Harte und geschwollene Brustwarzen und Arme, die versuchen, ihre Brüste zu verbergen.
Legen Sie Ihre Arme an Ihre Seiten und stehen Sie aufrecht. verlangt. Er tat wie angewiesen. Gut, setz dich jetzt hin. Willst du Kaffee?? Er hat gefragt.
?Ja?.Ja bitte.? Erwiderte er etwas überrascht.
Wie sie es geschafft hat, Kaffee zu kochen, ohne jemals den Blick von ihren Brüsten zu nehmen, muss ein Wunderwerk gewesen sein, aber sie hat es geschafft. Er stellte seinen Kaffee auf den Tisch und dann ein Blatt Papier. Ich brauche eine Bezahlung, wenn ich weiter mit Ihnen arbeiten soll. Obwohl es bisher so schön war, dich anzusehen, möchte ich nach dem, was passiert ist, mehr. Eigentlich will ich alles.
?Alles? Wie meinst du das? Alles.? Er begann sich ein wenig unwohl zu fühlen.
Was ich bisher von dir bekommen habe, ist, mit meinen Händen über deinen Arsch zu fahren und einen schnellen Blick an deinem Kopf hinunter auf deine Brüste zu werfen. Aber ich will deine Brüste berühren, an ihnen saugen und mit ihnen spielen. Ich möchte auch auf den Rest seines Körpers zugreifen. Außerdem möchte ich das gleiche im Gegenzug.
Also sagst du mir, ich soll dich ficken, wenn wir den Job erledigt haben wollen. Ich werde nicht. Ich denke, ich sollte gehen. Er ging, um aufzustehen.
?Sitzen.? Bin ich noch nicht fertig? sagte.
Ich habe eine Zahlungsliste auf Jobbasis erstellt. Ich betreibe ein Geschäft und Sie nennen die Zahlung aus der Liste. Diese Zahlung wird zu dem hinzugefügt, was mir zuvor gegeben wurde. Zum Beispiel mache ich die Küche fertig und du gibst: ?mit Titten spielen? aus der Liste als Zahlung. Von da an kann ich mit deinen Titten spielen, wann immer ich will. Ich sage, bau Jerrys Schlafzimmer am nächsten Tag und du zahlst oben ohne von der Liste. Das bedeutet, dass Sie immer oben ohne sein werden, während ich an Ihrem arbeite. Jetzt bist du also oben ohne und ich habe freien Zugang zu deinen Möpsen. Und so geht es. Dies ist die Liste, die ich vorbereitet habe. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt entscheiden, dass Sie mir nicht zahlen können, was auf der Liste übrig ist, dann kündigen wir. Kein Lohn bedeutet keine Arbeit und kein Groll. Was mir aber bereits ausgezahlt wurde, behalte ich. So wissen wir alle, woran wir sind. Er reichte ihr die Liste.
Zu sagen, es war schockierend, wäre eine Untertreibung. Er las die Liste langsam durch.
Oben ohne
Bodenlos
Pantyless (völlig nackt)
Zugang zu Brüsten (mit Händen und Mund)
Zugang zu Fotze und Arsch (mit Händen und Mund)
Muschi und Arsch (mit Fingern)
Schwanz wichsen
Schwanz lutschen
schluck den Mut
Geschlechtsverkehr findet nur auf besonderen Wunsch von Mona statt und umfasst vaginalen und analen Verkehr.
?Du machst Scherze, oder?? Auf keinen Fall werde ich Ihr Werkzeug anfassen, geschweige denn, es in meinen Mund zu stecken. Und auf keinen Fall werde ich dich bitten, mich zu ficken.
?Das ist gut.? Sagte Arthur mit einem Lächeln. Dies ist nur eine Auswahlliste. Ich mache einen Job und du bezahlst etwas von dieser Liste. Einfach. Wenn Sie nicht von der Liste bezahlen möchten, hören wir auf. Es gibt keinen Druck, aber das akzeptiere ich eher als Bezahlung denn als finanziellen Ausgleich. Sie bekommen beide, was Sie wollen, und ich werde so viel von Ihnen genießen, wie Sie bereit sind zu geben.
Du kannst wirklich nicht erwarten, dass ich oder Jerry dem zustimmen?
Wir wissen beide, dass Jerry zustimmen oder Sie zumindest dazu bringen wird, sich zu entscheiden. sagte. Außerdem brauche ich als Hausmeister eine Woche eine Fotosession und sagen wir mal als Entschädigung für die Kränkungen, die ich in den letzten Tagen erlitten habe?
Oh, du erwartest wirklich viel, nicht wahr? sagte er wütend.
?Ich mache Qualitätsarbeit. Und dafür erwarte ich eine gute Bezahlung. Wenn Sie jetzt Bargeld haben, nehme ich es gerne als Zahlung an. Aber wir wissen beide, dass Sie es nicht haben und wahrscheinlich auch nicht haben werden, bis Jerry wieder bei der Arbeit ist. Ich freue mich also, die einzige Zahlung zu erhalten, die Sie haben und die ich möchte.
Du willst mich also wie eine Schlampe behandeln?
?Ja, ich will. Aber im Gegensatz zu Jerry gebe ich es gerne zu. Er will dich zur Prostituierten machen, versteckt es aber hinter einer Wand offensichtlicher Gleichgültigkeit und du weißt es?
Mona rollte sich hinein. Jerry gab zu, dass er aufgeregt war, sich Arthur zu zeigen. Er wollte sich für die drei Jahre, in denen er verrückt geworden war, rächen, indem er sie fallen ließ, und er war sich fast sicher, dass er diese Liste akzeptieren würde. Wahrscheinlich distanziert er sich von jedem Entscheidungsprozess. Ich muss zuerst mit Jerry reden.
?Ja, ich weiß. Ich habe alle Details in diesen schriftlichen Vertrag aufgenommen, um sicherzustellen, dass ich geschützt bin, wenn Sie zur Polizei gehen. Er stand auf und öffnete die Tür. ? Zeig Jerry den Vertrag und wenn er morgen früh unterschrieben ist, arbeite ich weiter. Lassen Sie die Spitze. Sie sah ihn wütend an. Er wusste, dass er es Jerry sagen wollte. Arthur war jetzt verantwortlich.
Arthur lächelte, als er wegging. Der Vertrag besagte eindeutig, dass alle sexuellen Aktivitäten, die stattfanden, mit ihrer vollen und ausdrücklichen Zustimmung und Zustimmung durchgeführt wurden. Es enthielt auch eine Urheberrechtsklausel, die Arthur ihnen bereits mitgeteilt hatte, einschließlich Fotosessions, die zu einem Zeitpunkt und an einem Ort seiner Wahl aufgenommen werden sollten, und gab Arthur das volle Urheberrecht an allen Bildern, die mit digitalen Medien aufgenommen wurden. Sie gab auch an, dass eine Anzahlung für ihren Hintern und keinen BH geleistet wurde. Wenn sie akzeptierten, wusste Arthur, dass er in sehr naher Zukunft die Schlampe sein würde, die er tun würde, wie er wollte.
Jerry lächelte nur, als er oben ohne das Haus betrat. Ich denke, er wird dann zurückkommen.
Mona erzählte Jerry alles, was passiert war, und alles, was er sagte, war: Nun, dann liegt es an dir, richtig? es passierte. Scheint mir fair.? Keine Debatte. Kein Gespräch oder so
Kaffee bitte Schatz. sagte Arthur, als er sich am nächsten Morgen näherte. Er war sehr zuversichtlich.
Als Mona zurückkam, wandte sich Arthur an Jerry: Es gibt drei Exemplare. Wir werden alle drei unterschreiben und dann können wir uns an die Arbeit machen, sagte er. Solange wir uns alle einig sind.
Jerry sah Mona an. Warum siehst du mich an, Jerry? Sich wie gehandelt fühlen, ohne ein Wort über die Angelegenheit zu verlieren. Du weißt, dass du es unterschreiben wirst, also mach es fertig. Er entriss ihr die Kopien und kritzelte schnell seine Unterschrift auf jede Kopie. Arthur unterschrieb zuletzt und behielt eine Kopie für sich, die anderen gab er Jerry.
Zieh deinen BH aus, bitte Mona. Es ist nicht mehr nötig, da du es mir gestern gegeben hast, sagte Arthur. Ohne eine Antwort abzuwarten, betrat er das Haus und begann mit der Arbeit an den Küchenfliesen.
Es dauerte nur ein paar Stunden, den Boden fertig zu stellen, und Arthur behielt seine Hände bei sich. Obwohl sie es genoss, zuzusehen, wie Monas Brüste schwankten, wenn sie sich bewegte. Als die Arbeit erledigt war, sagte Arthur Jerry, er solle ihm Kaffee machen, während er überprüfte, was in Jerrys provisorischem Schlafzimmer und Badezimmer zu tun war. Arthur hatte beschlossen, nichts zu besprechen, was zwischen ihm und Mona vor sich ging, es sei denn, Jerry hatte ausdrücklich darum gebeten, also besprachen er und Jerry die Arbeit des nächsten Tages, als Mona mit Kaffee ankam.
Mein Vater kauft sich ein neues Bett und hat mir ein Badezimmer mit eigener Toilette bestellt. sagte Jerry.
Nun, du wirst einen Hebel brauchen, um dich ins Badezimmer zu bringen, wo ich Soße für dich machen kann. Aber obwohl ich dir Geld dafür leihen könnte, muss ich es zurückbekommen, sobald es aufgebraucht ist. Dasselbe natürlich für die Glasfliesen im Badezimmer und möglicherweise andere Dinge wie Zement und Schrauben für den Schuppen, und ich kann alle Quittungen aufbewahren und einen Vertrag aufsetzen, den ich morgen unterschreiben kann, wenn das in Ordnung ist?
Ja, es ist okay, solange es dir nichts ausmacht?
Nein, Jerry überhaupt nicht. Ich wünschte, ich könnte mehr tun. sagte. Nun? Ich bin fertig für den Tag, an dem ich euch beide morgen sehen werde.
?Ja ok.? sagte Jerry. Mona war still in Gedanken versunken. Mona, Arthur geht.
?Es tut mir Leid. Ja, tschüss. Bis morgen.?
?Wo bist du gewesen?? fragte Jerry, als Arthur wegging.
Zahltag Jerry. Zahltag? Vielleicht sollte ich direkt seinen Schwanz lutschen, sagte Mona kurz. Das würde dir Spaß machen, nicht wahr, Jerry? Mit jedem Schritt wütender ging er auf das Haus zu.
Am nächsten Morgen war Mona wie erwartet mit einem Oberteil, einem Rock und einem Höschen bekleidet. Also, wie viel soll ich Jerry heute zahlen? , fragte Mona sarkastisch, versuchte ruhig zu bleiben und scheiterte kläglich. Sie hofft verzweifelt, Unterstützung von ihrem Mann zu bekommen.
Was zwischen dir und Arthur passiert, liegt ganz bei dir. sagte Jerry leise. Sie war verwirrt darüber, was sie in den letzten paar Tagen getan hatte oder was sie fühlte. Der Gedanke daran, dass dieser ekelhafte Mann seiner hinreißenden Frau etwas antut, muss ihn krank machen. Stattdessen fand er sich mitgerissen, aufgeregt und von widerlich großer Aufregung erfüllt.
Mona hatte sich noch nie in ihrem Leben so allein gefühlt. Sie hätte einfach nein sagen und Arthur sagen sollen, er solle verschwinden, aber sie wusste, dass Jerry wahrscheinlich zurück ins Krankenhaus gehen würde, wenn sie Jerrys Schlafzimmer nicht fertig machen konnten. Es half sicherlich nicht, dass ihr Körper ganz anders auf ihr Herz reagierte.
Guten Morgen Jerry? sagte Arthur. Mona aus ihrem Alptraum wecken. Zuerst brauche ich die Bezahlung für die Arbeit von gestern. Im Falle eines Einwands sollte meiner Meinung nach mit allen Anwesenden vorgegangen werden.
?OK? Was auch immer passiert ist, sagte Jerry und sah Mona an, die hoffte, dass sie von Jerry getrennt war.
Er stand auf und sah Jerry flehentlich an, der ihn anstarrte, als wäre es ein normaler Tag.
Erster Tag.
Eine Aufgabe. Eine Zahlung. Mona ließ ihren Rock fallen. Er hatte dies im Hinterkopf geplant, um wenigstens etwas Würde zu bewahren. Schließlich unterschied sich ein Paar Mikroshorts nicht sehr von dem französischen Höschen, das sie trug. Aber er hatte vergessen, dass Arthur freihändigen Zugang zu seinen Hüften hatte, und er machte das Beste daraus.
Sie ging auf ihn zu und drückte fest seine Hüften. Sehr nett Jerry.? Er sagte, sein Speichel lief ihm übers Kinn. Du musst Stunden an einem so engen kleinen Arsch genossen haben?
Hier und da hätte sich Mona beinahe übergeben. Mit Tränen in den Augen drehte er sich um und betrat das Haus. Jerry atmete schwer, als er Arthur in die Augen sah. Er wusste, dass selbst der Gedanke daran, dass dieser dreckige Mann seine Frau so anfassen würde, ihn dazu bringen würde, sich übergeben zu wollen. Aber stattdessen musste sie ihre steigende Erektion ausschalten. Arthur lächelte und folgte Mona ins Haus. Sie hatte einen sehr guten Tag gehabt und seine Erektion oft zwischen ihre Pobacken geschoben, was ihn wie einen alten Freund erwischt zu haben schien.
Der zweite Tag
Die Tür traf die Ständerwand zwischen dem Schlafzimmer und dem neuen Badezimmer. Neue Tür hängt.
Zwei Jobs. Zwei Zahlungen. Mona sah überrascht aus, erhob jedoch keine Einwände, da sie wusste, dass die Diskussion sinnlos war. Er sah Jerry an und hoffte, dass er dem ein Ende bereiten würde.
Wir wissen beide, dass Jerry nichts gegen Mona haben wird. Er ist nur ein Beobachter. Das ist jetzt zwischen dir und mir.
Besiegt drehte er Arthur den Rücken zu, zog langsam sein Top aus und ließ es auf den Boden fallen. Sie schloss ihre Augen und betete, dass Jerry sie aufhalten würde, während sie langsam ihr Höschen senkte. Nichts. Jerry hatte es diesem stinkenden Mann gegeben. Sie zog ihr Höschen aus und betrat das Haus mit Tränen, die über ihr Gesicht liefen. Arthur hatte einen weiteren großartigen Tag. Sie liebte das kleine Stück Busch, das sie oben auf ihrer Muschi gelassen hatte, und träumte von dem Tag, an dem sie es benutzen würde, um ihre Lippen zu ziehen, um es für ihre Zunge vorzubereiten. Und bei seinem Hahn war er sich auch ziemlich sicher.
Er übergab sich, nachdem Arthur gegangen war. Nicht, wie der Tag verlief. Aber wie würde es morgen gehen? Er war jetzt an einem Punkt angelangt, an dem er Zugang zu Arthurs Körper haben wollte.
Bilder seiner schmutzigen Vergangenheit überschwemmten seinen Geist. Eine Geschichte des Drogenkonsums und der sexuellen Ausschweifung. Sie wachte eines Morgens auf, als ein völlig Fremder sie schlug. Das war der Punkt, an dem sie ihre Koffer packte und nach Hause ging. Jerry hat sie nie gefragt, was passiert ist, und sie hat es auch nicht erklärt. Sie kamen in ihre Beziehung und der Rest ist Geschichte.
Jetzt ist es an der Zeit, Jerry ein Ende zu bereiten. sagte Mona beim Frühstück. Danach weißt du, was du willst. Du hast ein Schlafzimmer. Jetzt kommen wir ohne seine Hilfe aus. Das Badezimmer wird bezahlt, einschließlich der Armatur. Wir brauchen Arthur nicht mehr.
Kann man also eine Glaswand für die Mona-Dusche bauen? Oder den Strom an die Hebebühne anschließen oder die Rampe so einstellen, dass ich wenigstens ohne Hilfe ins Haus und aus dem Haus kommen kann, sagte Jerry leise. Wirst du??
Jerry. Bitte ich flehe dich an. Hör jetzt damit auf, bevor es zu weit geht. Es wird nicht aufhören. Du weißt, dass du es nicht tun wirst.
Dann hör auf, Mona. Jerry streng? Du sagst nichts mehr. Sie können nicht. Sieh dich an. Arthur ist nicht einmal hier und du bist hier, nackt, und wartest darauf, dass er kommt.
Die Wahrheit dieser Aussage erschütterte ihn. Jerry hatte Recht. Sie musste noch nicht nackt sein. Doch hier wartete er, nein, das war er nicht. Er war bereit. Bereit für Arthur. Er konnte sein Herz schlagen fühlen, während er auf ihre Ankunft wartete.
?Guten Morgen.? sagte Arthur fröhlich. Er wusste, dass dieser Tag heute war. Wenn er heute sein Geld bekommen hat, dann war es seines. Morgen würde sie vollen Zugang zu seinem Körper haben. Genug, um sie dringend einen Fick brauchen zu lassen. Es hatte lange gedauert, aber er hatte endlich einen Griff und sein Schwanz brauchte dringend Monas ernsthafte Aufmerksamkeit.
Der dritte Tag
Passen Sie die Beleuchtung in das Schlafzimmer ein und vereinheitlichen Sie das Bett. Zwei Jobs. Zwei Zahlungen
Eine Stille umhüllte sie. Mona sah Jerry an. Gott weiß, wie lange er im Pyjama im Rollstuhl festsaß. Es war seine Schuld. Aber selbst dann schrie sie lautlos nach ihrem Mann, er solle sie retten. Er wusste, dass Arthur alles haben würde, wenn er den nächsten Schritt machte. Als Jerry nur in die Ferne blickte, tröstete er sich damit, dass Arthur ihn niemals ficken könnte. Alles andere kann er nehmen, aber er wird es ihr niemals geben.
Ich habe dir ein Geschenk gekauft, Jerry. So behalten Sie den Überblick über die Ereignisse. Gibt es etwas zu beachten, bis es heilt? Er gab Jerry eine kompakte Digitalkamera. Aufgeladen und einsatzbereit. Es war kein Salz in die Wunde. Das sagte Jerry, dass er nicht einmal mehr auf dem zweiten Platz war.
Mona holte tief Luft, zwang sich, sich zu entspannen, und trat dann vor Arthur. Mach ein Foto von Jerry, sagte er und drehte ihm den Rücken zu. Jerry blickte auf, als Mona Arthurs Hand nahm und sie an seine Brust drückte.
?Zugang zu den Brüsten per Hand und Mund.? Mach das Foto, Jerry, sagte er. Jetzt gefordert. Arthur hatte Spaß. Sie reibt ihre Erektion auf ihre nackten Hüften und drückt ihre Brüste. Jerry begann zu klicken.
Mona nahm Arthurs andere Hand und legte sie zwischen ihre leicht gespreizten Beine. ?Zugang zur Muschi mit Hand und Mund.? Er zitterte jetzt. Er wurde noch mehr erschüttert, als Arthur seinen Finger in ihr feuchtes Liebesloch schob. Jerry klickt immer noch.
Arthur bewegte sich seitwärts und begann, an ihren Nippeln zu lecken und zu saugen, während seine Finger weiter an seiner geschwollenen Klitoris arbeiteten. Seine Atmung wurde jetzt unregelmäßig.
Dann hörte Arthur ohne Grund auf. Er führte seine Finger an seinen Mund und leckte ihn ab. Muschisaft schmeckt genauso wie ich es mir vorgestellt habe. Ich glaube, Jerry ist hart zu Mona. Warum fotografierst du es nicht als Andenken?
Mona blickte verständnislos zu Arthur, dann zu Jerrys Leistengegend. Dort konnte er deutlich eine unverkennbare Erektion sehen. Der Pyjama, den Jerry trug, war zwei Nummern zu groß für Beinpflaster und hatte einen Schlitz, durch den sein Schwanz herausspringen konnte, damit er leichter in eine Flasche pinkeln konnte. Mona stürzte nach vorne und vergrößerte die Lücke und warf die wahrscheinlich größte Erektion heraus, die Jerry je hatte.
Mona, ich? Ich, es tut mir leid? Jerry stammelte.
Mona nahm die Kamera aus ihrer Hand und machte ein paar Aufnahmen. Schiebt ihm die Kamera zurück, wenn er fertig ist. Oh? Keine Sorge, ich werde dir noch mehr Erektionen besorgen, bis ich fertig bin. Du hast Glück, ein gutes Blatt zu haben, nicht wahr, Jerry?
Lass mich dich nicht aufhalten, Jerry. Arthur lachte, als er Mona nach Hause folgte.
Arthur wusste, dass heute das Ende des Tages sein würde, aber jetzt hatte diese junge Schlampe die Chance, das Beste daraus zu machen. Er packte sie am Arm und legte sie auf das Sofa. Er widersprach nicht und beschloss unabsichtlich, Arthur vollen Zugang zu dem zu gewähren, was er als seinen rechtmäßigen Preis ansah. Ich hoffe, er hat diesen Teil davon zumindest ein wenig genossen. Er täuschte sich nicht.
Arthur war ein ausgezeichneter und erfahrener Liebhaber. Er küsste sie leicht von der Innenseite ihrer Schenkel, bewegte sich bis hinauf zu ihren geschwollenen Lippen, blies sanft und atmete dann den stechenden Geruch der Erregung ein, während sie zu ihrem Nabel weiterging. Bis zu den Schildbrüsten. Dies sind die Erregungssphären. Jeden der Reihe nach lecken und saugen, bis Mona einen Hauch von Lust ausstößt.
Sie hob ihre Beine an seine Schulter und küsste ihn dann langsam wieder in Richtung seiner flauschigen Schamlippen. Sie leckte langsam ihre äußeren Lippen, ihre Hände spielten ständig mit ihren Brustwarzen. Dann, etwas fester drückend, glitt seine Zunge in dieses göttliche Loch. Sie musste nicht nach ihrer Klitoris suchen, denn ihre Klitoris stand stolz da, und als sie an diesem kleinen Büschel Katzenhaar zog, schoss ihre Klitoris auf sie zu und nahm sie tief in ihren Mund. Mona schrie laut, lang, voller Freude und Erleichterung. Sie schob ihren ersten Finger tiefer in ihre Fotze als den anderen und schaffte es mit einigem Manövrieren, ihren Daumen tief in ihren Anus zu schieben.
Von der ersten Berührung ihrer Klitoris an war Mona verschwunden. Ein überwältigendes Gefühl der Erregung machte sich breit und sie gab sich diesem schmutzigen alten Mann vollständig hin. Jetzt der Typ, der deine Fotze und deinen Arsch mit seinen Fingern und seinen Kitzler mit seiner Zunge fickt. Der dreckige Mann, der sie zum Orgasmus bringen wird. Nein Arthur, nein kann ich nicht. Du kannst nicht nein du, oh verdammt oh verdammt Arthur ho-hum arrggghhhh ja oh ja mach es mach es mach es.? Sie schrie, als sie fester auf ihr Gesicht und ihre Hand drückte. Schließlich löste sich sein Widerstand auf und er gab sich vollständig dem Orgasmus hin. Oh verdammt, ja, mach es mir schwerer aaaaaaarrrrrrghhhhhhhhhh? Sie schrie.
Sie versteifte sich vollständig und drückte ihre Hüften gegen sein Gesicht. Völlig still. Am Ende stapelt es sich in einem leeren Haufen auf dem Sofa. Er murmelte: Verdammt, ah verdammt, ah verdammt.
Es war fast unmöglich, dem Drang zu widerstehen, seinen harten Schwanz in diese pochende Muschi zu stecken. Aber Arthur stand zu seinem Wort und erwartete, dass sie ihn anflehen würde, dieses Loch zu ficken, alle seine Löcher zu ficken. Er wusste ohne Zweifel, dass dies sehr bald geschehen würde. Bis dahin würde er das Angebot genießen. Er war entschlossen, diese heiße Muschi wieder zu essen. Diesmal vor ihrem nutzlosen Ehemann. Der Gedanke zauberte ein Lächeln auf Arthurs Gesicht. Er nahm eine der Tagesdecken, die Jerry benutzt hatte, deckte sie zu und ließ sie eine Weile ruhen.
Jerry sah zu, wie der letzte Teil seines Spermas aus seiner Erektion spuckte, Tränen strömten über sein Gesicht. Dafür brauchte er keine Hand. Er wusste nicht warum, aber in dem Moment, als er Mona in einem sexuellen Orgasmus schreien hörte, begann sein Gerät, die schmerzhaftesten und befriedigendsten Orgasmen zu erleben, die er je hatte. Und die Kamera ging direkt hindurch.
Mona, Mona. Musst du aufwachen? «, sagte Arthur und schüttelte sie leicht. Die Kraniche sind unterwegs. Ich habe ein paar Klamotten für dich rausgeholt, schnell duschen und dich anziehen.
Er wachte zitternd auf. Es gab keinen Nebel darüber, was passiert war. Es gibt keinen Nebel über dem Vergnügen, das er nimmt. Und kein Nebel über die Kraft Ihres Orgasmus. Okay, Arthur. Hast du gesagt, du willst, dass ich mich anziehe?
?Ja, Schatz. Deine Nacktheit ist für mich, aber ich verstehe nicht, warum wir nicht Spaß daran haben können, uns über andere Typen lustig zu machen, und du??
Sie duschte und lächelte, als sie sah, was Arthur für sie zum Anziehen vorbereitet hatte. Ein Top, das natürlich mit einem Mikrominirock und einem Bikinioberteil getragen werden muss. Ein kleines Tanktop, das nicht einmal ihre Brüste bedeckt und mit einem einzigen Knopf direkt unter der Brust geschlossen wird. Das einzige, was sie tatsächlich bedeckte, waren ihre Brustwarzen, und teilweise waren sie freigelegt, weil es eine Nummer zu groß für sie war.
Arthur war mit Jerry im Garten, als er die Treppe herunterkam. Er machte ihr einen Kaffee und nahm ihn heraus. Wollten Sie das, Arthur? Er lächelte breit und machte eine Drehung. Jerry völlig ignorieren.
?Ja, so ist es? perfekter Honig. Spiel mit ihnen, meine Liebe. Viel Spaß.?
Eines der Dinge, in denen Mona immer gut war, war, sich über Männer lustig zu machen. Das war jetzt die alte Mona. Die Verspottung wurde wirklich durch Arthurs verbale Arbeit an seiner pochenden Muschi geweckt. Jerrys Mona verschwand langsam. Das letzte Relikt, ?Ich werde ihn niemals ficken? Mona hielt an ihrem Leben fest. In der nächsten halben Stunde ließ Mona die beiden Arbeiter alles sehen, was sie zu bieten hatte. Sie räumte ihr neues Schlafzimmer auf, machte das Bett und beugte sich so viel sie konnte. Sie haben alles gesehen.
?Kaffeepause.? sagte.
Sie stellte eine Tasse Kaffee auf die beiden Enden einer Kommode, drehte sich dann um und lehnte sich einladend mit leicht gespreizten Beinen gegen die Kommode. Sie standen zu beiden Seiten von ihm, ignorierten den Kaffee, starrten aber auf ihre wogenden Brüste. Er sagte nichts. Nicht, wenn eine Hand ihren Rock an ihre nasse Muschi bringt, nicht, wenn eine andere Hand unter sie greift, um ihre Nippel zu massieren. Als die Kinder immer aufgeregter wurden, schob er sie beiseite und ging nach draußen. Er hätte länger bleiben können, wenn sie nicht so hart gewesen wären, aber sie tasteten und sollten sich darüber freuen.
Ist das in Ordnung, Arthur? fragte er, als er in der Halle an ihr vorbeiging.
?Ja, Schatz. Ein gutes Mädchen.?
Er lachte. Er freute sich, ihr zu gefallen. Er ging und setzte sich mit Jerry nach draußen. Diese Arbeiter haben überall bei Jerry’s nach mir gesucht. Sagte er arrogant. Meine Fotze fingern und alles. Jerry sagte nichts.
Zwei Stunden später war die Winde installiert und Arthur schloss den Strom an und brachte die Rampe an Ort und Stelle, damit Jerry alleine in das Haus und aus ihm herauskommen konnte. Nachdem die Arbeiter gegangen waren, zog Mona ihre Kleider aus.
Okay, Jerry, schau, ob du es reinschaffst. sagte Arthur.
Es dauerte ein paar Versuche, aber schließlich schaffte er es, hineinzukommen. Er machte es sich vor dem Sofa bequem, auf dem Arthur saß. Bleib dort, Jerry. Komm, setz dich hierher, Schatz. Sagte Arthur und streichelte seinen Schoß. Er bewegte Mona zu Jerry und fing dann an, mit ihren Brüsten zu spielen und ihre Fotze zu fingern. Dies geschah nicht speziell zu Monas Vergnügen. Mehr, um Jerry so weit wie möglich zu demütigen.
Mona fing an, Arthurs Finger zu beißen. Jerry rutschte auf seinem Stuhl herum. Wann hat dir Jerry das letzte Mal einen geblasen? fragte Arthur
Jerry murmelte und sah weg. Gib ihm einen bj Schatz, das arme Ding leidet. Mona sah Arthur an und sah, dass er es ernst meinte. Er stand auf und knöpfte seinen Schlafanzug auf, um sicherzustellen, dass er eine Erektion hatte. Jerry stöhnte, als er es in den Mund nahm. Mona stöhnte, als Arthur zwei Finger in ihre pochende Muschi und zwei in ihren Anus einführte. Denken Sie daran, dass Jerrys Mund mir gehört, also wenn Sie Ihre Ladung hineinwerfen wollen, müssen Sie mich zuerst fragen.
Jerry murmelte. Mona stöhnte und Arthur, nun, Arthur war wie eine Sahnekatze. Es dauerte nicht lange. Jerry legte seine gesunde Hand auf Monas Kopf. ?Halten sie bitte an. Meine Zukunft.?
Wenn ich Jerry sage, hört er auf. Halt ihn angespannt, bis ich es sage, Schatz, sagte Arthur und lächelte schelmisch.
Bitte Arthur. Jerry, ?Bitte halte ihn auf.?
Dachten Sie, er wäre der Einzige, der Jerry bezahlt? Er hat vielleicht telefoniert, aber du bist derjenige, der abgestürzt ist. Er ist nicht.? Jetzt bitte mich um Erlaubnis, in den Mund deiner Hurenfrau zu kommen, sagte Arthur grimmig. Jerry betteln?
?Hmmm. Bitte, Arthur, kann ich zu seinem Mund kommen? Bitte.?
Jerry Worte. Verwenden Sie Wörter, die Ihnen die ganze Zeit durch den Kopf gegangen sind.
?Ja.? Ja, sagte Jerry. Bitte Arthur?arghhh kann ich in den Mund meiner Hündin kommen Hündin Frau bitte Arthur bitte ich bitte dich?
Da ist ein guter Junge. Arthur lächelte triumphierend. Beende es Schatz.
Während des gesamten Wechsels erlebte Mona anale und vaginale Orgasmen. Er hörte Arthur durch den Nebel und löste den Druck am Ende von Jerrys Schwanz, sodass sein Samen in seinen Mund fliegen konnte. Jerry lächelte vor sich hin, als er vor Schmerz aufschrie. Er hat Jerry schon BJs gegeben, aber er hat noch nie so viel Fachwissen gezeigt.
Gut gemacht, Schatz. Wenn du mehr willst, Jerry, musst du mich nur fragen, sagte Arthur. Er ist nicht.?
?Jawohl.? sagte Jerry, nicht ganz bewusst, was er sagte.
Nun, Liebes, du darfst angezogen sein, wenn ich ankomme. Fast wie heute. Ich möchte, dass Sie vollständig verfügbar und immer auf dem Bildschirm sind.
Ja Arthur. sagte Mona. Er fühlte kein Jota Schuldgefühle darüber, wie er Jerry behandelt hatte. Tatsächlich bezweifelte er, dass er sich schuldig fühlen würde, nachdem er ihn so genannt hatte, für alles, was er mit Arthur oder für ihn tun würde. Morgen würde der Tag der Entscheidung sein.
Vierter Tag
Elektrische Winde. Rampe eingebaut. Zwei Jobs. Zwei Zahlungen.
Mona war in der Küche und machte ihren Morgenkaffee, als Arthur ankam. Speziell für dich, Jerry, habe ich der Zahlungsagenda eine weitere Option hinzugefügt. Muschi und Arsch ficken, sagte Arthur. Ich überlasse es Ihnen, zu entscheiden, was Sie aus der Liste auswählen.
Bekleidet mit einem kurzen Rock und einem durchsichtigen Oberteil brachte Mona ein Tablett mit Kaffee. Guten Morgen Arthur.
?Morgen Schatz.? Er lächelte. Ich dachte, wir sollten Jerry die heutige Auszahlung aussuchen lassen.
Mona war etwas verwirrt, da es nur zwei Optionen und zwei Zahlungen gab, aber sie sagte nichts. Mona warf Jerry einen Blick zu, der in seinem Rollstuhl herumzappelte, während Arthur im Schneidersitz dasaß und an seinem Kaffee nippte.
Und was ist mit Jerry? fragte Arthur schließlich.
Jerry sah Mona und dann Arthur an. Es tut mir leid, Mona. Aber ich bezweifle, dass das etwas Neues für Sie ist.
Was bedeutet Jerry? Es gibt nur zwei Dinge auf der Liste.
Pussy und Arsch ficken Arthur, Der Fluch der Muschi und des Arsches, sagte er leise. Jetzt war es nur noch ein Flüstern.
?Was?? Mona hielt den Atem an, Jerry??
Beruhige dich, Schatz. Ich habe dich zu Jerrys Liste hinzugefügt, um zu sehen, ob er wirklich bereit für die Prostitution ist, sagte Arthur. Es scheint, dass er erfreut ist, dass Sie alles tun, um irgendjemanden und möglicherweise seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Aber ich stehe zu meinem Wort und diese endgültige Entscheidung liegt allein bei Ihnen.
Jerry, wie geht es dir? Sie weinte: Du hast mich einem anderen Mann gegeben, als wäre ich ein Ding. Bereitwillig. Glücklich. Zu wissen, wie sehr ich mich bemüht habe, nicht so weit zu gehen. Verpiss dich mit Jerry. Wenn ich dir so wenig bedeute, dann bedeutest du mir nichts. Du bist nur eine?.eine?.eine entfernte Erinnerung?
Er zog Arthur aus seinem Sitz und setzte sich auf seine Seite, damit Jerry deutlich sehen konnte, was passieren würde. Er zog Arthurs Laufschuhe herunter und sah zum ersten Mal seine Schlange in ihrer ganzen Pracht. Es war sehr groß, 8 oder 9 Zoll und wuchs, aber was ihn schockierte, war seine Breite. Er glaubte nicht, dass er es in seinen Mund stecken könnte, als er sah, wie sie ihn ansah, bevor er eine volle Erektion bekam, obwohl er weit aussah. Nun, Jerry. sagte er sich, und bevor es zu spät war, bevor der Geruch ihn zum Erbrechen brachte, öffnete er seinen Mund und trug die Schlange so weit er konnte. Er saugte einen Moment lang und zog sich dann zurück.
?Zwei Jobs. Zwei Zahlungen, Jerry.? Du willst ficken? sagte. Er wichste seinen Schwanz.
?Schwanz saugen.? Er sprach es erneut aus. Dann nahm er es wieder heraus.
Und ein Bonus an Jerry als Dankeschön dafür, dass er mir gezeigt hat, wie Würmer Sie sind. Komm, schluck, mit deiner Erlaubnis, Arthur.?
?Natürlich Schatz? Arthur lächelte. Und danke.
Er wandte sich Jerry zu, bevor er fortfuhr. Bist du hart, Jerry? Nimm es raus, zeig es mir. Es wird in Zukunft immer auf dem Bildschirm zu sehen sein. Hörst du mich.?
Sogar sein verängstigtes Gesicht war rot, Jerry knöpfte seinen Schlafanzug auf und enthüllte eine pochende Erektion.
So vorhersehbar, Jerry. Mona spottete und lutschte weiter an der Schlange. Er wandte jeden Trick an, den er in seinen wilden Jahren gelernt hatte, und obwohl er eine solche Bestie noch nicht tief ersticken konnte, versuchte er es und war entschlossen, es sehr bald zu tun.
Arthur stöhnte laut, Das ist eine gute kleine Hure. Gut ausgebildet und Experte im Spannen. Ihr Verlust, Jerry, ist mein Gewinn. Vielen Dank für diese Auszeichnung. Oh ja Schatz, hier kommt es. Jerry ist bereit. Bist du bereit, deine Frau, deinen Engel, mit dem Samen des Teufels getauft zu sehen? Als sein Hahn explodierte, wich er zurück und spritzte seinen Samen über sein ganzes Gesicht. Mona lächelte breit und bewegte ihr Gesicht, um es so gut wie möglich zu bedecken, dann nahm sie es tief in ihren Mund, um den süßen Teufelssamen zu schmecken, als er ihre Kehle hinab glitt. Er war sehr glücklich. Für Jerry war er völlig frei von der Frau, zu der er geworden war. Mr. Vault war jetzt eine ferne Vergangenheit. Mona war zurück.
Das war wirklich großartig, Liebes. Hast du ein echtes Talent? sagte Arthur, als er sich auf seinen Stuhl setzte und an seinem kalten Kaffee nippte.
Mona stand auf, um zu sehen, wie Jerry stark aus seinem Schwanz sickerte. Er nahm ihr Gesicht in seine Hände und küsste sie auf die Lippen. Hinterlässt Spuren von Arthurs Nachkommen auf seinem Gesicht. ?Frischer Kaffee Arthur? Sie fragte.
Ja, bitte Schatz. Dann muss ich unbedingt noch die Glaswand im Badezimmer fertig machen.
Es dauerte ungefähr vier Stunden, um die Glaswand zu bauen, die die Wäsche von dem trennte, was die Nasszelle für Jerry werden sollte, und zu diesem Zeitpunkt verbrachte Mona viel Zeit damit, sich über Jerry lustig zu machen. Sie spielt mit ihren Brüsten und fingert sich selbst, während sie in völliger Stille zuschaut. Er lächelte dabei, beschimpfte ihn mit abfälligen Namen und schimpfte ständig mit ihm, weil er ein nutzloser Mann und ein noch schlechterer Ehemann sei. Als Arthur fertig war, war Jerry nur noch eine zerbrochene Hülle dessen, was einst menschlich gewesen war.
Wie üblich setzte sich Arthur zu seinem Feierabendkaffee und Mona lutschte an ihrem Schwanz, während sie ihn trank. Sie macht sich über ihn lustig, lässt ihn aber kommen. Kommst du heute Abend zum Abendessen, Arthur? Er fragte, ob ich ein Geschenk für dich hätte.
Ich werde mich freuen, Liebling. Er antwortete. Sagen wir um 8?
Das wird perfekt sein. sagte Mona, als sie ihre pochende Schlange zurück in ihre Hose stieß.
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert