Analer Reifer Gruppensex

0 Aufrufe
0%


Vorwort
Mein Freund Snoid erzählte mir eine Geschichte, die ihm erzählt wurde. Sie sagte mir nicht den Namen des Mannes, bestand aber darauf, dass die Geschichte wahr sei. Ich habe keine Möglichkeit, seine Authentizität zu überprüfen, und tatsächlich muss ich zugeben, dass ich einige der Geschichten ziemlich unlogisch fand. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht gerne über Sexgeschichten mit Tieren lesen, empfehle ich dringend, dass Sie weitermachen, da es ein bisschen sinnlich ist.
Eine Hundegeschichte – Haw, Haw
Der Vorfall ereignete sich im Sommer 1979. Da wir den vollen Namen des jungen Mannes nicht kennen, nennen wir ihn David. Sie war 20 und kehrte für den Sommer vom College nach Hause zurück. An dem Tag, an dem alles begann, hing er bei der Freiwilligen Feuerwehr herum, wo er als freiwilliger Sanitäter/Feuerwehrmann half.
Es war Nachmittag und er und sein Partner Phil waren im Krankenwagen auf dem Rückweg von einem späten Mittagessen in einem örtlichen Fastfood-Restaurant und erhielten einen Anruf. Nachdem der Absender benachrichtigt wurde, dass sie verfügbar sind, kam die folgende Nachricht über Funk:
Sanitäter 352, reagieren Sie auf einen unbekannten medizinischen Notfall bei 1235 Cross Court.
Sanitäter 352 antwortet, antwortete Dave, schaltete die Notbeleuchtung oben ein, ignorierte aber die Sirene, wie bei jedem solchen Anrufverfahren.
Als sie am Tatort ankamen, stellten sie fest, dass sich die Adresse in einem neuen Einfamilienhaus befand. Sie packten ihre Ausrüstung zusammen, rannten zur Haustür und klopften an. Sie konnten kaum ein Geräusch von drinnen machen und riefen sie herein. Phil öffnete vorsichtig die Tür, aber es war niemand in unmittelbarer Nähe, um sie zu begrüßen.
Hallo, rief Dave, ist jemand hier?
Eine weibliche Stimme antwortete: Hier im Schlafzimmer
Die Tür hinter sich schließend, gingen die beiden den Flur hinunter, bis sie zu der offenen Tür eines ihrer Schlafzimmer kamen. Was sie fanden, schockierte sie beide; Ein Anblick, den sie noch nie zuvor gesehen haben und für den Rest ihres Lebens nie wieder sehen werden. Im Zimmer, auf dem Kingsize-Bett, fanden sie eine junge Frau in ihren späten Teenagerjahren oder kurz danach. Er war völlig nackt und auf alle Viere gebeugt. Als wäre dieser Anblick für die Jungs nicht schockierend genug, stand hinter dem Mädchen ein großer Deutscher Schäferhund; verdammt
Jeder der beiden Sanitäter hätte von einer Feder umgeworfen werden können, und Dave konnte nicht anders, als sie mindestens eine Minute lang anzustarren, bevor er schließlich tapfer war.
Haben Sie angerufen, Ma’am? fragte er zögernd.
Es war offensichtlich, dass es ihm sehr, sehr peinlich war, als er seinen Kopf senkte, während er sprach.
J-ja, äh, ich… ich äh, ich… es geht mir nicht aus dem Kopf, flüsterte sie. Ihre langen blonden Haare bedeckten ihr rotes Gesicht, als sie leise, aber flehend fragte: Können Sie irgendetwas tun, um zu helfen …?
Damit sah er ihnen ins Gesicht. Dave war wirklich erstaunt, wie wunderschön das Mädchen war; Er war so gutaussehend wie jedes Mädchen, das er auf dem Campus gesehen hatte.
Sie erfuhr später, dass sie Sally hieß; Sie war 21 Jahre alt, ungefähr 5 Fuß 6 Zoll groß und wog ungefähr 130 Pfund. Sie hatte schöne Hüften und Brüste, Größe 36C, wie er vermutet hatte. Trotzdem erfuhr sie viel später, dass sie eine echte Blondine war … wenn sie es getan hätte Sie hatte ihre Schamhaare auch nicht gefärbt, sie hatte grüne Augen und es war sehr, sehr schön.
Auf allen Vieren kniend, ihre Brüste hin und her schaukelnd, als sie ihren Hundeschwanz rein und raus schob, fand Dave sie einfach wunderschön.
Bis dahin waren beide Sanitäter dem Einsatz nahe gekommen. Um ihre Verlegenheit zu lindern, bevor er sich neben sie hockte, warf Dave eine Bettdecke über Sallys Rücken. Zumindest bedeckte sie ihre Seiten, um ihre Brüste zu bedecken. Sein Unterkörper war bereits von dem kämpfenden Tier besetzt.
Phil sah Dave an, um zu sehen, ob er eine Antwort darauf hatte, wie er helfen könnte. Sein Partner nickte, als hätte er die betreffenden Probleme verstanden. Er übernahm das Verhör, und bald war klar, was passiert war. Obwohl die Bestie unter ihrem Stoß grummelte, konnte das Mädchen ihnen erklären, dass dies ihr erstes Mal war. Sie wollte versuchen, den Schäfer ihres Vaters zu ficken. Sie härtete ihn ab, indem sie ihn streichelte und ihn dann auf sich reiten ließ.
Da er dies noch nie zuvor getan oder einen harten Schwanz eines Hundes gesehen hatte, wusste er nicht oder hatte nicht die leiseste Ahnung, was ein Knoten eines Hundes war. Nachdem er darin war, schwoll dieser Knoten an und fing.
Er merkte zum ersten Mal, dass er feststeckte, als er hörte, wie jemand das Haus betrat und versuchte, herauszukommen. Als sie erkannte, in welcher Notlage sie sich befand, geriet sie in Panik und schaffte es, ohne zu wissen, was sie sonst tun sollte, das Telefon auf dem Nachttisch neben ihr zu erreichen und 911 anzurufen.
Ihre Ankunft und unmittelbare Anwesenheit schien den Hirten überhaupt nicht zu erschrecken. Der Hund fickte ihn weiter, während sie sie vor Schmerz anstarrte. Seit ihrer ersten Ankunft waren nur fünf Minuten vergangen, und die ganze Zeit war er sehr schnell und hart in sie eingedrungen, aber dann war es plötzlich wild, wütend, rasend. Schließlich stoppte er seinen Umzug. Seine Zunge ragte heraus und sein Atem ging schwer.
Ich glaube, es ist vorbei, sagte Dave zu ihm. Ich, ähm, ich glaube, er ist gerade angekommen.
Ich, äh… Er wollte etwas sagen, war aber sehr verlegen.
Dann ist er bald frei, versicherte sie ihm.
Natürlich fing der Hund definitiv an, auf das Mädchen zu ejakulieren. Sobald sie ein saugendes Geräusch und ein Plopp hörte, sickerte ein Teil der Flüssigkeit aus ihrer Fotze und tropfte ihren Oberschenkel hinunter. Unmittelbar danach sprang das Tier vom Rücken des Mädchens und stieg aus dem Bett. Er verließ den Raum und ignorierte die beiden Männer.
Gleichzeitig legte Sally ihren Körper auf den Bauch und zappelte dann, um vom Bett aufzustehen. Als Dave die Bettdecke bewegte, um bedeckt zu bleiben, warf er nicht nur einen weiteren Blick auf ihren wunderschönen Körper, sondern sie sah auch, wie die Ejakulation dieses Hundes ihre Hüften hinunterlief. ‚Wie offensichtlich‘ er dachte.
Während der ganzen Folge bemerkte er, dass er nicht nur eine enorme Härte hatte, er war auch in der Lage, sich zu konzentrieren und sich zu bewegen, er bemerkte auch, dass seine Hose innen sehr nass war.
Zwischen den Sanitätern und der jungen Frau entstand ein langes und verlegenes Schweigen. Dass Männer nicht mehr gebraucht werden, war allen klar. Nachdem Dave und Phil versichert hatten, dass sie keine Berichte machen würden, schnappten sie sich ihre Ausrüstung, verabschiedeten sich, drehten sich um und gingen.
Ich danke dir sehr. Als sie weggingen, hörten sie ihre sanfte, schüchterne Stimme, und sie folgte ihnen zur Vordertür und führte sie hinaus.
Als sie ins Freie traten, schlossen sie die Tür hinter sich und hörten den Riegel brechen.
Die beiden Männer sahen sich mit der gleichen Verwunderung an, die sie hatten, seit sie zum ersten Mal auf Sally getreten waren. Schließlich verließen sie die Veranda und stiegen in den Krankenwagen.
Als Dave wegging, sagte Phil als erstes: Das war so komisch es passierte. Eine Untertreibung, wenn überhaupt.
Obwohl sich keiner einander bekannte, waren sie beide völlig offen; mehr als jemals zuvor in ihrem Leben.
____________
Alles in allem war Dave nach diesem Vorfall nie mehr derselbe. In den nächsten zwei Wochen verfolgte sie weiterhin das Bild des Mädchens, das auf allen Vieren stand und von einem Hund gefickt wurde. Sie stellte sich das Hecheln des Tieres vor, Sallys Brüste, die hin und her schaukelten, und den völlig schwülen Blick, der ihr Gesicht bedeckte. Jeden Tag … den ganzen Tag … kehrten seine Gedanken zu seiner Erinnerung zurück.
Er war überwältigt von den Bildern in seinem Kopf und war besessen davon, sie wieder mit diesem Hund ficken zu sehen. Er fühlte, dass er sie noch einmal sehen musste, bevor er zur Schule zurückkehrte. Es war die letzte Woche seines Urlaubs.
Als sie am Donnerstagmorgen anfing, einige ihrer Kleider zu packen, traf sie eine Entscheidung. Er hatte nur noch vier Tage zu Hause, und er hatte das Gefühl, dass er es sich später nie verzeihen würde, wenn er es nicht wenigstens jetzt versucht hätte.
Er stieg in seinen alten Toyota und fuhr nach Cross Court, wobei er sich ständig versicherte, dass alles gut werden würde. Trotzdem war es sehr angespannt. Er war noch nie so mutig gewesen, sich einem Fremden zu nähern, und das war noch extremer. Die Hölle war dabei, das Gesetz zu brechen Tatsächlich fuhr er mehrmals am Haus vorbei, bevor er anhielt.
Er parkte sein Auto gegenüber von 1235. Er weigerte sich, sich von seinen nervösen Nerven abhalten zu lassen, seufzte und stieg aus dem Auto. Nachdem er die Tür geschlossen hatte, betrachtete er das Haus. Sie nahm ein letztes Mal ihre Nerven zusammen und ging zur Haustür. Er holte tief Luft und klingelte.
Die Tür öffnete sich und da war er, barfuß, mit Schnittwunden und einem ausgebeulten Hemd.
Ja? fragte er, kein Zeichen des Wiedererkennens in seinen Augen.
Daves Herz hämmerte, als er versuchte, sich zusammenzureißen. Er hatte gehofft, Sally würde sich an ihn erinnern, aber jetzt sah es so aus, als müsste er eine unerwartete Eröffnung versuchen.
Äh, hallo, begann er und fuhr fort, die Einführung stammelnd. Ich, naja, ich war vor ein paar Wochen hier… ich weiß nicht, ob du dich erinnerst… du, äh, dein Hund – ich war einer dieser Sanitäter hier…
Bei dieser Erklärung wurde Sally sofort rot. Verwirrung verwandelte sich in Wut, als sie sein Gesicht betrachtete und mit gerunzelter Stirn begann, die Tür vor ihm zu schließen.
Als er sah, wie sich die Tür bewegte und sie seine Absichten erriet, sagte er: Warte Ich meine das nicht böse. Die Tür blieb stehen. Ich wollte sehen, ob du, ähm, die Tortur Nebenwirkungen hattest, weißt du?
Sein Gesichtsausdruck wurde etwas weicher, als er durch den Türspalt spähte.
Mir – mir geht es gut, sagte er und fügte hinzu: Ist das alles, was du willst?
So unhöflich es auch klang, Dave spürte ein Zögern in seinem Verhalten. Er erkannte, dass es jetzt oder nie hieß.
Nun, äh, um ehrlich zu sein – nein, begann er und folgte den Augen der neugierigen Frau. Dann, aus Angst, dass sie ihre Aufmerksamkeit verlieren würde, platzte sie damit heraus: Ich, naja, ehrlich gesagt, ich denke schon seit … ich, naja, du weißt schon, du, ich denke – unglaublich attraktiv . Daraufhin hoben sich seine Augenbrauen. Und ich, äh, war sehr ‚offen‘ von dieser ganzen Sache.
Da war alles vorbei
Sally hielt einen Moment inne, während sie weiter durch die teilweise geschlossene Tür starrte und schließlich beinahe flüsterte: Wie hast du ‚geöffnet‘? lange bevor du fragst.
Er grinste verschmitzt. Sie wusste nicht, wie frei sie in ihren Worten sein konnte, aber sie traf ein kalkuliertes Urteil basierend auf dem, was er getan hatte und wie sie ihn in seiner Gegenwart sah, und sagte: Ehrlich gesagt, ‚ich habe mich geöffnet‘. Sie fängt nicht an zu beschreiben, was ich durchgemacht habe. Ich kann nicht anders und ich bin nur ein paar Tage davon entfernt, mit nur wenigen Leuten wieder zur Schule zu gehen, ich bin nur gekommen, um dich zu sehen.
Was Dave wie eine Ewigkeit vorkam, blieb Sally mit der Hand an der Tür stehen. Schließlich lächelte sie noch ein wenig mehr, öffnete sie zu seiner aufgeregten Erleichterung wieder und sagte: Ich nehme an, Sie wollen reinkommen?
Als sie ihre erste Reaktion sah, überraschte sie diese Verhaltensänderung. Sie folgte ihm nach Hause, sein Herz schlug weiter so schnell, dass es sich anfühlte, als würde es seine Brust durchbohren. Als sie die Tür schloss und ihm ins Wohnzimmer folgte, zeigte er auf das Sofa und sagte leise: Warum setzt du dich nicht hin?
Dave war nervös und unsicher, als er sich setzte. Sie schaffte es, ihre Augen noch einmal die Schönheit auf sich wirken zu lassen und musste schlucken, um etwas Feuchtigkeit in ihren Mund zu bringen.
Kann ich dir etwas zu trinken bringen? fragte er und fragte sich, ob es ihm möglich war zu verstehen, wie er seinen Mund getrocknet hatte.
Haben Sie Cola?
Er nickte und drehte sich um, um in die Küche zu gehen. Als Dave hörte, wie er den Kühlschrank öffnete, betrat ein Besucher den Raum, um ihn anzusehen. Sallys Deutscher Schäferhund kam keuchend angelaufen; seine zunge hängt aus seinem mund. Gleich hinter dem Tier kam das Mädchen mit ihrer Cola, gab sie ihr und setzte sich dann ans andere Ende des Sofas.
In den nächsten zehn oder fünfzehn Minuten lernte sich das junge Paar kennen, angefangen mit Namen und anderen coolen Sachen, ging ein bisschen über ihre Schulsituation und was sie für jede Familie und jeden Sommer tun. Während dieser Zeit erfuhr sie seinen vollständigen Namen, sein Alter und mehr. Er erzählte ihr auch, dass er gerade seinen Abschluss an der Penn State (Studium der Psychologie) gemacht und den vergangenen Sommer mit seiner Familie verbracht hatte, bevor er irgendwo in Kalifornien arbeiten ging.
Es dauerte nicht lange und es war offensichtlich, dass Sally sich in der Nähe dieses Mannes, den sie sehr attraktiv fand, sehr wohl fühlte … ein wirklich gutaussehender Mann
Dave konnte es damals nicht wissen, aber in den letzten zwei Wochen war sie ein völlig anderes Mädchen geworden; Jemand, der viel von seiner sexuellen Unschuld verloren hat. Die heimliche Zeit, die er mit seinem Hund verbrachte, hatte Gefühle geweckt, von denen er nicht wusste, dass sie existieren.
Jetzt, da er neben diesem Mann saß, drehte er das Gespräch immer wieder auf Sex. Er verstand das zunächst nicht und wechselte sofort das Thema, aber seine Aufregung wuchs, als er sah, dass er keine Angst hatte, über das Geschehene zu sprechen.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das verstehe, sagte er unschuldig. Warum bist du so ‚offen‘ gegenüber dem, was Max mir angetan hat?
Dave war sich nicht sicher, wie er reagieren sollte oder ob er wusste, wie oder warum er angemacht wurde. Er versuchte es zu erklären, konnte es aber nicht. Schließlich stimmte er einem kindischen Gemurmel zu: Ich habe nur …
Sally lächelte. Sie wusste nicht, warum sie sich bei diesem Mann so wohl fühlte, aber sie war es. Vielleicht war es das Geheimnis, das sie teilten, das einen Hauch von Freude erzeugte; war nicht sicher. Er wusste nur, dass er sich neben ihm plötzlich mutig fühlte.
Sally entschied, dass sie ihre Erregung steigen sehen wollte, schlug mit der Hand auf das Sofa, und plötzlich sprang der Hund auf und legte sich zwischen sie; kratzte sich am Kopf.
Ihre Blicke trafen sich und hielten fest, als er Dave ansah. Es war, als ob er überlegte, ob er den nächsten Schritt machen sollte oder nicht. Dann trat ein neuer Ausdruck auf sein Gesicht; Es ist fast so, als wäre eine Entscheidung gefallen.
Er sah ihr nervös beim Schlucken zu und sagte dann: Haben Sie jemals gesehen, wie der Schwanz eines Hundes hart wurde? , fragte sie, als sie seine sanften Worte hörte.
Dave war bis dahin ausreichend erregt gewesen, als er seine Worte hart hörte. Er nickte und sagte zögernd: Ich hatte einige Male Nachbarn, die ihre Hunde als Züchter benutzt haben.
Während sie sprach, fühlte Sally die Hand des Hundes und fing an, die Seite zu reiben, die auf ihrer gegenüberliegenden Seite gerollt war. Das Atmen des Hundes begann schwer zu werden, als die Hände des Mädchens darüber strichen. Während Dave zusah, begann er, den Bauch des Tieres zu reiben, und nachdem er Dave zuerst in die Augen gesehen hatte, senkte er seine Hand gegen das Hahnhalfter des Hundes. Er schlang seine Finger um sie und begann, sie auf und ab zu streicheln, während er zusah; Aufregung steigt. Es dauerte keine Minute, bis eine rosa Spitze heraussprang und länger und länger wurde, bis sie länger war als die von Dave.
Möchtest du zuschauen? Sie fragte.
Er räusperte sich und stammelte: Y-yeah…
Ich bin darin besser geworden, seit ich dich das letzte Mal gesehen habe, sagte sie ihm.
Als die beiden einen warmen Magnetismus zwischen sich spürten, stieg in jedem von ihnen heimlich Aufregung auf.
Sally zappelte herum, und während Dave zusah, erhob sie sich langsam, aber bewusst vom Sofa und stand auf, ohne ihre Hand von der Scheide des Tieres zu nehmen. Dann war er in einer Position, in der er sich bücken und den pochenden Schwanz des Hundes mit seiner Hand in sein Maul stecken konnte.
Dave starrte ihn erstaunt an. Er saß nur da und starrte, sein Mund weit offen und sein Schwanz hart wie Stein. Während wir zusahen, begann Sally, dem Hund einen großartigen Blowjob zu geben, wie es schien … ein Blowjob, den Dave selbst gerne bekommen würde. Sein Mund bewegte sich an Max‘ Schwanz auf und ab.
Augenblicke später beobachtete Dave, wie der Knoten des Tieres anschwoll. Dann hörte Sally auf, ihren Kopf zu schütteln, und Dave wurde plötzlich klar, dass das Mädchen viele Male geschluckt hatte … Plötzlich erkannte er, dass der Hund in seinem Mund ejakuliert hatte Und er saugte und schluckte weiter. Wow
Dann ließ er seinen Mund über die Gurke gleiten und sah Dave an, dessen Härte in seiner Jeans deutlich wurde. Inzwischen schien Max sofort das Interesse verloren zu haben und fiel irgendwie von der Couch; Dann ging er leise weg.
Sally stand auf und stand auf. Mit einem schelmischen Grinsen flüsterte sie Dave zu: Ich sehe, das hat dich angetörnt Das habe ich in den letzten zwei Wochen gelernt. Solange ich zuerst an Max lutsche, wird der Knoten anschwellen und dann nicht mehr in mir, und beim zweiten Mal dauert es länger.
Den Ausdruck von Aufregung gemischt mit Überraschung auf Daves Gesicht zu sehen, verstärkte nur seine unmoralischen Gefühle. Sie lächelte ihn böse an, senkte ihre Hände und packte den unteren Saum seines Hemdes, und dann, als sich ihre Blicke trafen, zog sie es langsam hoch und über ihren Kopf; warf es sanft auf die Rückenlehne des Sofas.
Ihre Augen konzentrierten sich auf ihre Brust, wo sich ihre Brüste in den Grenzen ihres BHs wölbten. Er hatte Angst, sich zu bewegen, weil er befürchtete, dass es zu weit gehen und den Bann brechen würde, der ihn zu fangen schien. Sally drückte den Schwanz hart in ihre Hose, als sie hinter sich griff und ihren BH aufknöpfte. Ihre reifen Brüste wurden freigegeben, als sie über ihn stieg.
Sie konnte ihre Erregung nicht länger zurückhalten, streckte ihre Hand aus und zog ihn zu sich heran. Ihre Hände wanderten sofort zu ihrem Gesicht, ihre Handflächen bedeckten ihre Ohren und ihre Finger griffen nach ihrem Hinterkopf, ihr Mund an ihrer Brust, sie begann, an ihren wundervollen Brüsten zu lecken und zu schnüffeln.
Stöhnen der Freude und Erregung ging schnell von ihnen aus. Sie umarmte ihn fester und schüttelte ihre Brustwarzen mit ihrer Zungenspitze, wechselte von einer zur anderen, und als sie sich schließlich auf eine niederließ und in ihren Mund saugte, keuchte sie und brachte ihr Gesicht näher. Er.
Sallys sexuelle Erregung nahm weiter zu, als sie daran saugte und von Zeit zu Zeit ihre Brüste wechselte. Am Ende reichte das nicht mehr aus, um ihn zufrieden zu stellen. Sie hielt sie fest, zog eifrig, aber widerstrebend ihre Brust von ihrem Mund und hob ihr Gesicht zu seinem. Einen Moment lang auf seinen fast geschwollenen Mund starrend, beugte er sich hinunter, um sie zu küssen. Wieder war das Stöhnen konstant, dieses Mal in die Münder des anderen, als ihre Zungen miteinander rangen.
Dave schmeckte etwas Seltsames auf seiner Zunge, und als er es in seinen Mund saugte, erkannte er plötzlich, dass es Hundeejakulation war. Bis zu diesem Moment hatte sie noch nie die Ejakulation von jemandem gekostet, nicht einmal ihre eigene, aber der Gedanke, ihr Ejakulat zu schmecken, während der Geschmack ihre Sinne durchdrang, machte sie an. Lust war noch nie so außer Kontrolle.
Bis zu diesem Moment gefiel ihm der Gedanke eine Muschi zu essen nicht, es kam ihm sogar widerlich vor. Jetzt hatten diese Lustgefühle seinen Verstand vollständig übernommen. Er zog ihren Mund von Sallys weg, bewegte ihren Körper hastig so, dass ihre Beine das Sofa berührten, und knöpfte hastig ihre Shorts auf. Als sie aufknöpfte und den Reißverschluss herunterzog, machte es ihr leichter, sowohl ihre Shorts als auch ihr Höschen sanft über ihre weichen Waden und Beine bis hinunter zum Boden zu schieben.
Dann waren seine Augen fasziniert von ihrer nackten Schönheit. Er hatte noch nie eine solche Perfektion gesehen. Sie streckte die Hand aus und hielt sie an den Händen, winkte sie zum Sofa, wo sie sich hinsetzte, verlagerte auch ihren eigenen Körper und ging vor ihm auf die Knie. Er führte Sally dazu, ihre Beine zu spreizen, damit sie zwischen sie kommen konnte, und als das geschah, starrte sie voller Ehrfurcht auf ihre fast kahle Fotze. Er rasierte sein Haar komplett bis auf den dünnen gelben Streifen direkt über der flauschigen Beule.
Dave hatte sich nie die Zeit genommen, die Schönheit einer Katze zu schätzen, und der Anblick war absolut faszinierend; Sehr aufregend. Eigentlich wollte er es schmecken, seinen Mund hineinstecken. Gott, er war in diesem Moment so wütend. Als er sein Gesicht betrachtete, sah er einen Ausdruck, der den Eindruck von Verzweiflung vermittelte. Er wollte genauso gerne gegessen werden, wie er es schmecken wollte.
Sally streckte ihre Arme aus, ihre Hände wollten sie verschlucken. Eifrig senkte er seinen Mund in den wartenden Schlitz, und ihre Hände berührten sofort die Seiten seines Gesichts und begannen, ihn nach innen zu führen.
Ooooommmm, Dave…, flüsterte sie heiß, Ooooooo yeah, kost es… Y-iss mich
Mmmmm, sie vergrub ihren Mund in der sogenannten Pussy-Güte, verspottete sie, indem sie ihre Lippen leckte und dann leicht saugte, bewegte ihren Mund nach unten und leckte den Bereich zwischen ihrer Fotze und ihrem Anus und küsste dann die Falte. Ihre inneren Schenkel treffen auf ihren Körper.
Sally begann sich hektisch zu winden und zwang Mund und Zunge, sich auf ihre Katze zu konzentrieren. Schmerzhaftes Stöhnen entkam seiner Kehle, als seine Hände über seinem Kopf versuchten, ihn zu führen. Schließlich trennten ihre Finger sanft ihre Schamlippen und ihre Zunge streifte die Haut, ohne einzudringen, nur s-l-o-o-o-w-l-y, leckte sie entlang ihrer Schamlippen … es ging nie zwischen ihre Lippen oder berührte ihre Klitoris …
Wenn Dave denken könnte, würde er sich dafür hassen, dass er es sein ganzes Leben lang vermieden hat. Dies musste die aufregendste und angenehmste Erfahrung in seinem Leben sein; Er verwandelte diese Schönheit in einen solchen Rausch, dass er in diesem Moment getan hätte, was er wollte, wenn es ihn vollständig befriedigt hätte. Seine Bewegungen, um sie zu befriedigen, das wundervolle Aroma ihrer Fotze und der Geschmack dieses Mädchens, alles zusammen, um seinen lüsternen Kopf zu verwirren.
Sie verspottete und schnüffelte weiter an ihrer Fotze, bis sie es nicht mehr aushielt und verzweifelt begann, ihr Gesicht tiefer zu ziehen, was sie zwang, vor Erregung ihren Atem und ihre Zunge zu spüren. Er leckte weiter daran, aber jetzt mit größerer Dringlichkeit, jetzt leckte er es nach oben und erlaubte seiner Zungenspitze, tiefer und tiefer einzutauchen.
Jetzt beugte sie ihre Hüften zu ihm, ihre Fotze drückte ihr Gesicht zusammen. Sally stöhnte und murmelte Worte der Freude, und sie stöhnte, als Dave ihre Güte leckte und saugte.
Sie keuchte und ihr explodierender Körper zuckte, als sich ihre Zunge in ihre Fotze bewegte und sich ihren Weg zu der gehärteten Klitoris bahnte.
Aaaaaaahhhhh Aus den Tiefen des hektischen Mädchens ertönte von weit her eine traurige Stimme, und Dave begann, ihre Klitoris energischer zu lecken, wobei er hin und wieder eine Pause einlegte, um sie so tief wie möglich zu beschimpfen.
Er stöhnte, als hätte sein Körper einen eigenen Kopf, als seine Lustausbrüche seinen Kopf schüttelten.
Sally fühlte sich in diesem Moment völlig unmoralisch. Alles für sinnliches Vergnügen Es war ihm egal, was Dave oder sonst jemand dachte. Er wollte nur eine vollständige Erfahrung. Er schob sie plötzlich von ihrer Katze weg, Maxxxx Hier ist Max Er klang hilflos, als er rief.
Fast so, als würde er auf ihren Anruf warten, kehrte der Hund ins Wohnzimmer zurück und ging direkt zwischen ihre Beine, ignorierte Dave, der sich angesichts des Ereignisses zurückgezogen hatte, als würde er die Bedürfnisse seiner Herrin kennen. Der Hund drückte sofort seine kalte Nase an die Fotze des Mädchens und schnüffelte daran.
Sally schnappte nach Luft, als sie erfuhr, dass ihr Geliebter da war und im Begriff war, ihre Zunge in ihn zu stecken. Dann spreizte er unnötigerweise seine Beine und senkte seine Hände auf den Kopf des Tieres und führte es. Max streckte seine lange Zunge heraus und fing an, seine Fotze zu lecken. Er hielt wieder die Luft an, diesmal lauter und abrupter, und begann fast sofort zu zittern. Dave war klar, dass die blonde Schönheit seine Hundezunge mehr mochte als ihre. Das hätte ihm einen Minderwertigkeitskomplex bescheren können, machte ihn aber stattdessen an. Als er entsetzt zusah, konnte er sehen, warum ihn die lange Zunge des Tieres so erregte, als er beobachtete, wie die Schlange tief in ihre Fotze kroch.
Dies dauerte einige Minuten, bis eine Reihe massiver Orgasmen auftrat. Sie zitterte, beugte ihre Hüften auf und ab, um die Zunge des Hundes zu treffen, ihre Füße auf Zehenspitzen gewölbt, das Sofakissen, auf dem sie saß, mit beiden Händen fest umklammert, ihr Gesicht wippte von einer Seite zur anderen. Ihre Augen waren fest geschlossen. Er spritzte auf seine schnell fließende Zunge und er zitterte vor Vergnügen, drückte die Säfte und saugte sie in seinen Mund, schmeckte seinen ganzen Honig. Als er aufhörte zu zittern, schob er Max weg und begann sich wieder zu beruhigen.
Eine Minute später öffnete sie ihre Augen und lächelte Dave an, der immer noch zu denken schien, dass alles nur ein Traum war. Dann rutschte er mit seinem Hintern von der Couch und ließ sich mit dem Rücken gegen die Couch auf den Boden sinken. Dann streckte sie ihre Hand nach ihm aus und krabbelte mit dem Rücken zum Sofa auf ihn zu, während sie sich neben ihn setzte.
Sie saßen ein paar Minuten lang Hand in Hand, während er den Atem anhielt. Dave, deine Tochter wird wieder Max sagen. Er konnte sich nicht einmal vorstellen, welche Gedanken ihr durch den Kopf gingen, als er sie rufen hörte.
Das Biest rannte wieder zu seiner Herrin. Diesmal betrat er das Wohnzimmer hart, sein Knoten immer noch teilweise geschwollen.
Hier ist der Junge, beharrte er und nahm den Hund zwischen seine Beine. Sally legte dann ihre Vorderpfoten auf das Sofakissen. Sein Bauch war an seinem Kopf und diese Position platzierte den großen, rosafarbenen Schwanz des Tieres in seinem Gesicht.
Fast absichtlich begann sie wieder daran zu saugen und ihr Knoten schwoll wieder an. Dave war fasziniert; nicht nur, weil sie diesen provokativen Akt gesehen hat, sondern auch, weil sie gehört hat, wie der Mund der Blondine den Schwanz ihres Hundes schlürft. Nach ungefähr einer Minute trat er zurück, und jetzt lag wieder ein Hauch von Aufregung auf dem Gesicht des Mädchens.
Als er Dave mit einem schelmischen Grinsen ansah, flüsterte er: Versuchen Sie …
Es war nicht etwas, wovon er selbst auch nur träumen konnte, aber ihr Gesicht zu sehen und zu erkennen, dass er wollte, dass sie es mehr zu ihrer eigenen Aufregung tat als zu allem, was sie daraus schließen konnte, schien sie an ihres zu erinnern. die Aufregung, es zu sehen. Dies wurde zu einem völligen Laster, bei dem jeder den anderen so weit wie möglich öffnen wollte.
Ihre Augen huschten wild von Sallys zum Schwanz des Hundes und wieder zurück. Sein Herz hämmerte in seiner Brust vor Angst und heimlicher Aufregung, die durch seinen Körper fegten.
Langsam lehnte er sich über ihr Gesicht und streckte seine Zunge heraus, berührte mit der Spitze seines Schwanzes den Schwanz des Hundes. Er leckte ein wenig und zog dann seine Zunge zurück in seinen Mund, damit er es schmecken konnte. Dann schluckte er. Verdammt, so schlimm ist es nicht, sagte er sich. Er platzte vor Aufregung. Er würde Schwanz lutschen Ein Hundehahn
Scheiß drauf, flüsterte Sally weiter und ermutigte ihn mit der Wärme in ihrer Stimme.
Es war fast wie ein dreifacher Mut aus der Kindheit, aber jetzt wusste er insgeheim, dass er es wollte. Sein Mund wandte sich wieder der Bestie zu, und bald bewegten sich seine Lippen und seine Zunge über das lange, pulsierende Rosa auf und ab. Es erzeugte Hitze Während sie das Tier leckte, packte Sally Max‘ Schwanz und steckte ihren Kopf in Daves Mund.
Er hielt inne, wieder nicht ganz sicher, aber überzeugend steckte sie langsam, aber absichtlich zwei Finger in seine Fotze und steckte sie in Daves Mund, um ihn daran zu erinnern, dass er es tun musste, wenn er sie ficken wollte. .
Saug … mach schon … lutsch das …, flüsterte sie und zeigte wieder mit dem Schwanz des Tieres in seinen Mund. Die Art, wie sie ihm die Worte so inbrünstig zuflüsterte, machte ihn noch wütender. Sein eigener Hahn pochte vor Aufregung. Seine andere Hand stieß jetzt gegen seinen Hinterkopf, und das war alles, was er brauchte.
Dave bewegte sich auf den Schwanz des Hundes zu und nahm langsam ein paar Zentimeter in seinen Mund. Er konnte den klebrigen Ausfluss des Hundes schmecken, der aus der roten Spitze sickerte. Die ganze Erfahrung machte ihn jetzt sehr aufgeregt. Ohne weitere Anstrengung begann sie, ihren Mund gegen Max‘ heißen Schwanz auf und ab zu bewegen, so wie sie es zuvor bei Sally gesehen hatte. Als er hereinkam, merkte er plötzlich, dass er es total genoss, es zu tun.
Oh ja, David … lutsch es, schluck es, schmeck es …
Als er Worte der Ermutigung aussprach, kam ein ständiges Stöhnen aus Daves saugendem Mund, der das Hundefleisch fest umschloss. Schließlich, als ihr Kinn müde wurde, ging Sally zu ihr und stieß sie weg. Dann schob er, als würde er ein Vakuum erzeugen, auch den Hund.
Hilf mir, Maxie anzuziehen, beharrte sie hastig zu Dave.
Schnell war er auf allen Vieren. Vor Aufregung sahen beide Menschen heißer aus als der Hund. Dave trug Max hinter seiner Herrin und führte sie zu ihm, half ihm, sie sanft gehen zu sehen, schlang seine Pfoten um ihren Rücken und ihre Seiten. Als das Tier auf dem Blonden saß, schnappte sich Dave seinen Hahn und führte ihn zu seiner Katze.
Ahhhhh, oh ja, ja, ja. Mmmmmmnnnnngggghhhh…, rief sie aus.
Sobald der Kopf des Pip hereinkam, stürzte der Hund vorwärts und vergrub sich bis zu seinem Knoten. Er fing sofort an, seine eifrige Herrin zu ficken; sehr, sehr schnell. Hin und wieder schlüpfte sein Schwanz aus ihrer Muschi und sie stöhnte frustriert und griff zwischen ihre Beine, um ihn zu ihr zurückzuleiten. Von diesem Biest gefickt zu werden, wurde das Größte in ihrem Leben.
Oh ja, fick mich Maxie, fick mich… OHHHHH
Wieder einmal sah Dave erstaunt zu. Dieser Hund hat einen Menschen gefickt Der Hund liebte es zu geben … und Sally liebte es zu empfangen … und sogar Dave liebte es, dabei zuzusehen. Er saß nur da und sah zu, wie Max Sally fickte. Die Blondine sah ihn nicht über ihre Schulter an und keuchte: Beeil dich, hol deine Sachen raus… ich will dich Gut fünf Minuten müssen vergangen sein, bevor er das sagte.
Er stand schnell auf, um das Ausziehen seiner Kleidung zu erleichtern, und als das letzte Stück herunterfiel, bedeutete sie ihm, sein Gesicht zu zeigen.
Lieg hier, keuchte er, als Max ihn weiter schlug.
Dave tat hastig, was er verlangte, griff auf den Teppich und positionierte sich so, dass diese Schönheit ihn aufnehmen konnte. Er schnappte nach Luft, als er sie an seinen Mund zog. Es gelang ihm, die Länge zu schlucken und seine Lippen trafen auf ihr Schamhaar.
NNNNNGGGGG
So tief hatte ihn noch nie jemand gesaugt. Er kämpfte mit sich selbst und versuchte, darauf zu achten, nicht zu früh zu ejakulieren. Während ihr heißer, nasser Mund auf und ab saugte, saugte sie schön an ihrem pochenden Schwanz, hinter ihr begann der Hund mit ein paar kurzen, schnellen Stößen heftiger zu kämpfen. Dave dachte, der Hund hätte wieder ejakuliert, als Sally aufhörte, daran zu saugen, und zwischen ihre Beine griff, um dem Tier herauszuhelfen.
In dem Moment, als sein Schwanz aus ihrem heraus war, fiel ein Haufen Sperma aus ihrer Muschi und landete auf dem Teppich. Max versuchte erneut, ihre Fotze zu lecken, aber sie stieß ihn weg. Er sah aus, als hätte er keine Kämpfe mehr, er drehte sich einfach um und verließ den Raum.
Das Mädchen stand auf, rollte sich auf dem Sofa zusammen und zog Dave hinter sich her. Er konnte nicht genug bekommen Was auch immer der Hund hatte, es sah aus, als hätte es ihn in eine mutwillige Schlampe verwandelt. Bevor Dave sich auf sie bewegen konnte, drückte sie ihr Gesicht wieder zwischen ihre Beine. Sie wollte, dass er es isst
Dave war immer noch auf dem Höhepunkt seiner Aufregung. Ihre Lippen waren rot und geschwollen, das kleine Stück Haar mit Sperma verklebt wie ihre Schamlippen und Innenseiten der Schenkel, und Sperma sickerte zwischen ihren Fotzenlippen heraus und floss ihren Arsch hinauf. .
Auch hier bin ich mir nicht so sicher (er hatte noch nie zuvor eine Frau gekostet) Dave zögerte zuerst, wurde dann aber vorsichtig und streckte seine Zunge heraus, um ihre Schamlippen zu berühren. Er konnte schmecken, wie sich die Ejakulation des Hundes mit seiner vermischte. Es war salzig und berauschend für ihn. Er tauchte wieder hungrig darin ein, leckte seine geschwollenen Schamlippen und seine klebrige Spalte und stieß dann seine Zunge tief in ihre Fotze. Jedes Mal, wenn er dies tat und seine Zunge zurückzog, gab es Spermatröpfchen, die er gierig schluckte. Seine Schlampe war mehr als seine.
Schluck … nnnn … leck … oooooo ja … dir geht es gut …, murmelte er.
Dave stöhnte weiter für ihre Freundlichkeit und aß ihre Fotze für weitere zehn Minuten, während sich seine Zunge unter der Auspeitschung verdrehte.
Schließlich, als keiner von ihnen mehr Perversion ertragen konnte, zog Sally ihn zu sich. Als sie über ihm stand, trafen sich ihre Blicke und hielten fest. Lust und Liebe waren miteinander verflochten. Sie spreizte ihre Beine weiter und schlang ihre Knöchel um ihre Schenkel und richtete ihren immer noch steinharten Schwanz auf ihre schlampige, nasse Muschi. Er kam mit Leichtigkeit herein und fing sofort an, sie zu ficken. Für Dave war es ein seltsames, aber wunderbares Gefühl, jemanden mit Sperma darin zu ficken, ihn in und aus deinem Schwanz zu haben.
Fick mich … cum … cum …, schrie er, als er seine Arme und Hände um ihren Rücken schlang und in die wahnsinnige, hämmernde Kraft aufstieg.
NNNGgggg, ja Baby, ohhhh ja ja …
Dave hatte keine Zurückhaltungsreserven. Musste dringend abspritzen und abspritzen.
Nur wenige Augenblicke später waren sie beide völlig außer sich, mit sinnlichen Ausbrüchen, die ihr ganzes Wesen zerrissen. Sobald sie anfing zu wackeln, als wäre sie außer Kontrolle, kam sie und Junge, was für ein Orgasmus Es war, als hätte er es nie wieder getan oder würde es nie wieder haben. Es kam und kam, scheinbar endlos, ergoss sich in seine Tiefe und fügte so viel Entladung von Max in den Pool hinzu, der bereits da war.
Es war endlich vorbei. Nach ein paar Minuten Ruhe nahm Dave es heraus.
Sally setzte sich hin, beugte sich vor und zog seinen Schwanz in ihren Mund und saugte erneut, drückte das ganze Sperma aus ihr heraus … seinem, Max’s und Daves.
Nach etwa fünfzehn Minuten gelang es ihnen, sich zu beruhigen. Er stand auf, um sich anzuziehen, und auf seine Anweisung tat Dave dasselbe. Ihre Mutter sagte, sie müsse gehen, weil sie jederzeit nach Hause kommen könne. Damals sagte er auch, dass er am nächsten Tag nach Kalifornien gehen würde.
Dave gab ihm seine Postanschrift an der Universität und bat ihn, mit seiner neuen Telefonnummer zu schreiben, und sagte, er würde es tun. Sie küssten sich an der Tür und verabschiedeten sich … für jetzt …

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert